Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 45 46 47 1 2 3 4 ...

Morphosys - outperfomer im TecDax

Beiträge: 1.160
Zugriffe: 83.336 / Heute: 6
MorphoSys 106,05 € -0,05%
Perf. seit Threadbeginn:   +1162,00%
 
TecDAX 2.987,22 -0,80%
Perf. seit Threadbeginn:   +497,95%
 
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Morphosys - outperfomer im TecDax

2
20.09.04 11:56
#1

Die Firma: http://www.morphosys.de

Unternehmensprofil
Die MorphoSys AG mit Sitz in Martinsried bei München gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der vollständig humanen Antikörper. Mit seinen einzigartigen Technologien entwickelt MorphoSys Antikörper, die sowohl für die Forschung und Diagnostik als auch für die Therapie von Krankheiten eingesetzt werden können. Bis heute konnten bereits zahlreiche Partnerschaften mit namhaften Firmen aus dem Bereich Pharma und Biotechnologie wie z.B. Schering, Bayer, Centocor/Johnson & Johnson und Roche abgeschlossen werden.

Das im Jahr 1992 gegründete Unternehmen verfügt über die einzigartige Antikörper-Bibliothek HuCAL® . HuCAL® steht für Human Combinatorial Antibody Library, eine Antikörperbibliothek, die mehr als 10 Milliarden unterschiedlicher, vollständig humaner Antikörper umfasst. HuCAL® ist eine äußerst leistungsfähige Technologie, die die schnelle und automatisierte Herstellung von hochaffinen Antikörpern ermöglicht. Die herausragende Eigenschaft der HuCAL® Bibliothek ist die Möglichkeit der Optimierung. Die Antikörper können gemäß den vordefinierten Anforderungen exakt maßgeschneidert werden.


MorphoSys hat in zahlreichen Kooperationen die Leistungskraft seiner Technologie erfolgreich unter Beweis gestellt und nun den Schritt vom reinen Technologieanbieter zu einem Unternehmen mit eigenen Produkten vollzogen. Das neue Geschäftsmodell umfasst neben der Vermarktung und Lizenzierung der HuCAL® Technologie den Aufbau einer Pipeline mit eigenen Antikörperprodukten. Im Rahmen der firmeneigenen Produktentwicklung wird sich MorphoSys auf die Indikationen Entzündung, Krebs und Infektionen konzentrieren. Das Ziel von MorphoSys ist, den Unternehmenswert durch die eigene Medikamentenentwicklung nachhaltig zu steigern und das Potenzial seiner hervorragenden Technologien maximal zu nutzen.

Ein paar Direktlinks:
Bestehende Partnerschaften: http://www.morphosys.de/de/part.php?sprache=de&headline=Best...
Erreichte Meilensteine: http://www.morphosys.de/de/mile.php?sprache=de&headline=Erre...
Investoren (Aktie, Presse, Berichte, Termine): http://www.morphosys.de/...osys.php?level1=1&level2=0&leve... -> Investoren
Linkliste: http://www.efkabe.de/chart/div/mor-linkliste.htm


Aufstellung newsflow des letzten Jahres:

