Ad hoc-Mitteilungen
19:11 PREMIA FOODS AS PREMIA FOODS ORD SHS 18:29 Vallourec 18:18 PROSAFE SE EO -,10 18:00 Koninklijke Wessanen 18:00 Koninklijke Wessanen 17:50 PIONEER COS INC 17:50 Deutsche Konsum REIT 17:48 Bigben Interactive 16:56 DNO 15:35 CompuGroup Medical

Nach dem Split ist vor dem Split

Beiträge: 145
Zugriffe: 28.231 / Heute: 74
Umicore S.A. 33,26 € -1,48% Perf. seit Threadbeginn:   -13,39%
 
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

ich denke sie bricht in Erwartung

 
05.01.18 14:29
#26
sehr guter Quartalszahlen jetzt nach oben aus, den Bereich 38-40€ haben wir jetzt nachhaltig nach 2 Monaten verlassen können, denke es ist auch eine solide Basis und großer Widerstand der jetzt dort aufgebaut wurde! Wenn die Zahlen gut aussehen, sehe ich 50€ ende Februar.
Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

Neues altes Analystenziel

 
06.01.18 23:10
#27
Liberum bestätigt das Ziel von 47 Eur mit der Empfehlung Kaufen.

www.zonebourse.com/UMICORE-38123506/...selon-Liberum-25754556/
Nach dem Split ist vor dem Split Porter70
Porter70:

Seit Jahresanfang

 
08.01.18 15:28
#28
hat die Aktie einen Superlauf und immer noch scheint der Wert von den Anlegern nicht wahrgenommen zu werden. Ich bin heute der 34., der auf dieses Forum zugreift. Das sehe ich sehr positiv, dass die breite Mehrheit noch keine Kenntnis genommen hat. In der letzten Euro am Sonntag wurde die Firma kurz erwähnt im Zusammenhang als Recyclingspezialist für Katalysatoren zur Gewinnung von Platin und Paladium. Bin für die Zukunft hier weiterhin sehr optimistisch. Gruß Porter
Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

96 Boardzugriffe

 
08.01.18 23:27
#29
Und alle aus Hannover ;)
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Wahnsinn dieser Ausbruch

 
09.01.18 13:39
#30
Ohne News, auch viel Chartechnik dabei, die 40€ wurde oft getestet .. für viele wohl doch ein solides zukunftsorientiertes Unternehmen.. hoffen wir mal alle auf starke Zahlen am 7.2., die kommen sicher vorbörslich?
Nach dem Split ist vor dem Split Porter70
Porter70:

Zahlen

 
09.01.18 17:08
#31
kommen m.E. erst 9.2.
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Ja stimmt..

 
12.01.18 15:06
#32
Ich glaube weltweit steigende Rohstoffpreise derzeit Gold, Silber, Aluminium, Lithium befeuern hier den Kurs ordentlich...  auch in den USA sind diese Metall Unternehmen derzeit stark gefragt, hier ist sicher noch Luft nach oben.
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Nochmal kaufgelegenheit?

 
17.01.18 16:55
#33
Nach dem Split ist vor dem Split Porter70
Porter70:

Kaufgelegenheit?

 
17.01.18 17:58
#34
Auf jeden Fall, denke ich. Letztendlich, reicht mir persönlich, wenn der Kurs an Jahresende 20% höher steht. Hatte schon Angst dieses Ziel schon im Januar zu erreichen. So kann ich  weiterhin sukzessive  meine Position ausbauen. Vom monatlich en Gehalt werden immer weiter Stücke eingesammelt. Wer ängstlich sollte die Zahlen am 9.2 abwarten, die anderen sollten einsteigen. Dies spiegelt natürlich nur meine persönliche Meinung wider.
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Wow..

 
19.01.18 09:08
#35
Bei L&S in Spitze bis auf 40,50 abgesackt..hat jemand Stoploss fisching betrieben? Wenn ja könnte es ein gutes Zeichen sein..
Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

stop loss fishing

 
21.01.18 19:56
#36
Für Stop Loss Fishing ging der Weg nach unten viel zu gemächlich. Ich denke eher der Auslöser war BASF. Die stecken derzeit nämlich ~ 400 Mio Eur in eine Fabrik zur Herstellung von Kathoden. Und angeblich soll das nur der Startschuss in dem Markt sein, die wollen noch stärker in Skalierung investieren. Da ist also ein Schwergwicht als Konkurrent für Umicore dazugekommen.

