Sunburst - was ist da eigentlich los???

Beiträge: 10
Zugriffe: 1.637 / Heute: 1
Sunburst Merchan.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
ADORI AG
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Sunburst - was ist da eigentlich los??? SLANG
SLANG:

Sunburst - was ist da eigentlich los???

 
11.07.00 17:42
#1
Ist doch eigentlich ein sehr gutes Papier - Spitzenmanagement - Positives Ergebnis - doch der Kurs fällt und fällt...

Hat von Euch einer eine Meinung hierzu?? (Nachkaufen??)
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Airbüs
Airbüs:

Hier mal was zu SUNBURST ...

 
11.07.00 17:52
#2
Sunburst Merchandising AG (WKN 720150) Sunburst ist Europas führendes Merchandising-Unternehmen, taetig in den Bereichen Musik, Kino, Sport und vor allem TV und verfügt hier ueber fast alle wichtigen Lizenzen, darunter z.B. alle Disney- und Warner Bros.-Figuren. Nach der zuletzt erfolgreichen Geschaeftsentwicklung und der geglueckten Uebernahme von Nastrovje Potsdam ("NaPo") wurden die Planzahlen fuer das laufende und das naechste Jahr auf 120 und 123,6 Mio. DM Umsatz und ein EBIT von 8,8
bzw. 10,9 Mio. DM angehoben: Durch die NaPo-Akquisition habe sich Sunburst neben einer umfangreichen Palette an Merchandising-Accessoires zur Erweiterung des eigenen Angebots vor allem die etablierte Bekleidungsmarke "Vive Maria" sichern koennen, die laut Vorstand Benjamin Gawlik in Zukunft der Hauptfokus von NaPo sein und deutlich ausgebaut werden soll: "Mittelfristig wollen wir hierbei nennenswerte Erloese durch die Vergabe von Lizenzen generieren, die ersten Abschluesse sind bereits

