Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Hot-Stocks-Forum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 25 26 27 28 29 31

Singulus - kommt die Erholung ?

Beiträge: 765
Zugriffe: 51.050 / Heute: 1
Singulus 6,99 € +1,30% Perf. seit Threadbeginn:   -99,64%
 
Singulus - kommt die Erholung ? hkpb
hkpb:

Directors Dealing.........

 
24.02.06 19:54
Was geht denn wirklich bei Singulus ab?

Ich bin seit ca. 6 Jahren investiert. Eben auf Langzeit ausgelegt. Sehe auch weiterhin eine gute Zukungt der Singulus. Nun aber zu Ihren Antworten.
Bin echt gespannt.

Gruß

hkpb
Singulus - kommt die Erholung ? Lynx
Lynx:

Was bei Singulus abgeht?!

 
25.02.06 08:11
Der Roland verabschiedet sich so langsam mit jedem Monat von seinen Aktienbeständen, dadurch gerät der Kurs etwas unter Druck. Ist aber nichts ungewöhnliches und hat für mich als Langzeitaktionär keine Bedeutung. Mein Kursziel auf Sicht von 2-3 Jahren über 30 Euro!


Gruss Lynx
Singulus - kommt die Erholung ? DieWahrheit
DieWahrheit:

Playstation 3 und Blueray ...........

 
27.02.06 19:23
www.stern.de/computer-technik/computer/...tation-3/556571.html

DieWahrheit
Singulus - kommt die Erholung ? DieWahrheit
DieWahrheit:

Interessante Neuigkeiten.... von Singulus....

 
01.03.06 20:19
Hier ein paar Info´s was mit.
Steag-Hamatech : Eta-Optik, APE   Singulus : TMR  etc…    2006 passiert…..


Quelle :   www.oto-online.com/html/NewsHome.htm
März 2006


Eta-Optik for sale as Singulus announces post-merger strategy


Singulus Technologies is to sell off inspection equipment company Eta-Optik following its takeover of Steag HamaTech, the company has announced.

As of February 7, Singulus had increased its proportion of shares in its former rival from an initial 66.28% to 84.74%; that date also saw the company extend its public share offer for another two weeks, to February 21.

President and CEO Roland Lacher told One to One that the company would fare better if it were not associated with a particular line equipment manufacturer. “As long as it was part of HamaTech, it had no access to other replication equipment integrators,” he said. “Singulus never looked at [doing business with] ETA-Optik in order not to disclose information or intellectual property.”

In addition, ETA-Optik needs to continue to develop new markets, applications and products, he said. “However, this could develop in directions that are not in compliance with the core business of Singulus” - such as applications in the area of flat panel displays. He believes that the company could be sold either to an industrial investor or to a private equity investor who then added on other businesses around it.

The decision has been taken to continue to sell ETA-Optik scanners in all recordable lines, Lacher added.

Also to be divested is Steag’s APE semiconductor unit at Sternenfels. There are few synergies with Singulus’s own activity in this area, centred on the Timaris product. “At the beginning we thought we could combine both and make a major entity out of it,” he explained. “But our machine is at the front end of semiconductor technologies, whereas the APE is at the back-end, in the packaging area.”

He continued: “The question for us was either to grow it or […] to step out,” adding that Singulus had concluded that it was not prepared to give a high priority to making the investment that would be necessary to make the unit grow.

As One to One reported in February, the Sternenfels site will be dedicated to recordable production, while Singulus’ Kahl site will concentrate on pre-recorded. Executive vice-president Klaus Hammen told us that, following an information and consultation process between the two sales and service operations, the decision had been taken that the great majority of this work will be carried out in future by the Singulus side. He explained: “Singulus was working with 100% owned subsidiaries, and Steag was basically only working through agents. This was the core for the strategic decision to go for the Singulus salesforce for the future setup.”

This would result in a faster, more effective service operation for former Steag customers, he said, as support would be based more locally and with no language barrier.

Trading conditions in the market had been “difficult” for the past 18 to 24 months and remained so, said Hammen. However, while it was too early to make projections for the whole of 2006, he pointed out that the market at the start of the year had been more “vivid” than expected. Also, the recent relaxing of polycarbonate pricing should ease replicators’ margins and put them in a position to consider new investment.

Singulus is also looking to diversify beyond the optical media industry. The company is “very motivated” to continue to develop its TMR solution for the semiconductor and hard disk industries, said Lacher, and develop it into a separate entity during 2006. The company received an order last December – which Lacher described as a “breakthrough” – for a production machine for the read/write heads of hard disk drives. “There’s no doubt we have an excellent product and technology to offer, but we have to accept that entry barriers exist. People look for more than just better design and better technology,” he said.

Singulus has also announced an order for its Opticus ophthalmic lens coating machine, and expects the first installation in 2006. A third new area is a sputter coater for decorative coatings on plastic substrates, which has had “an excellent response from key accounts,” according to Lacher.

“The good news about these activities is that we founded them on our own skills, talents and technologies – so the investment in them has been limited financially and there’s the opportunity to grow value in them relatively fast.”



