Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 339  340  342  343  ...

Schaeffler unterbewertet!?

Beiträge: 8.897
Zugriffe: 3.124.683 / Heute: 783
Schaeffler AG V. 6,215 € +0,73% Perf. seit Threadbeginn:   -58,64%
 
Schaeffler unterbewertet!? NervusVagus
NervusVagus:

Der Verbrenner ist aber

 
20.09.23 11:21
so oder so "erledigt". Das Thema ist mMn durch.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +63,50%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +48,77%
Amundi MSCI India II UCITS ETF - EUR Acc
Perf. 12M: +36,70%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +36,62%

Schaeffler unterbewertet!? NervusVagus
NervusVagus:

In einer jüngsten Präsentation

 
20.09.23 11:27
von Schaeffler wird eine Zusammenarbeit von Schaeffler mit Semens Energy im Bereich Elektrolyseuer "angedeutet". Hat dazu jemand weitere Informationen. Die IR von Schaeffler zeigt sich wie immer recht zugeknöpft, wenn es um Informationen über die Zusammenarbeit mit Unternehmen geht.
Schaeffler unterbewertet!? wolly104
wolly104:

Schön dass der "Basher"

 
20.09.23 12:19
nicht mehr ständig nervt - vielleicht kann man sich jetzt vernünftig austauschen. Anhand der verschiedensten Forschungfelder von Schaeffler kann man doch unschwer erkennen, dass schon längst der Absprung vonm allleinig abhängigen Automobilzulieferer gelungen ist. Hier ist ganz viel "Hirnschmalz" und Zukunftstechnologie vorhanden. Wieso diese selbsternannten Analysten das noch immer nicht sehen wollen weiß ich net - ist ja auch nur meine Sicht und vielleicht gänzlich falsch.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#8504

Schaeffler unterbewertet!? crocodem79
crocodem79:

Da ist er wieder...

 
21.09.23 14:47
der Basher. Heute frisch fromm fröhlich frei wieder neu registriert.  
Schaeffler unterbewertet!? crocodem79
crocodem79:

Diagnose Perseveration

 
21.09.23 15:42
Bei Schaeffler gekündigt weil nichts getaugt und den Konzern bashen.  



Schaeffler unterbewertet!? Igel 69
Igel 69:

Verbrenner vor dem Aus

 
22.09.23 13:03
Die tägliche Förderquote von über 100 Mio Barrel Erdöl erzählt etwas anderes und die Beliebtheit der Elektroautos sinkt weiter, wird der gleiche Rohrkrepierer wie das Gasauto. Die Verbrennermotoren sind heute so weit entwickelt im Bezug auf Verbrauch und Schadstoffausstoß, dass das E - Auto eigentlich nur Nischen bestzen kann. Selbst die Deutsche Post hat ihr E- Auto was ja eigentlich prätestiniert ist für diesen Zweck ausgemustert. Wenn in Deutschland und Europa wieder Menschen mit Hirn und Verstand entscheiden dürfen wie man die Zukunft gestaltet, geht es auch wieder aufwärts. Verbote und Phantasievorstellungen von geistig Minderbemittelten helfen uns da nicht weiter. Merkt euch eines wären es nicht Lügen müssten sie diese nicht täglich im Fernsehen und den Nachrichten wiederholen.
Schaeffler unterbewertet!? portnoi
portnoi:

trauerspiel

 
22.09.23 19:07
nicht einmal der vorstand kauft auf dem Niveau.quo vadis schaeffler?  
Schaeffler unterbewertet!? NervusVagus
NervusVagus:

@Igel69 Selbst wenn es so wäre,

 
24.09.23 22:33
allein die CO2 Emission durch fossile Brennstoffe bedeuten ein Ende der Verbrenner. Im Bereich Verbrennungsmotor gibt es kaum noch Spielraum um Treibstoff einzusparen, bei Batterien stehen wir noch fast am Anfang der Entwicklung. Die Zeiten, in der noch Batterien aus dem Laptop verbaut wurden sind vorbei. Eine grobe Schätzung, in 10-15 Jahren doppelte Reichweite zu halben Preis. Der Verbrenner hat keine Zukunft mehr. Das entscheiden nicht die GRÜNEN, sondern die Märkte in China und den USA.
Schaeffler unterbewertet!? crocodem79
crocodem79:

Die Frage der Fragen,

 
25.09.23 06:51
Schaeffler unterbewertet!? crocodem79
crocodem79:

@portnoi

 
25.09.23 06:52
Die Frage der Fragen die ich mir seit langem auch stelle.
Warum kauft kein Insider....?  
Schaeffler unterbewertet!? huerdler
huerdler:

weil ernsthafte insider

 
25.09.23 08:23
die Firma nicht stückchenweise und sichtbar den Kurs treibend an der Börse kaufen, sondern per Angebot an einige wenige Großaktionäre und ein anschließend veröffentlichtes (feindliches *lach*) Übernahmeangebot an die verbliebenen 10% in freier Wildbahn.
Ab einer hinreichend geringen Restmenge kann man deren Eigentümer ja entweder zwangsweise enteignen lassen, oder sie einfach völlig unbeachtet bei sämtlichen Versammlungen und 'Abstimmungen' ignorieren.
Schaeffler unterbewertet!? eisbaer1
eisbaer1:

Ausbleibende Insiderkäufe

2
25.09.23 17:39
Es ist augenfällig, dass selbst bei brutal abgeschlachteten Kursen deutscher Automobilwerte wie VW, Schaeffler oder Elringklinger seit Monaten null Insiderkäufe stattfinden. Offensichtlich hält man in deutschen Chefetagen die aktuellen Kursniveaus noch immer nicht für attraktiv.

Oder Herr Rosenfeld und Herr Bauer haben endlich realisiert, dass sie mit ihren Insiderkäufen seit Jahren immer in die Sch... greifen und beinahe als Kontraindikatoren dienen.

Man muss einfach feststellen, dass gerade bei Schaeffler Kurs und reale Unternehmensentwicklung seit Jahren immer weiter auseinanderlaufen und man als Langfristaktionär mit der Aktie keinen Blumentopf gewinnen kann, solange amerikanische Hedgefonds ihre überaus erfolgreichen Shortattacken nicht endlich einstellen.

Die Familie Schaeffler selbst hat sowieso null Interesse an den Vorzugsaktien. Sie hält bekanntlich sämtliche 500 Mio Stammaktien und muss sich infolge deren fehlender Börsennotierung nicht permanent tiefrote Aktienkurse anschauen. Dieses zweifelhafte Privileg bleibt den stimmrechtslosen Vorzugsaktionären vorbehalten.

Egal wo man hinschaut, die Entwicklung der gesamten deutschen Industrie-Aktien ist seit sechs Monaten eine einzige Farce. Die US Hedgefonds verdienen sich 2023 mit Shortpositionen auf deutsche Industriewerte dumm und dämlich, weil deutsche Anleger seit Jahren lieber US Big Tech als deutsche Aktien kaufen und nicht einmal auf komplett ausgebombten Kursniveaus bereit sind, signifikante Aktienkäufe bei Schaeffler und Co. durchzuführen, weil man insgeheim darauf spekuliert, die Aktien morgen noch viel billiger kaufen zu können.

Traurig, dass solche Kursmassaker keine Trotzreaktion hervorrufen. Die US-amerikanische Wirtschaftsdominanz basiert auf einer Dominanz der Marktkapitalisierung. Wenn deutsche Anleger nicht zuvorderst deutsche Unternehmenswerte pushen, darf man sich nicht wundern, dass mehr und mehr deutsche Mittelstandsunternehmen ins Ausland verkauft werden.

Irgendwie scheint uns in den letzten Jahrzehnten jedweder Stolz auf deutsche Identität, Wirtschaftskraft etc. abhanden gekommen zu sein. Wie das Kaninchen vor der Schlange starren wir auf die Aktionen der Hedgefonds und hoffen, dass wir am Katzentisch ein wenig mitspielen dürfen...
Schaeffler unterbewertet!? eisbaer1
eisbaer1:

Trendwende voraus?

2
27.09.23 13:59
Kommt heute endlich Umsatz in die Aktie und gehen die sub-5 EUR- Spekulanten am Ende leer aus, weil einfach alle und Nachbars Lumpi die 4 vor dem Komma sehen wollten?

Der Markt liefert bekanntlich nie das, was alle wollen...

Ich spekuliere auf den Turnaround und habe meine ohnehin schon riesengroße Schaeffler-Position nochmals aufgestockt.

