Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001

Beiträge: 17
Zugriffe: 981 / Heute: 1
Technology All S. 4.921,33 -0,03% Perf. seit Threadbeginn:   +127,37%
 
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001

 
27.02.01 22:13
#1

Es handelt sich hierbei um langfristige Käufe von Aktien mit einem stabilen Aufwärtstrend, der länger anhalten sollte mit empfohlenen Kauflimit.




1. Plambeck Neue Energien WKN 691032 Kauflimit 27,9 Euro (Frankfurt Parkett)

Jahreschart:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Der Kursverlauf zeigte kürzlich einen Ausbruch nach oben durch die Widerstandslinie bei 27 Euro. Der Kurs zieht die Durchschnittslinien nach oben in einer Reihenfolge, wie man sie sich wünscht (unten die 200er, darüber die 38er und darüber seit langem der Kurs).

Intraday:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Kerzenchart:
Der Kerzenchart zeigt ein Gap bei 28 Euro, welches am 28.02. geschlossen werden sollte, daher wird morgen wahrscheinlich gekauft.
Der relativ hohe RSI gibt zwar zu Denken, jedoch  muß man der Aktie Zeit geben, um sich zu entwickeln. Im Zeitraum von sechs Monaten wird man seine Freude an der Aktie haben.

Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

--------------------------------------------------


2. Funkwerk, WKN 575314, Kauflimit 23,90 Euro (Frankfurt Parkett)

Jahreschart:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Intraday:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Kerzenchart:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Der Kerzenchart zeigt, daß die Aktie trotz schwächelndem Gesamtmarkt eine Rallye ohnegleichen hingelegt hat, die in der zweiten Januarwoche von 18 Euro bis leicht über 30 Euro lief. Der negative Verlauf heute und das Verlassen des RSI Indikators des überkauften Bereichs zeigen an, daß ihr vorläufiger Zenit erreicht ist. Eine Korrektur um 50% der Rallye ist nun wahrscheinlich, so daß ein Kauf bei 23,9 Euro angesetzt wird. Im Laufe des März sollte dieser Kurs erreicht werden.  

Die Aktie ist zu diesem Limit ein Kauf, weil der Aufwärtstrend unabhängig vom Gesamtmark verfolgt wird und der obere Widerstand im Bereich 27-29 Euro gestern gebrochen wurde.

--------------------------------------------------


3. Lambda Physik, WKN 549427, Kauflimit 63 Euro, Stoppkurs 59,6 Euro, (Frankfurt Parkett)

Diese Aktie ist die spekulativste von den drei und wird deshalb nach dem Kauf mit einem Stoppkurs versehen, der bei 59,6 Euro in Frankfurt liegt (Tiefstkurs im Februar waren 60,1 Euro)

Jahreschart:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Der Kursverlauf zeigt sich ganz ähnlich zu dem von Funkwerk, nur daß Lamda bereits die Korrektur nach der Rallye hinter sich hat. Auch hier wurde ein Widerstand (65 Euro) nach oben durchbrochen. Die Rallye zeigt sich von 39 Euro bos 90 Euro im Top, der eine Korrektur um rund 50% folgte.
Warum Lamda die spekulativste ist: Die Korrektur fiel nicht nur unter den Widerstand bei 65 Euro, sondern hält sich auch seit Tagen unter der 38-Tage Linie, die nun beide überwunden werden müssen, um den Aufwärtstrend fortzuführen.

Intraday:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

Die Formation der letzten drei Tage macht keine eindeutige Aussage (drei steigende schwarze=rote Kerzen)

Kerzenchart:
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 279166

--------------------------------------------------

Da alle drei Aktien sich unabhängig vom Gesamtmarkt zeigen, kann man diesen bei den Käufen vernachlässigen.

Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Hans Dampf
Hans Dampf:

VORSICHT! Lockup-Ende Lambda am 21.03.2001!

 
27.02.01 22:33
#2
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 mkonradx
mkonradx:

Gute Arbeit Estrich!

