WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Beiträge: 61
Zugriffe: 6.411 / Heute: 10
Weng Fine Art 13,00 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   +63,32%
 
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Lalla-KR
Lalla-KR:

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

 
11.04.12 11:36
#1
Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!
35 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3


Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#37

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Juliette
Juliette:

Ja,

 
07.08.18 13:24
#38
die Zahlen sind super (178% Zuwachs auf Halbjahressicht sind supi). DieTochter WFA online AG wächst enorm.
Und nochmal: Herr Weng hat (aus den von der AG aus dem Treasury Stock angebotenen Aktien) zugekauft und seinen privaten Bestand um 5.200 Stücke aufgestockt.
Beitrag Nr. 1.500: www.wallstreet-online.de/diskussion/...die-bessere-kunstaktie
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#39

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#40

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#41

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#42

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Jörg9
Jörg9:

Erklären Sie doch einmal den Anstieg der Schulden

 
08.08.18 07:35
#43
Sie haben den "Peanuts"-Gewinn vervielfacht. Wie lustig, wenn man die Bilanzierung sieht. Und wieso haben sich dann die Schulden vervielfacht? Stellen Sie doch bitte einmal die "Gewinnvervielfachung" der "Schuldenvervielfachung" gegenüber.

Der Hinweis mit der "Schuldenvervielfachung" lt. den Weng-Abschlüssen kam übrigens bereits zuvor von einem anderen User. Ihre anschließende Auseinandersetzung im Nachbarforum kann jeder nachlesen!

Was stört Sie denn an meiner Meinung? Was soll daran bitte falsch sein?
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#44

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... straßenköter
straßenköter:

Sachliche Diskussion und nicht ausweichen!

 
08.08.18 08:49
#45
Was ist denn das Ergebnis deiner "intensiven und wohlwollenden Analyse inwieweit sich die Umsatz- und Ergebnissituation der WFA Online AG in den nächsten Jahren verändert? Konntest Du aus deiner Morgentoilette etwa genau herauslesen, dass es keine Folgeprojekte mit Koons gibt oder dass es zukünftig keine weiteren (exklusiven) Kooperationen mit anderen Künstlern geben wird?
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

# 35 von Juliette vom 7.8.2018, 12:07

 
08.08.18 09:03
#46
es scheint Ihrer wertgeschätzten Aufmerksamkeit entgangen zu sein, dass Herr Weng aus seinem PRIVATEN WengFineArtAG-Anteilsbesitz vor RE-Listing 200.000 Aktien teilweise (nach SEINEN EIGENEN ANGABEN) verschenkt und des weiteren in ein Friends&Family-Programm  zu einem von IHM bestimmten Preis abgegeben hat. Wurde zwar hier m.E. noch nicht erwähnt, so doch im schon oft erwähnten Wallstreet-Online-Thread! Falls dem kein Glauben geschenkt wird, einfach mal direkt bei Herrn Weng  über die AG-Mail-Adresse anfragen :-)
@all Auch ich bewerte den Halbjahresgewinn als Positiv!  Im Halbjahresbericht per 30.06.2018 ( zu finden auf HTTP://WWW:WENGFINEART.COM, Rubrik IR,Finanzberichte wurde ja auch das Cash auf 527.726,20€ gesteigert. Allerdings wurden ja im Anschluss Dividende gezahlt. Positiv, dass aus Teil-VK aus dem Treasury-Stock die Kasse wiederum aufgefüllt wurde. Wobei natürlich die "Gefahr" besteht, das gleich wieder Ware davon gekauft wird. Denn leider haben sich ja wiederum die im Umlaufvermögen unter Punkt: fertige Erzeugnisse und Waren auf 18.928.455€ erhöht. War nicht mal die Rede davon, den Warenbestand leicht abzubauen??  Beste Grüße + viel Erfolg!!
@Jörg9: falls noch nicht geschehen: bei der "fast"-garantierten Kurssteigerungserzielungsabsicht Dank dem Ende August startendem AP2 (11,60 bis voraussichtlich 15,00) bis 35.000 Aktien aus dem Treasury-Stock sich an WFA-Kursgewinnen erfreuen. Hat natürlich den Nachteil, weil: Namensaktien.
Gibt natürlich auch Saarländer in Grenznähe zu Frankreich die die dortige "Anonymität" zu schätzen wissen. Genug der Worte. ..
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Cosha
Cosha:

Der arme Herr Weng...

