PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen.

Beiträge: 11
Zugriffe: 1.258 / Heute: 1
Brixton Energy kein aktueller Kurs verfügbar
 
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen.

 
18.06.08 12:23
#1
Kaufen wenn ein Anstieg ersichtlich wird.

Branche  Rohstoffe (Metalle)
Herkunft  Kanada
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

-40,75% , kackt weiter ab!

 
18.06.08 12:51
#2
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

liest sich eigentlich gut - null Ahnung warum der

 
18.06.08 12:59
#3
Kurseinbruch.Abwarten-watchen-



ots: Pemberton Energy Ltd. - aktualisierte Informationen zum ...
06:08 10.03.08

Pemberton Energy Ltd. - aktualisierte Informationen zum Bohrfortschritt

Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) - Pemberton Energy Ltd. (TSX.V:PBT, FSE:P5W) ist erfreut, bekannt zu geben, dass das Unternehmen am Freitag, dem 7. März 2008, von Chapman Petroleum Engineering Ltd., einen Bericht über den Fortschritt der Bohrarbeiten an der Erkundungsbohrung Pemberton Gage 10-15-82-3 W6M erhalten hat. Danach hat die Bohrung derzeit die Teufe der Trias-Formation von Montney, fünf Tage nach dem Anbohren des Zielobjekts, von 1220 m erreicht und wird ihre Endteufe im präkambrischen Grundgebirge von 2337 m planmässig erreichen. Somit wird das Unternehmen die gesamte Sedimentschicht des Standorts auf potenzielle neue Öl- oder Öl-/Gasspeicher untersuchen können. Die Gasdetektorgeräte sind bereits seit dem Ausbohren der Futterrohre bei 389 m voll einsatzbereit. Seither wurden in zwei Zonen in der Cadotte-Formation, bei 560 - 562 m, und bei 574 m, überdurchschnittliche Gaswerte gemessen. Auch in zwei weiteren Zonen, in der Gething-Formation wurden, bei 959 - 961 m und 1001 m, wurden überdurchschnittliche Gaswerte gemessen, die nach dem Erbohren der Endteufe genauer ausgewertet werden, sobald eine Reihe petrophysikalischer Logs ausgewertet sind.

Hintergrundinformation

Es wurde eine geophysikalische Interpretation der Ergebnisse des 3D-Seismikprogramms angefertigt, die sich auf die tiefere, potenziell ölhaltige, paläozoischen Sedimentschichten der Sektion 15-82-3W6M konzentriert. Die Interpretation wurde von Brian Henry, P.Geoph., mithilfe eines qualitativ hochwertigen 3D-Seismikprogramms, das Pemberton Energy Ltd. letztes Jahr gekauft hatte, durchgeführt. Die seismische Inversion der Daten wurde von Hampson-Russell in Calgary durchgerechnet. Es wurden zwei ausgeprägte strukturstratigraphische Besonderheiten identifiziert, eine in der südlichen und eine zweite in der nördlichen Hälfte der Sektion. Nach technischer Überprüfung durch die Geophysik- und Geologieberater von Pemberton, wurde empfohlen, zunächst eine Bohrung in der nördlichen Anomalie, das heisst am aktuellen Bohrort, bis zu einer Teufe von 2400 m in das präkambrische Grundgebirge zu treiben. Dieser Standort testet eine ausgeprägte Stratigraphiestrukturanomalie mit möglicherweise produtkiven Einheiten in zwei Formationen, in der Wabamun- und der Granite-Wash-Formation. Die Bohrung in der südlichen Anomalie ist erst nach der technischen Durchsicht der Bohrresultate der nördlichen Anomalie geplant.

Geologie- und Geophysikinformationen

Die Formation von Granite Wash ist das Grundgebirge der Sedimentschicht in diesem Bereich und stellt eine klastische Formation dar, die bei der Aufbereitung des Gerölls des Grundgebirges entstand, als das devonische Meer in Peace River Arch überging. Die Formation besteht aus zehn bis fünfzig Meter mächtigen, schiefer- und feldspathaltigen Sandstein-Zwischenschichten. Die sandhaltige Zwischenschicht kann eine Mächtigkeit von vier bis zwanzig Metern aufweisen, wobei die Förderhorizonte in der Formation von Granite Wash immer ölhaltig sind und einen Nettoförderhorizont von typischerweise zwei bis fünf Metern Mächtigkeit besitzen. Die Erkundungsbohrung in Bohrloch 10-15 wird mit nur einer Deckgebirgsbohrung vierfachen Aufschluss über die Struktur der Granite-Wash-Ebene, die im Norden unmittelbar an eine normale Verwerfung grenzt, erbringen. Diese Besonderheit ist eine potenzielle Lagerstättenfalle, die durch undurchlässige Karbonat-Ablagerung der Winterburn Group abgedichtet ist.

