Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Hot-Stocks-Forum
Übersicht WeiterWeiter
2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...

Wann geht es los bei SDSS ?

Beiträge: 743
Zugriffe: 40.909 / Heute: 13
Suspect Detection. -   $ -98,00% Perf. seit Threadbeginn:   -100,00%
 
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Wann geht es los bei SDSS ?

7
13.02.10 23:54
#1
Weiss jemand wann sich hier mal was tut ? Weil gewaltiges Explosionspotential hat die Aktie ja...?
Wann geht es los bei SDSS ? njimko
njimko:

Warum soll die das haben?

 
14.02.10 00:15
#2
Weißt du was darüber, dann poste es doch bitte!
Wann geht es los bei SDSS ? jocyx
jocyx:

in der Nacht von Samstag auf Sonntag

 
14.02.10 00:27
#3
passiert meist nix !!
Wann geht es los bei SDSS ? njimko
njimko:

Vielleicht passiert was und wir erfahren es nicht!

 
14.02.10 00:30
#4
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

abwarten...

 
14.02.10 12:41
#5
Warten wir doch mal die nächsten Wochen ab ;-)
Wann geht es los bei SDSS ? Ernie123456
Ernie123456:

zu SDSS

 
14.02.10 12:55
#6

Manche Schätzungen reichen für Sicherheitsprodukte nur für den Raum Europa auf einen Betrag von bis zu 9 Mrd. EUR. Das umgangssprachliche Wort "Nacktscanner", besser "Körperscanner" geistert dauernd durch die Medien. Der Betafaktor hat jetzt zu dem Unternehmen etwas geschrieben. Im Hintergrund stehen hochrangige ehemalige Leute vom israelischen und amerikanischen Geheimdienst. Es handelt sich hier um eine Software und die Firma hat Fördermittel vom United States Department of Homeland Security bekommen. Für 2010 soll anscheinend ein Umsatz von 12.6 Mio. USD und ein Nettogewinn von 2.1 Mio. USD geplant sein. Das wären immerhin, falls es klappen sollte, ein Gewinn von rund 0.03 USD pro Aktie .

Die Firma scheint im Moment noch eine kleine "Klitsche" zu sein, aber wenn die Erwartungen erfüllt werden kann man darauf aufbauen, man verbrennt kein Geld und es gibt einen grossen Markt.
Moderation
Zeitpunkt: 14.02.10 13:05
Aktion: Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

Link: Forumregeln  

Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

an njimko bzw für njimko.

 
14.02.10 13:04
#7

Servus,

ich habe heute ebenfalls den Beitrag vom Betafaktor gelesen und da ich mich für dieses Thema als bekennender Nacktscanner-Kritiker sehr interessiere, habe ich mir die Aktie ebenfalls mal angesehen und meinen Leser Status aufgegeben. Gerade nach dem Beitrag bei Frontal21 im ZDF kann man über die Nackscanner Thematik nur noch lachen und davon ausgehen, dass wieder einmal Geld fuer eine „Gewissenslösung“ (Nackscanner) verbrannt wird. Für alle, die die Sendung nicht gesehen haben:

http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,7973593,00.ht…

Der Betafaktor hat sicherlich Recht, wenn er sagt, dass die Nackscanner auf jeden Fall kommen werden. Da ist massiv Geld zu verdienen und die Politik muss Ihr Gewissen beruhigen und Ihren Wählern vorgaukeln, alles zu tun, was nur möglich ist. Wo sowas hinführt, haben wir ja auch bei unserem beachtlichen Vorrat an Schweinegrippeimpfmitteln gesehen, womit wir sicher auch andere Staaten mitversorgen koennten.

Bei den Nackscannern werden 2-3 Firmen sich eine goldene Nase verdienen, die Flughäfen mächtig Geld ausgeben müssen und die Passagiere müssen sich fügen. Wenn es also noch Alternativen gibt, sollte man sich diese unbedingt anschauen und kritisch hinterfragen, warum diese in den Medien kaum Beachtung finden, jedenfalls hierzulande.

