Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 3657  3658  3660  3661  ...

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Beiträge: 327.366
Zugriffe: 41.158.381 / Heute: 5.985
Gold 2.124,13 $ +0,36% Perf. seit Threadbeginn:   +171,32%
 
Baroni:

+++ Breaking News zum Wochenende +++

 
20.07.13 00:44
badeschaum0.:

Kommunalobligationen USA/ FED/ Bericht-Detroid

2
20.07.13 06:40
Ausfall alle 6 Tage

jetzt kommt ein Bericht der New York Fed, der offenlegt, wie das alles wirklich aussieht. Bei weitem nicht so gut, wie man uns glauben machen will.
Die Ratingagenturen zählen bei den Ausfällen der Papiere nur jene, die sie zuvor selbst kreditbewertet haben. Viele dieser Papiere werden aber nicht geratet.
Daher kommt die Fed in New York zu folgendem Ergebnis: Wenn man die nicht ausfall-bewerteten Papiere mitzählt, sind in den Jahren 1970 bis 2011 satte 36 Mal mehr solcher Schuldscheine geplatzt als bisher angegeben. Moody´s Investor Service berichtete für den genannten Zeitraum lediglich 71 Ausfälle. Die Fed kommt dagegen auf 2.521. – Das war seit 1970 alle 6 Tage ein Ausfall !!!

Die Schlussfolgerung der Fed-Analysten spricht jedenfalls für sich: “The municipal bond market is complex, and defaults happen much more frequently than most casual observers are aware.”

Den Bericht gibt es oder besser gab es, jetzt kommt komischer Weise immer eine Fehlermeldung,
“The Untold Story of Municipal Bond Defaults.”

www.newyorkfed.org/index.html
farfaraway:

Kolateral-Schäden

2
20.07.13 09:42

Die Spähprogramme Prism und Tempora sollen Terroranschläge  verhindern helfen. Doch den US-Geheimdiensten gehen dabei zwangsläufig  auch Unschuldige ins Netz. Mathematische Berechnungen zeigen: Für jeden  zu Recht verdächtigten Terroristen dürften es Tausende sein.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/prism-und-tempora-mathematiker-fuerchten-falsche-verdaechtigungen-a-912019.html

Füllt man den Satz von Bayes,  eine vergleichsweise übersichtliche Formel, mit diesen Werten, dann  erhält man das mickrige Ergebnis 0,0001. Anders ausgedrückt: Von rund  10.000 Zielpersonen, die von den Algorithmen der Geheimdienste als  gefährlich eingestuft werden, ist nur einer ein Terrorist.

 

 

Gold_fass_an:

Westen gesteht seine Niederlage in Syrien ein

3
20.07.13 10:04
Großbritannien gibt seine Pläne zur Bewaffnung der syrischen Rebellen auf und vertritt die Meinung, dass der syrische Präsident Baschar Assad noch viele Jahre im Amt bleiben kann.

Wie Reuters am Freitag unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, kann die geplante Friedenskonferenz zur Beilegung des Syrien-Konfliktes frühestens im nächsten Jahr stattfinden, wenn überhaupt.

Weiterlesen: german.ruvr.ru/news/2013_07_19/...ederlage-in-Syrien-ein-7411/


-Der Pleitegeier zieht seine Kreise und wirft seine Schatten-
badeschaum0.:

ALG II in verschiedenen Sprachen

5
20.07.13 10:41
auf Wunsch, die Antwort.
(Verkleinert auf 50%) vergrößern
Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 625706
janfer:

Das sollte auch jeder gesehen haben;

10
20.07.13 10:56
http://www.youtube.com/watch?v=R4tzMY6V3tQ

Es scheint pefide zu sein, was hier abgeht; viele Leute, die einen normalen und vernünftigen Jab haben, bauen sich etwas auf (Haus, Anbau, ETW etc.), welches zu Teil fremd finanziert ist.

Damit bindet man Kapital und begibt sich in Verpflichtungen, die man nur erfüllen kann, wenn man in dem System funktioniert und das tut, was andere von einem erwarten!

