Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 350  351  352  354 

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien

Beiträge: 8.841
Zugriffe: 841.751 / Heute: 3
Solar Millennium kein aktueller Kurs verfügbar
 
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

ZEIT ONLINE, 6.9.2011 - 10:27 Uhr

 
24.09.11 01:07

Leseprobe (interessant auch die 4 Seiten Kommentare am Schluss):

 

"Solarstrom aus Afrika Sonne statt Soldaten

Seite 2/2:   Deutsche Geschäftsleute sind in Algerien beliebt

Die Deutschen sind beliebt in Algerien; sie kaufen Erdgas und  verkaufen Panzer, und »anders als beispielsweise die Chinesen bringen  wir nicht etwa die eigenen Arbeiter mit ins Land, sondern Know-how«, wie  es im Umkreis der deutsch-algerischen Handelskammer heißt. Die hat  gerade ein neues Büro in Algier bezogen und sendet optimistische Signale  nach jeder Seite aus. Ins Geschäft kommen derzeit auch die Spanier;  eine solarthermische 30-Megawatt-Pilotanlage, angeflanscht an ein  Gaskraftwerk, entsteht gerade nahe Hassi R’mel, einem Zentrum der  Erdgasgewinnung, 500 Kilometer südlich von Algier."

 

www.zeit.de/2011/36/Sonnenenergie-Afrika-Maghreb/seite-2

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

wer's gerne chronologisch mag, ...

 
24.09.11 01:10
... hier die erste Seite ;-))

www.zeit.de/2011/36/Sonnenenergie-Afrika-Maghreb/seite-1
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

morocco - Land & Leute...

 
25.09.11 00:01
Die finanzielle Situation, der Vertrauensverlust, die unaufgearbeiteten Verfahren sowie die klärungsbedürftige innerbetriebliche Situation machen die Arbeit für Management & Personal leider nicht einfacher.

Die Chancen für bestehende und folgende Projekte müssen nicht zwingend schlechter werden. Die Technik mit all ihren Vorzügen, wie auch public affairs im Nachbarthread ausführte, besteht ja weiter...

Auf jeden Fall ein Aktiva ist bei der Ausschreibung für Ouarzazate, dass Dr. Wolff hier nach eigenen Angaben Land & Leute durch frühere Aufenthalte in der Region gut kennt...

Die company ist im Kreis der Fachleute & Entscheider gut vernetzt und sicherlich weiterhin geschätzt...

Ich würde es uns, der Menschheit im allgemeinen und auch der company von Herzen wünschen, die raue See unbeschadet zu durchqueren...

Grüße
-Gärtnerin-
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien allegro7
allegro7:

und wenn Mann liest die

 
25.09.11 10:47
Kolumme von WIWO krigt man als investiert Gänsen Von 15.09 bis 24.09 2011 hier kopiert.
....nicht nur BLAMBERGER ist gegangen!

Beitragvon Bettina Faun » 15.09.2011, 17:07
Amtsgericht Fürth Aktenzeichen: HRB 7462 Bekannt gemacht am: 15.09.2011 12:00 Uhr

In ( ) gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

14.09.2011

Solar Millennium AG, Erlangen, Nägelsbachstr. 33, 91052 Erlangen. Ausgeschieden: Vorstand: Blamberger, Oliver, Dietfurt, *26.03.1970. Prokura erloschen: Zenk, Thomas, Erlangen, *02.10.1971.

de.linkedin.com/pub/thomas-zenk/15/45a/37

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



Rendite der S2M - Anleihe Nr. 7 = 20,549 %

Beitragvon Bettina Faun » 16.09.2011, 12:06
www.comdirect.de/inf/anleihen/de ... N=45223449

www.performance.solar-anleihe.de/
Emissionsrendite der aktuell in der Platzierung befindlichen Anleihe Nr. 8 = 6,00000 %

Ganz offensichtlich rechnen Anleiheinvestoren bereits mit dem Ausfall der Solar Millennium AG als Schuldner.

Ich bin mal gespannt,
a) wie weit der Kurs der Anleihe Nr. 7 noch sinkt,
b) wann S2M die Platzierung der Anleihe Nr. 8 einstellt.

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



Bedroht Ferrostaal-Krise jetzt auch S2M?

Beitragvon Bettina Faun » 17.09.2011, 19:43
www.handelsblatt.com/unternehmen ... 24666.html

Wie es aussieht, scheitert eine geplante Kapitalerhöhung der Ferrostaal AG.

