WGF AG - irgendwelche Erfahrungen?

Beiträge: 9
Zugriffe: 7.899 / Heute: 1
WGF Westfälisch. 1,65 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   -90,29%
 
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? NewBuffet
NewBuffet:

WGF AG - irgendwelche Erfahrungen?

 
08.04.09 14:23
#1
Hallo Leute,

hab vor kurzem Informationen über eine mündelsichere Hypothekenanleihe der WGF AG erhalten (WGFH04), aber das Unternehmen WGF AG inkl. der damit verbundenen Personen ist mir bis dato vollkommen unbekannt. Daher wollte ich mal nachfragen, ob jemand in der Vergangenheit bereits (positive) Erfahrung mit dem Unternehmen bzw. den Anleihen gemacht hat, was ihr über die Seriösität und das Unternehmen denkt. Denn auf den ersten Blick sieht das alles nicht schlecht aus.
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? Mehr Wissen
Mehr Wissen:

Etwas bemerkenswert ist es schon...

 
16.09.11 10:49
#2
...wenn die Anleihe der WGF so stark abgefallen ist. Denn erstens hatten wir seit langer Zeit ja einen Trend-zu-niedrigeren-Zins. Das hätte den Kurs eher stärker steigen lassen sollen. Zweitens gab es ein Über-den-Grünen-Klee-loben sog. Mittelstandsanleihen. Auch das hätte die Kursen der WGF-Anleihe etwas beflügeln müssen.
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? Glückstein
Glückstein:

Sieht nicht gut aus

 
11.10.11 13:47
#3
Kurse um die 80. Andere Anleihen des gleichen Emittenten notieren höher. Wurde als "mündelsicher" beworben.
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? moya
moya:

Düsseldorfer Kanzlei erhebt Vorwürfe

 
12.10.11 13:44
#4
Von der homepage des Anwalts:
WGF: "Hypothekenanleihen" fallen deutlich

Düsseldorfer Kanzlei erhebt schwere Vorwürfe
"Hypothekenanleihen" der WGF AG fallen heute erneut deutlich. Die Düsseldorfer Kanzlei Dittke, Schweiger, Kehl & Partner erhebt auf ihrer Webseite schwere Vorwürfe gegen WGF. Im Folgenden geben wir den Text der Kanzlei Dittke, Schweiger, Kehl & Partner wieder:

WGF-Anleihen-Ratings gelten nicht mehr! Auch sonst allerlei Ungereimtheiten bei WGF?

Von "BBB" bis "BB+" reichen die Ratings, welche die WGF AG am 13.07.2011 für vier von ihren sechs Hypotheken-Anleihen angibt. Diese Ratings gelten nach Angabe der Agentur Creditreform spätestens seit 14.06.2011 nicht mehr. Für zwei Anleihen gelten sie schon seit dem 02.03.2011 nicht mehr. Für eine weitere Anleihe, WGFH06 bis 14.12.2012, gibt Creditreform das Rating mit "BB-" bis 30.03.2012 an. WGF erwähnt dieses Rating nicht. Die Immobilien-AG verweist im Übrigen auf den laufenden Ratingprozess, der noch nicht abgeschlossen sei. Creditreform beruft sich auf noch nicht beantwortete Fragen. Grundsätzlich entscheidet der Anleihen-Emittent, ob er ein Rating veröffentlicht oder ob er es zurückhält. Ratings bis "BBB-" gelten noch als Investmentgrade. Ein "BB-"-Rating bezeichnet Anlagen mit mittlerem Insolvenzrisiko. Gemeinhin werden solche Anlagen als "Ramsch" bezeichnet.

"Mit der Nennung nicht mehr gültiger besserer Ratings vermittelt der Emittent bewusst einen beschönigten Eindruck seiner Anleihen", beklagt Anlegeranwalt Klaus Dittke von der Kanzlei DSKP.de in Düsseldorf: "Der Emittent kann sich nicht darauf berufen, dass in den hinterlegten Rating-Urkunden die Ablaufdaten der Ratings genannt sind."