Bei meiner Recherche hab ich auf Emfis ebenfalls einen Artikel gefunden, der Suspect Detection unter die Lupe nimmt.

http://www.emfis.de/global/global/analysen/beitrag/id/Suspec…

Hier ein paar Auszüge:

Mittlerweile ist aus niederländischen Geheimdienstkreisen zu hören, dass sich auch das Terror-Netzwerk al-Qaida einen der neuen Körperscanner „organisiert“ hat und nun probiert, mit welchen Arten von Explosivstoffen sich das Gerät überlisten lässt.

Redakteure der zdf-Sendung Frontal21 prangerten die Sicherheitsmängel an Flughäfen letzte Woche in ihrer Sendung erneut an und zeigten aber auch eine mögliche Lösung auf, die vom israelischen Geheimdienst Mossad stammt. Es geht darum, die Absichten der Menschen und nicht nur ihren emotionalen Zustand, wie Angst oder Aufregung zu erkennen.

Cogitos schnelle Abfrage-Technologie erkennt die verborgenen Absichten von Terroristen und Kriminellen, schädliche Handlungen zu begehen. Das System ist in der Lage, das schuldhafte Wissen eines möglichen Verdächtigen während einer kurzen automatischen Abfrage aufzudecken. Das spart Personal, macht Zufallskontrollen überflüssig und erhöht wirklich die Sicherheit. Es kann bereits nach einer kurzen zweistündigen Einweisung von jedem mit grundlegenden Computerkenntnissen bedient werden.

Cogito wurde mit Fördermitteln aus dem United States Department of Homeland Security weiterentwickelt. Das System wurde ausgiebig und erfolgreich von der Transportation Security Administration am Flughafen Knoxville in Tennessee getestet, wo das System zahlreiche verdeckte Ermittler enttarnte, die Sprengstoff an Bord von Flugzeugen schmuggeln wollten.

Das Außenministerium Israels nimmt ebenfalls zu der Technologie Stellung (wohl aber eher bezogen auf das Hamas/Palästinenser Problem).

http://www.mfa.gov.il/MFA/Israel+beyond+politics/Israeli+air…

"We have the technology to use artificial intelligence in software to imitate polygraph capabilities. It took a long time - two years - and lots of trial and error, but we've achieved a success rate of 95%," said Shoval.“

"What is does is collect objective data out of the passenger's ID - and it analyzes the data compared to the subjective data it collects while the passenger is asked different questions," said Shoval. "The process takes approximately three minutes, and the passenger either receives a transfer printout authorizing him to advance to the next stage of entry to the country, or an announcement that he is required for further questioning. A monitoring official will then escort the passenger to another area for further questioning. It's like a robot selection process - we don't make the decision to take someone out of line and put him in jail - we only take someone for further investigation. There's no profile selecting and no human rights violations," he said. "We've created a single-track minded machine - it can do just one task - ID a terrorist."

Das Thema und die Technologie ist also erprobt und bewiesen, das Management kommt aus dem Bereich und muss als absolut kompetent betrachtet werden.

Auf Heise.de wurde das Thema um die Technologie ebenfalls besprochen:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20400/1.html

Verdächtige sollen durch ihre Reaktion auf bestimmte Worte in die Falle gehen

Weil es an der Grenze schnell gehen muss, hat SDS, gefördert vom israelischen Verteidigungs- und Handelsministerium, eine Technik entwickelt, die angeblich in drei Minuten Verdächtige mit einer 95-prozentigen Wahrscheinlichkeit erkennt. Der Einreisende legt dabei seinen Ausweis vor und gleichzeitig eine Hand auf einen Sensor, der den Hautwiderstand misst. Dann werden ihm, möglicherweise auch über Kopfhörer, festgelegte Fragen in der Sprache des Herkunftslandes gestellt. Verdächtig wird, wer bei diesem Prozess messbare Furcht zeigt. Ob das nur Terroristen betrifft, mag eine Sache sein, die andere dürfte sein, dass dann, wenn die Fragen standardisiert sind, wie es der Fall zu sein scheint, die Reaktion auf sie vorneweg trainiert werden kann. Der Hautwiderstand ist keineswegs ein absolut sicherer Indikator.

