USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar

Beiträge: 21
Zugriffe: 949 / Heute: 1
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Antichrist
Antichrist:

USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar

 
20.09.02 22:45
#1
Mit einer großzügigen finanziellen Unterstützung in Höhe von zehn Milliarden Dollar wollen die USA angeblich eine türkische Hilfe im Krieg gegen den Irak belohnen. Vom türkischen Stützpunkt Incirlik aus möchten die Amerikaner eine Luftbrücke ins nordirakische Kurdengebiet einrichten. Das berichtete die arabische Zeitung "Al-Hayat". Die Luftbrücke solle dazu dienen, eine große Anzahl von Soldaten in den Irak zu bringen und die notwendige logistische Unterstützung der US-Truppen zu sichern. Die Zeitung nennt als Quelle Beamte des türkischen Außenministeriums in Ankara.

Washington habe Ankara auch den Verkauf modernster Waffen angeboten, berichtete "Al-Hayat". Außerdem habe sich die Regierung von US-Präsident George W. Bush gegenüber der Türkei verpflichtet, im Kriegsfall eine Ausweitung des kurdischen Autonomiegebietes im Nordirak auf die ölreiche Region um die Städte Mosul und Kirkuk zu verhindern.

Die USA würden die Türkei bereits zum zweiten Mal beschenken: Wegen ihrer Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus erhielten sie bereits 200 Millionen Dollar.

spiegel
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Genauso haben es die Amis mit Saddam und

 
20.09.02 22:50
#2
Bin Laden gemacht: Aufrüsten im Kampf gegen den Iran bzw. gegen die Russen.

Und in zehn Jahren marschieren sie dann in der Türkei ein.....
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

kannibale

 
20.09.02 22:51
#3
Noch nie etwas von NATO-Vertrag gehört?
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Ne, erzähl mal.... o.T.

 
20.09.02 22:52
#4
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

= rhetorische Frage! o.T.

 
20.09.02 22:55
#5
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Nein, nicht rhetorisch. Schreibt der NATO-Vertrag

 
20.09.02 22:58
#6
vor, dass die USA die Türkei mit modernsten Waffen beliefern müssen als Dank für deren Unterstützung im Krieg gegen den Irak?
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

Nö! Sind doch clever, unter Freunden! o.T.

 
20.09.02 23:01
#7
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Antichrist
Antichrist:

Bei der momentanen

2
20.09.02 23:03
#8
US-Finanzlage, die sich in nächster Zeit noch verschärfen dürfte, wäre das türkische Folterregime gut beraten, sich die Bestechungskohle vorab überweisen zu lassen.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Du nennst es clever - ich nenne es unsäglich! o.T.

 
20.09.02 23:03
#9
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

Do ut des. Do ut possis dare o.T.

 
20.09.02 23:04
#10
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

Machtpolitik. Mit Moral kommt keiner weit. o.T.

 
20.09.02 23:05
#11
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Sorry - kann nur französisch.... o.T.

 
20.09.02 23:06
#12
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

Ich gebe, damit Du gibst. Ich gebe, damit Du

 
20.09.02 23:08
#13
geben kannst.
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Da ist ja im Prinzip ok. Aber in zehn Jahren sind

 
20.09.02 23:15
#14
dann die Türken die Bösen und müssen für den amerikanischen Machtanspruch herhalten.......weil die vielleicht dann auch mal ein radikal-islamistisches regime haben.
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Elan
Elan:

was du dir mit gewalt aneignest, kannst du nur

 
20.09.02 23:16
#15
mit gewalt erhalten.



USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar 792435
Die_Quadratur_des_Kreises

 
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar KlausM
KlausM:

Demokrat Bush...

 
20.09.02 23:23
#16
1. Man darf nicht vergessen dass Bush nicht einmal durch eine wirkliche (demokratischen) Mehrheit an die Macht kam - sondern im Gegenteil durch eine Gerichtsentscheidung(mit republikanischer Richtermehrheit) die bestimmmte Stimmen als ungültig, nicht wertbar bezeichnete. Warum welche Stimmen SO und nicht anders gewertet wurden, andere wiederum gar nicht lag also im Ermessen der Richter - und damit auch die Entscheidung für Bush als Präsidenten.

2. Bush verfolgt klar imperialistische Ziele.
Es ist offensichtlich dass er Weltweit mit amerikanischen Soldaten Einfluss nehmen will - Natürlich gerade da wo das Öl liegt.
Amerika ist es seit der Überwindung des OST-West Konflikts in atemberaubender Weise gelungen, das Vakuum das in ehemals OST-WEST neutralen Zonen entstanden ist mit eigener Präsenz zu besetzen - vor allem im mittleren Osten mit dem für Amerika lebenswichtigen Öl. Inzwischen sogar direkt vor der Haustür der ehemaligen Sowietunion: Georgien, Pakinski Tal .... oder so ähnlich.  Dort werden im Moment Georgische Truppen von USA für den 'Kamp gegen den Terror' ausgebildet und amerikanische Hubschrauber eingesetzt. Man kann darauf warten dass amerikanische Soldaten auch eingreifen. Und die entscheidende Frage: Werden diese amerikanischen Soldaten Georgien je wieder verlassen ?
Genauso liefs in Saudi-Arabien. Da sind sie jetzt schon 10 Jahre oder mehr.
Der elfte September war das beste was Bush passieren konnte. Er hat jetzt die Legitimation sich in dieser ganzen Region breit zu machen. Es wundert mich sowieso dass Amerika trotz eindeutiger Warnungen vorher (Ausland UND eigener Geheimdienst) SO von den Attentaten überrscht wurde.

Pearl Harbour wurde ja wie - hier bereits diskutiert - eventuell auch in Kauf genommen, um den Kriegseintritt zu legitimieren. Ebenso wurde Hussein vor dem Einmarsch in Kuwait signalisert, dass man sich 'raushalten' würde - um dann um so moralisch legitimierter zurückzuschlagen. Immer das gleiche Schema.

3. Bush ist in der Wahl der Mittel natürlich wesentlich subtiler und nicht völlig GRÖSENWAHNSINNIG wie Hitler. Er ist kein Rassist, Unmensch, Verbrecher wie Hitler sondern nur ein erzkonservativer Rüstungslobbyist der seine eigenen weltweiten Machtansprüche ohne jede Moral durchsetzt - ich hab vor kurzem die Szene gesehen, als er vom Attentat am 11.09 (ich glaub in einer Schule) informiert wurde... da hat es aber in ihm gearbeitet...

So long

Klaus M.
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Antichrist
Antichrist:

Elan

 
20.09.02 23:24
#17
Ich hätte da noch einen, der momentan gut zu den Reaktionen der Amerikaner passt:

"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war."
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

@KlausM: Ziemlich exakt meine Meinung. o.T.

 
20.09.02 23:36
#18
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA
PRAWDA:

In 10 Jahren? Dann ist die Türkei schon längst in

 
20.09.02 23:55
#19
der EU.
Die Republik Türkei hat am 14. April 1987 ihren Beitritt zur Europäischen Union (EU) beantragt.  
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar Kannibale
Kannibale:

Bevor die Türkei in die EU aufgenommen wird, muss

 
20.09.02 23:59
#20
aber noch eine ganze Menge passieren.....Im Moment haben etliche Staaten bessere Karten, die Ihren Antrag erst Jahre später gestellt haben. Die Türkei hat innenpolitisch noch einiges zu tun.
USA bieten Türken angeblich zehn Milliarden Dollar PRAWDA

Stimmt. Abschaffung der Todesstrafe war der

 
#21
erste Schritt.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--