unter Dach und Fach." Dabei erscheinen aber auch die neuen Planzahlen als aeusserst vorsichtig vom Management geschaetzt, da zahlreiche Aspekte hierin noch ueberhaupt nicht beruecksichtigt sind, so die Anlageexperten: Zum einen sei Sunburst im Kinobereich gerade dabei, Produkte fuer den Ende des Jahres herauskommenden neuen Disney-Streifen "Dinosaurs" zu entwickeln, der wie jeder Weihnachtsfilm der Amerikaner ein Erfolg werden duerfte und demzufolge ein nicht unerhebliches Merchandising-Potenzial besitzen werde. Zudem liefen in der Musiksparte aktuell konkrete Gespraeche mit der Dt. Entertainment AG (DEAG), die Merchandising-Aktivitaeten der Stella-Musicals auf die gemeinsame Tochtergesellschaft auszulagern. Ein entsprechender Abschluss erscheint AC Research sehr wahrscheinlich und wuerde Sunburst auf einen Schlag respektable und vor allem kontinuierliche Umsaetze und auch Ertraege bringen, auch wenn sich dieses Geschaeft unter der Fuehrung von Stella bisher nicht als sehr margenstark herausstellte. Vorstand Gawlik hierzu: "Obwohl gerade die mitreissende und emotionale Atmosphaere bei Musicals fuer besonders locker sitzende Geldbeutel bei den Besuchern sorgt, wurde das Thema Merchandisingverkauf bislang eher tiefmuetterlich behandelt. Durch eine professionellere Herangehensweise duerfte dieses enorme Umsatzpotenzial auch ansehnliche Ertraege bringen." Ausserdem nicht in den Planungen enthalten, seien eventuelle Uebernahmen, die aufgrund der immer noch gut gefuellten Kriegskasse leicht realisiert werden koennten. "Auch wenn die Kandidaten im Inland bereits deutlich weniger geworden sind, planen wir hierzulande noch ein bis
zwei gezielte Zukaeufe", bestaetigt der Vorstand, "und auch im europaeischen Ausland wollen wir bis Jahresende noch zuschlagen". Eine sinnvolle Strategie, so die Meinung der Anlageexperten, liessen sich doch gerade ueber Akquisitionen umfassende Vertriebs- und Marketingsynergien und damit grosse Kosteneinsparungspotenziale erschliessen, so die Analysten. Desweiteren berge auch die
Fussball-Europameisterschaft 2000 in Holland und Belgien, an der Sunburst die europaweiten Textil-Lizenzrechten besitze, noch weitere Ertragsphantasie. Denn von den erwarteten 30 Mio. DM Erloesbeitrag in diesem Jahr sei bereits ein Grossteil durch entsprechende Orders abgesichert, so dass es, sollten die Nationalteams der fuenf grossen Absatzmaerkte (Spanien, Frankreich, Italien, England und Deutschland) lange dabei sein, durchaus zu positiven Ueberraschungen kommen duerfte. "Je nach Verlauf des Turniers
sind wir in der Lage, kurzfristige Kapazitaeten hierfuer zu nutzen", so Gawlik. Zudem bestehe im Sportbereich nach wie vor die Moeglichkeit, dass sich der Medienriese und neuer Eigentuemer der Formel 1 EM.TV, mit dem Sunburst einen bis 2003 befristeten First-Look-Vertrag vereinbart habe und fuer den bereits die Merchandising-Rechte an Tabaluga, der Sesamstrasse und dem Oktoberfest ausgewertet wuerden, fuer die Muenchner als Vermarktungspartner entscheiden. Ein derartiger Deal wuerde Sunburst in jedem Fall in eine voellig neue Umsatz- und Ertragsdimension befoerdern. Dem Vorstand nach liefen diesbezueglich erste Gespraeche
mit EM.TV-Chef Haffa, die bis Herbst eine Entscheidung bringen sollen. Auch der Geschaeftsbereich "Internet / e-Commerce" habe in der letzten Zeit eine interessante Wendung genommen: Waehrend das Management zu Jahresbeginn noch den europaweiten Start des eigenen Internetangebots "FanOmania anvisierte, das neben saemtlichen Sunburst-Produkten auch andere Merchandising-Artikel enthaelt, um dem Kunden ein komplettes Sortiment bieten zu koennen, versprechen die zuletzt erworbenen Beteiligungen an den Web-Grosshaendlern Adori (Deutschland) und Gotmerch.com (USA) mittelfristig aehnlich hohe Absatzzahlen bei gleichzeitig minimaler Marketingaufwendungen. Der Clou an der Geschaeftsidee der neuen Partner, die nun die FanOmania-Produkte in ihr Sortiment aufnehmen, bestehe naemlich darin, dass diese ihre Shops auf vielbesuchten Sites (wie z.B. Focus, Tomorrow und Brainpool) einrichten und die Sitebetreiber dafuer an den Shop-Umsaetzen beteiligen, so AC Research. "Dadurch koennen wir in kuerzester Zeit bereits vorhandene, hochattraktive Absatzpotenziale erschliessen und muessen uns nicht erst selbst mit viel Geld einen Namen machen. Auch
wenn wir parallel dazu versuchen wollen, FanOmania eigenstaendig im europaeischen Markt zu positionieren, werden wir hierfuer keine roten Zahlen in Kauf nehmen", so der Vorstand. Trotz dieser deutlich verbesserten Aussichten finde das gesamte Internetgeschaeft aber noch keinerlei Beruecksichtigung in den neuen Planzahlen. Alles in allem stuenden die Chancen also sehr gut, dass auch die neuen EPS-Prognosen, die im laufenden Jahr bei 1,15 und im naechsten Jahr bei etwa 1,25 Euro pro Aktie laegen, abermals (deutlich) nach oben revidiert werden muessten, so dass die Sunburst-Aktie, die aktuell sogar auf Basis dieser konservativen Schaetzungen mit einem 2001er Kurs/Gewinn-Verhaeltnis von 35 guenstig bewertet erscheine, in jedem Fall ein Investment wert ist, so die Analysten.