 
27.02.01 22:33
#3
Ich glaube aber, daß sie sich den morgigen Abwärtstrent nicht ganz entziehen können.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Kicky
Kicky:

Und die Mutter von Lambda macht Kapitalerhöhung

 
27.02.01 22:49
#4
Coherent besitzt 60% von Lambda ,wirkt sich das möglicherweise auf Lambda aus?
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Guten Abend

 
27.02.01 23:10
#5
Hans Dampf und Kicky, der Kurs macht in den letzten eine starke Konsolidierung durch, das Stopp unbedingt einhalten, dann kann nichts schiefgehen.

Mkonradx: das ist bereits eingepreist, daher ergeben sich die Kauflimits, der Gesamtmarkt spielt eine untegeordnete Rolle, eine Korrektur bei Funkwerk ist überfällig und Plambeck läßt sich nicht so leicht in die Knie zwingen.

Übrigens sind die eingefügten Charts stets aktuell.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Skippi
Skippi:

Guten abend Herr estrich !

 
27.02.01 23:23
#6
Wenn die Charts aktuell sind, bin ich berühigt.
Dann hat Plambeck, Funkwerk und Lambda wohl noch eine Konsolidierung vor sich.

Gruß
Skippi
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Skippi
Skippi:

estrich du Hexenmeister !

 
27.02.01 23:51
#7
Hat Charttechnik nicht etwas mit Knochenlesen gemeinsam ?

Gruß
Skippi
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Du Dummer Du
Du Dummer Du:

Aus charttechnischer Sicht würde ich nicht bis

 
28.02.01 00:04
#8
März warten, sondern schon jetzt bei der kleinsten Erholungsphase massiv PUTS!!!!! kaufen! Aus charttechnischer Sicht laufen wir noch viele viele Monate mit äußerst kurzen Gegenbewegungen nach unten. Aber das ist nur meine Meinung und mit dieser Meinung habe ich in den letzten beiden Monaten einen Putgeldsegen erlebt. Ich bleibe auf meinen Positionen sitzen, da diese auch die kräftigsten Gegenbewegungen nach oben vertragen könnten, ohne, daß ich gleich in die Verlustzone käme. Also: Puts, Puts und noch einmal Puts!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Zwischenstand

 
28.02.01 18:13
#9
Also Plambeck konnte mir einem Limit von 28 Euro noch nicht gekauft werden, das zeigt einerseits wie stark diese Aktie dem Bärenmarkt trotzt, auf der anderen Seite sagt der dritte "Hanging Man" in Folge am Top, daß hier leichtere kurse zu erwarten sind, also das Limit bleibt gültig bis zu 31.03.2001.

Auch Funkwerk muß dem hohen Niveau Tribut zollen, die 24 können aber auch noch auf sich warten lassen, das Limit bleibt bestehen bis zum 31.03.2001.

Lambda gilt als gekauft zu einem Preis von 61,80, das enge Stopp von 59,5 jetzt unbedingt setzen, gültig bis zum 31.03.2001. Das Intradaylow von 61,10 wurde heute wieder getestet und hielt vorerst, also aufgepasst.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Lambda ausgestoppt.

 
01.03.01 14:52
#10
Zu 58,60* verkauft. Na toll!
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Plambeck gekauft!

 
02.03.01 19:11
#11
Limit war 27,9. Zu 27,6 wurde am Frankfurter Parkett gekauft, ich dachte schon die wollen gar nicht mehr kommen.

Lambda gefällt mir nicht mehr besonders. Der Kurs scheint sich unter der 38-Tage Linie etablieren zu wollen. An einen Rückkauf denke ich vorerst nicht. Erst im Bereich unter 42 Euro wäre Lambda wieder interessant, denn da befindet sich das All-time-low.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 boerseXXX
boerseXXX:

Plambeck ist bei einer Korrektur ein Kauf !

 
02.03.01 19:16
#12
Aber nicht auf diesem Niveau !
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Haiopeis
Haiopeis:

Lambda, jetzt bessere Lage, Estrich?

 
07.03.01 14:50
#13
Mist, eben hat Ariva meinen schönen Text vernichtet :-(. Daher nur die Telegrammversion:

38-Tages-Linie kann jederzeit durchbrochen werden.
Starke Kursgewinne in den letzten Tagen.
Sobald wie möglich kaufen oder Rücksetzer abwarten?
Bleibt der Gesamtmarkt positiv? Spielt das eine große Rolle für Lambda?
Anlagehorizont Tage bis zwei Jahre.

