Praxistipp: AMD oder Intel

Beiträge: 8
Zugriffe: 296 / Heute: 1
Praxistipp: AMD oder Intel Pichel
Pichel:

Praxistipp: AMD oder Intel

 
29.01.02 15:06
#1
- welches System kommt auf den Schreibtisch?


Die Performance der beiden Konkurrenzprozessoren Athlon XP 2000 + mit 1675 MHz und Intel Pentium 4 mit 2.2 GHz war und wird sicher noch des öfteren Gegenstand verschiedenster Benchmark-Tests sein. Ein Mitarbeiter des Onlinemagazins 'Register' hat dagegen die Leistung zweier Standardsysteme mit den beiden Prozessoren auf ihre Leistung im Alltag des Nutzers untersucht. So wurden unter SuSE Linux 7.3 und Windows XP verschiedene Anwendungen auf ihr Verhalten getestet.

Unter Linux mit Athlon-Prozessor benötigte der Webbrowser Mozilla für seinen ersten Start 5 Sekunden. Der zweite Start erfolgte wegen des Betriebssystem-eigenen Speichermanagements mit 2,2 Sekunden deutlich schneller. Die Ausführung dauerte auf dem schnelleren System beim ersten mal genauso lange, der zweite Start dauerte jedoch mit 2,5 Sekunden etwas länger. Die Ausführung des Grafikprogramms Gimp dauerte auf dem AMD-System 3,0 / 1,0 Selunden, mit Pentium-Unterstützung 2,5 / 1,2 Sekunden. Das Intel-System spielte seine Stärken aus, als mit dem Dateibrowser Krusader ein Verzeichnis mit 10.174 Dateien mit einer Gesamtdatenmenge von 778 MB angezeigt werden sollte und war mit 3,2 Sekunden etwas schneller als das AMD-System mit 3,7 Sekunden. Das Darstellen des gleichen Verzeichnisses in der Shell nahm beim Athlon 4,0 / 1,6 Sekunden in Anspruch, während der Pentium nur 2,5 / 0,7 Sekunden brauchte.

Auf der herkömmlichen Verbindung von Intel mit einem Windows-System benötigte der Mozilla 4,0 / 2,6 Sekunden für den Start, auf dem AMD-System 4,5 / 2,5 Sekunden. Gimp konnte mit dem Athlon unter Windows XP mit 3,2 / 1,7 Sekunden deutlich schneller Aufgebaut werden als mit dem Pentium (3,5 / 2,0 Sekunden). Das Kopieren des oben genannten Verzeichnisses nahm auf dem Athlon-System 3:16 Minuten und beim Pentium-Rechner 3:13 Minuten in Anspruch. AMDs System konnte bei der Auflistung der Dateien in der DOS-Shell den Konkurrenten mit 2,7 gegen 4,5 Sekunden deutlich schlagen.

Trotz der geringeren Taktrate konnte der Athlon in dem Test überzeugen. Die Leistung der beiden Systeme war in vielen Punkten ohne größere Unterschiede. Der wesentliche Punkt bei der Entscheidung eines privaten Nutzers zwischen zwei etwa gleich schnellen Systemen dürfte letztendlich im Preis liegen. Intels Prozessoren sind wesentlich teurer als die des Konkurrenten, so dass im Beispielfall die Kaufentscheidung eher zu Gunsten des AMD-Systems ausfallen dürfte.  
Praxistipp: AMD oder Intel Boersiator
Boersiator:

AMD!

 
29.01.02 15:18
#2
B.
Praxistipp: AMD oder Intel sir charles
sir charles:

Der Test sagt nichts über die Qualität der

 
29.01.02 15:28
#3
Prozzesoren aus, welcher fällt nach 3 Wochen dauerbetrieb, aus???
Tipp auf AMD
Praxistipp: AMD oder Intel Der kl. Hobbit
Der kl. Hobbit:

also für den normaluser

 
29.01.02 15:46
#4
der zu hause surft, ein bisschen daddelt und mails schreibt langt auf jeden fall ein amd. und das kriterium ist dabei alleine der preis!
ob ich meine wichtigen firmendaten, die im 24h dauerzugriff stehen einem amd anvertrauen würde steht auf einem anderen papier.
Praxistipp: AMD oder Intel taos
taos:

Oft ist die Stabilität wichtiger wie der Preis.

 
29.01.02 15:48
#5
AMD Prozessoren mit Turbo Kühlern mögen zwar Bastler begeistern, aber normale Anwender dürften sich für diese Geräuschpegel nicht so begeistern können.

Taos

Praxistipp: AMD oder Intel Der kl. Hobbit
Der kl. Hobbit:

also ich habe einen xp 1700+ im rechner

 
29.01.02 15:51
#6
und sooooooo schlimm ist der geräuschpegel nun auch wieder nicht. es stimmt zwar - es gibt sicher leisere prozessoren aber es ist noch nicht störend.
Praxistipp: AMD oder Intel all time high
all time high:

INTEL

 
29.01.02 15:57
#7
kenne einen kunden der PC repariert, bin zwar leie, aber er sagt die fehleranfälligkeit ist bei AMD bei weitem höher.

PS. er weiss zwar nix v. aktien, doch bei prozessoren kennt er sich aus.
   Ich weiss zwar nichts v. mp. aber bei aktien kenne ich mich aus.
   Deshalb: in mein depot kam immer nur INTEL u. der chart gibt mir recht.
Praxistipp: AMD oder Intel Gretschi

So einfach ist die Reduzierung des Problemes

 
#8
auf Lautstärke als Kriterium zur Prozessorauswahl nicht. AMD ist lauter als Intel. So ein quatsch. Die wichtigen Komponenten sind Gehäuse und Kühlung. Prozessoren alle machen überhaupt keinen Krach. Die brennen ohne Kühlung höchstens durch.
@Taos: Du spricht Übertackter an, das sind aber keine normalen User, sondern Poweruser, die meistens für Spiele alles aus ihrer Maschine rauskitzeln wollen.

Ich hatte bis jetzt nur AMD Prozessoren (angefangen 386-40) und mein Rechner läuft Tag und Nacht durch. Ich habe keine Probleme mit Lautstärke oder Abstürze. Für Abstürze hab ich ganz alleine MS Windows ;-)

Grüße
Gretschi
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--