 
08.08.18 09:21
#47
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

betrifft Beitrag #40 von CEOWengFine

 
08.08.18 10:37
#48
@all: egal, ob Kritisch/Euphorisch eingestellt:
das eine AG Eigenmittel generiert über Bar-KE ist doch gar nicht zu beanstanden! Und das die früh ins Risiko Gehenden günstigere Einstandspreise haben als bis zum St. Nimmerleins Tag- Zögerlichen, ebenso. Ich hätte sogar an den einst erworbenen Aktien aus 2014/2015 (45.000 + 55.000) nichts auszusetzen. Jedoch: alle weiteren durch Rückkäufe erworbenen Aktien haben der AG unheimlich viel Cash entzogen, unabhängig des günstigen FK durch Banken.

ICH hätte  das kürzliche AP1, 1.Tranche an die treuen Aktionäre bevorzugt abgegeben. Das AP1, 2.Tranche über den Börsenplatz München und vom Rest 25.000 (statt nun geplant 35.000) und 25.000 im Jahre 2019 im Windhundverfahren abgegeben. Aber erst einen großen Treasury-Stock aufbauen um den dann mit 190.000 Aktien ein zu ziehen falls sich keine andere Verwertung anbietet. ..
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Juliette
Juliette:

@Lund #46

 
08.08.18 10:55
#49
Nein, das ist meiner Aufmerksamkeit nicht entgangen. Zur Debatte standen aber die kürzlich verkauften Aktien aus dem Treasury Stock der Weng Fine Art AG und von denen hat Herr Weng selbst welche gekauft.
Was vor dem Re-Listing war, interessiert mich nicht sonderlich, da die AG inzwischen mit der stark wachsenden E-Commerce-Tochter völlig neu zu bewerten ist.
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

in der Tat:

 
08.08.18 12:08
#50
die Tochter ist recht anseh(n)lich!
da kenne ich Voltabox von Paragon oder CropEnergies von Südzucker. Anderseits: die sind Börsennotiert und die WFA Online AG, Zug, CH: nicht. Somit nur über die Mutter zu haben :-)

Das unterscheidet uns: ich interessiere mich schon für die Zeit VOR RE-Listing. Und man muss gar nicht bis Adam & Eva zurückgehen: wenn ein CEO kurz vor dem erwähnten Münchener Ereignis Aktien privat abgibt und relative kurze Zeit später ein paar Aktien erwirbt, könnten das Skeptiker auch als "Augenwischerei" (Börsen-Psychologie außen vor lassend, denn die Edelfans bejubeln ja diesen Klimperkram als "WOW.... UNSER CO kauft zu.... DER glaubt ans Unternehmen!! TOLL! *JUBEL*)

Aber so ein ach so ungern der Öffentlichkeit preis gegebenes F&F-Programm kommt natürlich bei den "Beglückten" gut an. Besser als wenn Herr Weng keine günstigen VK nebst Schenkungen  getätigt  hätte UND aktuell KEINE Aktien gekauft hätte und statt dessen den von IHM vermuteten Überhang
am AP1-Tage bedient hätte.... was wäre da ein Geschrei losgegangen!
Ob auch von Hardcore-Fans und/oder größeren Streubesitz-Adressen
will ich nicht unterstellen/vermuten/befürchten.
So doch: auf steigende Kurse!
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

Apropos : steigende Kurse ...

 
08.08.18 15:21
#51
Beitrag #45, User straßenköter: ich gönne Ihnen als großer Streubesitz-Aktionär steigende Kurse. Auch Mitaktionär mit ähnlichem User-Namen auf W:O mit persönlichem Kursziel von 15,-€.

Man sollte fairer Weise aber nicht immer nur PAUSCHAL auf künftige, vielleicht sogar stärker noch
als angenommen oder halt eben nicht, falls die Nachfrage nach Koons & Co. (was vielleicht HEUTE
noch unvorstellbar erscheint, so doch im Kunstmarkt bei nachlassender Begeisterung für Kunst
möglich sein KÖNNTE) steigende Umsätze hoffen. Und da sind mMn durchaus Kurse über 15,-€
möglich. Jedoch: dann WÄREN die schon 2019 im Kurs eingepreist!