Als Folge wird Ferrostaal die Sanierungsbemühungen intensivieren und Randgeschäftsbereiche veräußern. Da eine Verkauf der Flagsol Beteiligung bereits geplant war, wird Ferrostaal diesen Verkauf nunmehr forsieren. Ohne Flagsol macht auch die Beteiligung an dem kapitalintensiven Ibersol - Projekt keine Sinn. Also wird Ferrostaal versuchen, die 50 % Beteiligung an Ibersol, die 25,1 % Beteiligung an Flagsol sowie eine Forderung iHv 40 Mio. EUR an die Flagsol GmbH kurzfristig als Gesamtpaket zu verkaufen.

Da Ibersol nur dann einen positiven Wert hat, wenn die Finanzierung kurzfristig (vor Ende Oktober) abgeschlossen werden kann (Fertigstellung muss vor dem 31.12.2013 erfolgen) steht Ferrostaal unter erheblichem Zeitdruck. Aber auch S2M ist an einer zügigen Einigung interessiert, da ein Scheitern des Ibersol-Projektes mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Überschuldung der Solar Millennium AG zur Folge hätte.

Die Sitaution könnte sich wie folgt darstellen:
S2M interessiert sich kurzfristig vermutlich primär für die Ibersol-Beteiligung. Für Ferrostaal macht jedoch nur der Verkauf des Gesamtpaket (Ibersol-Flagsol-Forderung an Flagsol iHv 40 Mio. EUR) für mindestens 40 Mio. EUR Sinn. Ein Kauf des Gesamtpakets würde mit hoher Wahrscheinlichkeit die S2M Liquiditätslage übermäßig beanspruchen.

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



Liquiditätslage?

Beitragvon Bettina Faun » 20.09.2011, 10:43
1. Kein Geld von der EIB (185 Mio. EUR Darlehen genehmigt aber noch nicht unterzeichnet)

2. Vertrieb des Ibersol-Fonds faktisch eingestellt (faktisch keine Mittelzuflüsse seit 1/2 Jahr)

3. Platzierung der Anleihe Nr. 8 stockt (online Werbung wurde bereits zurückgefahren)

4. Ferrostaal plant Verkauf der 25,1 % Beteiligung an der Flagsol GmbH. Das Problem hierbei: Ferrostaal gewährte Flagsol ein kurzfristiges Darlehen über 40 Mio. EUR.

5. S2M ist an dem Projekt Andasol 3 noch mit 13 % beteiligt (bindet Kapital),

6. S2M hält 34 % der Anteile an Ibersol (davon war geplant 17 % über die Aussage von Genussrechten zu finanzieren).

7. Weitere 16 % des Projektes werden durch die ICM Tochterfirma Extremasol GmbH gehalten. Dieser Anteil sollte durch eine "Stromanleihe" finanziert werden.

Das Ibersol-Projekt muss bis 31.12.2013 ans Netz. Andernfalls hat Ibersol keinen Anspruch auf die bisher festgelegten Einspeisevergütungen. Aus diesem Grund muss kurzfristig die Finanzierung abgeschlossen werden, da andernfalls eine rechtzeitige Fertigstellung nicht mehr gewährleistet werden kann.

8. S2M ist aktuell noch mit etwa 25 % an dem Projekt Arenales beteiligt. Auch dieses Projekt wird einen zweistelligen Mio. EUR binden, sollte sich hier kurzfristig kein Investor finden.

9. last but not least verbaucht S2M 3 bis 4 Mio. EUR pro Monat für Gehaltszahlungen und Finanzierungskosten (seit 30.04.2011 also mindestens 15 Mio. EUR).

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



Ohne Ankerinvestor läuft nichts - wo bleibt er nur?

Beitragvon Bettina Faun » 21.09.2011, 07:53
Ohne Ankerinvestor wird
a) die EIB das genehmigte Darlehen mangels Sicherheiten nicht auszahlen,
kann S2M
b) die Ferrostaal Beteiligungen an Flagsol & IBERSOL nicht zurückkaufen.

Wie lange kann sich S2M mit der Suche nach dem Ankerinvestor noch Zeit lassen?
Ich würde mal auf Ende September schätzen. Dann stehen vermutlich auch wieder einige personelle Veränderungen im S2M - Management an (....).
Zuletzt geändert von Bettina Faun am 21.09.2011, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



Prüft Deloitte bereits die Insolvenzantragspflicht?

