Norwegische Krone oder Schweizer Franken?

Beiträge: 70
Zugriffe: 25.701 / Heute: 3
EUR/NOK (Euro . 11,1422 +0,51% Perf. seit Threadbeginn:   +40,59%
 
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#26

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#27

Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Olavache
Olavache:

den euro shorten.. irgendwie auch in mode oder was

2
20.06.11 18:05
#28
die einzige ersatzwährung für den euro und usd ist eigentlich gold silber...
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? sonnenscheinchen
sonnenschein.:

nur das Gold und Silber keine

2
20.06.11 18:08
#29
Währungen sind, sondern Rohstoffe. Freund biomuell zB glaubt ja, das Öl eine Ersatzwährung ist.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#30

Norwegische Krone oder Schweizer Franken? sonnenscheinchen
sonnenschein.:

och ne, schon wieder ein paar neue BMs von Bio

3
20.06.11 18:32
#31
sag mal Junge, du musst voller Hass auf dich selbst sein. Kann es sein, dass du total unglücklich bist mit deinem Leben? Das ganze ersparte in der Ölblase verzockt und dann war kein Geld mehr da,  um an der Goldrally teilzunehmen. Das ist echt ärgerlich. Tja, Pech gehabt.
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? emsländer
emsländer:

Katjuscha

 
29.06.11 09:26
#32
ich finde als Alternative die Norwegen-Krone auch interessant , habe diese soeben noch gekauft , bzw. darin ein Konto errichtet .
Als Alternative zum Schweizer Franken .
Beides sind unabhängige Währungen , weniger gefährdet als Euro und Dollar .
Alle Mächtigen der Welt haben sfr , denke ich , und werden sich nicht ihr eigenes Geld versauen , ausserdem war die Schweiz ewig von Währungsreformen verschont , aufgrund kluger Politik - andererseits hat der Schweizer Franken bereits gegen den Euro starke Performance hingelegt , und dürfte erst mal (bis es knallt) sein Potential ausgeschöpft haben - im Gegensatz zur NKR . Für Norwegen spricht ausserdem imo , daß es sich hier um ein rohstoffreiches Land handelt ( und Rohstoffe , speziell Silber und Gold ) halte ich auch für eine Währung .
sonnenschein und biomüll : reicht euch die Hände , Eure Klopperei bringt niemandem in der Sache neue Erkenntnisse
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

danke emsländer

 
29.06.11 09:30
#33
Ich seh es mittlerweile ähnlich.

Hast du noch nen Vorschlag, welches Derivat man nutzen könnte, und wie man kurzfristig das Timing beim Einstieg noch optimieren könnte?
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? n1608
n1608:

Sowohl Krone und vor allem der Franken stehen

 
29.06.11 09:38
#34
im Vergleich zum Euro nahe ATH. Die schweizer Wirtschaft ächzt mächtig darunter. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass eine Anlage in diesen beiden Währungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt ein lohnendes Investment sein kann. Denn eine schächelnde Wirtschaft mit Währung auf ATH birgt schon enorme Wechselkursrisiken.
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

ich halte nichts davon, mit ATH zu

 
29.06.11 09:53
#35
argumentieren, denn die bloße Tatsache eines ATH sagt nichts über die fundamentale Situation aus, gerade bei Währungen im Vergleich zu anderen Staaten, die unter Umständen mehr vom fallen der eigenen Währung profitieren.
Mal davon abgesehen ist die Norwegische Krone ja in den ganzen Jahren relativ moderat gestiegen, nicht wie der Franken in den letzten Monaten. In den letzten 18 Monaten hat sich die Krone kaum verändert. Ich habe allerdings keinen Langfristchart über mehr als 5 Jahre. Kann damit jeman dienen?

lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

Langfristchart (von wegen ATH)

 
29.06.11 10:02
#36
Hat sich ja die letzten 10 Jahre kaum bewegt.