Sollte man kein Wert auf einen Börsenkurs, der auch nur annähernd dem inneren Wert der WFA als
Konzern entspricht, legen.... könnte die 2.Stufe der (Kurs-)Rakete gezündet werden: Werbung bei
seriösen Börsenblättern, Vorstands-Interviews, Research-Studien, XETRA-Listung ((obwohl: wenn
es dann genau so wenig Abgabebereite Streubesitzler gibt... ) Ob bei einem Kurs von 20,00€ Instis
einsteigen wegen 20 Cent Dividende.... glaube ich kaum! Dann müsste aber  (in/ab 2019)echt geliefert werden!
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Master Magnolia
Master Magno.:

F&F

3
08.08.18 16:07
#52
#50: wieso ein ungern der Öffentlichkeit preis gegebenes F&F-Programm?

Das war doch eine private Aktion von Herrn Weng. Hättest du Aktien der Weng Fine Art Anfang Mai besessen, hättest du bis zu 500 Aktien aus dem Bestand von Herrn Weng zu 7 Euro bekommen können. Mit der Option diese im Juni zum gleichen Preis zurückzugeben. Da wurde nun wirklich niemand bevorzugt.

Letztlich hat Herr Weng damit die Aktien, die er in der Delistingphase unbedingt verkaufwilligen Aktionären abgekauft hat (nachdem die AG nicht mehr kaufen durfte, weil 10% eigene Aktien vorhanden waren) dem Freefloat zurückgegeben. Ohne seinen eigenen Profit zu optimieren. Somit hat er persönlich aus dem Delisting keinerlei Vorteil gezogen.

Auch dieser Vorgang zeigt doch die aktionärsfreundliche Einstellung, die durch und durch in der Weng Fine Art herrscht.  
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

ein freundliches HALLO, MasterMagnolia

 
08.08.18 19:44
#53
man mag es kaum glauben so doch wahr: ich "verurteile" doch das F&F-Programm doch überhaupt nicht. Auch bin ich nicht neidisch auf die Empfänger der zu 7,-€ verteilten Aktien. Und wer der Gesellschaft vor/zum/nach Delisting treu war, soll doch auch belohnt werden. Wenn da  einer mäkelt oder meckert kann man zu Recht antworten "du musstest ja nicht verkaufen". Das ich nicht gerne delisted werde und über diesen Kapitaleinsatz illiquide bin oder generell nicht auf Werte "scharf" bin die kurz vor dieser Phase stehen hat ja mit MEINER Anlegermentalität zu tun. Das soo schnell Ersatz auf Valora + Schnigge organisiert wurde finde ja sogar ich gut. Und das es auch delistete Werte gibt, die Ertragsstark und Gewinnträchtig sind ist doch super! In der Tat ist es mehr als Aktionärsfreundlich wenn im F&F-Programm sogar noch eine Rückgabe-Option eingebaut wird. *LOB* Hätte ICH nicht gemacht: wem als Nichtschwimmer das tiefe Becken zuu gefährlich ist.... Egal. Zum Punkt:: ich "bemängle" das Nichtkommunizieren dieser guten Tat; bzw. `das sich drum winden` es öffentlich
bekannt zu machen. Weder auf der WFA-HP noch im Netz oder im HV-Bericht ist da was von zu lesen.
In Übereinstimmung: er musste es Aktienrechtlich nicht. Aber: man hätte es vor RE-Listing doch so
positiv verkaufen können wie es nun mal war. MMn. Ein Arbeitger der lt. Tarifvertrag nicht verpflichtet ist, einen AG-Anteil zur Vermögensbildung zu zahlen, kann (sogar:wird) dies seinen Angestellten doch auch positiv "verkaufen".  Sorry, aber so ganz ohne Widerspruch.... das nimmt mir ja Niemand ab! ;-)