22.07.2003 Vielversprechende Ergebnisse in therapeutischer Antikörperkooperation (Schering)
31.07.2003 MorphoSys erreicht dritten Meilenstein in Centocor-Kooperation
01.08.2003 GPC Biotech gibt Fortschritte im Anti-Krebs-Antikörper-Programm bekannt (keine Mor-Meldung, aber Mor-AK 1D09C3)
12.09.2003 GPC Biotech präsentiert neue Daten für Antikörper in Kombination mit Rituxan (keine Mor-Meldung, aber Mor-AK 1D09C3)
09.10.2003 MorphoSys präsentiert vielversprechende Ergebnisse für präklinische Antikörperkandidaten MOR101 und MOR102
18.11.2003 Boehringer Ingelheim übt Option in Antikörper-Kooperation mit MorphSys aus
27.11.2003 MorphoSys erhält US-Patent für HuCAL EST Technologie
03.12.2003 MorphoSys präsentiert Tierdaten für Antikörper gegen Alzheimer (Roche)
22.12.2003 MorphoSys gewinnt Pfizer für Kooperation bei therapeutischen Antikörpern
13.01.2004 MorphoSys tauscht Technologie-Lizenzen mit Bayer
28.01.2004 GPC Biotech verlängert Lizenz für Krebs-Antikörper aus MorphoSys’ HuCAL® Bibliothek
05.02.2004 MorphoSys erschließt neue Antikörper-Märkte - „Antibodies by Design“ entwickelt Forschungs-Antikörper
10.02.2004 MorphoSys erzielt positiven Cashflow in 2003
08.03.2004 MorphoSys beginnt neues Antikörper-Programm mit Centocor
17.03.2004 MorphoSys erhält zusätzliche US-Patente für Antikörper-Technologien
15.04.2004 MorphoSys erreicht einen vierten entwicklungsabhängigen Meilenstein in der Kooperation mit Centocor
19.04.2004 MorphoSys erweitert US-Patentschutz für HuCAL Technologie
29.04.2004 MorphoSys zum zweiten Mal in Folge profitabel
12.05.2004 MorphoSys ernennt neues Aufsichtsratsmitglied Dr. Metin Colpan von QIAGEN für Dr. Reinhardt von Novartis
19.05.2004 MorphoSys und Novartis schmieden strategische Antikörper-Allianz
18.06.2004 MorphoSys erhält Auszeichnung für Corporate Governance
24.06.2004 MorphoSys erhält Patent für CysDisplay(TM) Screening-Technologie
14.07.2004 MorphoSys und Novoplant unterzeichnen Kooperation in der Veterinärmedizin
29.07.2004 MorphoSys erhöht die Umsatzprognose
16.08.2004 MorphoSys und Boehringer Ingelheim beginnen neues Antikörper-Programm
25.08.2004 MorphoSys und Centocor verlängern Lizenz für therapeutischen Antikörper
03.09.2004 Dr. Rüden, Vorstand Forschung & Entwicklung, verläßt MorphoSys mit sofortiger Wirkung
06.09.2004 MorphoSys steigt am 20.0.9.2004 in den TecDAX auf
08.09.2004 MorphoSys erwirbt Lizenz für humane Zelllinie von Crucell

Newsflow Morphosys, aktuelle Erwartungsliste für 2004

sehr sicher:
weitere präklinische Daten zu MOR 102 und MOR 202
3Q 2004 mit Rekord-Quartalszahlen
Nachfolger/in für Dr. Rüden

wahrscheinlich:
GPC mit MOR-AK 1D09C3 in die Klinik
Pfizer Milestone
Boehringer Milestone
Schering Kooperationsverlängerung
AbyD generiert die erste mio Umsatz

Sahnehäubchen:
Weitere neue Kooperation
Auslizenzierung (eines Teils) der eigenen pipeline
Start eines neuen Projektes in der eigenen pipeline
Ankündigung klinischer Phasen von Roche, Centocor, Schering oder Bayer
Aquise im Bereich Antibodies by Design (AbyD)
Fortschritte beim AK-Diagnose-Kit in Kooperation mit Pathologie Uni-Lübeck
Novartis-Option, die gesamte Technologie-Plattform von MorphoSys bei Novartis zu integrieren
Morphosys kauft sich von CAT Tantiemen frei

Risiko:
Im Prinzip alle oberen Punkt mit dem Vorwort kein....
AME(Eli Lilly) hat Erfolg mit einer Patentklage, die in Erstinstanz in USA komplett abgelehnt wurde.
Keine Verlängerung von Schering (2004) oder Bayer (Sommer 2005)
Abbruch der Entwicklung einzelner Produktkandidaten

Der Chartvergleich zum TecDax:
http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=6y&ct=line&gb=1d&log=1&bench=205278,10&1095628501
http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=18m&ct=line&gb=1d&log=1&bench=205278,10&1095628575
http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=3m&ct=line&gb=1d&log=1&bench=205278,10&1095628639

Sich aktualisierende charts:
Monatskerzen
http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=6y&ct=jc&gb=1M&gd1=38&gd2=200&log=1&ind1=sto&ind2=macd&1095628899
Wochenkerzen

http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=12m&ct=jc&gb=1w&gd1=38&gd2=200&log=1&ind1=sto&ind2=macd&1095628858

Tageskerzen
http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=6m&ct=jc&gb=1d&gd1=38&gd2=200&log=1&ind1=sto&ind2=macd&1095628743

Stundenkerzen
http://www.wallstreet-online.de/market/charts/chartpic.php?&woid=00023566&mpid=10&tr=5d&ct=jc&gb=60m&log=1&ind1=sto&ind2=macd&1095628796

Aktuelle Situation im chart:
Wochenchart
http://www.efkabe.de/chart/m3/morphow145-tecdax.png

Tageschart
http://www.efkabe.de/chart/m3/morphot130-tecdax.png
TecDax-Begrüßungsrallye mit einem Wochenplus von 15%.
Kurzfristig überkauft, langfristig alles in Butter nach neuem Mehrjahreshoch.
Rückschlagpotential bis 25 oder gar 23, aber eher begrenzt, denn es gibt eine VIelzahl unterinvestierter Instis und Fonds.