Beitragvon Bettina Faun » 21.09.2011, 19:07
Mittlerweile sollte Klarheit darüber herrschen, welcher Wert den aktivierten Projektentwickungskosten iHv nominal 115 Mio. EUR tatsächlich beizumessen ist.

Hierbei sind die Fälle "positive Fortführungsprognose" und "negative Fortf positive Fortführungsprognose) oder nicht (negative Fortführungsprognose).

Die Risiken einer Insolvenzverschleppung sind immens - gerade auch für Deloitte. Deloitte wird auch deshalb hier besonders konservativ prüfen, da das für das Geschäftsjahr 2009/2010 erteilite Prüfungstestat nicht über jede Zweifel erhaben ist. Da die Werthaltigkeit der Forderungen gegen die Ibersol Fonds GmbH & Co. KG UND die Extremasol GmbH per 31.10.2010 zum Zeitpunkt der Beendigung der Prüfung nicht abschließend bewertet werden konnte, hätte Deloitte m.E. ein eingeschränktes Testat erteilen müssen, bzw. mindestens das Testat um einen dahingehenden Hinweis ergänzen müssen. Bereits damals hatte sich aufgrund des stockenden Absatzes des Ibersol-Fonds abgezeichnet, dass auf diese Forderungen - der Höhe nach ungewisse - Wertberichtigungen vorzunehmen sein werden.

In jedem Fall rechne ich in Kürze mit einer außergewöhnlichen Hauptversammlung nach § 92 AktG wegen Verlustes von mindestens der Hälfte des Grundkapitales.

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



wenn das mit Kuhn mal ein gutes Ende nimmt

Beitragvon Bettina Faun » 22.09.2011, 22:01
www.handelsblatt.com/unternehmen ... 34034.html

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



EIB - Darlehen, Ankerinvestor, Deloitte

Beitragvon Bettina Faun » 23.09.2011, 08:51
www.eib.org/projects/pipeline/2010/20100343.htm
Die Unterzeichnung des EIB-Darlehens über 185 Mio. EUR steht weiterhin aus.

Entgegen der Ankündigung des CEO Dr. Wolff hat S2M bisher keinen Ankerinvestor bekanntgeben können.

Nach überschlägiger Prüfung ist die Solar Millennium AG bilanziell überschuldet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass S2M - allein schon wegen den Haftungsrisiken für die Organmitglieder im Falle einer Insolvenzverschleppung - auf eine Überschuldungsprüfung verzichtet.
Die Parameter für eine derartige Prüfung sollten hinreichend bekannt sein - die Prüfungsergebnisse kurzfristig vorliegen.

Last but not least, erachte ich als erwähnenswert, dass die Solar Millennium Invest AG die Anleihe Nr. 8 nicht mehr aktiv bewirbt. Sämtliche Online-Werbebanner sind plötzlich verschwunden. Offensichtlich ist der Absatz der Anleihe derart stark eingebrochen, dass sich diese Werbemaßnahmen nicht mehr rechnen.

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15



19.08.2011: Der Vorstand erwartet ... !

Beitragvon Bettina Faun » 24.09.2011, 20:07
Der Vorstand erwartet, dass die Liquiditätslage mit dem Einstieg weiterer Investoren in die Solarkraftwerksprojekte Ibersol und Arenales sowie mit der Platzierung der Anleihe 8 und des Ibersol-Fonds stabil bleibt und durch einen Finanzierungsabschluss für den Standort Blythe abgesichert wird. Eine strukturelle Stärkung der Kapitalbasis erwartet der Vorstand aus dem Abschluss mit einem Finanzierungspartner.
www.solarmillennium.de/deutsch/p ... richt.html

Platzierung der Anleihe Nr. 8: Fehlanzeige!
Platzierung des Ibersol-Fonds Fehlanzeige!
Einstieg weiterer Investoren bei Ibersol und Arenales: Fehlanzeige!
Finanzierungsabschluss für den Standort Blythe: absolut unrealistisch, mangels erforderlicher Genehmigungen!
Abschluss mit einem Finanzierungspartner: bisher Fehlanzeige!!

Unter den oben aufgeführten Prämissen erwartete der Vorstand, dass die Liquiditätslage STABIL bleibt. Da sich die Annahmen nicht bewahrheiteten, muss damit gerechnet werden, dass die Liquiditätslage sich seit dem 19.08.2011 signifikant verschlechtert hat.