Tja, was soll man da noch hinzufügen ... ???
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Karlchen_I
Karlchen_I:

Den Wert kann man erst einschätzen, wenn die Zahlen ....

 
11.07.00 18:07
#3
zum 2. Quartal vorliegen. Fußball-EM - You know?

Zudem: Sunburst hat sich vor dem Börsengang an Adori mit 7% beteiligt - und Adori erwies sich als Rohrkrepierer ( s. mein Posting unten).
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Fipsi
Fipsi:

Re: Sunburst - was ist da eigentlich los???

 
11.07.00 18:11
#4
Nach dem schlechten Abschneiden der Deutschen Elf auf der diesjährigen Fußball-EM ist der Fanartikelverkauf, für den Sunburst in fast ganz Europa die Lizenzen hat(te), mehr als nur mäßig. Auch waren die Erwartungen in Spanien und den Niederlanden, wo Sunburst ebenfalls die Vermarktungsrechte erworben hatte, viel,viel höher. Beide Mannschaften haben auf der EM nicht das erreicht, was die Fans zu Hause von ihnen erwartet haben. Daher schlechte Umsätze im Fußballfanartikelgeschäft nach der EM und daher auch nun der Kurssturz zu einem teil darin mitbegründet.
Schlechtester Absatzmarkt: Deutschland. Für diesen Markt werden die geplanten Absatz- und Umsatzzahlen, was das Merchandisinggeschäft mit der EM 2000 angeht, garantiert nicht erreicht.
Ich würde Sunburst erst wieder bei unter 30 Euro einkaufen. Meine Prognose: Sunburst wird bis auf etwa 22-24 Euro zurückfallen!
Gruß Fipsi
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Airbüs
Airbüs:

Re: Sunburst - was ist da eigentlich los???

 
11.07.00 18:16
#5
Aber Sunburst kann man nicht an den Einnahmen der EM2000 messen. Es spielt sicher eine nicht unwesentliche Rolle ... doch die Merchendisingartikel-Verkäufe sind vor der EM an die Händler gemacht worden. Da relativiert sich der Ausgang der EM schon. Auch wenn Deutschland und England früh ausgeschieden sind, stimmt die Haupt- und Endrunde doch positiv.
Schau'n mer mal.
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Airbüs
Airbüs:

Sunburst - News ... gerade per Email erhalten ...

 
11.07.00 18:42
#6
Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Aktionäre,

in den neun Monaten seit dem Börsengang ist die Sunburst Merchandising AG enorm gewachsen. Wir haben den Aufbau eines Konzerns mit dem Kerngeschäft Lizenzvermarktung zügig und konsequent vorangetrieben.

Die offene und umfassende Kommunikation mit unseren Aktionären und Pressevertretern, unseren Partnern und Geschäftsfreunden wollen wir weiter intensivieren, um Ihnen zukünftig einen noch detaillierteren Einblick in unsere verschiedenen Aktivitäten zu gewährleisten.

Aus diesem Grunde werden wir Ihnen auf diesem Wege in unregelmäßigen Abständen über interessante Ereignisse und News von Sunburst und unseren verschiedenen Gesellschaften und Beteiligungen berichten. Ihr Feedback hierzu interessiert uns und ist wichtig, damit wir zukünftig noch besser auf Ihre Wünsche reagieren können.