Selbstaktualisierende und von mir bearbeitete charts:
Adresse im ie-explorer in neues Fenster direkt reinkopieren:

Stundenkerzenchart
http://chart.technical-investor.de/chartheft/image.asp?id=423734&w=1024&h=768&t=1

Tageschart:
http://chart.technical-investor.de/chartheft/image.asp?id=84388&w=1024&h=768&t=1

Wochenchart
http://chart.technical-investor.de/chartheft/image.asp?id=97082&w=1024&h=768&t=1

Wochenchart
http://chart.technical-investor.de/chartheft/image.asp?id=363300&w=1024&h=768&t=1

Wer will kann sie dann sogar als Favorit spreichern. Aufrufe als link werden leider blockiert.
Die charts werden von Zeit zu Zeit von mir gepflegt.

Die vom sponsored analyst midas research herausgegebene Managementprognose lautet:
http://www.efkabe.de/chart/m3/morpho-midas-04h201.png

Und nun wünsche ich allen viel Spaß mit Morphosys im TecDax und ich hoffe auf anregende Diskussionen. Morphosys - outperfomer im TecDax 1646109

Grüße
ecki

1.134 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 45 46 47 1 2 3 4 ...


Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

charttechnisch angeschlagen?

 
26.06.05 18:37
Morphosys - outperfomer im TecDax 1991863
Die untere grüne Linie ist der Auftrend 1.Ordnung. Er steigt mit knapp 100% im Jahr. Und der sollte stabil und noch einige Jahre halten. Z.B. Unterkante in ca. 5 Jahren bei ca. 400Euro....

Allerdings wünsche ich mir natürlich trotzdem zwischendrin stärkere Anstiege, alleine um Abstand zu der Linie zu erhalten.

Aktuell sollte die 33,6 möglichst bald überstiegen werdne, sonst wird es wieder um die nächsten Unterstützungen nach unten gehen. Leider war ja wenig los an der newsfront, in letzter Zeit....

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax Bilanzanalyse
Bilanzanalyse:

Umsatzpozential mit AKs

 
26.06.05 18:42
Gezieltes lesen macht es möglich, auch in der recht schwiergen Materie Antikörper einen stetigen Wissenszuwachs zu erlangen, zukünftigen Entwicklungen dann besser beurteilen zu können.

Zu den Kosten/Umsätzen
Was kostet eine Behandlung mit Antikörpern, welches Umsatzpotential ergibt sich also mit eine Antikörpermedikament?
"Eine Monatsbehandlung mit Erbitux kostet gut 7 000 Schweizer Franken, also ungefähr
4 700 Euro + die begleidende Chemotherapie".

Diese hohen Kosten könnten für die noch breitere Anwendung therapeutischer Antikörper in Zukunft zum Problem werden. Denn wem nutzen die besten therapeutischen AKs, wenn sie fast nicht mehr zu bezahlen sind.

Aber es ist Fakt, dass Menschen bei schwere Krankheiten bereit sind viel Geld auszugeben. Einen AK für Kopfschmerzen wird es aus Kostengründen nie geben.
Die Produktion von AKs ist also sehr teuer.

Vor diesem Hintergrung sind die neuesten veröffentlichten vorklinischen Studien zu 1D09C3 enorm wichtig.
Man muss 1D09C3 nicht täglich verabreichen, sondern die Wirkung ist bei einer Verabreichung im 7-Tage Rythmus noch besser.
Sollten sich diese vorklinischen Ergebnisse in den klinischen Studien bestätigen, so hätte zumindest 3 elementare Vorteile:

- mit einer geringeren Menge an Antikörpern, im Verhältnis zur Konkurrenz, könnten Therapieerfolge erreicht werden, was einen riesigen Kostenvorteil bedeuten würde (siehe oben).
Die Margen wären wohl wesentlich grösser für MOR als für Konkurrenzprodukte

- durch die geringere Medikamentenmenge wären auch die eventuellen Nebenwirkungen geringer

- Da die Verabreichung von AKs für Patienten belastend und zeitintensiv ist wäre eine wöchentliche Verabreichung eine riesige Erleichterung.