Die normale Verwerfung erstreckt sich durch die gesamte Devonschicht. Sie spielt auch bei der zweiten der Einzelbohrung mit vier Strukturaufschlüssen in der Wabamun Ebene eine Rolle, dem zweiten Zielgebiet des geplanten Standorts. Die Wabamun-Formation ist die oberste Devonschicht in diesem Gebiet und stellt eine weit verbreitete, 175 Meter mächtige Karbonat-Flachschelflagerstätte dar, deren Formationsobergrenze bei rund 2100 Metern Teufe zu finden ist. Die Formation ist in vier Schichtglieder (von der Basis aus), Dixonville, Whitelaw, Normandville und Cardinal Lake, unterteilt sind. Die beiden oberen Glieder sind, falls dolomitisiert und durch den umgebenden Kalkstein undurchlässig, produktiv. Zur Dolomitisierung kann es kommen, wenn Fluide längs der zu normalen Verwerfungen gehörenden Bruchzonen wandern, etwa in der unmittelbar im Norden des vorgesehenen Zielgebiets angrenzenden Zone. Das ist bei den Ölfeldern Eaglesham und Tangent, die rund drei Gemeinden weiter südlich liegen, passiert. In diesen Gebieten weisen die typischen Nettoförderhorizonte eine Mächtigkeit von fünfzehn bis fünfzig Meter auf. Allerdings ist dort ebenso wahrscheinlich, dass Gas in jeder potenziellen Lagerstätte im Gebiet von Fairview eingeschlossen ist, zumal es drei Gemeinden weiter westlich die Wabamun Gaslagerstätten in den Feldern George und Royce Feldern gibt.

Darüber hinaus hat der Betreiber infolge der Entdeckung an Bohrloch 10-15-82-3 W6M mit der Bohrung des Rathole und Mousehole an Bohrloch 6-15-10-82-3 W6M begonnen.

Richard Saxon, President von Pemberton Energy Ltd. meint: "Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten unserer ersten Bohrungen und den Resultaten, die wir für unseren primären Ölzielgebiete sehen. Wir glauben, dass wir mit den aus dieser Bohrung abgeleiteten technischen Informationen mehrere potenzielle Förderhorizonte identifizieren können und dass das Unternehmen in der Pressemitteilung vom 25. Oktober 2006 deklarierte wirtschaftliche Potenzial bestätigt hat."

Das Kerngeschäft von Pemberton Energy besteht im Erwerb, der Exploration und Entwicklung von Ölvorkommen. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf sein Hauptziel, die Schaffung von Shareholder-Value durch das Auffinden von Öl- und Gasvorkommen mit relativ geringen geologischen Risiken und hohem Potenzial an Gas- und Ölreserven.

Im Namen der Pemberton Energy Ltd.

"Miroslava Antonuk"

Ms. Miroslava Antonuk Director

DIE BÖRSE VON TORONTO, "TSX VENTURE EXCHANGE", HAT DEN INHALT DIESER PRESSEMITTEILUNG WEDER GEPRÜFT NOCH GENEHMIGT

Originaltext: Pemberton Energy Ltd. Digitale Pressemappe: www.presseportal.de/pm/61927 Pressemappe via RSS : www.presseportal.de/rss/pm_61927.rss2

Pressekontakt: Weitere Informationen erhalten Sie vom Unternehmen selbst unter Tel. +1-604-269-9801 bzw. E-Mail info@pembertonenergy.ca


Quelle: OTS
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

StopLoss Serie

 
18.06.08 13:16
#4
ist nicht zu erkennen.Charttechnisher Einbruch um 60%.
Fallen lassen.
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

tsss , da soll einer schlau drauss werden +75%

 
20.06.08 15:12
#5
Pure Charttechnik!Null HV.
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

Perf. seit Threadbeginn: +50.00%

 
27.06.08 11:33
#6
Gute Arbeit. ;-)
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