Hat man nun, in einem gesetzterem Alter die finanziellen Verpflichtungen entweder gänzlich oder zum Großteil erfüllt, wird man ggf. vom Arbeitgeber nun weg rationalisiert und kommt sehr schnell in eine missliche Situation, auch HartzV genannt, wo man das wofür man gearbeitet hat, wieder abgenommen bekommt!

Ergo kann ich jeden verstehen, der diesen Unsinnn nicht mit macht!

Arbeit für alle, die vernünftig bezhalt wird, ist halt nicht vorhanden. Zumindest nicht in diesem System, in dem wir alle mitwirken bzw. gewirkt haben!

Unglaublich viele Jobs sind doch inzwischen in unserem Land staatlich subventioniert! Nun stellt sich einfach die Frage; was sinnvoller ist:
die Arbeitslöhne und Gehälter seitens des Staates zu subventionieren oder den immer mehr werdenden Nichterwerbstätigen mehr Geld in die Hand zu drücken, damit diese konsumieren können und dadurch mehr Geld in den Konsum gehen kann.

Es hat alles zwei Seiten der Medaille!
       

 
badeschaum0.:

Schuldverschreibungen - Tsunami

2
20.07.13 11:18

Ben B. macht es vor, Mario D. macht es nach, Japan macht es auch schon lange, aber jetzt kommen noch China dazu.

Erklärung :
Kommunalobligationen (auch Kommunalschuldverschreibung oder -anleihe) sind festverzinsliche Wertpapiere, die von Banken ausgegeben werden. Die Gelder dienen der langfristigen Finanzierung von Projekten (insbesondere Infrastrukturinvestitionen, wie z. B. Schulen, Krankenhäuser, Wasserversorgungsanlagen) der Kommunen, Städte oder Bundesländer und werden von diesen Gebietskörperschaften abgesichert. Kommunalobligationen zählen damit zu den sichersten Geldanlagen, da Gebietskörperschaften per Definition die höchste Bonität haben. Sie sind außerdem mündelsicher gem. § 1807 BGB. ( Deutsches Recht )



“The Untold Story of Municipal Bond Defaults.”


Alles erinnert an 2008, Lehmann & Brother.


etwas Geschichte, für Interessierte :

Der finanzielle Tsunami, Teil I: Eine schmerzhafte Lektion für die Deutsche Bank
info.kopp-verlag.de/hintergruende/...3D678151BADDC1E30975D0D43



badeschaum0.:

Schuldverschreibungen - Tsunami - Teil 2

 
20.07.13 11:21
etwas Geschichte für Interessierte

Der finanzielle Tsunami, Teil I: Eine schmerzhafte Lektion für die Deutsche Bank
info.kopp-verlag.de/hintergruende/...3D678151BADDC1E30975D0D43

Der finanzielle Tsunami, Teil II: Die Finanzfundamente des Amerikanischen Jahrhunderts
info.kopp-verlag.de/hintergruende/...3D678151BADDC1E30975D0D43

Der finanzielle Tsunami, Teil III: Greenspans große Strategie
info.kopp-verlag.de/hintergruende/...6CBCFFCF74B18094908A7342B
Timmy906:

Warum bin ich nicht erstaunt?

 
20.07.13 13:12

www.welt.de/user-web/premium/...r-Kosten-der-Euro-Rettung.html

pfeifenlümmel:

Der Grund in der

3
20.07.13 13:25
immer geingeren Beschäftigung liegt an der Verschiebung der Produktion ins Ausland. Schuhe, Bekleidung, Teppichböden, Autos, Autoteile, die Liste kann man noch lange fortsetzen, wer produziert eigentlich noch im Inland? Zum Anschub der Konjunktur bleibt die Bauindustrie, bislang kommen noch keine Fertighäuser aus China. Auch jetzt wird wieder in den USA durch die Bauwirtshaft die Konjunktur angekurbelt. Wozu dies führen kann ( Überhitzungen ), sahen wir in den USA vor ein paar Jahren und in Spanien. Man wollte großzügig in der Bewilligung der Kredite sein, denn die Masse hat kaum Geld zum Bauen und erst die Masse der Wohnbauten brachte einen Aufschwung, allerdings mit folgendem Chaos.
Nun, Deutschland lebt vom Export, wehalb sollten wir uns beschweren? Allerdings, was wir exportieren, wird zum großen Teil nicht hier produziert, sondern eingeführt. Der Arbeitsmarkt gewinnt nicht sehr viel durch den Export. Nutznießer sind die AGs und welche Steuern die bezahlen sind geradezu lachhaft. Nicht umsonst haben sich die Aktienkurse explosionsartig gegenüber den Löhnen entwickelt.
Timmy906:

Deutschen Steuerzahlern droht Milliardenschaden

3
20.07.13 13:39
www.welt.de/wirtschaft/article118186741/...liardenschaden.html

Über Jahre tricksten Banken und Investmentfonds den Fiskus mit geliehenen Aktien aus. Das könnte legal gewesen sein, bescheiden nun die höchsten Finanzrichter, aber es wird noch verhandelt.

----

Super, die Banken werden mir immer symphatischer. Bei so einem Persilschein gibt es nichts, was diese nicht tun dürfen.
Am Ende rettet der Steuerzahler alternativlos in jeder beliebigen Höhe.
Timmy906:

Energiewende

2
20.07.13 14:48
Deutschland setzt auf Kohle

Zwei neue Kohlekraftwerke gingen 2012 in Deutschland an den Start. Dazu werden  in 2013 noch sechs weitere kommen

www.stock-world.de/analysen/...eutschland_setzt_auf_Kohle.html

Darüber hatten wir schon eine Diskussion

Timmy906:

Was sagt dazu das Bundesverfassungsericht?

 
20.07.13 15:29
Gabriel: Deutschland hat in Euro-Krise Haftung für eine Billion Euro übernommen

news25.de/...llion+Euro+%FCbernommen&storyid=1374318761121
Storm30018:

Mein Kursziel für Gold liegt bei 2300 USD

6
20.07.13 15:50

Die Stimmung der meisten Investoren auf Gold ist nicht unbedingt positiv. Das stimmt mich positv. Wir sind leicht hinter dem negativsten Stand seit Beginn des Bullenmarktes. Für antizyklische Investoren ein ideales Umfeld in Gold zu investieren, den die Hausse wird bekanntlich im Pessimismus geboren.

Mein erstes Ziel beim Goldpreis: 1480 US-Dollar. In den letzten Monaten ist sehr viel technischer Schaden angerichtet worden, und das dauert, bis das Vertrauen wieder zurück kommt. Deshalb wird es auf 6 Monatssicht keine großen Kurssprünge geben, aber auch nach unten ist nicht mehr viel Platz. Langfristig bleibe ich bei meinem Kursziel von 2300 US-Dollar, das ist das Inflationsbereinigte Allzeithoch.

Fazit: Gold steigt im Wert seit der Zeit Alexander des Großen. Wenn etwas über 2000 Jahren Bestand hat, dann nicht auf Grund von Vorurteilen oder einer falschen Theorie.

 

Storm30018:

Gold Chart

 
20.07.13 16:06

Gold konsolidiert ganz leicht in einer schmalen Spanne unterhalb des Widerstands bei 1300 Dollar - ein sehr bullisches Zeichen. Ein Ausbruch (wovon ich nächste Woche ausgehe)  würde die Abwärtslinie durchbrechen und legt nahe, dass sich ein Boden formiert. Ein Abfall unter 1270 würde jedoch einen weiteren Test von 1200 anzeigen.

 

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 625760
farfaraway:

@storm - gold steigt seit

 
20.07.13 16:28

Alexander dem Großen: natürlich aber mit Einschräkungen. Denn als die Krieger des Alexander aus ihrem Asientrip zurückkamen, brachten sie auch Unmengen von Gold von ihren Raubzügen nach Hause. Natürliche Folge: für ein gutes Pferd musste man nach der Rückkehr nicht eine Goldeinheit, sondern zwei aufbringen. Also 100 % Inflationsrate. Es gab eben damals im attischen Reich bzw Archipel eine massive Goldschwämme...auf Kosten der Perser!

farfaraway:

@janfer - status

9
20.07.13 17:01

solange der reiche single status (mit dem ego zweisitzer porsche oder merci oder bmw, ein penthouse app etc) mehr wert ist als eine Familie mit gut erzogenen Kinder, wird sich an diesem System nichts ändern, klar? Für mich hat eine Familie mit Kinder, seien es auch 10 oder mehr, die mühsam mit ihrer Arbeit alles am Laufen halten können, einen viel höheren Status. Sie sind Gesellschaftsträger, nicht die singles wie fischers oder  andere toscana rot-grüne.... Ein radikales Umdenken wird notwendig!

janfer:

Yep. Dazu grüner Stern!