Norwegische Krone oder Schweizer Franken? 10903991
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? edeltrader
edeltrader:

@ Langfristchart

 
29.06.11 10:22
#37
Ich schau mir die NOK auch schon längere Zeit an.

Ist glaub ich die teuerste Währung der Welt im Moment, laut Big Mac Index.
Korreliert eigentlich stark mit dem EUR.
Positiv ist jedenfalls der Staatsfonds, durch den die Pensionsansprüche langfristig gedeckt sind und das  im Vergleich zum  CHF und auch EUR wesentlich höhere Zinsniveau.
Langfristig kann man da nichts falsch machen.
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

jemand noch ne Meinung dazu, wie man

 
29.06.11 10:26
#38
am besten investieren sollte, um möglichst wenig Gebühren zu zahlen und schnell rein und raus zu können?

Wie gesagt, ist nicht für mich gedacht, sondern für einen Verwandten, der schon gerade ins Rentenalter übergeht.
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? edeltrader
edeltrader:

@katjuscha

 
29.06.11 10:33
#39
Längerfristig gibt es Zinszertifikate mit Taggeldzinsen von derzeit ca. 2,3 % von RBS, Coba und DB, die man alle im Direkthandel handeln kann.

Traden mit Leverage kann man die glaub ich am billigsten bei Oanda.com.
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

wie meinst du das?

 
29.06.11 10:38
#40
Sorry, kenn ich mich mit Währungen nicht aus.
Was meinst du da mit Zinszertis? Hast du da mal 2-3 WKNs als Beispiel zur Hand?

Danke!

PS: Und 2,3% Rendite ist ja ein wenig affig, es sei denn es geht dabei nur um Werterhalt bei Katastrophenszenarien im Euroraum.
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? edeltrader
edeltrader:

@katjuscha

 
29.06.11 10:54
#41
Die Mehrendite sollte ja aus einem eventuellen ansteigen der NOK kommen, der Zinssatz ist im Moment allerdings schon doppelt so hoch als der im EUR.

Und vor allem können die Norweger ihre Zinsen erhöhen, ohne befürchten zu müssen, das die Halbe EU pleite geht.

Das RBS Zertifikat hat z.B die WKN DE0009186247

Aber Vorsicht, man trägt hier das Emmitentenrisiko.
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

also ich weiß nich

 
29.06.11 11:00
#42
wär nicht ein Direktinvestment in die Währung sinnvoller?

Welche Chancen und Risiken hat denn das Zinszerti im Gegensatz zum Direktinvestment?
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? emsländer
emsländer:

Katjuscha

 
29.06.11 14:42
#43
ich investiere dezent , auch in NKR ,
habe dafür bei der Schweizer Postfinance ein Konto in NKR ,
welches zwar keine Zinsen bringt ( sehe mein Ziel eher in Werterhalt , sowie steigendem Kurs )
Ich habe auch zwei Anleihen in NKR , sehe aber da den Nachteil , daß ich - wenn abgelaufen - Euro wieder zurück bekomme : und die will ich nicht :-)
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? emsländer
emsländer:

noch was

 
29.06.11 14:43
#44
bei Zertifikaten sehe ich auch ein Emittenden Risiko - und das wird imo derzeit zu wenig beachtet
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? emsländer
emsländer:

sieh bitte bei Interesse mal nach

 
29.06.11 14:53
#45
Nestle in NKR Kupon 3,375 fällig 08.02.2016 Kurs 99,69 Rendite 3,45 % Aa1 Rating
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? komatsu
komatsu:

Nok-Anleihen haben meist eine Mindest-Stückelung

 
29.06.11 15:06
#46
von 10.000 €, auch die von Nestle, sollte man wissen...
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? emsländer
emsländer:

habe ich nicht dran gedacht , komatsu ,

 
29.06.11 15:15
#47
danke !
Norwegen selber hat ja nicht annähernd die Geldsorgen wie " normale " Staaten also auch entsprechend wenig Anleihen .
Ich weiss auch nicht die Mindest-Stückelung , z. B.
NO0010144843
A0BC8F
interessant , sehe ich jetzt erst selber , finde ich auch die Oslo Anleihe
NO0010575343
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha
Katjuscha:

emsländer, kannst du mal kurz ausführen, wie

 
29.06.11 17:49
#48
man ein Konto in ausländischer Währung eröffnet. Wurde danach gerade gefragt, da wir (mein Verwandter und ich) grade zum Schlu gekommen sind, dass das wohl die sinnvollste Variante wäre, wenn es unkompliziert und ohne größere Gebühren oder Umtauschkosten funktioniert.
Danach kann man ja immernoch entscheiden, was man dann dort handelt, falls man gleichzeitig ein Depot anlegt.
lieber Gras rauchen als Heuschnupfen
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? emsländer
emsländer:

Konto in Auslandswährung

5
29.06.11 21:54
#49
Ich hatte vor einem Jahr oder so gleiche Überlegungen wie Du , und habe mich dann umgehört : bei den deutschen Banken wars einfach zu umständlich und teuer . Da ich aber sowieso ein vollkommen unabhängiges Konto haben wollte , mit Zugriff auch in Zeiten von stärksten Euro - Turbolenzen , kam ich auf die Schweiz .
Durch Zufall lernte ich einen Bankier " oben in der Hirarchie " eine schweizer Privatbank kennen ( und da ich nicht sofort die gewünschten sfr 750.000,-- als Mindesteinlage bei ihm einbringen wollte ::--)) , hat er mir die Postfinance empfohlen : man muss , als Nachteil , 1 x selber dort sein zur Konto Eröffnung und kann dann preisgünstig in Schweizer Franken oder Norwegischen Kronen , oder beides , Konten eröffnen und diese online führen - ohne Mindesteinlage .
Übrigens habe ich dort einen dermaßen kompetenten und freundlichen Service , auch telefonisch , kennen gelernt , wie nie zuvor .
Europa Spezial 1. Klasse mit Zug nach Zürich , Samstags früh dann kurz in der Postfinance , wo alles vorbereitet lag , gutes und preiswertes Hotel in der Altstadt , dicht am Geschehen :-) , und abends wieder retour .
Essen im Restaurant " Johanniter " , wo man , wie überall , schnell Anschluss findet (man wird , wenns voll ist , vom kellner irgendwo "zugesetzt" .
Ein Depot kann man auch in der Postfinance anlegen , allerdings nur deren eigenen Fonds .
Ich finde also die Optionen , die man dort hat , sehr gut , auch hinsichtlich kommenden Umgemachs :  sogar dem Finanzamt verschweige ich die Konten nicht :-)
Übrigens saß in einem Straßencafe Dr. Max Otte am Nachbartisch : ein Schelm , der nun überlegt , was der in Zürich gemacht hat ::--))
Norwegische Krone oder Schweizer Franken? leeroy.kincaid
leeroy.kincaid:

in der schweiz kostenlos

 
29.06.11 22:25
#50
bei migrosbank. keine kontoführungsgebühr. allerdings auch keine zinsen. obs auch ohne wohnsitz in der schweiz geht weiss ich nicht, hatte ich damals aber mit dt. id eröffnet ohne vorlage der aufenthaltsgenehmigung. auslandsüberweisung nach eu sehr günstig mit 2 fr. inlandsüberweisungen umsonst. ist das billigste girokonto in der schweiz.

für alle abgeltungssteur geplagten kann ich auch ein schweizer depot empfehlen....migros auch hier günstig mit order fix gebühr, wie netbank in brd. attraktiv für hohe beträge. zwar mit 40 fr teuer als in D aber dafür 100% gewinn.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EUR/NOK (Euro / Norwegische Kronen) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 10 Norwegische Kronen - ein sicherer Hafen König der Bonds Mason2801 29.06.20 17:35
6 69 Norwegische Krone oder Schweizer Franken? Katjuscha greeky 15.02.12 20:47

--button_text--