In der Woche vom 26.09.2011 bis 30.09.2011 muss der Vorstand jetzt Fakten sprechen lassen!

Bettina Faun
   
   Beiträge: 388
   Registriert: 22.01.2010, 19:15


Haut
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien allegro7
allegro7:

bei kopieren ist

 
25.09.11 10:48
Haut am Ende gelandet, meine Gänsen Haut.
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

schau' Allegro7...

 
25.09.11 15:13
... vielleicht kennst Du das deutsche Sprichwort
"Nichts wird so heiß gegessen, wie es auf den Tisch kommt!"

Es kann sein, das dies auch hier zutrifft...  
Allegro7, ich habe mir nicht die Mühe gemacht, alles, was Du kopiert hast, genau durchzulesen.

Weil ich grundsätzlich nichts von dem lesen möchte, was im offenen Forum geschrieben wird (ehrlicherweise: nicht näher - wenn da z.B. bossi was einstellt, interessiert mich das schon...)

Auch wenn mittlererweile sich viele Aussagen in den einzelnen Threads durch verschieden motivierte Poster decken, haben doch z.B. Ulm & easy und the link verschiedene 'Absichten' - selbst, wenn sie zur Zeit deckungsgleich diesselbe 'Ansicht' teilen sollten...

Absicht kann heißen :  zu informieren, sich auszutauschen, Ängste zu teilen, zu warnen - aber auch "das Apfelbäumchen zu (weiter) schütteln, etc., etc, ...

meine Meinung:

zweifelsohne hat sich das Risiko für diejenigen, die wie ich bei -im Schnitt knapp 20€- oder höher ohne Stop loss eingestiegen sind, enorm erhöht: Ich habe deswegen die meisten meiner Verluste realisiert (zwar nicht ganz 6-stellig, aber leider nahe dran...)

zweifelsohne ist aber die Chance, für diejenigen die einen Stop loss -wo auch immer-gesetzt hatten, bzw. für die Neu-Einsteiger Aug./Sept. 2011 ähnlich groß; wie für diejenigen von uns, die 2010 im Feb / März eingestiegen sind...

...wobei der eigentlich nicht kommunizierte Ausstieg auch der 2.ten finanz. Management Ebene in jedem Fall beunruhigend wirkt!

Trotz allem, es sind zur Zeit so viele negative Stimmen zu hören, dass man fast zwangsläufig mit einer -jeweils angemessenen- Position investiert sein/bleiben sollte...

Allegro7 - entscheide selbst, was Du glaubst & handle danach !!
P.s. Bin mir nicht sicher, ob Deine Absicht, nun die Aktie zu traden, so glücklich war...

Liebe Grüße
-Gaertnerin-
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien allegro7
allegro7:

@8806

 
25.09.11 18:10
angeblich die bettina  sit die schlaumeier über solar millennium bei Wiwo... ob stimmt keine Ahnung..
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

@8804 / 8807

 
25.09.11 19:14

"und wenn Mann liest die

 

 Kolumme von WIWO krigt man als investiert Gänsen Von 15.09 bis 24.09 2011 hier kopiert.
....nicht nur BLAMBERGER ist gegangen!"

 

--------------------------------------------------

genau das ist doch das Problem; Allegro7:

wir denken: nicht nur Blamberger ist gegangen?

stimmt das??

Wenn Du genau liest, steht da: Bamberger ist gegangen / die Prokura von Zenk ist erloschen !!

Es steht nirgendwo, das Zenk gegangen ist.

Wenn Du wirklich wissen willst, ob Schlaumeier Bettina alles über SM weiß, ruf doch mal bei der IR an - danach hast Du Ahnung, was Du wem glauben sollst...

liebe Grüße

-Gaertnerin-

 

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

wie hieß noch gleich der Lieferant...

 
02.10.11 14:44

unseres joint venture Partners in den USA?

Ja genau; hier eine aktuelle Presse-Mitteilung mit der Einschätzung zum Stand der Dinge:

                 
Suntech Power sees solar mkts achieving grid parity by 2015
in-en.com  2011-9-29 13:11:28  

 

Suntech  Power Holdings , the world's biggest solar cell maker by capacity,  expects at least half of the world's countries to achieve grid parity by  2015, Chief Executive and Chairman Shi Zhengrong said on Wednesday.