Immer dann wenn man sie braucht kommen sie auch:

 
11.07.08 14:58
#7
ots: Pemberton Energy Ltd. - aktualisierte Informationen zum ...
06:08 10.03.08

Pemberton Energy Ltd. - aktualisierte Informationen zum Bohrfortschritt

Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) - Pemberton Energy Ltd. (TSX.V:PBT, FSE:P5W) ist erfreut, bekannt zu geben, dass das Unternehmen am Freitag, dem 7. März 2008, von Chapman Petroleum Engineering Ltd., einen Bericht über den Fortschritt der Bohrarbeiten an der Erkundungsbohrung Pemberton Gage 10-15-82-3 W6M erhalten hat. Danach hat die Bohrung derzeit die Teufe der Trias-Formation von Montney, fünf Tage nach dem Anbohren des Zielobjekts, von 1220 m erreicht und wird ihre Endteufe im präkambrischen Grundgebirge von 2337 m planmässig erreichen. Somit wird das Unternehmen die gesamte Sedimentschicht des Standorts auf potenzielle neue Öl- oder Öl-/Gasspeicher untersuchen können. Die Gasdetektorgeräte sind bereits seit dem Ausbohren der Futterrohre bei 389 m voll einsatzbereit. Seither wurden in zwei Zonen in der Cadotte-Formation, bei 560 - 562 m, und bei 574 m, überdurchschnittliche Gaswerte gemessen. Auch in zwei weiteren Zonen, in der Gething-Formation wurden, bei 959 - 961 m und 1001 m, wurden überdurchschnittliche Gaswerte gemessen, die nach dem Erbohren der Endteufe genauer ausgewertet werden, sobald eine Reihe petrophysikalischer Logs ausgewertet sind.

Hintergrundinformation

Es wurde eine geophysikalische Interpretation der Ergebnisse des 3D-Seismikprogramms angefertigt, die sich auf die tiefere, potenziell ölhaltige, paläozoischen Sedimentschichten der Sektion 15-82-3W6M konzentriert. Die Interpretation wurde von Brian Henry, P.Geoph., mithilfe eines qualitativ hochwertigen 3D-Seismikprogramms, das Pemberton Energy Ltd. letztes Jahr gekauft hatte, durchgeführt. Die seismische Inversion der Daten wurde von Hampson-Russell in Calgary durchgerechnet. Es wurden zwei ausgeprägte strukturstratigraphische Besonderheiten identifiziert, eine in der südlichen und eine zweite in der nördlichen Hälfte der Sektion. Nach technischer Überprüfung durch die Geophysik- und Geologieberater von Pemberton, wurde empfohlen, zunächst eine Bohrung in der nördlichen Anomalie, das heisst am aktuellen Bohrort, bis zu einer Teufe von 2400 m in das präkambrische Grundgebirge zu treiben. Dieser Standort testet eine ausgeprägte Stratigraphiestrukturanomalie mit möglicherweise produtkiven Einheiten in zwei Formationen, in der Wabamun- und der Granite-Wash-Formation. Die Bohrung in der südlichen Anomalie ist erst nach der technischen Durchsicht der Bohrresultate der nördlichen Anomalie geplant.

Geologie- und Geophysikinformationen

Die Formation von Granite Wash ist das Grundgebirge der Sedimentschicht in diesem Bereich und stellt eine klastische Formation dar, die bei der Aufbereitung des Gerölls des Grundgebirges entstand, als das devonische Meer in Peace River Arch überging. Die Formation besteht aus zehn bis fünfzig Meter mächtigen, schiefer- und feldspathaltigen Sandstein-Zwischenschichten. Die sandhaltige Zwischenschicht kann eine Mächtigkeit von vier bis zwanzig Metern aufweisen, wobei die Förderhorizonte in der Formation von Granite Wash immer ölhaltig sind und einen Nettoförderhorizont von typischerweise zwei bis fünf Metern Mächtigkeit besitzen. Die Erkundungsbohrung in Bohrloch 10-15 wird mit nur einer Deckgebirgsbohrung vierfachen Aufschluss über die Struktur der Granite-Wash-Ebene, die im Norden unmittelbar an eine normale Verwerfung grenzt, erbringen. Diese Besonderheit ist eine potenzielle Lagerstättenfalle, die durch undurchlässige Karbonat-Ablagerung der Winterburn Group abgedichtet ist.