Haiopeis.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Ehrlich gesagt nein.

 
07.03.01 16:01
#14
Das Testen der 38er Linie war abzusehen. Mit einem Langfristinvestment würde ich warten bis ein Etablieren über dieser Linie stattfindet. Je mehr Schlusskurse darüber stattfinden, desto stabiler. Ich rechne nach wie vor mit einem erneuten Abfallen auf die 40, dann greife ich zu, oder wieder wenn es besser aussieht, wie eben beschrieben.
Sorry, keine Entwarnung.
Auch auf diesem Niveau (36 Euro) bei Funkwerk einzusteigen wird erst mal für Albträume sorgen.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 Haiopeis
Haiopeis:

@ estrich

 
07.03.01 16:26
#15
Nur ein Gedanke: Lebt denn die Hausse nicht von Leuten, die immer noch auf eine günstige Kaufgelegenheit warten und meinen, es geht nochmal 'runter? Ohne einen Tip abgeben zu wollen, ist mein Gefühl (als wenig erfahrener Privatanlager) genauso wie Ende 1999: Riesige Verluste eigenfahren (und nur teilweise realisiert) und einfach keinen Bock mehr. Aktien eigentlich egal, gestern und heute gehts zwar hoch, aber morgen und übermorgen bestimmt wieder runter. Außerdem sind alle Daten aus den US beschissen, keiner weiß, warum Aktien morgen wieder "in" sein sollten. 1999 gings dann auf neue Höchstkurse zu.

Aber mit dem Abwarten sehe ich das auch noch so (wie 1999-2000 auch...).

Vielen Dank übrigens für Deine charttechnischen Einschätzungen hier!

Haio.
Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 estrich
estrich:

Zwischenstand...

 
14.03.01 22:24
#16
Also, Funkwerk hat wie erwartet stark abgegeben und ist seit seinem Höchststand, der bis 36,80* gelaufen ist (07.03.01), viel höher als ich erwartet hatte, heute bei 26* gehandelt worden.

Nach der Rallye müßte das Kauflimit angepasst werden auf 27,4*. Das werde ich aber in anbetracht der Überbewertung (verglichen mit dem Gesamtmarkt) nicht anheben. Bei Funkwerk hat sich im Bereich von 34,8 bis 33,2 ein Gap gebildet, das in den nächsten Tagen geschlossen werden könnte. Der heutige Kursverlauf deutet aber vorerst auf einen weiteren Verlust für morgen hin, so daß ich hoffe, mit meinem Limit von 23.9* diese Woche noch bedient zu werden.

Die starke Unterstützung bei 26,5* hat heute bei Plambeck gehalten, trotzdem bin ich mit der Entwicklung bei allen Aktien nicht zufrieden. Der Gesamtmarkt ist von pechschwarzer Stimmung und gefährdet selbst die stärksten Aufwärtstrends. Kaum noch eine Aktie, die sich dem entziehen könnte.

Bei Lambda bildet sich heute ein roter Hammer, was darauf hindeutet, daß das Gap bei 64,90 bis 62,50 schon diese Woche (morgen?) geschlossen werden könnte. Lambda wäre also ein Trading buy, aber keinesfalls deutet der Kursverlauf auf ein Langfristiges Investment hin, da wie schon oben gesagt, der junge Aufwärtstrend zerstört ist.

Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 292545

Käufe aus charttechnischer Sicht im März 2001 ruhrpottzocker

ACHTUNG ! Die ESTRICH AG hat nach eigenem

 
#17
Bekunden zwar hohen Umsatz, aber keinen Gewinn. (Wahrscheinlich sogar Verlust - und das in diesen glänzenden Zeiten).
Hört lieber auf - KERN NEUER MARKT


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Technology All Share (Performance) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 VARTA (WKN A0TGJ5) wieder geladen tamilu Starlord 20.06.21 12:06
10 2.208 RENESOLA startet Lapismuc Neoko 18.06.21 19:30
11 956 USU Software --- Cashwert fast auf ATL -- Lalapo PearlSeeker 09.06.21 10:08
10 415 Elmos Semiconductor Jorgos shareman2 07.05.21 17:55
  6 Hallo !!! +1000% in einem halben jahr!!! Das Orakel Das Orakel 25.04.21 13:28

--button_text--