Ihre Sunburst Merchandising AG

--------------------------------------------------

LOVE PARADE MIT ERNEUTER UMSATZSTEIGERUNG / FESTIVALS MIT REKORDEN

Trotz des berichteten Besucherrückganges bei der diesjährigen Love Parade in Berlin hat Sunburst das Verkaufsergebnis im Vergleich zum Vorjahr erneut deutlich gesteigert. Als Gründe hierfür werden u. a. das mit großem Aufwand gestaltete Artikelsortiment genannt, das in diesem Jahr zum ersten Mal unter Mithilfe der Fashion-Experten von Nastrovje Potsdam designt wurde. Am Ende der Veranstaltung waren ein Großteil der Verkaufsstände komplett ausverkauft.

Die Kooperation mit der Marek Lieberberg Konzertagentur bei den diesjährigen Rock am Ring und Rock im Park-Festivals war ebenso ein voller Erfolg. Nachdem beide Festivals neue Rekorde bei den Besucherzahlen erzielen konnten, lag der Verkauf von Merchandisingartikeln entsprechend weit über den Erwartungen. Auch das von Sunburst betreute Hurricance- und Southside-Festival brachte im Ergebnis den Beweis für eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.



NACHFRAGE NACH EMP ÜBERSTEIGT DIE ERWARTUNGEN

Die Erfolgsstory von EMP Merchandising geht weiter: Die Nachfrage des EMP-Sommerkatalogs ist um 25% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Neue Produkt-Ideen und eine überarbeitete Layout-Struktur des Kataloges sind bei den Fans auf große Begeisterung gestoßen. Favoriten sind dabei die Produkte aus dem Band-Merchandising, in dessen Bereich der EMP-Katalog einer der umsatzstärksten Vertriebswege überhaupt darstellt.

EMP im Internet: www.emp.de



ERFREULICHE NACHRICHTEN DES BÖRSENNEULING ADORI AG

Erst vor einigen Tagen schloß die Adori AG die Entwicklung einer völlig neuartigen eBusiness-Lösung ab, die in einem einzigen System sowohl eine B2B-Plattform als auch eine B2C-Plattform integriert. Das erst seit Mai 2000 am Neuen Markt notierte Unternehmen, konnte direkt anschließend einen (noch nicht genannten) international tätigen Großhändler gewinnen, der mit 2.500 Produkten mehr als 2.000 Händler beliefert. Adori verspricht sich hieraus ein zusätzliches Umsatzplus von einer Million Mark pro Jahr.

Adori im Internet: www.adori-ag.de / www.adori.de



MCS ARBEITET AUF HOCHTOUREN

Der gerade fertiggestellte Motivkatalog von MCS wird zukünftig europaweit vertrieben und umfasst ca. 300 hauseigene T-Shirt-Motive aus dem Fun, Streetwear, Tribal und weiteren Trendbereichen. Seit der Übernahme der Mode- und Merchandisingfirma Nastrovje Potsdam erhält MCS einen Großteil der großvolumigen Druckaufträge aus Villingen-Schwenningen. Auch außerhalb des Konzerns ist MCS erfolgreich: Auf der TV Textilveredelung + Promotion Messe im April erzielte das Berliner Unternehmen bereits bei der ersten Teilnahme Druckaufträge mit fünfstelligen Auflagen.

MCS im Internet: www.multicolorshirt.de



SUNBURST- UND IMA-LIZENZARTIKEL IM HANDEL

Mit einem weiteren Exklusivpartner im Vertriebsbereich vereinbarte die Intramarketing Agency GmbH die Bestückung von 2.000 Minimal- und HL-Märkten. Dies entspricht allein bei der Erstbestückung einem Umsatz von ca. DM 2,5 Millionen. Durch eine Lieferanten-Listung bei nun rund 90 % aller wesentlichen Vertriebspartner in Deutschland sind die Voraussetzungen für eine umfassende Vermarktung der Lizenzsortimente nun geradezu ideal.

Sunburst-Artikel zu Lizenzthemen South Park, Simpsons, Disney, Looney Tunes und Tabaluga präsentiert die Supermarktkette Toom auf einer Exklusiv-Seite im Rahmen einer großangelegten Werbeaktion in der 48. KW.