Für Umicore natürlich nicht positiv. Aber bei dem erwarteten Wachstum des Marktes auch kein Wunder, dass andere sich da ebenfalls ein Stück sichern wollen.
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Ah ok

 
21.01.18 20:15
#37
Kann auch gut möglich sein, eventuell liegt es auch an der allgemeinen Lithiumschwäche im Markt aufgrund des SQM Deals und der Angst eines Überangebots? In knapp 3 Wochen kommen Quartalszahlen, hoffe das sich der Kurs nächste Woche wieder fängt..  die Zahlen sollten gut sein?
Nach dem Split ist vor dem Split Porter70
Porter70:

Zahlen

 
03.02.18 08:03
#38
schon am 8.2. nach Börsenschluss. Nächsten Morgen um 9.30 Uhr TK.
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Gesamtmarkt zieht derzeit

 
03.02.18 08:27
#39
Alles ganz schön runter.. mal sehen was nächste Woche noch so passiert..
Nach dem Split ist vor dem Split Porter70
Porter70:

Zahlen

 
03.02.18 12:05
#40
Was spricht für gute Zahlen? 1. Weiterhin steigende Rohstoffpreise, insbesondere Kobalt. 2. Massive Investition in E Mobilität. 3. Weiterverarbeitung von E Schrott kommt in Medien und Köpfen an, Beitrag zur Reduzierung der Umweltverschmutzung.
Problem, Ausblick und zukünftige Entwicklung der Weltkonjunktur. Fazit: Ich behalte meine Stücke und habe gestern noch etwas nachgekauft. Gruß Porter
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Schauen wir mal was uns nächste Woche erwartet..

 
03.02.18 15:14
#41
Nach Börsenschluss in Brüssel ist damit gemeint oder? Wann ist da Schluss? Könnte als bei Tradegate im Anschluss ab oder aufgekauft werden..?
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Wann ist es heute soweit?

 
08.02.18 10:01
#42
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Anhand des Kursauschlags wohl starke Zahlen?

 
08.02.18 18:15
#43
Gehen aber im Gesamtmarkt unter..
Nach dem Split ist vor dem Split Marcelausz
Marcelausz:

Rekordergebnis

 
08.02.18 19:31
#44
Und der Gesamtmarkt zieht es runter..

www.euronext.com/en/cpr/...-acceleration-and-capital-increase

Sobald der Markt Boden gefunden hat, sicher ein guter Kauf!
Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

Wettbewerb

 
09.02.18 01:02
#45
Das was du schreibst sehe ich anders: Das liegt nicht nur am Gesamtmarkt, das liegt vor allem an der Kapitalerhöhung am Aktienmarkt. Es wurden Aktien für knapp 900 Mio Eur ausgegeben - das sind ~ 10% der Marktkapitalisierung! Jeder Gewinn ist also auf mehr Aktien aufzuteilen...und diese Verwässerung muss sich nunmal auch im Preis festmachen.

Der Ausgabepreis dieser Aktien beträgt 39,80, was ich jetzt also als fundamentalen Boden des Charts ansehe (Gesamtmarkt aussen vor).

Von dem Betrag sollen wohl 660 Mio in die Batteriematerialiensparte gepumpt werden - vergleiche BASFs 400 Mio. Vor dem Hintergrund der Zahlen wirkt dieses Investment fundamental sehr stark: "Umicore anticipates that it will approach already in 2018 its Horizon 2020 target of doubling recurring EBIT". Die Kathodenmaterialien sind einer der Haupttreiber für diese Zahlen.

Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

performance

 
09.02.18 12:08
#46
Je nachdem wann man guckt +6% bis +9% - wow.

Da wird die fundamentale Stärke honoriert und die Verwässerung akzeptiert. Kann ich mit leben ;)
Nach dem Split ist vor dem Split Porter70
Porter70:

Wahnsinn

 
13.02.18 16:43
#47
Der Wert stürmt trotz Korrektur des Gesamtmarktes immer weiter nach oben. Trotzdem nimmt in Deutschland niemand davon Notiz.  
Nach dem Split ist vor dem Split GuruN
GuruN:

doch doch

 
14.02.18 21:27
#48
es gibt ein paar...

;-)

Ist doch schön, wenn sie keiner entdeckt, dann ist noch viel Luft nach oben!
Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

analyse

 
14.02.18 22:29
#49
In den 3 Sparten Katalysatoren, Recycling und Batterien sind letztere dieses Mal der starke Treiber gewesen. Mich hat dennoch überrascht, dass der Recycling Bereich verhältnismäßig schwach war. 1% Umsatzwachstum ist jetzt nicht wow, obwohl die Volumina gestiegen sind. Es wurde ja dieses Jahr doch recht viel Geld dafür in den Bereich Recycling gesteckt. Dass es überhaupt gewachsen ist, scheint sich wohl nur durch die höher erzielten Preise für Ressourcen zu begründen.  