5
20.07.13 17:21
Für die Arbeitgeber sind diese Leute, die Familie haben sehr wertvoll. Grund; mit ihnen kann man nahezu alles machen, ohne dass sie aufbegehren, da einfach die finanziellen Verpflichtungen sehr groß sind.

Zum Thema Wettbewerbsfähigkeit und Exporte in die Weltmärkte fällt mir halt nur noch eines ein;

Wenn die Produkte, die exportiert werden nicht zu den Preisen verkauft werden würden, die immer mehr Leute in finanzielle Not bringen (durch Lohndumbing), würden die Großindustriellen nicht so viel verdienen.
Bedeutet, dass wir sehr wohl ein soziales Ungleichgewicht haben, welches durch kostengünstige Im- und Export stets weiter zunehmen wird!

Leider schaut die Mittelschicht nicht nach unten sondern stets nach oben und zählt sich auch dazu.

Die Gesellschaft braucht Kinder, Jugendliche, Heranwachsene mit Perspektive und einem Verdienst (auch für deren Eltern), mit denen sie Leben und nicht nur Überleben können. Meines Erachtens ist das flächendeckend nicht mehr der Fall. Die (geschönte) Statistik der Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland und Europa sowie die Leute, die von den Einkünften ihres Jobs nicht mehr vernünftig Leben können, sprechen eine klare Sprache.  

Ferner kommen weitestgehend nur noch Mitmenschen voran, die absolut systemnkonform denken, handeln und sich zulullen und zuballeern lassen.

Das Thema ist so breit, dass man das hier gar nicht in Worte fassen kann.

Goldpreis:
Es ist einfach Wahnsinn, wieviel Geld in die Finanzmärkte geschwemmt wird. Wer davon profitiert und partizipiert ist doch eh jedem klar!

Dass diese ganz Show, die flächendeckend (Europa, Amerika und neuerdings auch in China/Japan) nicht ohne Folgen bleiben wird, dürfte auch jedem einleuchten.
Die Frage wird sein; wann fangen die Großinvestoren an sich vor Deflation und Inflation zu schützen? Und wann übersteigt die Nachfrage an physischem Gold dem vorhandenen Angebot?

Das weiss vermutlich niemand von uns (davon gehe ich aus). Wenn diese Dinge aufeinander treffen, kann es sehr schnell gehen mit der Aufwärtsbewegung.

Wünschenswert wäre im ersten Schritt die 1300 nachhaltig zu knacken.

         

             

   
Timmy906:

Kontrovers

9
20.07.13 18:02
Den Wert einer eigenen Familie mit Kindern kann man nicht hoch genug einschätzen.

Sind wir jedoch auch ehrlich:

Die Eltern müssen finanzielle Verluste ausgleichen (geringere Renten, da weniger eingezahlt).
Beruflich sind Kinder von Nachteil (Kariereleiter etc.).
Verdienstausfall während der Kinderbetreuuung.
Ob nun Wohnung, Auto und und... alles muss größer als ein Single oder ein Zweipersonenhaushalt sein.

Bis die Kinder mal selber auf den Beinen stellen, dann geht der Kampf schon ab der Geburt los:
Grippen- später Kindergartenplatz, Schulstress.

Auch wenn ich selbst meine Kinder nicht missen möchte und sogar richtig stolz darauf bin, kann ich heute auch die Menschen
verstehen, die Kinder gleich ganz ablehnen. Mit Kindern ist es schwieriger eine Wohnung zu bekommen. Haus oder was kaufen
geht zumindestens in den Großstädten dann sowieso nicht. Mit Miete bleibst du dein ganzes Leben abhängig.
Wer da sich selber in den Kinderjahren verwirklichen will, dürfte es damit schwer haben.
Unsere Gesellschaft vermittelt ganz andere Dinge. Kinder  spielen da überhaupt keine wirkliche Anerkennung.