Wie seht Ihr das?

MFG  
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Stopp-Loss-Verkäufe drücken Morphosys

 
27.06.05 15:00
Stopp-Loss-Verkäufe drücken Morphosys

Die Kursverluste bei Morphosys führen Marktteilnehmer auf Stopp-Loss-Verkäufe zurück. Die Aktie sei gleich zum Handelsstart unter die horizontale Linie bei 32,40/32,50 EUR gefallen. Nun rücke das Juni-Tief bei 31,30/31,50 EUR in den Blick. Sollte dieses Level halten, sei im weiteren Tagesverlauf eine technische Erholung denkbar, heißt es. Kurs -2,6% auf 31,65 EUR.
(ENDE) Dow Jones Newswires/27.6.2005/sms/mla

27.06.2005, 09:22

MorphoSys:  663200

TecDAX:  720327

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax Mecki
Mecki:

Im Unterschied zu Morphosys

 
27.06.05 15:43
steigt die Konkurrenz aus Great Britain nach dem Absturz steil nach oben, dabei hat CAT noch nicht die Gewinnzone erreicht. Seltsam... Ecki, hast Du eine Erklärung dafür?
Ich finde beide Aktien interessant und überlege in Kürze bei beiden einzusteigen.

       Morphosys - outperfomer im TecDax 1992664
     
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

@mecki

 
27.06.05 16:32
Das dürfte der Hauptgrund für CAT-performance sein:

Mo, 22. November 2004 | 11:43 Uhr  [versenden]  [drucken]  [zurück]  

Candlestar - *Dax-Tradingsystem
mit 300% Gewinn seit 2003  

--------------------------------------------------

AstraZeneca schließt Allianz mit Cambridge Antibody Technology

Die britische AstraZeneca plc, Europas zweitgrößter Pharmakonzern, vereinbarte mit dem britischen Biotech-Unternehmen Cambridge Antibody Technology (CAT) eine fünfjährige Forschungs- und Entwicklungsallianz.

Demnach wollen die Partner im Bereich monoklonale Antikörper, insbesondere gegen Entzündungskrankheiten (einschließlich Atemwegserkrankungen), zusammenarbeiten.

Im Rahmen dieser Allianz erwirbt AstraZeneca für 75 Mio. Pfund 10.217.983 Aktien von CAT und wird damit eine Beteiligung in Höhe von 19,9 Prozent an dem Unternehmen halten. Hierzu müssen die Aktionäre von CAT noch zustimmen.

Bisher fielen die Aktien von AstraZeneca in London um 1,93 Prozent und notieren aktuell bei 2.123,25 Pence.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
CAT hat also genug cash. Und im Gegensatz zu MOR auch eine eigene Kostenintensive pipeline. Damit werden bei CAT, auch wenn es gut lä#uft bei denen, auf Jahre weitere Verluste anfallen. Das muß man als Aktionär aushalten und wollen, oder aber die Finger weglassen. CAT will selber Fertigentwickeln, also gibts die Verluste. Gewinn macht CAT mit ihrer Beteiligung an MOR. Die steigt im Wert. ;-)

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax Bilanzanalyse
Bilanzanalyse:

Zu AME

 
27.06.05 20:12
laut Moroney hat MOR die Einigung mit CAT 10 Mio. Euro gekostet (Laborjournal).
Was könnte eine eventuelle Einigung mit AME kosten? Kann man nur spekulieren.

Das beste was MOR passieren könnte wäre, jetzt endlich eine schnelle Klärung des Sachverhaltes.
Sollte die Einigung 10 Mio. kosten, MOR könnte diese Summe locker aus dem vorhandenen Cash bezahlen.

Sobald diese Einigung erfolgt ist werde ich meinen MOR-Aktien-Bestand verdoppeln!

MFG
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Also, laut IR ist das so:

 
28.06.05 08:10
Die Patentstreitigkeit mit CAT wurde auch von den damals potentiellen Kunden wie Pfizer und Novartis als gravierend eingschätzt, sie waren unter diesen Umständen nicht bereit eine Kooperation mit Morphosys einzugehen. Der damals auch bereits laufende Patentstreit mit AME dagegen wird von MOR viel tiefer gehängt und hat auch die evaluierer von Pfizer bis Boeringer Ingelheim nicht beeindruckt. Gleichwohl ist das lästig. Aber es läuft schon insgesamt 5 Jahre, und so unabhängig wie sich der Richter gibt, kann das auch noch ein paar Jahre so weitergehen, denn diese Prozessverschleppung nützt den Amis, ohne das der Richter angreifbar ist. Irgendwann ist MOR weichgekocht und zahlt für eine allerweltsformulierung eine Patent-Abfindung damit Ruhe ist.