In dem Anfang Juli 2011 auf WGFAG.de hinterlegten Geschäftsbericht für 2010 werden nicht mehr gültige Ratings angegeben; mit dem Hinweis, sie würden (nur) für das jeweilige Geschäftsjahr, hier also 2010, gelten. Der Geschäftsbericht 2010 wurde aber am 11.04.2011 vom Vorstand und am 07.06.2011 vom Aufsichtsratsvorsitzenden unterschrieben. "Solche gravierenden Änderungen wie zwischenzeitlich (noch) nicht verlängerte Ratings gehören in den Geschäftsbericht", fordert Anwalt Dittke, der seit 25 Jahren Geld für Anleger aus gescheiterten Anlagen zurückholt.

Der Geschäftsbericht 2010 wirft einige Fragen auf, welche die Bonität der Immobiliengesellschaft WGF betreffen. Eigentlich müsste ein Konzernabschluss erstellt werden: Die Gesellschaft erzielt umfangreiche Umsätze und Gewinne aus Geschäften mit 100%igen Tochtergesellschaften. Sie legt aber nur einen Geschäftsbericht für die Muttergesellschaft WGF AG vor. Ein Konzernabschluss würde mit wesentlich weniger Gewinn als die Muttergesellschaft abschließen, so dass der Verlustvortrag der Muttergesellschaft aus den nachträglich geänderten Abschlüssen für 2008 und 2009 nicht beseitigt wäre. Dies würde wahrscheinlich die Emissionsfähigkeit der WGF AG betreffen.

In WGF-Emissionsprospekten steht, die Rückzahlung von Anleihen solle durch den Verkauf der Bestandsimmobilien, könne u.a. aber auch mit der Aufnahme von Fremd- oder Eigenmitteln erfolgen. Das heißt nichts anderes, als dass hierfür Gelder aus der Ausgabe neuer Anleihen verwendet werden können. 15% der Einnahmen aus Anleihe-Emissionen darf die WGF AG ausweislich des Emissionsprospekts grundsätzlich frei verwenden. Die grundbuchrechtliche Absicherung der Anleihen erfolgt für die verbleibenden 85% der jeweiligen Nennwerte. "Faktisch geht es bei dem Handel mit den WGF-Anleihen also - zumindest diese 15% betreffend - um eine im Wertpapierprospekt offen gelegte Auszahlung von Altgläubigern mit dem Geld von Neuanlegern", urteilt Anwalt Dittke und fragt, was man davon halten soll: "Was ist mit der Mehrzahl der Anleihengläubiger, die den umfangreichen Wertpapierprospekt nie zu Gesicht bekommen haben und das nicht wissen können? Wir sind dabei, eine Interessengemeinschaft der WGF-Anleihengläubiger zu gründen."

Klaus Dittke, Anwalt für Kapitalanlegerrecht
Gruss Moya

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie Sie an der Börse schnell reich werden. Aber ich kann Ihnen sagen, wie Sie schnell arm werden: Indem Sie schnell reich werden wollen.
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? lucius
lucius:

immer das Gleiche

 
21.10.11 19:20
#5
Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass irgendwer oder irdendetwas die WGF kleinkriegen will. Den eben wiedergegebenen Beitrag mit dem Bezug auf eine Stellungnahme der Kanzlei Dittke etc. kene ich schon seit Ende Juli. Ich kann ihn schon auswendig, von so vielen Seiten wie er rezipiert wurde.  Bei derartigen Anleihen kleinerer Unternehmen mit noch dazu rel. schwachen Umsätzen reicht schon einer, der 2000€ Nennwert einer Anleihe aus Panik oder mit anderen Absichten verkauft, um einen Kurssturz auszulösen.

Sicher, ich kenne die genauen Zahlen der WGF nicht, aber Renditen in der Größenordnung von 6% werden in diesem Marktsegment realisiert (geschlossenen Immobilienfonds usw.) Dass damit natürlich ein Risiko verbunden ist, ist doch wohl klar bei dem, was es sonst an Zinsen gibt.

