Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T.

Beiträge: 7
Zugriffe: 238 / Heute: 1
Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. Slater
Slater:

Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T.

 
06.01.03 16:01
#1
Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. kunibert
kunibert:

konkret

 
06.01.03 16:08
#2
Der Index ist auf 54,7 zurückgegangen.

Erwartet wurde er bei 55,5 bis 56,5 nach zuvor 57,4.
Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. Nobody II
Nobody II:

Anstieg dennoch zu erkennen :

 
06.01.03 16:09
#3
ISM non-factory index at 54.7 by Rachel Koning
The nation's service sector expanded in December, the Institute for Supply Management said Monday. The group's latest measure of activity outside the factory sector reads 54.7, the 11th straight month for growth. Economists looked for a better reading at 56.6 after 57.4 in November. Last week, the group reported its measure of the manufacturing sector showed expansion for the first time in four months, rising to 54.7 from 49.2.


Gruß
Nobody II
Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. kunibert
kunibert:

ISM Non-Manufacturing

 
06.01.03 16:11
#4
ISM Non-Manufacturing - ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen


Zeitl. Verzögerung:
Daten des zurückliegenden Monats

Quelle: Institute for Supply Management™, früher NAPM

Veröffentlichung: monatlich, 3. Werktag eines Monats um 10:00 a.m. EST, 16:00 MEZ

Revisionsfaktor: die Daten werden nicht revidiert. Das Handelsministerium wird allerdings beginnend mit dem Januar 2002, Veröffentlichung im Februar 2002, saisonale Faktoren für die Indizes der allgemeinen Geschäftstätigkeit, der Auftragseingänge, Beschäftigung und Importe einführen.  
Auswirkung: wenig, da dieser Index erst seit Juli 1997 existiert. Obwohl der Servicebereich einen deutlich grösseren Anteil am BIP hat als der verarbeitende Sektor.
Der Index wird als guter Indikator für Inflationsdruck wahrgenommen.
Worauf ist zu achten:
Wendepunkte des Gesamtindexes indizieren eine Beschleunigung oder Verlangsamung der wirtschaftliches Aktivität.

Veränderung der Preise, die von den Herstellern bezahlt werden, geben Anhalt auf eine zu- oder abnehmende Inflation.

Ein Anstieg der Auftragseingänge bedeutet eine zunehmende, wirtschaftliche Aktivität in den kommenden Monaten.

Kurze Beschreibung:
Am 3. Juni 1998 veröffentlichte die NAPM, jetzt ISM, erstmals den Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen. Die monatlichen Daten gehen zurück bis zum Juli 1997. Der offizielle Nbame des Berichtes lautet ISM Report on Business: Non-Manufacturing.

Mehr als 370 Einkaufsmanager im nicht-verarbeitenden Gewerbe nehmen an der Umfrage teil, diese kommen aus mehr als 62 verschiedenen Industrien, die wiederum in neun Industriesparten der Standard Industrial Classification (SIC) eingeteilt sind. Dazu gehören u.a. die Bereiche Finanzen, Versicherungen und Immobilien, Kommunikation und Versorger.
Die Indizes sind Stimmungsindikatoren, die Einkaufsmanager werden zu den monatlichen Veränderungen befragt.
Der Fragebogen deckt folgende Bereiche ab:

allgemeine Geschäftstätigkeit*,

Auftragseingänge*,
Auftragsrückstand,

Auftragseingänge im Export,

Veränderung der Lagerbestände,

Sentiment der Lagerbestände,

Importe*,

Preise,

Beschäftigung* und

Zulieferer ab. (die mit * versehenen werden saisonbereinigt)

Die übrigen Indizes haben bisher keine Saisonabhängigkeit aufgewiesen. Ein gewichteter Gesamtindex, ähnlich dem nationalen Einkaufsmanagerindex, existiert in Anbetracht der Kürze der Zeitreihe noch nicht.
Ein Indexstand oberhalb von 50 Punkten indiziert eine wachsende Wirtschaft für den jeweiligen Bereich, unterhalb von 50 Punkten schrumpft das nicht-verarbeitende Gewerbe für den Indexbereich. Eine Ausnahme bilden die Zulieferer, da bedeutet ein Stand > 50 Punkten langsamere und  
Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. kunibert
kunibert:

Service Sektor expandiert, aber..

 
06.01.03 16:16
#5
06.01. 16:07    
Service Sektor expandiert, aber..  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Der ISM Index für den Service Sektor wurde mit 54,7 veröffentlicht und zeigte somit auch im Dezember eine Expansion, was die Notierung über der Grenzmarke von 50,0 bedeutet. Der Service Sektor konnte den elften Monat in Folge wachsen. Marketbeobachter hatten nach 57,4 im November jedoch einen leicht besseren Wert von 55,5-56,6 vorhergesehen.

Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. Karlchen_I
Karlchen_I:

Komischer Index...

 
06.01.03 16:21
#6
Was sind denn zum Beispiel Auftragseingänge bei den Banken, Lagerbestände bei den Versicherungen oder Exporte bei den Immobilienfritzen?
Service-ISM 54,7 etwas schlechter o. T. kunibert

Antworten, Karlchen I, findest Du

 
#7
auf der Web
www.napm.org/NAPMReport/index.cfm


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--