The head of the Chinese company told a news conference that China will be the largest solar market by 2015.

http://en.in-en.com/article/News/Global/html/2011092929232.html

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

@energiewende - teils off topic

 
03.10.11 14:40

"Offshore-Windparks werden momentan als einzige mögliche Energiequelle   genannt. Ich weiss nur, dass diese Windparks wesentlich teurer sind als  an Land. Weiss jemand, wie die so im Vergelich zu PV und CSP  abschneiden?"   - Nachbarthread - #6099

ihr wißt, mit Zahlen hab' ich es nicht so...

trotzdem schätze ich, dass Du, über eine Betriebsdauer von ca. 40 Jahren, die Investitionskosten einer herkömmlichen WEA mit Faktor 3 multiplizieren (bei konservativer Annahme) mußt.

Es scheint mir dabei fast egal, ob off-shore oder Inland (bei WEA's in Deutschland),

da offshore Anlagen eine deutlich höhere Volllast Nutzung (in Betriebsstunden) ermöglichen

bei womöglich geringerem Verschleiß (bedingt durch geradlinigere Beaufschlagung des Windes [keine Verwirbelung des Windes durch landschaftsspezifische Merkmale]  und weniger Abrasion durch z.B.Acker-Staub).

Durch meine Schätzung erscheint mir die Investition in CSP deutlich interessanter zu sein, vor allem dann noch in Verbindung mit Speicherbarkeit oder in Ausführung als iscc.

Wie immer nur meine Meinung. Mit Sicherheit gibt es hierzu aber bereits ausreichend Untersuchungen von Menschen, die sich mit der Materie besser auskennen als ich ; -))

www.prokon.net/prokon-transparent/...chaftliche-auswertung.php

www.stromvergleich.de/stromnachrichten/...indraedern-12-1-2011

irgendwo im Netz gibt's dann auch 'ne Aussage von 'nem norddeutschen "Energie-Beamten" (TÜV oder ähnlich, der 'ne lange Messreihe Folgekosten (rep: wg. Verschleiß) aufgestellt hatte. Er meinte, Windkraft rechnete sich nur für Küstengebiete (also mit hoher Windausnutzung). Wobei solche Aussagen auch offizieller Natur immer im "richtigen Licht" betrachtet werden müssen...

 

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Energiewende sofo
Energiewende.:

Gärtnerin

 
03.10.11 16:25

komme gerade von der Küste und habe im Oktober noch ausgiebig in der Nordsee gebadet. Dabei wehte kein einziges Lüftchen, Windräder standen still und die Segelboote auf dem Wasser standen auch auf der Stelle. Allgemein hat aber der Wind nachgelassen und Windräder bringen nicht mehr die prognostizierte Leistung. Für mich alles Folgen des Klimawandels.

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

ferrostaal geht eigene Wege...

 
05.10.11 18:57
hier im Thread gibt es genügend postings mit links auf die homepages von ferrostaal.
Aussage Nr. 1 : solar bist & bleibt ein ganz wichtiges geschäftsfeld
Aussage Nr. 2 : es sind ausschließlich (Monats- aktuell habe ich nicht geschaut) eigene Projekte / Techniken, die hier beschrieben werden.

Mit Andasol schmücken sich übrigens viele:

Ferrostaal
Schott
Siemens (!) Receiver (!) ...
sowie Bergermann & ...
sowie Schlaich & ...
...
to be continued  ; -))

Verweise auf gemeinsame Aktivitäten gibt es schon lange nicht mehr...
lediglich die 'alte Garde' (lesker, Schmidt, etc.) steht noch beratend oder sogar leitend (STA) / SM zur Seite ...
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

Rücktritt Dr. Wolff...

3
06.10.11 22:44
Schade, er hätte als Kenner des Landes gerade in Marokko viel bewegen können.

Aber auch ein starker und mutiger Wolff kann in diesem Umfeld nur innerhalb begrenzter Firmen-Möglichkeiten sein Bestes geben...
Ich habe vieles hier gewußt, manches vielleicht auch falsch gewertet & interpretiert bzw. nicht sauber zu Ende gedacht - deswegen mag auch vielleicht meine Sicht der Dinge im Fall Dr. Wolff nicht  zutreffen:

Für mich hat Dr. Wolff visionär gekämpft, und versucht gegen alle (inneren & äußeren) Widerstände seine company voranzubringen.