DieWahrheit

Singulus - kommt die Erholung ? Lynx
Lynx:

Die Actien-Börse - SINGULUS kaufen

 
13.03.06 21:32

07:50 13.03.06  

Die Experten von "Die Actien-Börse" raten die Aktie von SINGULUS (ISIN DE0007238909/ WKN 723890) zu kaufen.

SINGULUS sei Weltmarktführer, was Anleger auf der CeBIT nachvollziehen könnten. Es gehe um die technische Konkurrenz im hochauflösenden Fernsehen der dritten Generation. Mit der Akquisition von STEAG hätten sich die Wertpapierexperten bereits positioniert. Es stehe das HD-DVD-Konzept gegen die Blue-Ray-Technik.

SINGULUS sei der Ansicht, dass der Markt für Blue-Ray in den kommenden drei bis fünf Jahren die höchsten Wachstumsraten bringen werde. 15 Maschinen würden allein in diesem Jahr ausgeliefert. Den Höhepunkt sehe man mit 145 Maschinen in drei Jahren. SINGULUS inklusive STEAG würden 59 Prozent des Marktes abdecken. Das mache die Sache zur ungeheuer interessanten, aber auch sehr aufregenden Perspektive.

Charttechnisch sei SINGULUS spannend genug. Bei 22/23 EUR gebe es so eine Art technischen Widerstand. Der Zwischengewinn der ersten Position liege bei knapp 48 Prozent.

Die Experten von "Die Actien-Börse" empfehlen die SINGULUS-Aktie zu kaufen. Das neue Kursziel sehe man bei 22/23 EUR.


Gruss Lynx

Singulus - kommt die Erholung ? Lynx
Lynx:

Playstation3 kommt früher als erwartet nach Europa

 
16.03.06 15:22
Für die Japaner ist es eine Verspätung, für Europäer eine frühe Überraschung: Die PlayStation 3 wird weltweit im November 2006 erscheinen. Das kündigte Sony-Präsident Ken Kutaragi am Morgen in einer Pressekonferenz an. Die späte Auslieferung der Konsole läge laut Kutaragi an den bislang ungeklärten Kopierschutzfragen für Blue-Ray-Medien. In der Pressekonfernez hat Sony bestätigt, dass die PlayStation 3 kompatibel zu PlayStation-1- und -2-Spielen sein soll. Auf hochauflösenden Bildschirmen soll man diese alten Titel wie bei der Xbox 360 in HDTV spielen können. Eine Festplatte sei fest geplant: Das Basismodell enthalte eine 60-GByte-Harddisk, die man bei Bedarf durch ein größeres Modell erweitern könne. Außerdem sei Linux-Unterstützung geplant und das Gerät solle auch als Heimserver fungieren können. Ähnlich wie bei Xbox Live wird es auch bei der PlayStation 3 einen Online-Dienst geben, der in der Basisversion kostenlos ist. An die Microsoft-Variante angelehnte Community-Werkzeuge wie Lobby-Matchmaking, Voice-Chat und Download-Services sind ebenfalls vorgesehen. Wenn man Sony glauben darf, sei die Firma in der Lage, eine Million Geräte pro Monat herzustellen. Damit dürften eigentlich hohe Stückzahlen im November garantiert sein. Sony geht von zwei Millionen Stück (Update!) zum Start aus. Ob es allerdings sehr viele Spiele zum Start geben wird, darf man getrost anzweifeln: Die finalen Entwicklerkits gehen erst im Juni an die Spielefirmen. Für die Sony PSP gibt es auch Neuigkeiten: So will Sony Internet-Videotelefonie-Funktionen in das Gerät einbauen. Dafür werde es ab September eine Eyetoy-Webcam geben. Außerdem sei eine GPS-Funktionalität für Spiele und Flash-Unterstützung im Webbrowser geplant. Wie die PlayStation 2 und 3 soll auch die PSP kompatibel zu PlayStation-1-Spielen werden: Dafür programmieren die Sony-Entwickler gerade einen Emulator. Per kostenpflichtigen Online-Download zieht man sich dann die entsprechenden Titel auf den Handheld und speichert sie auf den Memory Stick. Damit das ganze erschwinglich bleibt, gibt es in Europa ab 22. März ein Basispaket der PSP für 199 Euro. Einen Preis für die PlayStation 3 konnte Sony noch nicht nennen.


Gruss Lynx
Singulus - kommt die Erholung ? Hanes
Hanes:

Blu-Ray-DVD-Players als Hindernis

 
16.03.06 15:49
Sony: Playstation 3 kommt später

TOKIO - Die Sony Corp. (WKN: 853687) bestätigte heute, was bereits seit Wochen als Gerücht kursiert: Die Playstation 3 wird erst im November 2006 auf den Markt kommen. Als Begründung nannte das Unternehmen technische Probleme.