Es erstaunt mich immer wieder, wie im Anleihemarkt einige wenige Meinungsmacher Kursrutsche und damit verbundenen Verluste aber auch Gewinne auslösen können.
Ich habe einige, rel. wenige euros in einer WGF-Anleihe stecken, schon seit Jahren und ist imer gut gelaufen. Für die Zukunft werde ich aber von Anleihen kleinerer Unternehmen Abstand nehemen, da sie zu empfindlich gegen Spekulationen und Manipulationen sind - eigentlich schade!
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? M.Minninger
M.Minninger:

WGF stellt Antrag auf Eigenverwaltung

 
11.12.12 17:27
#6
WGF AG veröffentlicht Jahresabschluss 2011 / WGF stellt Antrag auf Eigenverwaltung / WGFH06: Rückzahlung wird ausgesetzt



WGF AG veröffentlicht Jahresabschluss 2011 / WGF stellt Antrag auf Eigenverwaltung / WGFH06: Rückzahlung wird ausgesetzt

WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

11.12.2012 17:09

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


--------------------------------------------------



Die WGF AG hat ihren Jahresabschluss für 2011 mit einem Bilanzverlust von ca. 71,3 Millionen Euro vorgelegt. Er kann ab heute auf der Website der WGF AG heruntergeladen werden. Der Jahresverlust ergibt sich im Wesentlichen durch strategische Desinvestments und bilanztechnische Maßnahmen, insbesondere Abschreibungen auf das Anlagevermögen. Es wurden konservative Wertberichtigungen auf die Beteiligungen und die Forderungen an verbundene Unternehmen für die Jahre 2011 und 2012 vorgenommen. Die Immobilienbestände werden seit 2010 aus steuerlichen Gründen in den zur WGF AG gehörenden Objektgesellschaften gehalten. Die verantwortliche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat im Rahmen des Jahresabschlusses nicht mehr die von unabhängigen Sachverständigen erstellten, langfristig realistischen Wertgutachten, sondern realisierte Verkaufspreise aus Verkäufen in einer schwierigen Marktsituation als Basis für die Neubewertung des Immobilienbestandes der WGF AG in den Objektgesellschaften zu Grunde gelegt. Die Abschreibungen sind auch durch die notwendige Neuausrichtung der WGF AG, die Änderung der Finanzierungsstruktur und die damit verbundenen strategischen

www.finanznachrichten.de/...eckzahlung-wird-ausgesetzt-016.htm
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? M.Minninger
M.Minninger:

nn

 
12.12.12 16:40
#7
www.finanznachrichten.de/...-anleger-fachanwalt-beraet-007.htm
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? strello
strello:

den Bock zum Gärtner gemacht !

 
28.12.12 14:40
#8
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? 14898150
Der Immobilien­konzern WGF AG hat Insolvenz angemeldet – tausende Anleger, die Hypothekenanleihen oder Genussscheine der WGF halten, bangen nun um ihr Investment. An dieser Stelle hatten wir bereits Anfang Dezember vor Problemen bei WGF gewarnt. Wir erläutern, was Anleger nun tun  ...
WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? Fintelwuselwix

news

 
#9
Warum ist denn das hier nicht unter "news" verlinkt?

Kundeninformation vom 01.03.2013:


Das Amtsgericht Düsseldorf hat heute nach Prüfung des von der WGF AG eingereichten Sanierungsplans beschlossen, dass die Eigenverwaltung fortgeführt werden kann und zugleich das Verfahren eröffnet.

Der Eröffnungsbeschluss ist in den nächsten Tagen unter www.insolvenzbekanntmachungen.de einzusehen. Der bislang vorläufige Sachwalter Prof. Rolf Rattunde wurde in seinem Amt bestätigt und wird somit nun als Sachwalter tätig. Damit ist der Weg frei, den Sanierungsplan im Rahmen einer Gläubigerversammlung zur Abstimmung zu stellen.

Der Plan sieht die Sanierung des Unternehmens vor und wird alle Gläubiger im Fortführungsfall besser stellen als bei einer Schließung des Unternehmens. Ab sofort können die Gläubiger ihre Ansprüche zur Insolvenztabelle beim Sachwalter anmelden und später auf der Gläubigerversammlung über den Insolvenzplan abstimmen. Die Terminierung erfolgt demnächst durch das Amtsgericht. Erfahrungsgemäß dauert es etwa acht Wochen, bis die Gläubigerversammlung stattfindet.

Weitere Informationen folgen in Kürze.



Der Vorstand der WGF AG


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  8 WGF AG - irgendwelche Erfahrungen? NewBuffet Fintelwuselwix 02.03.13 19:40

--button_text--