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Neuer Markt heute

 
29.06.05 10:52
Neuer Markt heute

Nach einem Bereinigungsprozess am ehemaligen Neuen Markt melden sich einige bekannte Namen aus dieser Zeit als solide Werte zurück.......

Ein Artikel zu
United Internet: Nummer eins
Mobilcom: zurück auf altem Pfad
Morphosys: schwarze Zahlen
EM.TV: glänzende Aussichten

www.deraktionaer.de/xist4c/web/...AFBB2AB18D4077CBE1A2F60D1C0E


Grüße
ecki  
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Am Samstag ist Tag der offenen Tür.....

 
30.06.05 17:20
Ich hatte ein Gespräch mit Frau CGL von der IR.

Ich habe nachgefragt, wie das abläuft bei Klinikstarts der großen Pharmas, Phase 1. Und eben gerade im Gegensatz zum vorgehen von GPC, die jeden kleinsten Vorbereitungsschritt zum Klinikstart per Pressemitteilung und adhoc verbreitet haben, eben weil GPC als Kleiner auf newsflow angewiesen war (und ist).

Also ausdrücklich: Das komplette Antragsverfahren gegenüber Zulassungsbehörden, incl. Stellungnahmen der Ethikkommissionen von Kliniken unterliegen der strikter Schweigepflicht. Nur Roche oder wer auch immer entscheidet, wann es an die Öffentlichkeit geht.

Morphosys erhält zum Klinikstart eine Meilensteinzahlung vom Partner, der Zeitpunkt sei vertraglich unterschiedlich. Teilweise ist als Zeitpunkt die Genehmigung für Klinikstart vereinbart, bei anderen die erste Verabreichung an einen Patienten.

Morphosys wird dann jeweils darauf drängen dieses Ereignis zeitnah zu veröffentlichen.

Also: Laut ihrer Aussage wird es wahrscheinlich eines Tages, ohne jede weitere Vorwarnung zum nächsten Klinikstart kommen. Bestätigt hat sie nochmals die Anzahl: Von mindestens einem Start noch in 2005 geht sie aus, und 4 Projekte parallel in der Klinik bis Q1 2006.

Namen hat sie keinen bestätigt, natürlich auch nicht, ob Roche der nächste mit MOR-AK sein wird.

Bezüglich GPC-Phase1 mit dem MOR-AK 1D09C3 ist sie der Meinung, das keine Meldung darüber, eine gute Meldung sei. Schnell hört man von Phase 1 nur bei Abbrüchen, und das wollen wir wohl alle nicht hören..... Zum Orphan-Drug Status meinte sie: Das sei nur ein vereinfachtes und billigeres und damit auch beschleunigtes Zulassungsverfahren in dieser einen Indikation. Das heißt nicht, das das Medikament im Erfolgsfalle mit anderen Indikationen nicht trotzdem ein sehr hohes Potential haben kann.

Und das noch allgemein:
Sie haben aktuell sehr viele Kontakte, und angeschobene Verhandlungen. Die Stimmung ist gut, es läuft gut, der hohe Dollar steigert diesen Umsatzanteil, nur leider haben sie aktuell eben keine Meldung zu machen, was sich aber bestimmt wieder ändern wird.

Ansonsten steht am Samstag der Tag der offenen Tür an, da kann man sich bei MOR mal umschauen, für den, der aus der Nähe ist.

Grüße
ecki  
Anzeige: Smartbroker
MorphoSys-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de
Morphosys - outperfomer im TecDax olide
olide:

Outperformer im TEC-DAX?

 
06.07.05 11:21
oder entwickelt sich MOR eher zur Schlafmütze im TECDAX? Auch hier im Forum scheinen sich alle schlafengelegt zu haben, wird Zeit, daß unsere Aktie mal wieder wachgeküsst wird!
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Ich weiß, nicht sehr befriedigend, aber:

 
06.07.05 11:47
Morphosys - Outperfomer im TecDax
Morphosys - outperfomer im TecDax 2002875isht.comdirect.de/charts/...000+0x3366CC&sSym=MOR.ETR&hcmask=" style="max-width:560px" >
Chartvergleich mit TecDAX seit Indexaufnahme 20.9.2004 und Threaderöffnung.

