NASE - WEIS : EUROPA gegen TÜRKEI !

Beiträge: 8
Zugriffe: 2.669 / Heute: 4
Beko Holding kein aktueller Kurs verfügbar
 
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! Nase
Nase:

NASE - WEIS : EUROPA gegen TÜRKEI !

 
04.08.00 11:52
#1
Wer kennt sie nicht, die Billig-Fernseher, Billig-Videorecorder, ja sogar Billig-Computer, die es heutzutage in jeder Supermarkt-Kette gibt ?
Man könnte meinen, dass die Mehrzahl dieser Produkte aus China und Taiwan
stammen, aber es sind Geräte Made in Turkey.
Mit einem Marktanteil von 30 % ist VESTEL der grösste Hersteller, deren Produkte unter den Markennamen SEG, Micromaxx und einigen anderen den
meisten bekannt sein durften. BEKO konnte seinen Marktanteil in Deutschland
auf 5 % steigern, in Gesamteuropa auf 16 %, in Grossbritannien ist das
Unternehmen mit 24 % sogar Marktführer. Viele innovative und expansions-
agressive Unternehmen aus dem Osmanenland drängen nach Europa. Aber den
Politikern hierzulande scheinen 1000 Döner-Buden auf 10 Qm lieber zu sein,
als 1000 Produkte aus der Türkei.
Man redet jetzt plötzlich von Dumping-Preisen, mit denen türkische
Unternehmen den europäischen Markt erobern wollen. Dagegen hilft natürlich
nur eins : Hoch mit der Zoll-Steuer !
Und die ist nun geplant.
Nach dieser Nachricht fielen die Aktien von VESTEL um bis zu 50 % innerhalb
wenigen Tagen, BEKO um 12 %.
Jetzt muss man sich natürlich fragen : Warum ausgerechnet türkische Unter-
nehmen ? Warum wird nichts gegen Polen, Ungarn und andere Billig-Exporteure
unternommen ? Sogar China darf unbegrenzt in die EU exportieren...warum die
Türkei nicht ?
Ob Textilien, Elektroarikel, Maschinen, Autos, Obst und Gemüse...für alles
ist ein Limit gesetzt, die sogenannte KOTA. Exportiert darf in bestimmte
Länder (Gesamt-EU, USA) nur in dem Maße, die vorgeschrieben ist. Will man
mehr exportieren, muss die festgesetzte Menge erhöht und dafür genehmigt
werden.

So ist es nicht verwunderlich, dass der Export der türkischen Unter-
nehmen in den letzten 10 Jahren um das 12-fache stieg, aber der Import
doppelt so stark. Türkei war leider wegen der politischen Lage, in der
jedes Jahr Wahlen stattfanden und jeden Monat die Regierung wechselte,
nicht in der Lage, dieses Problem in den Griff zu bekommen. Türkei ist
auch nicht Japan, die deshalb zur zweitmächstigsten Wirtschaftsmacht
geworden sind, weil sie alles selbst produzierten, agressiv exportierten,
fast gar nichts importierten.Aber auch deshalb, weil kein anderes Land ihnen
vorschrieb, wieviel sie exportieren durften...Japan ist ja weit weg.
Die Exporte der Türkei in den russischen und asiatischen Raum stiegen
letztes Jahr um über 500 %, während sie nach Europa um 4 % zulegten.
Es besteht also ein klares Interesse der ,,westlichen" Industrie, die Türkei
ökonomisch zu unterdrücken und künstlich kleinzuhalten. Aber sie vergisst,
dass die Welt nicht nur aus Europa besteht.
Das wird und muss langsam auch Europa klarwerden, denn die ersten Probleme
treten Schritt für Schritt auf.
Die Auftrageingänge für türkische Textilunternehmen ist enorm gestiegen.
Es wird bestellt wie noch nie in der Geschichte, wobei die Menge der Bestel-
lungen die KOTA um das zig-fache überschritten hat. Es bleibt nicht anderes
übrig, als diese zu erhöhen. Und sie wird auch erhöht.
Mit der jetzigen stabilen Regierung kommt auch Bewegung in die
Import-Politik. Endlich wurden die Steuern für Import-Autos erhöht, die
bisher sogar weniger steuerlich belastet wurden als einheimische Wagen.
OPEL z.B., die auch in der Türkei produziert, konnte bisher sein CORSA, den er aus Deutschland in die Türkei exportierte, billiger anbieten, als die in
der Türkei produzierten. Dieser Blödsinn ist nun abgeschafft.

Türkei kommt mit Riesenschritten.
Japan brauchte auch ein paar Jahre, aber sie hat es geschafft. Nur mit dem Unterschied, dass zuerst die Fernseher und Autos kamen, danach die Sushi.
Bei den Türken war der Döner zuerst da...jetzt kommen die Fernseher und die
Autos..

Gruss
Nase
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! ELMAS
ELMAS:

Hallo Nase

 
04.08.00 12:20
#2
Ich finde deine Beitrage über Türkei immer sehr interesant.
Seit ich mich mehr über das Land informiert habe (und dieses
Jahr schon zum zweiten mal dort war,,,,,DENIZLI,,,,,) sehe ich
es ganz anders.
Weiter so !
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! newbie
newbie:

Re: NASE - WEIS : EUROPA gegen TÜRKEI !