Es wäre einfach zu schön, all den sub 5 EUR Spekulanten ein Schnippchen zu schlagen.
Das Unternehmen hat die Apathie und Lust- und Interessenlosigkeit dieses Forums nicht verdient!
Wird Zeit, dass hier endlich mal wieder etwas Action und bessere Laune einkehrt.
Anfang 2018 stand die Aktie noch über 16 EUR... Kann sich offenbar niemand mehr vorstellen, dass die Aktie nochmals Richtung 20 EUR und darüber laufen könnte... Dabei sind hier doch jede Menge Chartzocker am Werk, die fest daran glauben, dass sich Vergangenheit wiederholt.
Wenn das so ist, warum spekulieren dann scheinbar alle stets nur auf die Wiederholung negativer Szenarien und nicht auf ein emotional viel näher liegendes Positiv-Wiederholungs-Szenario?

Der Grund für den Absturz war der starke Margeneinbruch ab 2018 infolge des Umbaus des Angebotssortiments Richtung E-Mobilität. Fünf schmerzhafte Jahre später scheint die Gewinnmarge im Automotive Bereich den Tiefpunkt gesehen zu haben.

2024 könnten Konzernergebnis, Free-Cashflow und Dividende - bei viel höherem Umsatz und deutlich niedriger Gewinnmarge - das nominale Niveau von 2018 erstmals wieder annähernd erreichen.

Vor dem Hintergrund eines nachhaltig höheren Zinsniveaus dürfte das 2018er Kursniveau erst bei deutlichem Überschreiten der 2018er Gewinn-, Cashflow- und Dividendenkennziffern wieder erreichbar sein. Mit dem Anlauf neuer Großserienprodukte im E-Mobility-Bereich in den Jahren 2025 und 2026 könnte genau das passieren.

Rückblickend auf 2023 werden sich in 2025 dann hoffentlich viele Anleger ärgern, Schaeffler bei spottbilligen 5,20 EUR nicht mit vollen Händen eingesammelt zu haben, weil man unbedingt die 4 vor dem Komma sehen wollte und für 20 Cent weniger EK-Preis 10 EUR oder mehr Gewinn je Aktie in den Wind geschossen hat, weil man in der Hoffnung das absolute Kurstief abfischen zu können, den Zug nach oben verpasst hat... was interessieren einen Langfristanleger 20 Cent EK-Unterschied, wenn man auf Sicht weniger Jahre auf 10 EUR Kursgewinn zzgl. 10% Divi p.a. spekulieren kann...  
Schaeffler unterbewertet!? H.Br.
H.Br.:

eisbaer1

 
28.09.23 10:16
Top Ausführung.....

.....ich bin wie Du dabei, es kommen wieder andere Zeiten.
Schaeffler unterbewertet!? crocodem79
crocodem79:

Groß investiert in die nächsten Jahre

 
28.09.23 10:40
Sehe ich genauso.  
Die 5 werden wir wohl nicht mehr zu Gesicht bekommen.
Ich vermute dass viele Investoren nach den gegebenen Parametern handeln werden.  
Schaeffler unterbewertet!? portnoi
portnoi:

es ist

 
28.09.23 18:55
des Bullen hier mit ziel 7.8Euro basta
Schaeffler unterbewertet!? karma6
karma6:

eisbär - Frage zu E-Mobility-Bereich

 
29.09.23 07:23
Ich habe niergendwo Angaben gefunden wo und für wenn sie im E-Mobility-Bereich produzieren.
Wer sind die Kunden. Ich hoffe sie bauen auch in China auch für chinesische Kunden?  
Schaeffler unterbewertet!? Igel 69
Igel 69:

Es ist so

2
29.09.23 09:57
Elektroautos fahren nicht mit einer Batterie sondern mit Strom und Energie ist nicht erneuerbar. Wenn der Markt entscheiden würde gäbe es nicht täglich irgendwelche Gesetze die etwas verbieten. Nachdem ja alle Versprechen der Politik im Bezug auf die Energiepolitik im Zeitplan liegen und eingetroffen sind habe ich hier keine Bedenken. Ich sehe es so wir leben im Zeitalter mit der Logik der Frau (Kemfert) und das wird auch vergehen.
Schaeffler unterbewertet!? NervusVagus
NervusVagus:

@Igel69 Wir unterhalten und

 
29.09.23 11:00
hier über Schaeffler. Bitte gehe mit deiner Kritik an der Poltik in entsprechende Foren.  An der "Elektomobilität" führt nMn kein Weg mehr vorbei, aber du darfst da gerne anderer Meinung sein.
Schaeffler unterbewertet!? NervusVagus
NervusVagus:

Es gab vor einiger Zeit einen Artikel

 
29.09.23 11:10
im HB. Tenor war, Deutsche Zulieferer bliefern mit ihren Neuentwicklungen augenblicklich zuerst chinesische Automobilhersteller, davor hatten die Deutschen immer die Rolle der Vorreiter neuer Techniken im Automobilbereich.
Schaeffler ist sehr zurückhaltend wenn es um die Geschäftsbeziehungen zur (Automobil-) Industrie geht. Aber im Ford 150  lighting soll z-B. Technik von Schaeffler stecken.
Schaeffler unterbewertet!? Igel 69
Igel 69:

Schäffler

 
29.09.23 11:27
besteht meiner Meinung nach nicht nur aus Elektromobilität ich würde mir an deiner Stelle ein Forum suchen wo ausschließlich diese Thema diskutiert wird. Wenn der Strom nicht in der Menge produziert werden kann wie es hier manche für möglich halten wird auch der Markt darauf reagieren. Ich übe hier nicht nur Kritik an der Politik sondern bin auch der Meinung hier schätzen einige den Markt falsch ein.
Schaeffler unterbewertet!? NervusVagus
NervusVagus:

Es ist kaum zu glauben

 
29.09.23 13:53
bei stock3.com/news/...abwaertstrend-bietet-short-chance-13287517
blasen sie schon wieder zur Attacke gegen Schaeffler.  
Schaeffler unterbewertet!? crocodem79
crocodem79:

Ja wer hat denn jetzt recht?

 
29.09.23 15:44
Aussage Christian Zoller, wer das auch immer ist... "in der Folge sollte es aber zu weiter fallenden Notierungen bei den Titeln kommen."

Und JPMorgan bleibt bei 7,70€ ?
www.boerse.de/nachrichten/...erweight-Ziel-7-70-Euro/35337681

Dieser Hr. Zoller könnte der Doppelposter hier im Forum sein... Frechheit ist das. Vor allem mit den Wörtern sollte und müsste und dürfte.
PS: Wer es wissen möchte muss noch ca.12 € bezahlen.



Schaeffler unterbewertet!? eisbaer1
eisbaer1:

Charttechnik - SMA38 muss halten!

2
29.09.23 21:16
Ein Blick auf die wichtigsten Widerstandslinien genügt, um zu wissen, was heute gespielt wurde.

SMA38 5,433
SMA50 5,514
SMA100 5,682
SMA200 6,157

Gleich zu Handelsbeginn wurde erstmals seit mehr als 2 Monaten wieder die SMA38 überschritten.
Nach dem Bruch der SMA50 kam dann ordentlich Kaufvolumen in die Aktie. Bei 5,61 € kam das Kaufinteresse dann abrupt zum Erliegen und die Shorties haben wie von Stock3 angekündigt wieder das Steuer übernommen und den Kurs zum Tagesschluss wieder unter die charttechnisch stark beachtete 50-Tage-Linie gedrückt. Um jedwede Kauflust im Keim zu ersticken, wurde in der Xetra Schlussauktion dann von den Shorties nochmals ordentlich abgeladen.

Am Montag werden die Shorties vermutlich gleich zur Eröffnung wieder Vollgas geben und die heute eroberte SMA38 angreifen, um den Zwergenaufstand der Käufer zu beenden...
Es ist eine Schande, was die Shortseite mit der Schaeffler Aktie veranstalten kann, weil hier offenbar nur noch Daytrader signifikante Käufe und Verkäufe tätigen.

Ich frage mich, wo die ganzen Schaeffler Fans sind, die im Frühjahr begeistert Vollgas in die fallenden Kurse hineingekauft haben. Jetzt, da der Kurs vom Jahrestief 5,11 € erstmals eine kleine Gegenreaktion gezeigt hat, wären Nachkäufe mit Sicherheit eher angebracht, als in den letzten 6 Monaten beim Durchmarsch der Shorties von 7,50 € bis 5,11€.

Wie gewohnt scheint der Mut die "Schaeffler Fans" aus dem Frühjahr just da verlassen zu haben, wo die Shorties erstmals in Bedrängnis kamen... Ich habe in die Kursschwäche am Abend hinein weiter aufgestockt. Aber es fühlt sich hier im Forum so an wie der einsame Rufer im Walde...

Seite: Übersicht ... 339  340  342  343  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Schaeffler Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
10 8.896 Schaeffler unterbewertet!? MilchKaffee Erdbeerbecher1 17.04.24 08:53
  34 Schaeffler + Batterietechnik mit Redoxflow Upstairs lumbagoo 01.06.23 09:22
2 72 229096546: profi108 Cadillac 07.03.23 18:18

--button_text--