Nasdaq und Neuer Markt: Kursziel 1000 Punkte

Beiträge: 2
Zugriffe: 157 / Heute: 1
Nasdaq und Neuer Markt: Kursziel 1000 Punkte HeinBlöd
HeinBlöd:

Nasdaq und Neuer Markt: Kursziel 1000 Punkte

 
04.01.01 00:34
#1
Nasdaq und Neuer Markt: Kursziel 1000 Punkte
 


Von Michael Mross

Die US-Notenbank senkt die Zinsen. Keine andere Schlagzeile hat am Mittwoch für mehr Wirbel an den Börsen gesorgt. Der Aktienmarkt läuft Amok. Die Bullen jubeln. Wahrscheinlich zu früh.
Das, was Alan Greenspan so überraschend tat, ist leider nichts anderes als ein Warnsignal. Ein Alarmzeichen. Das Erlahmen der Wirtschaft hat größere Ausmaße, als selbst Experten es bisher für möglich gehalten haben. Die Auswirkungen auf den Aktienmarkt am Mittwoch Abend ? wohl nur das heftige Aufflackern eines Strohfeuers. Eine Short-squeeze. Aber: der Bärenmarkt ist noch nicht vorbei!

Ich kenne niemanden, der nicht bullish ins neue Jahr gegangen wäre. Der Durchschnitt aller Prognosen aller Analysten und der meisten Experten erwarten für 2001 steigende Kurse ? gleich in welchem Marktsegment. Ich kenne keinen einzigen Bären ? außer Roland Leuschel.

Und genau das ist das Problem: Wie sind alle bullish. Wir hoffen alle auf steigende Märkte. Niemand kann sich vorstellen, dass der Neue Markt und die Nasdaq auf 1.000 Punkte fallen. Niemand glaubt, dass die Weltwirtschaft vor ernsten Problemen steht. Niemand entwirft einen wirklichen Börsen-Supergau.
FAZIT: Wir sind alle in einem Boot. Im Bullenboot. Und das kentert gerade. Rettungsreifen sind nicht in Sicht. Der Orkan tobt. Jetzt hilft nur noch beten ? damit kriegen wir die Börse aber auch nicht mehr hoch.

Und das sind die traurigen Fakten: Die reale Wirtschaftswelt spielt am Rande des Abgrunds. Die Banken geben kaum noch Kredite raus (Credit Crunch). Jede Zahl, die von irgendeinem Unternehmen veröffentlich wird, ist schlechter als erwartet. Alles fällt. Die Gewinne, die Umsätze, die Kurse, das BIP, Baumwollpreise, Ölpreise, Zinsen, Löhne, Einzelhandelspreise... und natürlich auch die Börse.

Weitere Zinssenkungen werden nicht helfen, kommen zu spät. Ein zu starkes Eingreifen der Notenbanken würde die Panik eher noch erhöhen. Wir werden in diesem Quartal schon das erste Mal das Wörtchen ?Deflation? in den Mund nehmen. Und dann fällt uns auf, dass es Ähnlichkeiten zu 1929 gibt.

An der Börse passiert immer das Gegenteil von dem, was die meisten Marktteilnehmer erwarten. Wir warten alle auf steigende Kurse. Da müssen wir uns noch ein Weilchen gedulden. Die Dynamik der Abwärtsspirale hat ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Schon bald wird auch die "Old Economy" erfasst werden.

Einziger Trost: Dieses Mal wird alles schneller gehen als 1929. Und technische Reaktionen nach oben sind nie ausgeschlossen. Das hilft uns über den Niedergang hinweg. Zumindest für kurze Zeit.

Aber: Erst wenn der letzte Bulle aufgegeben hat, ist der Markt bereinigt. Doch noch ist es nicht so weit.
Michael Mross ist TV-Börsenexperte und Buchautor "Die Börse!" (Econ)
www.mross.de

Nasdaq und Neuer Markt: Kursziel 1000 Punkte jumpin jack

Und schon wieder Kursziel "DAUSEND" ! o.T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--