Es werden nun Weichen gestellt, die eine bisherige Arbeitsmaschine auf's Abstellgleis befördern.

Sein Einsatz und sein Glaube hatten mir wesentlich Zuversicht gegeben.

Der Augias - Stall stinkt weiterhin und der Held hat sich selber...

Und nochmal: wenn der Kurs meiner company in den letzten tagen gerade (unverhofft -trotz allem!!) um 80 % abgestürzt ist, dann ist es doch normal und menschlich, darüber ins Stottern zu kommen...
Das zeigt höchstens, dass auch er genauso überrascht & betroffen war, wie wohl die meisten Aktionäre und sogar auch 'nicht-mehr-Aktionäre'.

Zusammen mit Dr. Gladen stand für mich sein Name gerade als Gegenpart für die Umtriebe des AR.
Ihr Ausscheiden, (ebenso wie das der anderen 'alten' Vorstände), stimmt mich nicht gerade zuversichtlich für Vergangenheits - & Zukunftsbewältigung...

Schritt für Schritt demontiert sich die Firma selbst - wie soll das noch enden?!!
Leider ist meiner Meinung nach die graue Maus, die jetzt Vorsitzende geworden ist, allerhöchstens gut für 'ne Übergabe - oder für was könnte man Psychologen sonst noch brauchen ; -)) ...

mein persönliches Desaster mit SM habe ich Gott sei Dank schon hinter mir; die Spieler-Posi, die ich hier noch drin habe, habe ich eigentlich auch schon voll abgeschrieben und schaue deshalb halbwegs entspannt dem Drama weiter  zu...

Schau'n wir mal wie es endet...
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8814

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8815

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

Möglichkeiten ...

 
14.11.11 01:01

gibt es immer  - schau'n wir mal ...

 

Desertec’s First Solar Power Plant to Begin Construction in Morocco Next Year            

by  Lori Zimmer, 11/02/11
 

         

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien 12088943

The Desertec Initiative announced two years ago its intentions to harness the power of the sun in the Sahara Desert.  Now, the project is moving forward, with plans for the first  construction to break ground in 2012. The 500-megawatt concentrated  solar power plant (CSP) will cost a cool $2.8 billion and harness the  power of the sun from the desert of Morocco. Desertec is a projected  half-trillion dollar solar project that will occupy parts of the Sahara,  the Middle East, and Europe. The potential for the project is great —  if completed, it could produce enough electricity to meet 15-20 percent of Europe’s energy demand by 2050 while providing power to the Middle East and Northern Africa as wel

 

 ....

http://inhabitat.com/desertecs-first-solar-power-plant-to-begin-construction-in-morocco-next-year/

 

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien erstehilfe
erstehilfe:

Hören denn die Horrornews gar nicht mehr auf...

 
14.11.11 08:08
SOLAR-PROJEKT BRAUCHT GELD: Solar Millennium droht ein weiterer Rückschlag. Auch bei dem derzeit wichtigsten Projekt in Spanien fürchtet der angeschlagene Konzern zu scheitern. Das Solarkraftwerk Ibersol, das Solar Millennium in Südspanien bauen will, muss bis Ende 2013 ans Netz gehen, um die Vergütungszusage der spanischen Regierung nicht zu verlieren. Doch der Bau, der nach ursprünglichen Angaben des Unternehmens zweieinhalb Jahre dauert, hat noch nicht begonnen. Die Finanzierung fehlt ebenfalls bisher. "Es ist noch nicht absehbar, ob und wann sie überhaupt anfangen", sagte ein Insider. www.ftd.de/unternehmen/industrie/...-vor-dem-aus/60128879.html
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien jochen-nbg
jochen-nbg:

erstehilfe

 
14.11.11 08:51
das haben sie nun von ihrer 0,0 % Informationspolitik: S2M muss immer nur reagieren, anstatt auch mal offensiv zu agieren
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien jochen-nbg
jochen-nbg:

vielleicht

 
14.11.11 08:54
kann man nochmals den versuch starten, in diesem thread eine vernünftige, sachliche diskussion (ohne persönliche Angriffe, Sperrungen, reines pushen, bashen...) zu führen?!
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Neuer1
Neuer1:

jochen-nbg

2
14.11.11 08:57
wenn die Moderatoren aufmerksam sind und persönliche Angriffe, Diffamierungen , Behautungen und Falschaussagen streng verurteilen würden, dann bräuchte man in der Tat nich div. Threads. Das wäre willkommen.
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

Vorstandsvorsitzender und Experte

2
17.11.11 19:11
für Organisationsentwicklung ??!!