 
04.08.00 12:26
#3
Hallo Nase,

eines verstehe ich nicht : warum begrüßt du die Erhebung hoher Importzölle
in der Türkei und beschwerst dich andererseits über die protektionistische
Haltung (Rest-)Europas ?

Vom volkswirtschaftlichen Standpunkt behindern Zölle nur den Warenverkehr und wirken sich negativ auf das Wohlfahrtsniveau der beteiligten Länder aus.

Zugegebenermaßen bin ich kein Kenner der türkischen Industrie, daher würde mich mal interessieren, in wessen Besitz denn diese Unternehmen sind, ob der türkische Staat Beteiligungen hält und ob die Produkte auf Basis von Lizenznahmen oder Eigeninnovationen gefertigt werden ?

Auf Antworten freut sich
newbie
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! Nase
Nase:

HI NEWBIE...

 
04.08.00 12:43
#4
Im Grunde gehören Zölle abgeschafft. Jedoch kann man von einem Land nicht
erwarten, dass es keine Steuern auf Importwaren erheben sollte, während
andere die Produkte anderer Länder künstlich verteuern.
Die Türkei hat in den ersten sechs Monat waren im Wert von 13 Mrd. $
exportiert, aber importiert wurde doppelt so viel. Zurückzühren ist das
auf die hohe Anzahl von Import-Autos, die im Vergleich zu letzten Jahr
um 89 % gestiegen ist. Das ist einem Land wie Türkei, das durch den
unbedingten Beitritt in die EU blind geworden ist und viele Kröten geschluckt hat, nicht zuzumuten. Europa oder USA können so etwas verkraften,
aber die Türkei nicht.
Meinst Du etwa nicht, dass  das Beispiel mit dem Opel Corsa bekloppt und
einfach unverständlich ist ?

Es gibt noch sehr viele staatliche Unternehmen in der Türkei, aber sie
werden Schritt für Schritt privatisiert.
Vestel und Beko sind jedoch nicht staatlich und normale Aktiengesellschaften
Das bekannteste Staatsunternehmen, das sehr viel nach Europa exportiert,
ist der Spirituosenhersteller TEKEL. Vielleicht kennst Du TEKEL nicht, aber
RAKI hast Du doch schon mal gehört ? Hergestellt werden sie von TEKEL..
Der übrigens nun auch privatisiert wird..

Gruss
Nase
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! Guru Brauni
Guru Brauni:

Hallo Nase! Was für eine Beko meinst du denn da?

 
04.08.00 13:06
#5
Gibts auch eine türkische Firma, die so heißt???

Viele Grüße
Guru Brauni
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! Nase
Nase:

Hi GURU BRAUNI...

 
04.08.00 13:17
#6
Ja..das türkische Unternehmen heisst BEKO Elekronic und stellt von Haushalts
geräten über Fernseher, Videorecorder, Computer u.s.w. alles mögliche her,
und ist eines der grössten Europas (Nr.4).
Zu den Grosskunden von BEKO gehört zum Beispiel der NECKERMANN Versand.
Da habe ich übrigens auch ein BEKO-Fernseher gekauft..

Ehrlich gesagt, ich hatte mich damals auch gewundert, als ich las, dass
ein Unternehmen namens BEKO an den euen Markt geht. Ich wusste wirklich
nicht, dass es auch ein BEKO in Österreich gibt..

Gruss
Nase
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! Guru Brauni
Guru Brauni:

Danke für die Info Nase!

 
04.08.00 15:18
#7
Bei mir ist es genau umgekehrt: Die österreichische Beko kenne ich schon lange, aber von der türkischen habe ich heute erstmals gelesen. Na hoffentlich kommen sich die nicht irgendwann mal wegen eines Namenstreits in die Quere ;-)

Viele Grüße
Guru Brauni
NASE - WEIS  :   EUROPA gegen TÜRKEI ! newbie

Danke für die Info, versorge uns doch ab und zu mit mehr Infos über di.

 
#8
türkischen Märkte, vielleicht ergeben sich da im Vorfeld eines irgendwann
sich anbahnenden EU-Beitritts Chancen. Das einzige worüber ich gelegentlich lese, sind eigentlich nur türkische Staatsanleihen, die bringen aber finde ich nicht den großen Renditevorsprung, gemessen am Risiko

Was ist denn jetzt mit BEKO ? Produzieren die hptsl. in Lizenz ?


Ciao, Newbie
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Beko Holding Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  48 JoWood - morgen geht`s los! Boersenrecht Boersenrecht 25.04.21 11:41
  13 BEKO help help 25.04.21 10:57
  15 Wiener Börse, Meinungen sind gefragt Österreicher Malibu 25.04.21 10:22
  28 Die Party ist vorbei oder Reflexionen zum Neuen Markt chf1 Tiger88 25.04.21 10:18
  11 Ist heute nicht ein guter Tag zum Verkauf? furby furby 25.04.21 10:17

--button_text--