musterdepot - der spekulant

Beiträge: 2
Zugriffe: 969 / Heute: 1
3U Holding 1,88 € +1,08% Perf. seit Threadbeginn:   +104,35%
 
musterdepot - der spekulant Pyrrol
Pyrrol:

musterdepot - der spekulant

 
01.04.03 09:16
#1
Musterdepot-Watchlist:

* Blink Models Ltd. (WKN 875.656): Model-Agentur mit großen Plänen; aufgrund der niedrigen Börsenbewertung illiquide
* Magna Pacific-Optionsschein (WKN 552.486): mit Hebel am DVD-Boom mitverdienen; Basispreis 0,32 AUD, Laufzeit 28.2.2004; aber Achtung: Die Optionsscheine sind hochvolatil und nur für erfahrene Anleger geeignet
* Thiel Logistik (WKN 931.705): enttäuschende Zahlen; wir warten ab


Unglücklich sind wir mit der von der Allianz angekündigten Kapitalerhöhung. Da einige Großaktionäre wie Münchner Rück und HypoVereinsbank ihre eigenen Probleme lösen müssen, können diese ihre Bezugsrechte nicht wahrnehmen. Das bedeutet, dass etwa ein Viertel des Volumens der Kapitalerhöhung bei institutionellen Anlegern platziert werden muss. Im Moment sicher eine schwierige Aufgabe. Insbesondere da die Finanzbranche von der Mehrheit der Bankanalysten als 'Verkauf' eingestuft wird. Wir gehen deshalb davon aus, dass diese für die Allianz notwendige Kapitalspritze den Aktienkurs etwas unter Druck bringen wird. Wir verkaufen die Aktie - nach sehr kontroversiellen Diskussionen innerhalb der Redaktion - deshalb um 53 Euro, wodurch sich unser Barmittelbestand im Musterdepot um 5.300 Euro erhöht. Reduziert wurden die Kursziele von Cancom, MLP und TV-Loonland.

TV-Loonland hat auf der Messe MIP TV 2003 in Cannes trotz der aktuellen Branchenkrise eine Reihe von Lizenzverkäufen abschließen können. Insbesondere die zweite Staffel der Serie 'The Cramp Twins', die im Rahmen der MIP TV 2003 ihr Welt-Debüt feierte, sowie die Serien 'Clifford' und 'Da Mob' seien gefragt gewesen, teilte das Unternehmen mit. Zudem habe man auch Verträge im Bereich Video- und DVD- Rechte abschließen können.

Neu ins Musterdepot aufgenommen wurden 5.000 Aktien der 3U Telecom. Der Call-by-Call-Telefonanbieter (Deutschland 01078, Österreich 1024, Schweiz 10711) erzielte 2002 einen Umsatz von 66 Mio. Euro und einen Nachsteuergewinn von 1,8 Mio. Euro. Die liquiden Mittel der Firma lagen per 31.12.2002 bei 55 Mio. Euro. Der Börsenwert liegt bei 9,12 Mio. ausstehenden Aktien und einem aktuellen Aktienkurs von 4,70 Euro bei 42,9 Mio. Euro. Ein Bericht folgt.
musterdepot - der spekulant Pyrrol

3U Telecom dabei bleiben

 
#2
01.04.2003 Performaxx-Anlegerbrief
 
Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" empfehlen bereits investierten Anlegern bei der Aktie von 3U Telecom (ISIN DE0005167902/ WKN 516790) weiter dabei zu bleiben.

Der Telekommunikations-Dienstleister 3U verfüge über ein bundesweites Telefonnetz und sei außerdem noch einer der wenigen Telekommunikations-Dienstleister, die im Gegensatz zu manch anderem Monopol-Halter sehr profitabel arbeiten würden. Bereits vor zwei Wochen habe 3U Telecom das beste Ergebnis der Firmengeschichte bekannt gegeben. Dabei sei ein Jahresüberschuss von 1,78 Mio. Euro bei einem Umsatz von 66 Mio. Euro erzielt worden. Gleichzeitig sei das Unternehmen zudem schuldenfrei und besitze je Aktie 6,04 Euro Cash. Charttechnisch habe sich die abzeichnende Bodenbildung durch den letzten Kursangstieg weiter (ver)festigen können.

Schon vor einiger Zeit hätten sich über die letzten Monate Bodenbildungstendenzen abgezeichnet, die man als ein sich bildendes Fundament für eine nachhaltige Kurserholung gedeutet habe. Mittelfristig orientierten Anlegern hätten die Experten empfohlen bereits damals erste antizyklische Positionen bei 4 Euro aufzubauen, und die zweite Hälfte nach Überwindung der Marke von 4,50 Euro sich ins Depot zu legen. Nachdem letzteres bereits vergangene Woche geschehen sei, hätten sich die Experten ebenfalls mit auf die Long-Seite gestellt.

Mit dem Ausbruch über die Marke von 4,50 Euro hätten die Anteilsscheine jegliche bis dato noch vorhandene Abwärtstrends überwinden können. Zudem sei der Widerstand der 200-Tage-Linie ebenfalls nachhaltig überwunden worden. Beiläufig scheine sich ein Rounding Bottom ausgebildet zu haben, der das weiter mögliche Aufwärtspotenzial, gemeinsam mit dem kurzfristigen Aufwärtstrend bei 4,60 Euro, stütze.

Kurzfristig scheine der Weg damit bis an den Widerstandsbereich von 5,50 bzw. 6,20 Euro frei. Einzig das kurzfristig überkaufte Szenario in der Markttechnik bei den Überkauft/Überverkauft-Indikatoren Slow Stochastics und RSI bereite einige Sorgenfalten für die nächsten Handelsstunden. Mittelfristig jedoch scheine nach Abbau der überkauften Indikatorenlage weiterem Aufwärtspotenzial bis an die Marke von 8 Euro nichts im Wege zu stehen. Einzig ein erneuter Kursrutsch unter die Unterstützung der 200-Tage-Linie bei 4,20 Euro könnte zu einem erneuten Test der Tiefststände führen.

Der "Performaxx-Anlegerbrief" sieht bei 3U Telecom die Bodenbildung weiter voran schreiten. Das Stop-Loss-Limit sollte dabei auf 4,20 Euro bzw. an der 200-Tage-Linie festgemacht werden. Kurzfristig gehe man von einem letzten Kurschub in Richtung 5,50 Euro aus, bevor die Anteilsscheine das überkaufte Potenzial mit einer Korrektur abbauen dürften. Anlegern, die noch nicht investiert seien, rate man erst nach einer Normalisierung der Indikatorenlage zum Einstieg. Dieser könne im Bereich der Marke von 4,50 Euro erfolgen und sollte ebenfalls mit einem Stop-Loss-Limit bei 4,20 Euro versehen werden. Nach Positionsaufbau sei wie üblich eine konsequente Stop-Loss-Strategie erforderlich, um im volatilen Umfeld gewinnen zu können.

Anleger, die bereits investiert sind, sollten auf Grund der aussichtsreichen Chancen der 3U Telecom-Aktie nach Meinung der Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" mittelfristig weiter dabei bleiben.




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem 3U Holding Forum

  

--button_text--