Hierbei wurde die Integration eines Blu-Ray-DVD-Players als Hindernis genannt. Allerdings steigerten sich hierdurch auch die Produktionskosten für die Konsole, deren Chip 35 mal schneller ist als der des Vorgängermodells. Nach dem geplanten Release wollen die Japaner monatlich eine Million Einheiten produzieren. Ursprünglich hatte es immer geheißen, Sony wollte das Gerät im Frühjahr 2006 auf den Markt bringen. Microsoft hatte die eigene Konsole XBox 360 bereits zum Weihnachtsgeschäft 2005 eingeführt. Sony wolle sich hierdurch nicht unter Druck setzen lassen, hieß es seitens des Unternehmens. Allerdings hat Erzrivale Microsoft nun einen Vorsprung von einem Jahr und kann den Anteil an dem 20 Mrd. US-Dollar schweren Markt für Konsolen erhöhen. Für die Playstation 3 rechnet Platzhirsch Sony mit über 100 Millionen verkauften Einheiten weltweit. Damit würde die neue Version die Rekordmarken der beiden Vorgängermodelle durchbrechen, obwohl das Gerät preislich höher als die Playstation 2 angesiedelt werden soll. Bei der aktuellen XBox kalkuliert Microsoft bis Juni 2006 mit 4,5 Millionen bis 5,5 Millionen verkauften Exemplaren.

Bei der Game Show in Taiwan vor vier Wochen stellte Sony zur Enttäuschung der Zuschauer allerdings nur drei Demoversionen der Konsole zur Schau. Die eigentlichen Funktionen wurden nur über ein Video erläutert. Dies mehrte bei Marktbeobachtern die Meinung, das kommende Frühjahr sei als Markteinführungstermin nicht realistisch. Spielehersteller wie Electronic Arts und Ubisoft werden von dieser Neuigkeit nicht begeistert sein. Seit einem runden halben Jahr üben sich die Konsumenten ob der Erwartung der Playstation 3 in Kaufzurückhaltung, was sich in Umsatzeinbrüchen bemerkbar machte. (ndi/rem)



und lest auch hier noch einmal nach

www.stern.de/computer-technik/computer/...tation-3/556571.html



Singulus - kommt die Erholung ? Hanes
Hanes:

Und was ist das

 
16.03.06 15:57
Lacher will in diesem Jahr - vorsichtig gerechnet - 15 Maschinen der neuen Generation ausliefern. Der Umsatz daraus werde sich auf rund 20 Millionen Euro belaufen, 8 Prozent des erwarteten Gesamtvolumens von 250 Millionen Euro. Einschließlich des gerade erworbenen Konkurrenten Steag Hamatech erwartet die "neue" Singulus einen Umsatz von 350 Millionen Euro. Nach Ansicht von Lacher wird der Markt für Blu-Ray in den nächsten drei bis fünf Jahren die höchsten Wachstumsraten bringen. Schätzungen der Berenberg Bank gehen davon aus, daß der Markt im Jahr 2009 seinen Höhepunkt mit 145 Maschinen weltweit erreicht haben dürfte (siehe Graphik). Wie hoch der Umsatz von Singulus mittelfristig aus diesem Geschäft sein soll, sagt Lacher nicht. Das läßt sich nur zwischen den Zeilen heraushören: "Wir wünschen uns neue Geschäftsfelder, die in drei bis fünf Jahren auf 100 Millionen Euro wachsen", sagt er grundsätzlich zur Expansionsphilosophie.  
Singulus - kommt die Erholung ? Lynx
Lynx:

Singulus - Kaufen SES Research

 
17.03.06 17:46
Malte Schaumann, Analyst von SES Research, empfiehlt die Aktie von SINGULUS (ISIN DE0007238909/ WKN 723890) zu kaufen.

Das Unternehmen werde am 24. März die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2005 bekannt geben. Die Prognosen würden wie folgt lauten: Umsatz (Mio. Euro): 243,90; EBITDA (Mio. Euro): 13,10; EBIT (Mio. Euro): 10,79; Nettoergebnis (Mio. Euro): 7,90; EpA (Euro): 0,23

Als vorläufigen Umsatz habe SINGULUS Ende Januar 244 Mio. Euro angegeben. Weitere Angaben zum Ertragsniveau seien nicht gemacht worden, die Prognose der Analysten liege am oberen Ende des Konsens. Von Relevanz sei der Ausblick für das laufende Jahr 2006 und der erwartete Ergebniseinfluss aus der Akquisition von STEAG HamaTech. Bisher hätten die Analysten einen positiven Effekt von 10 Mio. Euro veranschlagt.

Die Analysten von SES Research sind der Meinung, dass das Rating "kaufen" für die SINGULUS-Aktie auch nach Bekanntgabe der Zahlen Bestand haben wird. Das Kursziel sehe man bei 19 Euro.