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax Dasor
Dasor:

Den Chart finde ich nicht gerade ermutigend

 
06.07.05 17:29
Muß vielleicht nochmal bergab gehen, bevor der Wert wieder interessant wird
und Volumen ins Spiel kommt.
Im Moment schon eher ein Underperformer.

Gruß
Martin
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Jetzt wieder besser?

 
08.07.05 11:54
Siehe chart in 1131 vom 23.06.05 09:49  

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax Waleshark
Waleshark:

Nach langer Zeit mal wieder ...

 
08.07.05 14:45
ein schöner Morph.-Tag. Mit plus 4,5% könnte man zufrieden ins Wochenende gehen.
Grüße vom Waleshark.
Morphosys - outperfomer im TecDax Dasor
Dasor:

sieht schon besser aus

 
08.07.05 16:05
jetzt nochmal ein kleiner schupps über 32 Euro würde helfen.
:-)

Gruß
Martin
Morphosys - outperfomer im TecDax Waleshark
Waleshark:

@Dasor, Dein Schubser hat geholfen! o. T.

 
08.07.05 18:41
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Letzte Vorbereitungen zum Klinikstart von R1450,

 
11.07.05 11:43
Letzte Vorbereitungen zum Klinikstart von R1450, dem MOR-Alzheimer-AK bei Roche?

Thema: Roche und GE vereinbaren Zusammenarbeit
[Thread-Nr.: 992447]

Die Basler Roche Holding AG (ISIN CH0012032048/ WKN 855167), der zweitgrößte Schweizer Pharmakonzern, und GE Healthcare, eine Division des US-Mischkonzerns General Electric Co. (ISIN US3696041033/ WKN 851144) haben eine Kooperation vereinbart.

Wie GE am Montag bekannt gab, sollen im Rahmen dieser Zusammenarbeit personalisierte Pflegemethoden zur Behandlung von Alzheimer entwickelt werden. Dabei werden die Partner mittels der Diagnostikanwendung Positron Emission Tomography (PET) von GE die Wirkung von Roche-Medikamenten überwachen. Bisher stiegen die Genussscheine von Roche um 0,3 Prozent und stehen derzeit bei 164,70 Schweizer Franken.

Wertpapiere des Artikels:
ROCHE HOLDING AG

Autor: SmartHouseMedia (© wallstreet:online AG / SmartHouse Media GmbH),11:17 11.07.2005

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Das nächste Gap zum schliessen bereit?

 
12.07.05 12:30
Morphosys - outperfomer im TecDax 2010253chart.tradesignal.com/chartheft/...id=423734&w=1024&h=768&t=1" style="max-width:560px" >

Grüße
ecki  
Morphosys - outperfomer im TecDax tomboe
tomboe:

MOR

 
13.07.05 11:12
MOR kurz von Ausbruch!
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

MorphoSys AG ausgezeichnet

 
13.07.05 13:25
MorphoSys AG (DE) - MorphoSys für gute Corporate Governance ausgez ...


12:01 13.07.05

-->Published: 12:00 13.07.2005 GMT+2 /HUGIN /Source: MorphoSys AG /GER: MOR /ISIN: DE0006632003
MorphoSys für gute Corporate Governance ausgezeichnet



Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) gab heute bekannt, dass das Unternehmen beim Corporate Governance Survey 2005 der Kölner ergo Unternehmenskommunikation den ersten Platz im TecDAX Segment belegt hat. MorphoSys erzielte zum zweiten Mal in Folge eine sehr gute Platzierung, und schnitt als bester Biotech-Wert der Frankfurter Wertpapierbörse ab. In der Kategorie "Small und Mid Caps", welches die Unternehmen aus dem SDAX, MDAX und TecDAX umfasst, war MorphoSys zum dritten Jahr in Folge unter den fünf besten Unternehmen platziert. Die jährlich durchgeführte Studie vergleicht die Umsetzung des Deutschen Corporate-Governance-Kodex neben zahlreichen anderen Aspekten der Investor Relations. Zu den 160 Unternehmen, die im Rahmen der Studie untersucht wurden, gehören die Gesellschaften der Auswahlindices der Deutschen Börse sowie 40 Small Caps aus dem Prime und General Standard. Die komplette Studie wird auf der Internetseite www.ergo-pr.de zur Verfügung gestellt. "Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung. Seit jeher ist Corporate Governance ein wichtiges Thema bei MorphoSys, welches einen sehr hohen Stellenwert genießt", erklärte Dave Lemus, Finanzvorstand der MorphoSys AG.

