WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!!

Beiträge: 16
Zugriffe: 802 / Heute: 1
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! TamerJ
TamerJ:

WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!!

 
23.02.01 15:50
#1
KANN DEN EINER MAL HIER POSTEN
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! DarkKnight
DarkKnight:

WIE POSTET MAN DEN BUSH? o.T.

 
23.02.01 15:53
#2
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! willi-koyote
willi-koyote:

schrei net so o.T.

 
23.02.01 15:57
#3
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! TanjaBot
TanjaBot:

hier der artikel

 
23.02.01 15:58
#4
ROUNDUP: Bush für Härte gegen Irak - Warnt China vor Hilfe für Bagdad

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident George W. Bush hat eine Woche nach den massiven Luftangriffen auf den Irak ein schärferes Vorgehen gegen Bagdad angekündigt und zugleich China vor einer Hilfe für das irakische Regime gewarnt. Der irakische Vize-Außenminister Nizar Hamdoun erklärte in Paris, Bagdad rechne mit einer Eskalation der amerikanischen Luftangriffe. LUTANGRIFFE SOLLEN KLARES SIGNAL FÜR HUSSEIN SEIN Auf seiner ersten offiziellen Pressekonferenz im Weißen Haus sagte Bush, die Luftangriffe am vergangenen Freitag hätten dazu gedient, die irakische Luftabwehr zu schwächen. Zugleich sollten sie für den irakischen Diktator Saddam Hussein "ein klares Signal" sein, dass die USA in der Region engagiert bleiben. Obwohl viele Raketen nach Angaben des Pentagon ihr Ziel verfehlten, sprach Bush von einem Erfolg. "Wir haben seine Aufmerksamkeit bekommen", sagte Bush. Saddam Hussein müsse wissen, dass die USA es nicht dulden würden, wenn er Massenvernichtungswaffen herstelle. Bush sprach sich auch für eine Überprüfung der Sanktionen gegen Bagdad aus. Im Augenblick seien die Sanktionen löchrig wie ein Schweizer Käse und müssten deshalb gestärkt werden. Außenminister Colin Powell werde bei seinem Nahost- Besuch Unterstützung dafür suchen. Powell wurde am Samstag in Kairo erwartet, der ersten Station seiner viertägigen Nahost-Reise. BUSH KRITISIERT CHINA FÜR MUTMAßLICHE HILFE BEI DER VERBESSERUNG DER LUFTABWEHR Zugleich kritisierte Bush mit scharfen Worten China für die mutmaßliche Hilfe bei der Verbesserung der irakischen Luftabwehr. Sollten sich Berichte bestätigen, nach denen chinesische Techniker am Aufbau eines Glasfasernetzes für irakische Radaranlagen beteiligt seien, bedeute dies "Probleme", sagte Bush. Die USA würden China eine "angemessene Antwort" geben. "Es ist beunruhigend, dass sie darin verwickelt sind, dem Irak beim Aufbau eines Systems zu helfen, dass unsere Piloten gefährdet." Bushs Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice schwächte Bushs Erklärungen später ab. Sie wolle klar machen, dass die USA zu diesem Zeitpunkt China in keiner Weise beschuldigten. Washington habe in diesem Zusammenhang aber eine Anfrage nach Peking gesandt und um Aufklärung gebeten. Die Führung in Peking hatte die Vorwürfe am selben Tag zurückgewiesen. IRAK RECHNET MIT ESKALATION DER AMERIKANISCHEN LUFTANGRIFFE Der Irak rechnet unterdessen mit einer Eskalation der amerikanischen Luftangriffe. Der irakische Vize-Außenminister Nizar Hamdoun sagte am Freitag in Paris: "Sie werden die Bombardements vor allem dann nicht einstellen, wenn das irakische Spiel sich innenpolitisch in den USA bezahlt macht". Er wies gleichzeitig US- Angaben zurück, wonach Bagdad aufrüste. "Die Amerikaner zeigen jedes Mal wieder das Schreckgespenst der Massenvernichtungswaffen vor" "Wenn die UN-Sanktionen gegen uns aufgehoben werden, dann werden wir auch Waffen-Inspektionen zulassen", sagte Hamdoun. Die Haltung des Westens gegenüber dem Irak ist auch eines der Hauptthemen beim Besuch des britischen Premier Tony Blair in Washington. Bei seiner Ankunft in Washington sprach sich Blair für Härte gegen den irakischen Diktator Saddam Hussein aus. Saddam dürfe nicht erlaubt werden, Massenvernichtungswaffen herzustellen, sagte Blair im Fernsehsender CNN. Blair ist der erste europäische Regierungschef, der zu Gesprächen mit dem neuen US-Präsidenten Bush zusammentrifft. Russland rief zu einer politischen Lösung des Konflikts auf. Der Dialog zwischen dem Irak und den UN müsse wieder aufgenommen werden, forderte das Außenministerium in Moskau in einer am Freitag verbreiteten Erklärung. Die Raketenangriffe führten nur zu einer weiteren Verschärfung der Lage in der Region./tm/DP/ep