Gruss Lynx
Singulus - kommt die Erholung ? hkpb
hkpb:

Anfang ds.Jahres

 
24.03.06 17:44
sagten HSBC 24,01,06 Kurs 16,00€. Die "Aktienbörse" 22/23€. Was soll man damit anfangen? Gründliche Recherche? Wohl kaum. Und das sich Roland Lacher von seinen Aktienbeständen verabschiedet hat, kann wohl doch nicht der Grund für den Kursverfall sein. Also vor Jahresende sehe ich keine ernsthafte Überlegung in Sin investiert zu sein. Aber wer solche Zahlen Analysten zum Frass gibt, braucht sich nicht zu wundern.

Mfg

hkpb
Singulus - kommt die Erholung ? SinguTech
SinguTech:

JP Morgan

 
04.04.06 11:02
So da hätten wir auch den Grund des "Niedergangs" der letzten Tage.

Papiere von Singulus  (Nachrichten/Aktienkurs) profitierten hingegen von einer Aufstockung des Stimmrechtsanteils durch JP Morgan. Die Aktie legte 1,15 Prozent auf 13,20 Euro zu. Die US-Investmentbank hatte einer Finanzanzeige in der "Börsen-Zeitung" zufolge den Anteil von 5,0 auf 5,7 Prozent erhöht.
Singulus - kommt die Erholung ? gifmemore
gifmemore:

Hä ??? das verstehe ich nicht----- Erklärung!? o. T.

 
04.04.06 13:32
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Bin wieder im Singulus-Boot

 
21.04.06 16:34
Hally Lynx und Freunde,
bin seit gestern wieder im Singulus-Boot, eingestiegen zu 12,90 Euro. Mehr aus alter Verbundenheit, aber auch weil der Abstand zum bisherigen Zwischenhoch von 18 Euro nach einer technisch bedingten Trendumkehr schreit, wenn ich an all die Gelder denke, die im Moment nach einer soliden Wiederanlage von Dividendenausschüttungen Ausschau halten. Ausserdem gibt es ja Empfehlungen (z.B. SES Research), die mit 19 Euro ein ähnliches Kursziel fixiert haben, wie es mir eher kurz- als mittelfristig vorschwegt. Danach wird man die zwischenzeitlichen Nachrichten zum Thema Blue Ray neu bewerten müssen. Also dann, auf eine dauerhafte Trendumkehr, und auf einen der wenigen Weltmarktführer die ich kenne, die selbst im worst case niemals auch nur den Verdacht auf einen Totalverlust aufkommen lassen. Das bedeutet für einen wie mich, der sich mit SCM mehr als den Arsch angebrannt hat, schon allerhand.
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Beherrschungsvertrag mit STEAG Hamatech

 
24.04.06 23:18
DJ DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG - Vertrag
2006-04-21 17:35:08



SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Vertrag

21.04.2006

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

SINGULUS TECHNOLOGIES Beteiligungs GmbH und STEAG HamaTech unterzeichnen
Beherrschungsvertrag

Kahl am Main, 21.04.2006 - SINGULUS TECHNOLOGIES Beteiligungs GmbH
(SINGULUS GmbH), eine 100%ige Tochtergesellschaft der SINGULUS TECHNOLOGIES
AG,
hat am 21. April 2006 einen Beherrschungsvertrag mit der STEAG HamaTech AG
geschlossen.

Im Rahmen des Beherrschungsvertrags bietet die SINGULUS GmbH den
außenstehenden Aktionären der STEAG HamaTech AG an, ihre Aktien gegen
eine
Barabfindung von EUR 2,43 je Stückaktie zu erwerben. Dieses
Abfindungsangebot
können die außenstehenden Aktionäre der STEAG HamaTech AG vom
Zeitpunkt des
Wirksamwerdens des Beherrschungsvertrags (Eintragung im Handelsregister der
STEAG HamaTech AG) annehmen. Der Beherrschungsvertrag bedarf der Zustimmung
der Gesellschafterversammlung der SIN¬GULUS GmbH sowie des Aufsichtsrats
und der Hauptversammlung der STEAG HamaTech AG.

Denjenigen Aktionären, die weiterhin an der STEAG HamaTech AG beteiligt
bleiben wollen, garantiert die SINGULUS GmbH als angemessenen Ausgleich
einen jährlichen Gewinnanteil in Höhe von brutto EUR 0,17 je
Stückaktie
(netto gegenwärtig EUR 0,16) für jedes volle Geschäftsjahr.

Bei der Unternehmensbewertung, die der Bestimmung der Abfindung und des
Ausgleichs zugrunde liegt, wurden der Vorstand der STEAG HamaTech AG und

die Geschäftsführung der SINGULUS GmbH
von Dr. Ebner, Dr. Stolz und Partner GmbH, Wirtschaftsprüfungs-
ge¬sellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Stuttgart, unterstützt.
Die
vom Landgericht Mannheim am 14. März 2006 zum gemeinsamen
Vertragsprüfer
bestellte Warth & Klein GmbH, Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft,
Düsseldorf,
hat die Angemessenheit der Abfindung und des Ausgleichs bestätigt.