Natürlich sollte man diese Dinge alles ändern. Nur daran kann ich nicht glauben.
emsländer:

Gold

3
20.07.13 20:59
in der Focusmoney von dieser Woche ist Gold das Titelthema, und es wird ein längerer - ausgewogener - Bericht mit sehr viel Daten, wie Förderkosten, etc. geboten, letztendlich positiv hinsichtlich der längerfristigen Bewertung.
Keine Werbung, das Thema wird aber wirklich sachlich gut und informativ abgearbeitet.  
derFranke:

Ernährungsvorsorge Teil2

2
20.07.13 22:03
derFranke:

EU-Kommission bremst Ökostrom aus

4
20.07.13 22:06

Die EU-Kommission bereitet das Ende der Ökostrom-Subventionen in ihrer bisherigen Form vor. Die Staaten sollen keine nationalen Fördertöpfe mit fixen Einspeisetarifen für Wind- und Solarstromerzeuger mehr vergeben dürfen. Stattdessen dürfen nur noch die effizientesten und billigsten Produzenten von „grünem“ Strom in den Genuss von Subventionen kommen. Um das zu gewährleisten, müssten die nationalen Fördermittel nach dem Brüsseler Vorschlag in einem EU-weiten Auktionsverfahren ausgeschrieben werden. Bewerben dürfe sich jeder Ökostromerzeuger, unabhängig von Technologie und Herkunft.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/...=gl.home_wirtschaft

badeschaum0.:

Geldautomat gibt DM und Drachmen aus

 
20.07.13 22:11
heute in ARD
(Verkleinert auf 48%) vergrößern
Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt! 625854
derFranke:

brisantes Material für Deutschland

4
20.07.13 22:23
Eben ganz frisch gekommen: 6 min 30  aufschlußreiche min Interview, mit dem Journalisten Greenwald - Guardian - der  von Snowden kontaktiert wurde und all dessen Dokumente kennt. Er weißt  darauf hin, dass D besonders stark ausspioniert wurde, mit aktiver Hilfe der  hiesigen Dienste und deren Helfer. Dazu würde es in den kommenden Tagen  brisantes Material geben, dass das bisher bekannte in den Schatten stellen
derFranke:

Goldpreis schreit nach Korrektur

7
20.07.13 22:33

Goldfans hatten die letzten 12 Monate nur wenig Spass. Im Vergleich zum US-Dollar verlor das gelbe Metall über 18%, zum Euro sogar über 23,55%. Der Fehler dabei: So etwas wertvolles wie Gold sollte man nicht mit so etwas wertlosem wie Papier vergleichen.

Aber selbst dann schreit der Goldpreis förmlich nach einer Korrektur. Einer Korrektur nach oben!Charttechniker haben derzeit viel Freude am Goldpreis. Man muss sich bei solchen Analysen immer klar machen, dass es darum geht den Goldpreis im Vergleich zu Papiergeld zu bewerten. Ich sehe Gold ähnlich wie eine eigen genutzte Immobilie. Wer das (noch) macht, der hat leider das Spiel nicht verstanden. Gold ist ein seltener Sachwert; es gibt keine Gegenpartei, deren Risiko man ausgesetzt ist. Nichtsdestotrotz, dürfte der Goldpreis bald nach oben korrigieren, was wieder die Privatanleger auf den Plan bringt.

....

http://jennyger.blog.de/2013/07/20/...-nach-einer-korrektur-16251843/


Seite: Übersicht ... 3657  3658  3660  3661  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
376 327.365 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 Highländer49 11:25
52 49.354 Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt Bozkaschi Robotik 10:22
30 21.107 Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten. spgre Klaus_Cleber 04.03.24 16:59
61 4.659 Silber - alles rund um das Mondmetall Canis Aureus Johane 27.02.24 17:41
37 168 Palladium das seltene Edelmetall imagine Stenehag 24.01.24 11:58

--button_text--