ist leider so, bush wird die welt verändern :(
cu ?
tb
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! willi-koyote
willi-koyote:

hab auch was ist aber vom vormittag

 
23.02.01 15:58
#5
Bush: Härtere Gangart gegen Irak

Washington – Zuspitzung der Lage: US-Präsident George W. Bush kündigte eine härtere Gangart gegen den Irak an. In seiner ersten Pressekonferenz im Weißen Haus am Donnerstag warnte er den irakischen Staatschef Saddam Hussein vor der Entwicklung von Massenvernichtungswaffen. Die USA würden dies nicht hinnehmen, sagte der Präsident. Die amerikanisch-britischen Luftangriffe auf Irak vor einer Woche bezeichnete Bush als Erfolg – obwohl nach Angaben des Pentagons weniger als die Hälfte der vorgesehenen Ziele getroffen wurden.

Sanktionen "löchrig wie ein Schweizer Käse"

Mit den Angriffen seien zwei Ziele verfolgt worden. Erstens wollte man Saddam Hussein ein Signal senden, zweitens wollte man die militärischen Fähigkeiten Iraks beschneiden. Beides sei gelungen. Die nach dem irakischen Einmarsch in Kuwait 1990 verhängten internationalen Sanktionen gegen Irak bezeichnete Bush als "löchrig wie ein Schweizer Käse". Sie seien nicht sehr wirksam. "Wir werden die gegenwärtige Sanktionspolitik und Möglichkeiten prüfen, sie funktionsfähig zu machen", sagte Bush.

"Angemessene Antwort" auch an China

Zugleich kritisierte der amerikanische Präsident China wegen dessen mutmaßlicher Hilfe bei der Verbesserung der irakischen Luftabwehr. Sollten sich Berichte bestätigen, nach denen chinesische Techniker am Aufbau eines Glasfasernetzes für Radaranlagen beteiligt sind, bedeute dies "Probleme", sagte Bush. Die USA würden China eine "angemessene Antwort" geben. China hatte die Vorwürfe am selben Tag zurückgewiesen.
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! Gordon_Gekko
Gordon_Gekko:

suche Informationen über aktuelle Rohoelpreise ... o.T.

 
23.02.01 16:09
#6
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! Xenta
Xenta:

W.Bush führt das fort, was ein Vater nicht

 
23.02.01 16:16
#7
erreicht hat. Familienehre ! Die Amis werden sich noch wundern, weas für einen Idioten sie da gewählt haben.
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! gut-buy
gut-buy:

@xenta .. nicht nur die amis.

 
23.02.01 16:24
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! b2210
b2210:

was soll man von einem Land erwarten

 
23.02.01 16:41
#9
dass sich  Butter aufs Brot sprüht
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! RainMan
RainMan:

ich glaube die welt ist bereit

 
23.02.01 16:46
#10
für einen weiteren Krieg: Wirtschaftskrise, ein überstarkes Land, und einen
DEPPEN, VOLLIDIOTEN als Präsident. Das wird noch ein großer Fehler gewesen sein, ich kriege echt das fürchten. Amerika, ich schäme mich für dich.
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! Gordon_Gekko
Gordon_Gekko:

will nicht stören, suche immer noch Rohoelpreise?! o.T.

 
23.02.01 16:52
#11
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! Tooly
Tooly:

Was habt Ihr denn von dem erwartet?

 
23.02.01 16:53
#12
Alkoholiker, der als Sohn geboren wurde und bisher nichts auf die Beine bringen konnte. Alles, was er angefasst hat, ist daneben gegangen. Am besten macht er sich noch als Partylöwe. Die beste Voraussetzung, um in das höchste Amt gewählt zu werden. Ganz davon abgesehen, daß er wahrscheinlich Wahlbetrug im großen Stil begangen hat und von einflußreichen Leuten unterstützt worden ist. Ist doch praktisch als Sohn von einem Expräsidenten!

Ist mir sowieso ein Rätsel, warum die Amerikaner einen Machtwechsel auch nur ins Auge gefasst haben; Ihnen ging es hervorragend. Jetzt werden sie sehen, dass es auch anders geht.
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! pribik
pribik:

@xenta

 
23.02.01 16:58
#13
Ich glaube, die Amerikaner finden das gut.
Sie retten doch wiedermal die Welt. Die Helden.
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! Gordon_Gekko
Gordon_Gekko:

keine Preise? kommt der Strom aus der Steckdose... o.T.

 
23.02.01 18:08
#14
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! TanjaBot
TanjaBot:

hier: http://www.bloomberg.com/energy/ o.T. o.T.

 
23.02.01 18:18
#15
WER HAT DIE NACHRICHT GELESEN BUSH WARNT CHINA!!!! Gordon_Gekko

Danke Tanja! o.T.

 
#16


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--