Unternehmensprofil:

SINGULUS TECHNOLOGIES hat sich durch eine konsequente Fokussierung auf
seine Kernkompetenz binnen zehn Jahren vom Management-Buy-Out zum
Weltmarktführer von Maschinen und Anlagen für optische
Speicher-medien
entwickelt. Wirtschaften und Handeln nach Grundsätzen der
Profitabilität
standen stets im Mittelpunkt.


SINGULUS TECHNOLOGIES bietet als weltweit einziger Maschinen-hersteller die
gesamte Wertschöpfungskette bei der Herstellung von
Optical Disc:

Das Anlagenspektrum reicht vom Mastering über die Spritzgießtechnik
bis hin
zur Replikationslinie. Durch den Aufbau einer hohen Wertschöpfungstiefe
ist
es SINGULUS TECHNOLOGIES in den letzten Jahren gelungen, das
Angebotsspektrum für die Kunden zu erweitern. Die Positionierung von
SINGULUS TECHNOLOGIES im Optical Disc Bereich ist damit weltweit
einzigartig.

Erklärtes Ziel ist es, auch die neuen Formate HD DVD und Blu-ray Disc in
diese Struktur einzubinden. Durch die Übernahme der STEAG HamaTech
im Januar 2006 ist SINGULUS TECHNOLOGIES künftig auch bei den Maschinen
für
die einmal beschreibbaren Formate weltweit exzellent positioniert. SINGULUS
TECHNOLOGIES betrachtet den Markt für Anlagen zur Produktion von Optical
Disc weiterhin als Kernkompetenz. Dieser Bereich stellt auch künftig den
Cashflow des Unternehmens sicher und wird technologisch weiterentwickelt
werden.

Zusätzlich sollen künftig neue Geschäftsfelder zu Umsatz und
Ergebnis
beitragen.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstrasse 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Maren Schuster, Leiterin Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20

Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

WestLB kürzt Kurs-Ziel von 19 auf 14 Euro

 
05.05.06 13:01
WestLB Cuts Singulus Target, EPS

Friday, May 05, 2006 6:30:47 AM ET
Dow Jones Newswires



0921 GMT [Dow Jones] WestLB cuts Singulus (SNG.XE) target to EUR14 from EUR19. Also lowers 06 EPS to EUR0.60 from EUR0.85, 07 EPS to EUR1.10 from EUR1.16. Bank says it doesn't expect 1Q 06 to surprise positively. But adds the share is attractively valued, and expects a strong earnings recovery due to restructuring and the third generation technology ramp up in 07. Therefore keeps add rating. Shares +0.4% at EUR11.46. (HAD)


Contact us in London.
+44-20-7842-9464
Markettalk.eu@dowjones.com





Copyright (c) 2006 Dow Jones & Company
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Kursziel SES Research: Weiter 17 Euro

 
08.05.06 09:59
05.05.2006 13:55
SINGULUS TECHNOLOGIES AG: kaufen (SES Research)
Malte Schaumann, Analyst von SES Research, empfiehlt die Aktie von SINGULUS (Nachrichten/Aktienkurs) (ISIN DE0007238909 / WKN 723890) zu kaufen.

Das Unternehmen werde am 09. Mai die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt geben. Die Prognosen würden wie folgt lauten: Umsatz (Mio. Euro): 57,38; EBITDA (Mio. Euro): 7,93; EBIT (Mio. Euro): 6,67; Nettoergebnis (Mio. Euro): 4,49; EpA (Euro): 0,13

Die ab Ende Januar bei SINGULUS konsolidierte STEAG HamaTech habe bereits am 02.05. vorläufig über Umsätze von 17 Mio. Euro bei einem EBT von -6,7 Mio. Euro berichtet. Die Ergebnisgrößen würden im Wesentlichen von der Erstkonsolidierung und der Auflösung von Badwill in einer erwarteten Größenordnung von 10 Mio. Euro beeinflusst sein. Ein Ausblick auf das Gesamtjahr sei von SINGULUS nicht vor der Bekanntgabe der Halbjahreszahlen zu erwarten.

Die Analysten von SES Research sind der Meinung, dass das Rating "kaufen" für die SINGULUS-Aktie auch nach Bekanntgabe der Zahlen weiter Bestand haben wird. Das Kursziel sehe man bei 17 Euro.
Analyse-Datum: 05.05.2006




Singulus - kommt die Erholung ? Slash
Slash:

Könnte heute abgehen.

 
09.05.06 07:17
Da die Analysten unterschiedliche erwartungen hatten ist schwer zu sagen wie die Zahlen aufgenommen werden.  Alles in allem eigentlich sehr gute Zahlen.