Allerdings meint Shovall, dass die Kombination von Worten eine Verdächtigen entsprechend reagieren lassen würden. Terroristen würden vor ihrer Tat eingewiesen werden. Wenn man also das Wort "briefing" oder das hebräische "tadrikh" sagt, würde eine Person, die kein Breiding erhalten habe, apathisch reagieren, der Terrorist aber nicht. Der würde auch bei Erwähnung des Sprengstoffs "Semtex" verdächtig reagieren. Das klingt wahrscheinlich so simpel, wie es ist. Man sucht nach einem Unterschied der Reaktion auf bestimmte Worte, die angeblich einen Terroristen zu erkennen geben, der einen Anschlag ausführen will. Andere Verbrecher wie "Drogenhändler, Schmuggler oder Pädophile" wären davon aber noch nicht betroffen. Allerdings will man bei Erfolg die Technik auch für Kriminelle oder für Angestellte in Sicherheitspositionen weiter entwickeln.
Die Technik, so wird versichert, sei im Übrigen ganz harmlos. Die Prozedur mache keinen Gebrauch von einem "Profiling", also von Merkmalen, die eine bestimmte Gruppe kennzeichnen, und sie würde auch keine Verletzung von Menschenrechten mit sich bringen. Aussortiert würden nur Verdächtige, die wirkliche Bewertung müssten dann Menschen vornehmen.

Gleichwohl wirbt die Firma damit, dass ihre Technik einzig darauf ausgerichtet sei, Terroristen zu identifizieren Zudem sei sie ein "einzigartiges Produkt", das nur "im kulturellen und politischen Klima Israels" entwickelt werden konnte. Immerhin scheint man schon einen ersten Erfolg im Ausland erzielt zu haben. So will die Transportation Security Administration (TSA) in diesem Jahr noch das System am Flughafen von Atlantic City testen. Davon erhofft man sich bei SDS eine Verfeinerung der Wortkombinationen, um "ein Profil der Reaktion eines normalen Pakistani oder Inders" bilden zu können.
Moderation
Zeitpunkt: 14.02.10 13:05
Aktion: Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: 1 Tag Sperre wegen Anlegen einer Doppel-ID

Link: Forumregeln  

Wann geht es los bei SDSS ? njimko
njimko:

@McDonald

 
14.02.10 20:36
#8
So wie sich das alles liest ist die sicherste Variante die Anwendung beider Elemente. Die Befragung auf der einen Seite und der Scan auf der anderen Seite, ergäben zusammen höchste Sicherheit. Zu erträglichem Aufwand an Kosten, also Material und Personal. Danach hätte SDSS wohl wirklich gute Aussichten am Scanner-Markt, wenn sie von den Sicherheitsbeörden in den USA den Zuschlag bekommen würden. Aber bis dahin wird sich wohl nicht so viel tun?
Gruß
Wann geht es los bei SDSS ? njimko
njimko:

Hersteller

 
14.02.10 21:09
#9
Die ARD Börse hat in ihrem Artikel verschiedene Firmen vorgestellt die in diesem sicherheitsrelevanten Bereich Geräte herstellen, auch aus den USA, ICX Technologie, L-3 Communications, die OSI-Tochter Rapiscan Systems sowie American Science and Engineering (ASEI). Auch der britische Mischkonzern Smiths. Wo wäre da SDSS einzuordnen?
Wann geht es los bei SDSS ? christhebauer
christhebauer:

SDSS die Lösung gegen den Terror

 
14.02.10 22:35
#10

29.01.10, 10:34 BETAFAKTOR

Suspect Detection Kursziel 0,25 USD

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "BetaFaktor"

... (automatisch gekürzt) ...

http://analysen.onvista.de/empfehlungen/artikel/...?ID_NEWS=133383080
Moderation
Zeitpunkt: 15.02.10 08:07
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren
Original-Link: http://analysen.onvista.de/empfehlungen/...D_NEWS=133383080

Link: Forumregeln  

Wann geht es los bei SDSS ? christhebauer
christhebauer:

SDSS die Lösung gegen denTerror

 
14.02.10 22:45
#11

ach,habe noch was gefunden :

Suspect Detection Systems: Die beste Alternative zum Nacktscanner!