BIG BROTHER GEHT IN DIE ZWEITE RUNDE - NP GEHT MIT

Nach dem riesigen Vermarktungserfolg der Merchandising-Artikel zur Kultserie Big Brother steht Nastrovje Potsdam derzeit in Verhandlungen für die zweite Staffel. Von der Euphorie der ersten Sendungen noch überwältigt, sehen die Experten von NP das Vermarktungspotential weiter steigen.

Zur Zeit entwickelt NP zusammen mit EMP Merchandising einen neuen, gemeinsamen Mailorderkatalog. Hier werden die Erfahrungen der Konzernunternehmen aus den Bereichen Markenführung, Merchandising und Katalogvertrieb zusammengeführt, wobei sich beide Unternehmen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Nastrovje Potsdam im Internet: www.napo.de



EIN NEUES INTERNET-GESICHT FÜR SUNBURST

Die Sunburst Merchandising AG freut sich eine vollständig überarbeitete und neu gestaltete Internetseite präsentieren zu können. Anmerkungen und Anregungen hierzu sind wie immer willkommen.

www.sunburst.de



FUSSBALL EUROPAMEISTERSCHAFT 2000

Die Vermarktung der EM 2000 hat die Erwartungen von Sunburst bestätigt. Ein Endspiel mit deutscher Beteiligung hätte natürlich höhere Umsätze eingebracht, doch trotz des frühen Ausscheidens der deutschen und englischen Mannschaften wurde das prognostizierte Umsatzziel erreicht. Gemeinsam mit der Fußballnation Deutschland freut sich nun das Unternehmen auf eine spannende und lukrative WM 2006 im eigenen Land. Die ersten Gespräche hierzu, ebenso wie zu den anderen Fußballgroßereignissen der nächsten Zeit, werden bereits geführt.



GOTMERCH.COM

Das Kundenportfolio des kalifornischen Internet-Unternehmens nimmt seit dem Zeitpunkt der Beteiligung von Sunburst immer größere Formen an. In den letzten Wochen konnten sechs neue Verträge mit Radiosendern zur Vermarktung von Merchandising- und Lifestyle- Artikeln auf deren Internetseiten abgeschlossen werden.

Insgesamt werden nun bereits 900 Anbieter von Gotmerch betreut.

Weitere 26 Verträge stehen kurz vor dem Abschluß. Diese Verträge haben ein Volumen von mehr als 760 neu zu implementierenden Internet-Sites. Das selbst gesteckte Ziel von ca. 1.500 Shops für das Jahr 2001 scheint damit endgültig früher erreicht werden zu können.



PRESSE

Börse-Online (29.06.2000) "...hat sich das Unternehmen seit dem Börsengang 1999 Erfolg versprechend positioniert. Die vorgelegten Zahlen und Prognosen für die kommenden Jahre lagen über den ursprünglichen Planungen. Im Vergleich zur ebenfalls am Neuen Markt notierten United Labels ist Sunburst relativ preisgünstig bewertet. Immerhin hat die Übernahme von à la carte das Lizenzportfolio deutlich aufgewertet...."

Obwohl Börse online über eine Kapitalerhöhung spekuliert, sieht das Magazin Kurse um die 40 Euro als günstiges Einstiegsniveau Das Kursziel mit Sicht auf das Jahresende lautet 70 Euro.

weitere Artikel unter: www.sunburst.de



TERMINE

02. August 2000
1. ordentliche Hauptversammlung der Sunburst Merchandising AG in Osnabrück
----------------------------------------------



======================================
Sunburst Merchandising AG

email:     mailto:sunburst@sunburst.de
web:       www.sunburst.de

Frankenstrasse 25a, D-49082 Osnabrück
Tel. 0541/33 884-23
Fax: 0541/33 884-12
======================================
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Fipsi
Fipsi:

Hallo Airbüs

 
11.07.00 18:50
#7
Ich möchte Deine Zuversicht ja nur ungerne dämpfen, aber warten wir doch mal ab. Ich habe jedenfals gerade eine Kauforder mit Limit 24.50 Euro ausgegeben. Vielleicht kriege ich meine angeforderten Aktien von Sunburst ja zu dem Kurs! Wenn nicht, ist's auch egal.