09.05.2006 - 06:30 Uhr
Tabelle: Singulus Technologies AG - 1. Quartal 2006

   
1. Quartal (31.3.)        2006   2005
Auftragseingang (Mio)    107,5   34,3
- Singulus (Mio)          64,9   34,4
- Steag Hamatech* (Mio)   42,6    --
Auftragsbestand (Mio)    119,5   40,6
Umsatz (Mio)              48,8   50,4
EBIT (Mio)                 7,0    0,9
Ergebnis vSt (Mio)         7,2    1,3
Nettoergebnis (Mio)        9,6    0,8
Ergebnis/Aktie             0,28   0,02

- Alle Angaben in EUR.
- nach IFRS.
* Steag Hamatech erstmals konsolidiert


DJG/tow/mim


 
Gruß
slash
Singulus - kommt die Erholung ? Slash
Slash:

Und noch eine

 
09.05.06 07:19
09.05.2006 - 06:40 Uhr
Auftragseingang von Singulus zieht im 1. Quartal weiter an
KAHL (Dow Jones)--Die Singulus Technologies AG, Kahl, hat im ersten Quartal vom wieder erstarkten Geschäft und der Übernahme des Wettbewerbers Steag Hamatech profitiert, gleichwohl aber mit dem Ergebnis die Erwartungen der meisten Analysten nicht erfüllt. Allerdings war die Bandbreite der Schätzungen wegen einiger erwarteter Sondereffekte sehr groß gewesen. Der Auftragseingang verbesserte sich auf 107,5 (34,3) Mio EUR, wovon 42,6 Mio EUR von der erstmals konsolidierten Steag Hamatech beigetragen wurden, wie Singulus am Dienstag mitteilte.

Singulus selbst verzeichnete einen Auftragseingang von 64,9 Mio EUR, was über der durchschnittlichen Analystenerwartung von 55,1 Mio EUR lag. Die Belebung des Geschäfts hatte sich bereits in den vorangehenden Quartalen abgezeichnet. Das Unternehmen ging mit einem Auftragsbestand von 119,7 (40,6) Mio EUR in das zweite Quartal. Der Umsatz fiel mit 48,8 (50,4) Mio EUR hingegen unter der Konsensprognose von 56,5 Mio EUR aus.

Auch die Ergebniskennziffern lagen unterhalb der Konsensprognose, wobei die Schätzungen aufgrund der angekündigten Sondereffekte eine breite Streuung aufgewiesen hatten. Das EBIT stieg im abgelaufenen Quartal auf 7,0 (0,9) Mio EUR, das Nettoergebnis auf 9,6 (0,8) Mio EUR. Analysten hatten im Schnitt mit einem EBIT von 8,4 Mio EUR und einem Überschuss von 11,2 Mio EUR gerechnet. Die einzelnen Schätzungen für den Überschuss reichten von 4,5 Mio bis 20,2 Mio EUR, da die Analysten die Badwill-Zuschreibung aus dem Kauf der Steag Hamatech AG unterschiedlich berücksichtigt hatten.

Singulus hatte angekündigt, dass der Badwill das Ergebnis im laufenden Jahr um rund 30 Mio EUR anheben wird. Ein Badwill, das Gegenteil eines Goodwills, entsteht bei einem Unternehmenszukauf unter Buchwert und wird erfolgswirksam zugeschrieben. Zugleich hatte Singulus auch Restrukturierungskosten von rund 20 Mio EUR angekündigt.

Die im ersten Quartal verbuchten einmaligen Restrukturierungsaufwendungen bezifferte Singulus nun auf 20,1 Mio EUR. Diese hätten im Wesentlichen die Stilllegung des Recordable-Geschäfts bei Singulus sowie des Prerecorded-Geschäfts bei HamaTech und Personalanpassungen betroffen. Die außerordentlichen Erträge infolge der Übernahme von HamaTech wies Singulus mit 34,1 Mio EUR aus. Einen Ausblick auf 2006 will das Unternehmen erst zum Halbjahresbericht geben.
-Von Torsten Wolf, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 112,
torsten.wolf@dowjones.com
DJG/tow/mim


Gruß
slash
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Kaufempfehlung

 
09.05.06 07:55
SINGULUS kaufen

08.05.2006
Die Actien-Börse

Die Experten des Börsenbriefs "Die Actien-Börse" empfehlen die SINGULUS-Aktie (ISIN DE0007238909 / WKN 723890) mit "kaufen".

Die Aktie sei mit 28,28% Kursgewinn via Stoppkurs aus dem Depot der Experten herausgeflogen. Inzwischen sei sie rund 20% preiswerter, und weitere 10% niedriger liege der Rückkauf der Experten. Warum? Das Geschäft des Unternehmens CD/DVD betreffend zeige eine starke Volatilität im Auftrag, Umsatz und Gewinn. Mit der Übernahme von STEAG HamaTech lasse sich die Marktstellung verbessern, mithin auch die Position im Preiskampf. Der Börsenwert von 430 Mio. Euro decke den geschätzten Umsatz von 480 Mio. Euro überschlägig ab. Die Schwankungsbreite liege dafür aber bei 10%.

Bei einem Verschuldungsgrad 0 und 63% EK-Quote könne das Unternehmen solche Schwankungen auch relativ gut abfedern, wenn die Umsatzrentabilität immerhin um 12% rangiere und die Kapitalrentabilität bei ca. 30%. Zwischen 10 und 11 Euro würden die Experten den nächsten Einkauf kalkulieren. Entsprechend sei per Monatsende zu limitieren. Die tiefste denkbare Notiz läge bei 9 Euro, das wäre der absolute Abstauber.