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.stock-world.de/analysen/...ternative_zum_Nacktscanner.html
Moderation
Zeitpunkt: 15.02.10 08:07
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren
Original-Link: http://www.stock-world.de/analysen/...zum_Nacktscanner.html

Link: Forumregeln  

Wann geht es los bei SDSS ? njimko
njimko:

SDSS hat also nichts mit Scannern

 
15.02.10 01:11
#12
zu tun sondern mit "Cogito" dem 5 Minuten Befragungs und Auswertungssystem? Wenn das sonst keiner anbietet, dann sehe ich das für SDSS positiv.
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Sdss die Spitze !

 
16.02.10 10:42
#13
Habe einmal geguckt, was es noch fuer "vergleichbare" Unternehmen gibt und diese beiden gefunden:

IDO Security ( www.idosecurityinc.com/ ) WKN:A0RLKL
Guardian Technologies International ( www.guardiantechintl.com/ ) Nur USA Symbol:GDTI

beide sind im Vergleich zu SDSS allerdings in meinen Augen nicht so innovativ und begeistern mich nicht.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#14

Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

habe noch was

 
16.02.10 10:53
#15
Suspect Detection Systems Proven to Prevent Terror and Smuggling Onboard Commercial Airliners
Cogito Over 95% Effective in Exposing the Hostile Agenda of Potential Terrorists; System Already Used by Federal Agents Abroad at National Border Crossings; Cogito Successfully Tested by Dept. of Homeland Security at Knoxville, TN Airport

Press Release Source: Suspect Detection Systems On Wednesday January 6, 2010, 7:00 am EST

NEW YORK, January 6 /PRNewswire-FirstCall/ -- Suspect Detection Systems Inc., (SDSS.OB), a leading developer of counter terror and crime prevention technology, deploys technology proven to prevent terror and criminal activity onboard commercial airliners and other sensitive targets.

Cogito rapid interrogation technology detects the hidden intent of terrorists and criminals to commit harmful acts. The proprietary system is able to expose the guilty knowledge of a potential suspect during a short automated interrogation that lasts approximately five minutes.

The system is proven to be over 95 percent effective.  

Cogito is already being utilized by federal and regional agencies in several countries around the world to prevent terror incidents and solve crimes that have already occurred. Cogito is being used extensively in India and Mexico, two countries with dynamic crime and terror threats. The system was recently purchased by a federal homeland security agency for deployment along a major national border in Southeast Asia.

Cogito was developed with funding from the United States Department of Homeland Security (DHS). The system was extensively and successfully tested by the Transportation Security Administration (TSA) at the Knoxville Tennessee Airport, where the system exposed numerous undercover agents attempting to smuggle explosive materials onboard domestic aircrafts.

Learn more about the trial at:
http://www.youtube.com/user/SuspectDetection and
http://www.suspectdetection.com/cnbc.html

"The Cogito rapid interrogation system was designed following the 9/11 attacks," said Shabtai Shoval, CEO of Suspect Detection Systems Ltd. "Those attacks proved that the most harmful weapon a terrorist possesses is their intent to commit a destructive act. Cogito is able to expose the hostile intent of a potential terrorist with a 95 percent degree of accuracy."

"A simple five minute automated interrogation during the Visa application process, or at the airport security checkpoint would have most assuredly exposed the evil intention of Christmas terrorist Umar Farouk Abdulmutallab before he ever boarded," added Shoval.
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

SDSS brummt...

 
16.02.10 12:46
#16
"Aus gut informierten Quellen haben wir Erfahrung, dass das Geschäft bei SDSS brummt!"

www.emfis.de/global/global/analysen/...cktscanner_ID84022.html


Die Aktie scheint doch sehr interessant zu sein, soviele Leser wie wir hier haben...
Wann geht es los bei SDSS ? njimko
njimko:

Ein interessanter Artikel

 
17.02.10 01:45
#17
Es wird beschrieben wie ein Nacktscanner für das Gehirn entwickelt wurde der schon länger getestet wird.
Die Firma SDS hat auch schon Protoypen in verschiedenen Sicherheitsbereichen mit Erfolg getestet. Die US-Sicherheitsbehörden haben Finanzmittel in dieses System investiert. Das ganze wird unter dem Namen COGITO4M bereits in Israel eingesetzt. Auch andere Staaten haben Interesse bekundet, das habe ich in so einem Yotube Filmchen gesehen, so ganz habe ich das aber nicht verstanden. Wenn das alles zutrifft dann hat McDonald einen dicken Burger in der Pipeline

www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31939/1.html
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

zu SDSS...