ergo Kommunikation in Kürze:
Die ergo Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG zählt zu den führenden Kommunikationsberatungen in Deutschland und ist eine der 50 größten Agenturen für Investor und Public Relations. Mehr als 30 Mitarbeiter an den Standorten Köln und Frankfurt am Main betreuen Kunden aus der Finanzwirtschaft, Handel, Industrie sowie Beratungsgesellschaften und öffentliche Institutionen. ergo ist Listingpartner der Deutschen Börse und Mitglied in einem weltweiten Verbund unabhängiger PR-Unternehmen. 

MorphoSys in Kürze:
MorphoSys beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung von Technologien zur Herstellung synthetischer Antikörper, die die Entdeckung neuer Medikamente bzw. krankheitsassoziierter Zielmoleküle beschleunigen. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet und verfügt über eine Reihe innovativer Technologien, allen voran HuCAL®, die Humane Kombinatorische Antikörper-Bibliothek, die weltweit von Wissenschaftlern zur Herstellung von menschlichen Antikörpern genutzt wird. Das Unternehmen hat Partnerschaften mit internationalen pharmazeutischen Unternehmen wie Bayer (Berkeley, Kalifornien/USA), Boehringer Ingelheim (Ingelheim, Deutschland), Bristol-Myers Squibb (Wilmington, Delaware/USA), Centocor Inc. (Malvern, Pennsylvania/USA), GPC Biotech AG (Martinsried/Deutschland), Hoffmann-La Roche AG (Basel/Schweiz), ImmunoGen Inc. (Cambridge, Massachusetts/USA), Novartis AG (Basel, Schweiz), Novoplant GmbH (Gatersleben, Deutschland), Pfizer Inc. (Delaware/USA), ProChon Biotech Ltd. (Rehovot/Israel), Schering AG (Berlin/Deutschland) und Xoma Ltd. (Berkeley, Kalifornien/USA). MorphoSys ist im Markt der Forschungsantikörper durch seine Geschäftseinheit Antibodies by Design tätig. Antibodies by Design wurde im Jahr 2003 gegründet, um den nicht-therapeutischen Markt für MorphoSys zu erschließen. Die Aktivitäten in diesem Bereich wurden durch die Akquisition der Biogenesis-Gruppe in Großbritannien und in den USA im Januar 2005 nachhaltig gestärkt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.morphosys.com

Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Test

 
15.07.05 14:32
Was war denn hier los?
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

test die 2.

 
15.07.05 14:35
Heidanei!
Morphosys - outperfomer im TecDax ecki
ecki:

Hilfe an ariva

 
15.07.05 18:48
Richtet die Formate. Schreibe jetzt im Bkndflug.
Morphosys - outperfomer im TecDax utscheck
utscheck:

deschd fürs Habbiele o. T.

 
27.07.05 18:26
Morphosys - outperfomer im TecDax Anti Lemming

FTD: Morphosys dringt nach Japan vor

 
FTD, 28.12.05
Morphosys dringt nach Japan vor
von Thomas Fromm, München

Das Münchner Biotech-Unternehmen Morphosys will in den kommenden Jahren verstärkt auf den japanischen Markt drängen. "Wir sehen in Japan großes Wachstumspotenzial. Daher werden uns dort intensiv um Deals und neue Partner bemühen".

Dies kündigte Morphosys-Chef Simon Moroney im Gespräch mit der FTD an. Morphosys ist bereits seit September auf dem japanischen Markt vertreten, der im Biotechnologie-Bereich noch als rückständig gilt.

Bislang ist das 1992 von Moroney in Martinsried bei München gegründete Unternehmen mit der Forschung und Entwicklung therapeutischer Antikörper vor allem in Europa und den USA aktiv. Mit einer geografischen Ausweitung seines Partner-Portfolios will sich Morphosys nun stärker gegen Branchenkrisen wappnen.