Die Experten von "Die Actien-Börse" raten die SINGULUS-Aktie zu kaufen. Das Ziel werde bei 22 Euro gesehen und ein Stopp solle bei 11 Euro gesetzt werden.

Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Ergebnis Singulus deutlich verbessert

 
09.05.06 08:17
Singulus verbessert Ergebnis deutlich  
Datum 09.05.2006 - Uhrzeit 07:51 (©GodmodeTrader - www.godmode-trader.de/)  


Die Singulus Technologies AG, ein Hersteller von Anlagen zur Produktion optischer Speichermedien, hat in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres etwas weniger umgesetzt als im Jahr zuvor. Der Gewinn konnte aber deutlich verbessert werden. Die Erwartungen der meisten Analysten wurden jedoch verfehlt. Allerdings war die Bandbreite der Schätzungen aufgrund der erwarteten Sondereffekte sehr groß.

Unter erstmaliger Einbeziehung der STEAG HamaTech AG in die Berichterstattung ging der Umsatz des Singulus-Konzerns im ersten Quartal 2006 auf 48,8 Millionen Euro zurück (Vj. 50,4 Millionen US-Dollar. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich jedoch von 0,9 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 7,0 Millionen Euro. Darin sind Sondereffekte wie z.B. einmalige Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 20,1 Millionen Euro enthalten. Diese betreffen im Wesentlichen die Stilllegung des Recordable-Geschäfts bei Singulus sowie des Prerecorded-Geschäfts bei HamaTech und Personalanpassungen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Andererseits wurden jedoch auch außerordentliche Erträge in Höhe von 34,1 Millionen Euro in Folge der HamaTech Akquisition verbucht. Der Periodenüberschuss lag insgesamt mit 9,6 Millionen Euro deutlich über Vorjahr (0,8 Millionen Euro).

Der Auftragseingang betrug 107,5 Millionen Euro und schließt den gekauften Auftragsbestand der HamaTech in Höhe von 42,6 Millionen Euro mit ein. Der Nettobetrag des Auftragseingangs im 1. Quartal lag somit bei 64,9 Millionen Euro (Vj. 34,3 Millionen Euro). Im Vergleich zum 1. Quartal 2005 war also die Auftragstätigkeit insgesamt besser; ein wirkliches Anziehen des Marktes konnte nach Angaben von Singulus jedoch noch nicht verzeichnet werden. Der Auftragsbestand per 31.03.2006 lag mit 119,5 Millionen Euro (Vj. 40,6 Millionen Euro) deutlich höher als der Vergleichswert 2005.




Singulus - kommt die Erholung ? shaker
shaker:

sind schon verlockend die Kurse zur Zeit!

 
09.05.06 23:12
Lechzzzzzz
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

+ 63 % Ziel a la long

 
11.05.06 09:49
www.finanznachrichten.de/...ichten-2006-05/artikel-6407779.asp
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Roland Lacher, der Kassemacher

 
22.05.06 15:00
Die massiven Verkäufe desjenigen, der die Firma gegründet und bisher das operative Geschäft verantwortlich geführt hat, standen in diesem Jahr immer wieder einer durchgreifenden Kurserholung im Wege. Wann und bei welchem Kursniveau sind wohl die nächsten Verkäufe geplant? Schliesslich hatten wir schon einen schleichenden Crash von 18 runter auf unter 11 Euro beobachten können, bevor dann sich viele an die alte (blöde) Börsenweisheit "Sell in May and go away" erinnerten.....

Guckst Du:

NACH § 15a WpHG GEMELDETE INSIDER TRANSAKTIONEN
Datum Meldender/Insider Aktien Transaktion Wert*
12.05.2006
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung GmbH,
200.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 11.05.2006 zu 13,14€ 2.627.200,00€
07.04.2006
Baustert, Stefan A.
Geschäftsführendes Organ 1.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 04.04.2006 zu 13,07€ 13.070,00€
28.02.2006
Baustert, Stefan A.
Geschäftsführendes Organ 1.400 Verkauf Inhaberstammaktien am 23.02.2006 zu 16,50€ 23.100,00€
10.02.2006
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung,
200.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 10.02.2006 zu 16,65€ 3.330.000,00€
21.12.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung GmbH,
46.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 19.12.2005 zu 14,39€ 661.940,00€
21.12.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung GmbH,
154.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 16.12.2005 zu 14,22€ 2.189.880,00€
13.12.2005
Baustert, Stefan A.
Geschäftsführendes Organ 600 Kauf Aktie am 09.12.2005 zu 14,02€ 8.412,00€
09.12.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung,
200.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 09.12.2005 zu 14,12€ 2.824.000,00€
09.12.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung GmbH,