Die 660 Mio für die Batteriesparte fliessen in 2018 erst und trotzdem haben die schon 46% gemacht. Da kann man wohl noch einiges erwarten ;)

Katalysatoren haben zwar auch 8% Umsatzwachstum, aber das scheint dennoch unter dem Wachstum des Marktes selbst zu sein. Umicore scheint dort "unvorteilhafte" Partnerschaften eingegangen zu sein. Da würde mich mal interessieren, wie sie sich dort besser aufstellen wollen.

Macht alles in allem auf mich den Eindruck, als wenn da durchaus auf gesundes, organisches Wachstum gesetzt wird. Ergo in der Tat Luft nach oben.  
Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark
MuayThaiShar.:

Änderungen im Vorstand

 
10.03.18 12:03
#50
Die Personalpolitik von Umicore sieht mir sehr solide aus. Goffaux ist laut seinem LinkedIn Account seit 1995 bei Umicore. Csoma sogar seit 1994. Umicore baut also sein Know-How intern auf, hält es und gibt den Guten eine Perspektive im Unternehmen aufzusteigen.

"Vorstand (Executive Committee)
Marc van Sande, Executive Vice President Energy & Surface Technologies, geht am 31. März nach insgesamt 38 Betriebszugehörigkeit in Rente. Van Sande hat den Konzern durch eine Zeit großer Veränderungen geführt und mit seiner Expertise im Bereich Technologie sowie Unternehmensführung einen einzigartigen Beitrag zu Umicores Entwicklung geleistet. Davor war er in anderen führenden Positionen im Unternehmen tätig, darunter fünf Jahre als Chief Technology Officer und als Geschäftsführer des Bereichs Advanced Materials. Er begann seine Karriere 1980 bei Umicore. Van Sandes Talent und seine langjährige Erfahrung bleiben Umicore weiterhin erhalten, indem er als Senior Advisor den Umicore-Aufsichtsrat vor allem in strategischen und technologischen Belangen beraten wird.

Denis Goffaux, Chief Technology Officer, wurde zu Marc van Sandes Nachfolger als Executive Vice President Energy & Surface Technologies ernannt. Goffaux ist seit 2010 Chief Technology Officer und darüber hinaus seit 2015 für den Geschäftsbereich Precious Metals Refining verantwortlich. Zuvor bekleidete er in China und Japan verschiedene Funktionen im Business Line- sowie Country-Management. Er war drei Jahre lang Umicores erster Geschäftsführer in Cheonan (Korea), einem der heutigen Hauptproduktionsstandorte für Materialien für wiederaufladbare Batterien. Goffaux wird bis zur Ernennung seines Nachfolgers übergangsweise als Chief Technology Officer tätig sein.

Stephan Csoma wird die Verantwortung für das gesamte Recyclinggeschäft einschließlich Precious Metals Refining übertragen. Csoma ist seit 2012 Mitglied des Vorstands, davor war er für unsere Beziehungen zu Regierungen zuständig. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 1992 hat er operative Erfahrungen in China, Südafrika und Südamerika gesammelt und den ehemaligen Geschäftsbereich Zinc Chemicals geleitet.
Die anderen Vorstandsfunktionen von Marc Grynberg (CEO), Filip Platteeuw (FCO), Géraldine Nolens (Chief Counsel) und Pascal Reymondet (Catalysis) bleiben unverändert.

Aufsichtsrat (Board of Directors)
Der Aufsichtsrat hat entschieden, Koenraad Debackere als neues Aufsichtsratsmitglied vorzuschlagen, um
Rudi Thomaes zu ersetzten, der auf eine Wiederwahl verzichtet. Prof. Dr. Ir. Koenraad Debackere ist seit 1995
an der K.U. Leuven tätig, an der er Technologie, Innovationsmanagement und Politik lehrt. Er gewann eine
Reihe von Auszeichnungen für seine Forschung sowie für wissenschaftliche Exzellenz und wurde 2010 mit
dem Francqui Lecture Chair in Economics und Business ausgezeichnet. Er bringt umfangreiche Erfahrungen
als Mitglied naturwissenschaftlicher und lehrender Organisationen sowie Unternehmen mit. Seine Erfahrung
erstreckt sich mit Aufsichtsrats- und Vorstandspositionen in einigen europäischen Ländern über Belgien hinaus."




www.chemie.de/news/1153849/...m-vorstand-und-aufsichtsrat.html

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5 6 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Umicore S.A. Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  144 Nach dem Split ist vor dem Split MuayThaiShark MuayThaiShark 15.09.19 10:33

--button_text--

JV mit Cannabis Schwergewicht!

Eigene Cannabisherstellung vor Produktionsstart! Jetzt Chance zum Einstieg nutzen!
weiterlesen»