Die normale Verwerfung erstreckt sich durch die gesamte Devonschicht. Sie spielt auch bei der zweiten der Einzelbohrung mit vier Strukturaufschlüssen in der Wabamun Ebene eine Rolle, dem zweiten Zielgebiet des geplanten Standorts. Die Wabamun-Formation ist die oberste Devonschicht in diesem Gebiet und stellt eine weit verbreitete, 175 Meter mächtige Karbonat-Flachschelflagerstätte dar, deren Formationsobergrenze bei rund 2100 Metern Teufe zu finden ist. Die Formation ist in vier Schichtglieder (von der Basis aus), Dixonville, Whitelaw, Normandville und Cardinal Lake, unterteilt sind. Die beiden oberen Glieder sind, falls dolomitisiert und durch den umgebenden Kalkstein undurchlässig, produktiv. Zur Dolomitisierung kann es kommen, wenn Fluide längs der zu normalen Verwerfungen gehörenden Bruchzonen wandern, etwa in der unmittelbar im Norden des vorgesehenen Zielgebiets angrenzenden Zone. Das ist bei den Ölfeldern Eaglesham und Tangent, die rund drei Gemeinden weiter südlich liegen, passiert. In diesen Gebieten weisen die typischen Nettoförderhorizonte eine Mächtigkeit von fünfzehn bis fünfzig Meter auf. Allerdings ist dort ebenso wahrscheinlich, dass Gas in jeder potenziellen Lagerstätte im Gebiet von Fairview eingeschlossen ist, zumal es drei Gemeinden weiter westlich die Wabamun Gaslagerstätten in den Feldern George und Royce Feldern gibt.

Darüber hinaus hat der Betreiber infolge der Entdeckung an Bohrloch 10-15-82-3 W6M mit der Bohrung des Rathole und Mousehole an Bohrloch 6-15-10-82-3 W6M begonnen.

Richard Saxon, President von Pemberton Energy Ltd. meint: "Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten unserer ersten Bohrungen und den Resultaten, die wir für unseren primären Ölzielgebiete sehen. Wir glauben, dass wir mit den aus dieser Bohrung abgeleiteten technischen Informationen mehrere potenzielle Förderhorizonte identifizieren können und dass das Unternehmen in der Pressemitteilung vom 25. Oktober 2006 deklarierte wirtschaftliche Potenzial bestätigt hat."

Das Kerngeschäft von Pemberton Energy besteht im Erwerb, der Exploration und Entwicklung von Ölvorkommen. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf sein Hauptziel, die Schaffung von Shareholder-Value durch das Auffinden von Öl- und Gasvorkommen mit relativ geringen geologischen Risiken und hohem Potenzial an Gas- und Ölreserven.

Im Namen der Pemberton Energy Ltd.

"Miroslava Antonuk"

Ms. Miroslava Antonuk Director

DIE BÖRSE VON TORONTO, "TSX VENTURE EXCHANGE", HAT DEN INHALT DIESER PRESSEMITTEILUNG WEDER GEPRÜFT NOCH GENEHMIGT

Originaltext: Pemberton Energy Ltd. Digitale Pressemappe: www.presseportal.de/pm/61927 Pressemappe via RSS : www.presseportal.de/rss/pm_61927.rss2

Pressekontakt: Weitere Informationen erhalten Sie vom Unternehmen selbst unter Tel. +1-604-269-9801 bzw. E-Mail info@pembertonenergy.ca

Quelle: OTS
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

Was war hier los?

 
03.02.12 14:52
#8
Mörderausbruch Ende Januar...boaaaaa....und gleich wer in Sack und Tüten gepackt,Hut ab!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

schöner Maischub

 
30.05.12 09:24
#9
muss doch doch gleich mal auf News-Suche gehen,Sahne
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran
buran:

#9 .. I'm Scatman

 
05.06.12 11:50
#10
der Schub ist enorm,nur die Plätze tafeln nicht recht,wer abladen möchte hat schweres Spiel,vielleicht ein gutes Omen für spätere Wochen der Zeitreise
PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran

Berlin

 
#11
gibt +18,18% realtime frei,wow!


Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Brixton Energy Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  10 PEMBERTON ENERGY noch fallen lassen. buran buran 01.08.12 10:45
  15 Pemberton Energy Ohio Andreano 22.11.07 16:14

--button_text--