Seitdem das Unternehmen im März 1999 erstmals am Neuen Markt notierte, hat es alle Höhen und Tiefen durchgemacht. Am 21. Februar 2000 notierte Morphosys für wenige Minuten bei 444 Euro. Ende 2002 war mit 4,77 Euro dann das historische Tief erreicht. "Da hatten alle Biotechnologie-Unternehmen erhebliche Schwierigkeiten. Die Pharmafirmen gaben kein Geld mehr aus, alle Pläne wurden einfach zurückgeschraubt", erinnert sich Moroney heute. Damals entließ der Manager rund ein Viertel seines Personals. Inzwischen ist Morphosys wieder oben. Nach einer Reihe von lukrativen Pharma-Partnerschaften in diesem Jahr haben die Münchnner ihre Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr von 2,0 auf 3,5 Mio. Euro und ihre Umsatzerwartung von 30 auf 31,5 Mio. Euro hochgeschraubt.

Die erst kürzlich in der Antikörperforschung geschlossene Allianz mit dem japanischen Pharmaunternehmen Shionogi soll Moroney zufolge nun als Türöffner für weitere Projekte auf dem japanischen Markt dienen. "Die dortigen Firmen sind nicht unbedingt die ersten, die auf neue Technologien springen. In Japan ist es nicht so einfach wie in Europa oder den USA", stellte der Morphosys-Vorstandschef fest. "Daher hoffen wir, dass der Shionogi-Deal auch ein Signal an andere japanische Pharma-Unternehmen sendet."

Morphosys arbeitet heute mit der Hälfte der zehn weltweit größten Pharmaunternehmen zusammen, der wichtigste Partner ist Novartis. "Die Aufgabenteilung ist klar: Unsere Partner finanzieren und tragen das Risiko, wir kümmern uns um die Forschung und um die Ausgangsprodukte", erklärt Moroney sein Geschäftsmodell.

Morphosys produziert für seine Kooperationspartner künstliche Antikörper, die dann von den Pharmakonzernen als Basis für die Entwicklung neuer Medikamente gegen Krankheiten wie Krebs oder Virusinfektionen eingesetzt werden können. Eine im Jahre 1999 begonnene Antikörper-Partnerschaft mit dem Pharma- und Chemiekonzern Bayer wurde kürzlich um weitere fünf Jahre verlängert. In dieser Laufzeit sollen bis zu 25 neue therapeutische Antikörperprojekte angestoßen werden.

Für Morphosys ist Bayer einer der wichtigsten Großkunden: Für jedes therapeutische Antikörperprojekt erhält das Biotechnologie-Unternehmen Zahlungen für Lizenzen und erreichte Ziele in der Forschung sowie Tantiemen für sämtliche Produkte, die aus der Kooperation hervorgehen. Zuletzt hatte das Unternehmen erstmals auch eine fünfjährige Zusammenarbeit mit dem US-Pharmariesen Merck vereinbart.

"Wir haben zwei Möglichkeiten zu wachsen", sagt der geborene Neuseeländer Moroney. "Wir können zum einen existierende Partnerschaften ausbauen, zweitens können wir neue Partner gewinnen. Unser Ziel für 2006 ist, in beiden Bereichen zuzulegen."

Flankierend planen die Münchner weitere Übernahmen im Geschäftsfeld Forschungsantikörper. Vor gut einem Jahr hat Morphosys für etwa 7,4 Mio. Euro das britisch-amerikanische Unternehmen Biogenesis übernommen. "Für ein schnelles Wachstum im Forschungsbereich werden wir auch künftig Akquisitionen ins Auge fassen", sagte Moroney.
Wechseljahre

Start-up - 1992 gründete der promovierte Biologe Simon Moroney das Biotech-Unternehmen Morphosys, sieben Jahre später schickte er es an die Börse.

Milliardenportfolio - Grundlage der Arbeit von Morphosys ist eine Bibliothek mit über zehn Milliarden unterschiedlichen menschlichen Antikörpern. Kunden sind die großen Pharmakonzerne.

Schmerzhafte Kur - Nach dem Börsenhype kam 2002 die Ernüchterung. Die Pharmaindustrie musste sparen, Morphosys-Aktien fielen ins Bodenlose, und Moroney entließ ein Viertel seiner Mitarbeiter.

Gesundes Jahr - 2005 war für das 170-Mann-Unternehmen aus Martinsried bei München ein gutes Jahr. Eine Partnerschaft mit Bayer wurde um fünf Jahre verlängert, der US-Konzern Merck kam als neuer Partner mit dazu. Kurz vor Jahresende korrigierte Morphosys seine Prognosen für Umsatz und Gewinn kräftig nach oben.

Seite: Übersicht ... 45 46 47 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MorphoSys Forum

  

--button_text--