 
17.02.10 09:16
#18
http://www.youtube.com/watch?v=EzP5HfLOQPs

"Wenn ich das Interview richtig verstehe, ist das Anwendungsfeld mit diesem mobilen Koffer ja fast unbegrenzt! Von Verhören bei der Polizei, Gefängnis oder Steuerdelikte bis hin zu Ehebetrug! Sobald der Mann mit dem koffer hereinkommt, bekommt man schon Schweissausbrüche!

Aber der potentielle Markt ist dadurch riesig!"

"In der nächsten Woche wird eine dieser größten Firmen nach Europa reisen, um an der Pariser Flugmesse teil zu nehmen – es ist eine der Modeschau entsprechende Messe der Rüstungsindustrie. Eine der israelischen Firmen stellt sein Suspect Detection System (SDS) vor, einen Science-Fiction- Sicherheitskiosk, der Fluggäste auffordert, eine Reihe vom Computer erzeugte Fragen zu beantworten, die ihrem Ursprungsland angepasst wurden. Währenddessen muss der antwortende Fluggast seine Hand auf einen Sensor legen. Der Apparat nimmt die Reaktionen des Körpers auf die Fragen auf. Bestimmte Antworten werden den Fluggast als „Verdächtigen“ einordnen."
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Infos zur Firma

 
17.02.10 10:27
#19
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Quartalsbericht 2009 Sdss...

 
17.02.10 14:44
#20
Quartalsbericht sieht auch okay aus...

www.sec.gov/Archives/edgar/data/1391674/...10q0909_suspect.htm
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Kompletter Überblick Sdss...

 
17.02.10 14:52
#21
Wer sich gerne einen kompletten Überblick verschaffen will:

yahoo.brand.edgar-online.com/...fault.aspx%253fcik%253d1391674
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Attacke...

 
17.02.10 20:55
#22
jetzt geht`s los...
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

USA...

 
17.02.10 22:13
#23
in den USA gehts schon los...
1000 Leser immer mehr werden aufmerksam...
Wann geht es los bei SDSS ? Bärentöter
Bärentöter:

SDSS Publishes Letter to Shareholders

 
18.02.10 08:57
#24
Suspect Detection Systems Publishes Letter to Shareholders

NEW YORK, February 17, 2010 /PRNewswire via COMTEX/ -- Suspect Detection Systems Inc., (SDSS.OB), a leading developer of counter terror and crime prevention technology, has published the following letter to all stockholders. The letter highlights sales generated by the company in 2009. The letter is signed by Gil Boosidan, who was recently introduced as CEO of Suspect Detection Systems Inc.

Dear Shareholders,

When I was first offered the post of CEO for Suspect Detection Systems, I saw a solid young company with a dynamic technology that could assist in the prevention of terror attacks, help solve crimes, and increase the level of homeland security provided by federal law enforcement agencies.

Several weeks after my appointment, I am even more impressed with this company than when I began.

After studying the inner workings of Suspect Detection Systems, and reviewing the progress made by the company during 2009, I see a company that has been able to successfully transition from the development phase to full commercialization. And with commercialization, comes the key to success for any company: profitability.

In 2009, Suspect Detection Systems sold its proprietary Cogito technology throughout several markets worldwide. Among other locations, sales were recorded in Mexico and India-two countries with major terror and criminal threats.

Media reports from India stated that Cogito technology was utilized to help solve over 150 cases. Indian authorities have been so impressed with the technology, that an MOU was signed with the nation's premier Forensic Science University in Gujarat, to teach the methodology and implementation of Cogito technology throughout the country.

In addition, the technology was sold to a federal agency in the South Pacific to help secure a major national border. This sale called for the installation of the full Cogito data control system. That sale alone will gross over $1MM for the company.