Übrigens messe ich den Kurs nicht nur an dem Umsatzgeschäft mit der mißratenen Fußball-EM, sondern ich habe gesagt, daß der Kursrückgang der letzten Tage zu einem Teil darin mit zu begründen ist, also nur ZU EINEM TEIL den Kurssturz mitverursacht hat.

Gruß Fipsi
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Airbüs
Airbüs:

Hallo, Fipsi ... hatte eigentlich Karlchen gemeint ... Du warst schneller :-.

 
11.07.00 18:53
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Amokläufer
Amokläufer:

Sunburst meiden

 
12.07.00 11:18
#9
11.07.2000
                  Sunburst meiden
                  GSC Research


                  Die Wertpapierspezialisten von GSC Research empfehlen die Sunburst-Aktie
                  (WKN 720150) zu meiden.

                  Bei einem aktuellen Kurs von 39,00 Euro sei die Aktie der Sunburst
                  Merchandising AG rund 65 Prozent von ihrem Höchststand bei 106 Euro entfernt.
                  Durch die Verluste der letzten beiden Handelstage eröffne sich zudem weiteres
                  Abwärtspotential.

                  Vieles spreche nun dafür, dass die Aktie in den nächsten Tagen einen Test der
                  unteren Begrenzungslinie des eingezeichneten Abwärtstrendkanals anstrebe.
                  Dies würde Notierungen um 36 Euro bedeuten. Eine weitere Unterstützungslinie
                  befinde sich bei 35 Euro, resultierend aus einem Hoch im Februar. Wie viele
                  andere Werte, sei aber auch Sunburst derzeit als unberechenbar zu bezeichnen.

                  Konkret würden die Analysten deshalb keinem Anleger einen Einstieg empfehlen,
                  solange nicht eine gut erkennbare Bodenbildung stattgefunden habe.
                  Auszuschließen sei aus heutiger Sicht nämlich auch eine Beschleunigung der
                  Abwärtsbewegung nicht, wenngleich der Titel nun auch fundamental nicht mehr
                  als allzu teuer bezeichnet werden könne.  
Sunburst - was ist da eigentlich los??? Airbüs

Re: Sunburst - was ist da eigentlich los???

 
#10
Sunburst ist europaweit größter Merchandicer ... z.B. hat EM.TV gerade mit Ferrari einen exklusiven Vertrag geschlossen. Sunburst hat mit EM.TV ebenfalls einen "first-chance" Vertrag, d.h. das Vertreiben von Werbeartikeln wird zwar über den Preis entschieden, aber birgt Potential.
Und genau so ist das auch mit Aktionen der Zukunft.
Die Aktie ist unterbewertet.
Genauso wie IMH, die machen gerade eine ähnliche Entwicklung durch.
Auf der Hptversammlung von IMH am 28. Juli wird man übrigens eine Strategieänderung des Unternehmens vorstellen.
Gruß


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Sunburst Merchandising Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
2 4 Hier steht was auf anderen Boards so gekauft wird. Shareholder AktiOnNow 25.04.21 11:12
3 12 FÖRTSCH+FRICK vs. bulle202020: ADVANCED MEDIEN!!! Star Ikone Viva 24.04.21 22:54
10 438 Sunburst was geht da ab ? Aktien-Deal AramStyler 11.07.12 11:48
  9 Heißes Gerücht - Insolvenzrücknahme ? Zocker2011 Rudini 15.09.11 16:45
    Huiiiii.... exoticexpert   04.04.11 18:10

--button_text--