200.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 09.12.2005 zu 14,12€ 2.824.000,00€
29.11.2005
Baustert, Stefan A.
Geschäftsführendes Organ 800 Kauf Inhaberstammaktien am 24.11.2005 zu 13,15€ 10.516,00€
21.11.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung,
200.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 18.11.2005 zu 12,66€ 2.532.000,00€
16.08.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung,
19.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 12.08.2005 zu 11,04€ 209.760,00€
16.08.2005
Familie Roland Lacher Vermögensverwaltung,
81.000 Verkauf Inhaberstammaktien am 11.08.2005 zu 11,33€ 917.730,00€
12.08.2005
Baustert, Stefan A.
Geschäftsführendes Organ 1.000 Kauf Inhaberstammaktien am 09.08.2005 zu 11,07€ 11.070,00€
11.08.2005
Baustert, Stefan A.
Geschäftsführendes Organ 1.000 Kauf Aktie am 09.08.2005 zu 11,04€ 11.040,00€
03.12.2004
Lacher, Roland
Geschäftsführendes Organ 12.150 Wandlung Aktie aus Wandlung am 30.11.2004 zu 0,00€ 0,00€
02.11.2004
Lacher, Roland
Geschäftsführendes Organ 12.150 Wandelung Wandelung von Anleihen am 20.05.2004 zu 1,00€ 12.150,00€
23.08.2004
Baustert, Stefan
Geschäftsführendes Organ 80.000 Kauf Wandelanleihe 2004/2009 am 20.08.2004 zu 1,00€ 80.000,00€
25.06.2004
Wollermann-Windgasse, Dr. Reinhard
Geschäftsführendes Organ 60.000 Kauf Wandelanleihe 2004/2009 am 18.06.2004 zu 1,00€ 60.000,00€
01.12.2003
Lacher, Roland
Geschäftsführendes Organ 12.150 Wandelung Wandelung von Anleihen am 30.11.2003 zu 1,00€ 12.150,00€
04.06.2003
Baustert, Stefan
Geschäftsführendes Organ 80.000 Kauf Wandelanleihe 2002/2007 am 31.05.2003 zu 1,00€ 80.000,00€
27.08.2002
Slee, William
Aufsichtsorgan 10.000 Kauf Aktie am 20.08.2002 zu 17,71€ 177.100,00€
Singulus - kommt die Erholung ? gifmemore
gifmemore:

ich sehe singulus

 
22.05.06 15:28
heute bei der talfahrt positiv!

relativ geringe abschläge...ich denke mal viel weiter runter als 11€ wird es nicht gehen.

Spring der Markt wieder an, wird singulus schön mitgehen!
Singulus - kommt die Erholung ? Dauerfrusty
Dauerfrusty:

Anschluss-Auftrag

 
23.05.06 09:42
SINGULUS erhält weiteren TIMARIS-Auftrag für MRAM-Anwendung von Grandis

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (ISIN DE0007238909/ WKN 723890), ein Hersteller von Produktionsanlagen für CDs und DVDs, meldete am Dienstag, dass sie eine weitere TIMARIS-Beschichtungsanlage für die Produktion von MRAM-Wafer an die Private EquityErzielen Sie bis zu 12% pro Jahr - Hier kostenlos Informationen anfordern!
SchiffsfondsJetzt bis zu 20% pro Jahr sichern - Hier kostenlos Informationen anfordern!
Sparen Sie sich das Agio!Bis zu 100% Rabatt auf das Agio nutzen! Informieren Sie sich kostenlos hier.
amerikanische Grandis Inc. verkaufen wird. Gleichzeitig unterzeichneten beide Unternehmen einen Vertrag über eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung von modernsten TMR-Schichtsystemen für MRAM.
MRAM (Magnetic Random Access Memory) ist eine nichtflüchtige Speichertechnologie mit hoher Lese- und Schreibgeschwindigkeit sowie einer nahezu unbegrenzten Wiederbeschreibbarkeit. Die MRAM-Technologie hat den Angaben zufolge gute Chancen, eine der wichtigsten Halbleiter-Speichertechnologien der Zukunft zu werden (sog. Universal Memory).

SINGULUS hatte 2005 die erste TIMARIS-Anlage für MRAM-Anwendungen ausgeliefert. Mit einem ersten Auftrag für eine TIMARIS-Produktionsmaschine für Schreib-Leseköpfe von magnetischen Festplatten-Laufwerken hat das Unternehmen den Durchbruch in der Industrie für magnetische Festplattenspeicher erreicht.

Die Aktie von SINGULUS TECHNOLOGIES schloss gestern bei 11,07 Euro (-5,87 Prozent).



Seite: Übersicht ... 25 26 27 28 29 31 ZurückZurück WeiterWeiter

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Singulus Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
30 9.208 Analysten Treffen bei Singulus ....... DieWahrheit Mad4Max 20.07.19 19:27
27 3.576 Singulus, wird der Turnaround geschafft ? Hirschmann Mitsch 16.07.19 13:36
  1 Löschung hakan0409 OliBe 03.07.17 15:36
  102 Singulus Technologies AG Unternehmensanleihe flipp magmarot 31.07.16 19:06
    Löschung teMan   01.06.16 00:26

--button_text--