Cogito was also purchased by companies in the private sector. A human resources company in South Africa ordered the system in 2009 to help prevent theft in the country's diamond industry.

The technology works to expose the guilty knowledge stored within the conscious mind of a terrorist or criminal. Cogito is an automated rapid interrogation system that can detect the hidden intent of a suspect in approximately five minutes-with remarkable accuracy.

On Christmas Day, 2009, a terrorist attempted to take down a commercial airliner as it was about to enter the United States. Cogito has been designed specifically to help federal agents counter the threats posed by such terrorists. Cogito was developed with research and development funding from the United States Department of Homeland Security, and was successfully tested by the Transportation Security Administration (http://www.youtube.com/watch?v=SLjPWt2C3fI).

The need for Cogito technology in today's world is great. And Suspect Detection Systems is ready to meet the demand. Sales from 2009 demonstrate that the company has fertile marketing channels, and has the ability to enter into new markets.

During 2010, we look forward to additional sales-in countries that have already purchased Cogito units, as well as in additional countries that seek to bolster their homeland security capabilities.

In the coming weeks, Suspect Detection Systems will issue audited financials for 2009. I believe that our shareholders will be impressed by the strong finish the company had during the fiscal year.

As CEO, I intend to build upon the steady growth of 2009. And I look forward to an even stronger 2010. Throughout the coming year I intend to keep our valued shareholders abreast of our progress. Together, we can work to help make the world a safer place.

Sincerely,

Gil Boosidan

CEO, Suspect Detection Systems Inc.

Learn more about Suspect Detection Systems and Cogito Technology at http://www.sdss-corp.com.
Wann geht es los bei SDSS ? McDonald
McDonald:

Google Übersetzung...

 
18.02.10 09:03
#25
17.02.2010 23:37
Suspect Detection Systems veröffentlicht Brief an die Aktionäre
NEW YORK, 17. Februar 2010 / PRNewswire / - Suspect Detection Systems Inc., (SDSS.OB), ein führender Entwickler von gegen Terror und Kriminalität Prevention-Technologie, hat den folgenden Brief an alle Aktionäre veröffentlicht. Der Brief hebt Umsatz des Unternehmens im Jahr 2009 erzeugt. Der Brief ist von Gil Boosidan, der wurde erst kürzlich eingeführt als CEO von Suspect Detection Systems Inc. unterzeichnet

Sehr geehrte Aktionäre,

Als ich zum ersten Mal wurde der Posten des CEO für Suspect Detection Systeme angeboten, sah ich ein solides junges Unternehmen mit einer dynamischen Technologie, die im Interesse der Verhütung von Terroranschlägen könnte helfen, Verbrechen aufzuklären, und steigern das Niveau der inneren Sicherheit durch Bundesgesetz Durchsetzung vorgesehenen Agenturen.

Einige Wochen nach meiner Ernennung, bin ich noch mehr mit dieser Firma beeindruckt, als ich begann.

Nach dem Studium der inneren Funktionsweise des Suspect Detection Systems, und die Fortschritte des Unternehmens im Jahr 2009 gemacht, sehe ich ein Unternehmen, das es gelungen ist, erfolgreich den Übergang von der Entwicklungs-zur vollständigen Kommerzialisierung. Und mit Kommerzialisierung, der Schlüssel zum Erfolg für jedes Unternehmen, das die Rentabilität.

Im Jahr 2009 verkaufte Suspect Detection Systems Cogito seine proprietäre Technologie in mehreren Märkten weltweit. Unter anderen Standorten lag der Umsatz in Mexiko und Indien aufgenommen, zwei Länder mit großen Terror und kriminelle Bedrohungen.

Medienberichte aus Indien erklärt, dass Cogito-Technologie verwendet wurde, um zur Lösung mehr als 150 Fällen. Indischen Behörden haben so mit der Technik beeindruckt, dass eine Absichtserklärung mit Premier des Landes Forensic Science University in Gujarat unterzeichnet wurde, der Methodik und Durchführung der Cogito-Technologie im ganzen Land zu unterrichten.

