▶ TTT - Mittwoch, 09.01.2008

Beiträge: 3
Zugriffe: 408 / Heute: 1
DAX 12.639 +0,58% Perf. seit Threadbeginn:   +61,61%
 
▶ TTT - Mittwoch, 09.01.2008 H.... E..
H.... E..:

▶ TTT - Mittwoch, 09.01.2008

3
09.01.08 07:00
#1

 TTT-Team-Infoübersicht

DAX-Tagesanalyse  http://www.boerse-online.de/charttechnik/

 

Pivots für den 09.01.2008

 
Pivot-Punkte 
 
 
   Resist 3 7997,05    
   Resist 2 7960,24    
   Resist 1 7905,12    
   Pivot  7868,31    
   Support 1 7813,19    
   Support 2 7776,38    
   Support 3 7721,26    
 
 
Berechnungsgrundlagen
 
   Open v. 08.01.2008 7844,50
   High v. 08.01.2008 7923,44
   Low v. 08.01.2008 7831,51
   Close v. 08.01.2008 7849,99
 

Alle Angaben ohne Gewähr

 

TERMINE

Mittwoch,  09.01.2008 Woche 2 
 
 • 01:30 -AU Offene Stellen November-Quartal
 • 01:30 -AU Einzelhandelsumsatz November
 • 08:00 - !DE Außenhandel November
 • 08:00 - !DE Einzelhandelsumsatz November
 • 08:45 -FR Baukostenindex 3. Quartal
 • 10:30 -GB BoE Ratssitzung
 • 11:00 - !EU BIP 3. Quartal
 • 12:00 - !DE Produktion prod. Gewerbe November
 • 13:00 -US MBA Hypothekenanträge (Woche)
 • 13:00 -CH SNB Ergebnis Eidgenössische Anleihe
 • 15:00 -EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven
 • 15:30 -US Rede St. Louis Fed-Präsident Poole
 • 16:00 - !EU ifo/INSEE/ISAE Wirtschaftsausblick Eurozone
 • 16:30 - !US EIA Ölmarktbericht (Woche)
 • 16:30 -US Frühindikator Großbritannien November
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

 12:00 - : Termin
 12:00 -!: Termin von besonderer Bedeutung

 

Viel Erfolg @all

 

Greetz  Happy

 

Der Dax

2-Tages-Chart, Candlestick-5-Minuten

5-Tages-Chart

 

 

3-Monats-Chart, Candlestick

▶ TTT - Mittwoch, 09.01.2008 H.... E..
H.... E..:

DAX, intakter Abwärtstrend

 
09.01.08 08:44
#2
DAX, intakter Abwärtstrend

09.01.2008 - 08:32:16 Uhr
DZ BANK

Frankfurt (derivatecheck.de) - Die Marktexperten bei der DZ Bank schauen auf die Ausgangslage und die technischen Entwicklungen beim DAX.

Nach dem zweimalig erfolgreichen Test der kurzfristig wichtigen charttechnischen Unterstützung um rund 7.780 Punkte habe der deutsche Leitindex gestern seine Aufwärtsreaktion bzw. Gegenbewegung fortgesetzt und seine "überverkaufte" markttechnische Lage zunächst abgebaut. Hierbei hätte die Käuferseite nahezu den gesamten Handelstag über die Oberhand behalten. Erst in der letzten Handelsstunde habe sich im Bereich der Intraday-Widerstandszone um 7.910/25 Punkte ein charttechnischer Widerstand gezeigt.

Solange dieser Bereich nicht nachhaltig überwunden sei, müsse laut den Handelsexperten bei der DZ Bank der kurzfristige Abwärtstrend aus der ersten Handelswoche des Jahres als intakt angesehen werden. Erst bei einem Durchbruch nach oben wäre dieser zunächst neutralisiert, und ein erneuter Anlauf auf die beiden Spitzen bei 8.100 bzw. 8.117 Punkten würde wieder auf die Tagesordnung rücken.



Anzeige

Insgesamt gehen die Strategen bei der DZ Bank aber weiterhin davon aus, dass sich nach dem Abschluss der Erholungsbewegung eine erneute Verkaufswelle anschließe. Es herrsche auf der längerfristigen Zeitebene eine Seitwärtsbewegung vor, deren Auflösung so schnell nicht zu erwarten wäre. Aus zyklischer Sicht deute sich mit Blick auf den Vierjahres- bzw. Präsidentschaftszyklus im ersten Quartal noch kein Investmentkaufsignal an.

Ein erneuter Test der wichtigen charttechnischen Unterstützung um 7.780 Zähler sollte auch mit Blick auf den erneut schwachen gestrigen Handel an der Wall Street zu erwarten sein. Einen dynamischen Kursrutsch dürfte es bei einem Bruch der wichtigen Unterstützung um 7.780 Stellen geben. In diesem Fall wären die Risiken noch einmal auf 7.400 Punkte zu beziffern.

Quelle: www.derivatecheck.de/artikel/analysen-Indices-1676480.html  
▶ TTT - Mittwoch, 09.01.2008 H.... E..

DAX-Future, kurzfristige Stabilisierung

 
#3
▶ TTT - Mittwoch, 09.01.2008 3876675194.97.1.200/charts/1670000/20080109_1676548_1.gif" style="max-width:560px" >

DAX-Future, kurzfristige Stabilisierung

09.01.2008 - 09:45:04 Uhr
trading-notes


Frankfurt (derivatecheck.de) - Die Marktbeobachter bei trading-notes berichten von deren vor der Eröffnung erwarteten Support- und Resist-Marken im DAX-Future (FDAX).

Der DAX-Future habe gestern bis zum Nachmittag fast 100 Punkte zugelegt, sei dann aber mit den US Märkten am Abend regelrecht eingebrochen und am Ende bei 7.838 Punkten aus dem Handel gegangen. Kurzfristig zeige sich der Märkt deutlich überkauft und sollte sich stabilisieren.

Widerstände gebe es aktuell bei 7.900/05, bei 7.910/15, bei 7.920/25 und bei 7.930/35 Stellen. Als wichtigste Marken sehen die Analysten das 7.900er Niveau. Aus deren Sicht sollte der Markt heute durchaus die Kraft für weitere Kursgewinne haben, und diese heute auch verteidigen. Long-Positionen seien kurzfristig sinnvoll, falls die genannten Widerstände überwunden würden.

Unterstützungen für heute sehen die Strategen bei 7.880/75, bei 7.870/65, bei 7.855/50 und bei 7.845/40 Zählern. Diese Unterstützungen kämen aus den letzten Handelstagen, und sollten unbedingt beachtet werden. Auch die Eröffnungslücke sei heute wichtig, da auch sie geschlossen werden könnte. Long-Positionen wären kurzfristig heute interessant, falls die Unterstützungen hielten.

Quelle: www.derivatecheck.de/artikel/analysen-Indices-1676548.html


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DAX Index Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
96 10.333 Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst gekko823 SzeneAlternativ 20:19
27 1.797 Banken & Finanzen in unserer Weltzone lars_3 youmake222 20:16
51 17.315 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY lo-sh Kauwi 19:58
319 292.551 COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € semico DrEhrlichInvestor 19:24
75 7.466 Banken in der Eurozone lars_3 youmake222 13:38

--button_text--