Auf den Teil, den Herr Weng direkt von Abgabewilligen zu 4,30€ gekauft hat, blieb ja wohl bis zum VK zu 7,-€ Kleingeld übrig? Von SEINEM Einstandspreis aus Altbestand stille brav zu schweigen. Sei ihm aber gegönnt, denn er hat ja viel geleistet. Egal, wie ihr das seht: man sollte also bitteschön die nach
RE-Listing erworbenen und Dank DD-Meldung Medienwirksam  gekauften Aktien von Stückzahl + Kaufpreis im tatsächlichem Verhältnis sehen. Und nicht das eine "totschweigen" und z.B. die 5.200
zuu dolle bejubeln. Meine Meinung. Kann natürlich sein, das demnächst wieder Jemand um die Ecke kommt uns schreibt "Lund, da liegst du falsch"/"Lund, das siehst du falsch" oder oder oder.
Beste Grüße!
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... simplify
simplify:

Rare Stücke

 
08.08.18 23:12
#54
Aktuell wird wieder etwas unter 12€ angeboten. Aus meiner Sicht ein klarer Kauf. Viel wird da aber nicht rauskommen.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#55

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... CEOWengFineArt
CEOWengFine.:

Hallo Lund,

 
09.08.18 11:12
#56
ich glaube kaum, dass Sie irgendeinen Micro-Cap an der deutschen Börse findet, der so umfassend informiert wie wir das machen. Aber bei meinen vollends privaten F & F-Programmen, noch dazu aus einer Zeit, in der die Aktie nicht einmal börsennotiert war, handelt es sich wahrlich nicht um Sachverhalte, welche die Weng Fine Art AG kommunizieren kann.

Aber ich kann Ihnen bestätigen, dass es sich immer lohnt, WFA-Aktien im Depot zu halten - nicht nur, weil es die einzige Möglichkeit in Deutschland ist, sich mit einem gelisteten Vehikel an den Bewegungen im Kunstmarkt zu beteiligen. Wir versuchen auch, auf allen Ebenen aktionärsfreundlich tätig zu sein und so gibt es am Ende mehr als "nur" Kursgewinne und Dividenden.  Ich denke, der Kursverlauf seit der Wiedernotierung der Aktie (71 % in weniger als 3 Monaten) spricht da für sich. Und da Sie die unternehmerischen Hintergründe besser analysieren können als die allermeisten hier, sollten Sie auch zu dem Schluss kommen müssen, dass ein Engagement Sinn machen müsste !
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

erst einmal ein höfliches DANKE ...

 
09.08.18 12:18
#57
für das Kompliment bezügl. <analysieren<. Gerne gebe ich gleiches Lob in Bezug auf Ihre Analyse zur UniDevice AG zurück! Ich habe mir mal die Bilanz der PPA International aus 2017 angesehen und kann
Ihnen berichten, dass ich mich nicht an der Uni einschreiben upps: beteiligen würde. Aber DA wie HIER
geht es geht ja nicht drum wer Recht hat, sondern: mit einem Invest Geld zu verdienen.  ICH weiß, wo
ich investiert bin. Und SIE können zwischen den Zeilen lesen. Einzig meine Herzallerliebste hat da was falsch verstanden: seitdem ich bei Adler Modemärkte drin bin, meint die, sie müsse selbiges tun. Das muss aufhören! Auch, wenn der Umsatz sodann rückläufig ist :-))
Allen in WFA Investierten viel Erfolg und eine schöne, erfolgreiche Zeit!
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#58

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#59

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964
LundA1964:

nur ganz kurz

 
10.08.18 11:06
#60
@simplify: ich habe Sie auf "ignore" gesetzt.
WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... LundA1964

(nicht nur) an die Neutralen Leser hier

 
#61
ehe ich heute Nacht schlecht schlafe wg. Grübelen über Benimm und so: man stelle sich vor, Herr Weng hätte sich als Bastei Lübbe + Adler Mode Aktionär unbekümmert-fröhlich an nicht schlechtes
denkend sich hier geäußert  und ich hätte mit Worten die mir gegenüber geäußert wurden selbige
*natürlich nur als Späßchen* Worte an den User CEOWegFineArt  gerichtet. vermutlich wäre dann
hier die Hölle losgebrochen. An andere Foren gar nicht zu denken. Egal. Hiermit beende ich meine
Tipperei. Aus EIGENEM Antrieb. Feststellend, das hier der Sinn eines regen, fairen Austausches von
Meinungen schier unmöglich scheint.  

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Weng Fine Art Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  60 WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst... Lalla-KR LundA1964 10.08.18 19:05
20 2.958 5 Sterne Award für diese Jahresperformance 2012 PerformStar timm0201 23.02.18 12:21

--button_text--
}