Darüber hinaus wurde die Technologie für eine Bundesbehörde im Südpazifik verkauft, zur Herbeiführung einer großen nationalen Grenze. Dieser Verkauf als für die Installation des vollständigen Cogito Data Control System. Das Brutto-Verkauf allein über $ 1MM für das Unternehmen.

Cogito wurde auch von Unternehmen im privaten Sektor erworben. Ein Humanressourcen in Südafrika bestellt das System im Jahr 2009 zur Vermeidung von Diebstahl in Diamant-Industrie des Landes.

Die Technologie arbeitet, um die Schuldigen Wissen in das Bewusstsein der gespeicherten Setzen einer terroristischen oder kriminellen. Cogito ist ein automatisiertes System, das schnelle Abfrage der verborgenen Absichten eines Verdächtigen in etwa fünf Minuten mit bemerkenswerter Genauigkeit erkennen kann.

Am Weihnachtstag 2009, ein Terrorist versucht, take down "ein Verkehrsflugzeug, wie sie im Begriff war, die Vereinigten Staaten einzureisen. Cogito wurde speziell entwickelt, um Bundes-Agenten helfen, gegen die Bedrohung durch Terroristen ausgeht. Cogito mit Forschung und Entwicklung Mittel aus dem United States Department of Homeland Security entwickelt und wurde von der Transportation Security Administration getestet (http://www.youtube.com/watch?v=SLjPWt2C3fI).

Der Bedarf an Cogito-Technologie in der heutigen Welt ist groß. Und Suspect Detection Systems ist bereit, die Nachfrage zu befriedigen. Der Umsatz aus 2009 zeigen, dass das Unternehmen fruchtbaren Vertriebskanäle hat, und hat die Fähigkeit, in neue Märkte zu erschließen.

Im Jahr 2010 freuen wir uns auf zusätzliche Umsätze in Ländern, die bereits gekauft haben, Cogito Einheiten sowie in weiteren Ländern, die ihre innere Sicherheit Fähigkeiten zu stärken suchen.

In den kommenden Wochen wird Suspect Detection Systems Frage geprüften Finanzdaten für das Jahr 2009. Ich glaube, dass unsere Aktionäre durch die starke Finish des Unternehmens beeindruckt sein werden während des Geschäftsjahres.

Als CEO, beabsichtige ich, auf das stetige Wachstum des Jahres 2009 zu bauen. Und ich freue mich auf eine noch stärkere 2010. In den kommenden Jahr beabsichtige ich, unsere geschätzten Aktionäre dem Laufenden über unsere Fortschritte zu halten. Gemeinsam können wir daran arbeiten, helfen, die Welt zu einem sichereren Ort.

 Mit freundlichen Grüßen,
 Gil Boosidan
 CEO, Suspect Detection Systems Inc.
Erfahren Sie mehr über Suspect Detection Systems and Technology bei http://www.sdss-corp.com/ Cogito.

Forward-Looking Statements

Dieses Schreiben enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Act von 1933 in geänderter Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in geänderter Fassung. Alle zukunftsbezogenen Aussagen sind naturgemäß unsicher, basieren auf derzeitigen Erwartungen und Annahmen bezüglich künftiger Ereignisse oder zukünftige Performance of Suspect Detection Systems und seine Technologien. Die Leser werden davor gewarnt, sich übermässig auf diese Aussagen, die nur Vorhersagen sind und sprechen nur von dem Datum dieser Stelle. Bei der Bewertung solcher Aussagen sollten potenzielle Anleger sorgfältig verschiedenen Risiken und Unsicherheiten in dieser Pressemitteilung identifiziert, wie die tatsächlichen Ergebnisse überprüfen können wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Suspect Detection Systems 'der SEC finden Sie auf folgender Webseite abrufbar http://www.sec.gov/.


ein sanfter Wind vor dem großen Sturm :-)

Seite: Übersicht 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... WeiterWeiter

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Suspect Detection Systems Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
6 474 Sdss = Weltsicherheit McDonald FinalCountdown 25.04.21 01:56
31 879 SDSS - Die Zukunft der ... muenther BioLogic 28.10.11 00:44
7 742 Wann geht es los bei SDSS ? McDonald FinalCountdown 18.08.11 23:36

--button_text--