Meiner Meinung wahrscheinlich eher Experte für Organisationsabwicklung - was ich von dem Mann halte, der jetzt eigentlich diese geniale Firma & Technik weiter anschieben sollte, steht weiter oben.

Und der Begriff "graue Maus" ist aus heutiger Sicht eher eine Untertreibung !!
(Weder auf der HV noch sonst habe ich auch nur ein nennenswertes Wort gehört...)

Schade!!

Wir Aktionäre sind ja letztlich selbst für unsere Verluste verantwortlich (zumindest sehe ich das für mich so), doch wäre ich Mitarbeiter dieser 'sauberen' Firma, würde ich mich mit Sicherheit rechtlich beraten lassen ob & wen ich für den Niedergang meines Arbeitsplatzes verantwortlich machen kann !!

wie immer nur meine Meinung  .-))
  - gaertnerin -
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Desertsun
Desertsun:

#8821 witzig

 
17.11.11 21:18
"Und der Begriff "graue Maus" ist aus heutiger Sicht eher eine Untertreibung !!
(Weder auf der HV noch sonst habe ich auch nur ein nennenswertes Wort gehört...)"
;-)
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

hi Desertsun,

 
17.11.11 21:33
seit wann gehst Du denn fremd ;-))
schon lange nichts mehr gehört & gelesen von Dir. Ich hoffe, es geht Dir umfassend gut!

Versteh' schon, was Du meinst - doch zum Lachen ist mir eher nicht !!
Schließlich sind bei mir speziell ein paar etliche zigtausend Euronen den "Bach runter". Und bei manch anderen sieht es nicht besser aus, und wieder andere haben vielleicht zwar weniger verloren, im Verhältnis gesehen vielleicht aber mehr.

Verluste sind, auch wenn Du hier natürlich Deine eigene Sicht der Dinge hast, niemals witzig!

Da kann ich dann schon Jochen's Sichtweise mit der Bombe teilen - es gibt mit Sicherheit viele Menschen, die bereits wegen deutlich weniger austicken können!!

lg, gaertnerin
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Desertsun
Desertsun:

aha,

 
17.11.11 21:48
aha,
wer nicht hört muss fühlen.
MarcHe hats ja bestechend gut getroffen - auch die Reaktion einiger hartgesottener Fans.

Wie gesagt zuerst wurden die, die vor diesem System gewarnt haben auf übelste beschimpft und nun ?
Dieses  neue "B"-Wort toppt das ganze noch einmal.

Echt Klasse, was da wieder in einer Ecke des Börsentheaters abläuft - nach Drehbuch.

( ich hab das "witzig" nur reingestellt, weil Du aus meinem "witzig" "interessant" gemacht hast - ich finds "witzig")
SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien Gaertnerin
Gaertnerin:

und abgesehen vom eigenen, materiellen Schaden,

 
17.11.11 21:51
blutet meine grüne Seele (wer hat dieses schöne Wort hier kreiert?) !!
Und vielen anderen wird es ebenso ergehen ...

Und der Sache ist nicht gedient; sie ist unglaublich und womöglich auf Jahre zurückgeworfen: stellt Euch vor, Blythe wäre jetzt mitten im Bau - und, und, und...

und es gibt in meinem Kopf noch viele böse Gedanken und Worte, die ich hier mal lieber nicht so offen ins Netz stellen möchte  ;-))

Wie auch immer, das Leben geht weiter, und unsere Energiewende kann mir zum schlechten Schluß (böser Blick & verschränkte Arme) gerne wieder ein paar Schwarze geben.

lg, gaertnerin

Seite: Übersicht ... 350  351  352  354  ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Solar Millennium Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
45 10.246 Solar Millennium vor dem Durchbruch ? ulm000 Gartenzwergnase 30.12.19 20:04
9 53 Solarfriedhof windy k.tor Gartenzwergnase 10.12.17 20:50
    Löschung tagschlaefer   16.09.16 02:35
  246 # N E W S # Quokko M.Minninger 01.07.15 15:52
17 988 Alternative Energien Jorgos M.Minninger 04.04.14 10:20

--button_text--