Morning News

Beitrag: 1
Zugriffe: 132 / Heute: 1
Morning News Pichel

Morning News

 
#1


     DJII:§10.289,21 (+ 45,53)
   Nasdaq:§  1.730,44 ( +  4,88)
__________________________________________________
US Markt: Die Chipindustrie befindet sich nach Einschätzung vom Applied-Materials-Chef in der ersten Phase des Aufschwungs. Das Geschäftsumfeld habe sich deutlich verbessert und sind auch für die Weltwirtschaft optimistisch. (FAZ). Dell mit Umsatzplus im 1Q, Gewinn mit 17 Cents (Analysten=16) über den Prognosen. Im 2Q soll Marktanteil leicht erhöht werden. Nachbörslich freundlicher. AT&T geht vom Erreichen seiner Prognosen für 2002 aus. Tyco ist mit den Prognosen der Analysten für 2002 zufrieden. US-Softwarehersteller Autodesk mit Gewinnrückgang um 37% im 1Q.

  Termine:          §-Degussa, MAN, EADS, Data Modul, Mologen Ludwig Beck HV
                              §-Cargolifter mit Vorstellung eines Konzepts 10:30 Uhr
Technologies:§
 Book to Bill Ratio für Ausrüster der Halbleiterindustrie in Nordamerika ist im Monat April auf 1,2 nach 1,05 gestiegen. (VWD) Der Auftragseingang der Semiconductor Equipment and Materials International (SEMI) meldet einen Auftragseingang im Dreimonatsdurchschnitt von 982 (835,8) Mio $.
Telecoms:
 DTE hat nach Informationen der „SZ“ in einer Bietergemeinschaft mit dem Filmkaufmann Herbert Kloiber ein zeitlich befristetes Angebot für die Fernsehrechte der Fußball-Bundesliga unterbreitet. Daneben sei DTE als Investor für DSF im Gespräch. Keine Stellungnahmen.

Financials:
 WTC: Falls die Klage vom Leasingnehmer „Silverstein“ angenommen wird, könnte das den Versicherungsunternehmen bis zu 7 Mrd $ Schadensersatz kosten. 22 Versicherungsunternehmen betroffen. Am 30.05. Anhörung. (Reuters)
 Kursverluste der MLP-Aktie sind nach Berechnungen von Reuters der größte Verlust einer im DAX notierten Aktie an einem Tag überhaupt. 4,4 Mio Aktien bis 18:30 Uhr gehandelt. Die „FTD“ schreibt, daß die Vorwürfe der „BörseOnline“ gegenüber MLP nicht ganz fair wären. Dass MLP in großem Stil zukünfige Einnahmen aus LV an Rückversicherer abtritt, wäre nicht neu. Im letzten Jahr waren dies 240,4 Mio €. Der Clou: Solange das Geschäft wächst, kriegt MLP von den Rückversicheren mehr, als es auszahle. In 2001 zahlte MLP 181,8 Mio €, also verbuchte MLP einen Buchgewinn von 58,6 Mio €. Das ist kein Trick, sondern branchenüblich. Wenig vertrauenserweckend: Das Zahlenwerk wird seit 15 Jahren vom selben Prüfer testiert. (FTD) MLP kostet, wenn alles stimmt, immer noch das dreifache von vergleichbaren angelsächsischer Finanzvertriebe. Da sollte es nicht mehr lange dauern, bis die Aktie aus dem DAX fällt – endlich. (FTD)
Media:
 ProSiebenSAT1 hat im April offenbar einen deutlich stärkeren Rückgang der Brutto-Werbeeinnahmen verbucht als andere Sender. (FAZ)
Aircrafts:
 Deutsche Post widerspricht Presseberichten, wonach sie einen Einstieg bei Cargolifter geprüft habe. Es soll sich um einen Werbevertrag und ein Aktienpaket gehandelt haben. (Berliner Tagesspiegel)
Constructions:
 Der niederländische Baukonzern Heijmans will heute sein Angebot für wesentliche Teile von Holzmann abgeben. (FTD)
Neuer Markt:
 Data Modul 1Q: Auftragseingänge 31,6 Mio € (34,9), Umsatz 22,1 Mio € (-24,9%), EBIT 0,7 Mio € (2,1),
 3U Telecom hat im 1Q die Umsatzrendite um über 50% auf 8,87% gesteigert.



Gruß Pichel


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--