Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv.

Beiträge: 26
Zugriffe: 938 / Heute: 1
IM Int.media kein aktueller Kurs verfügbar
 
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. sexy
sexy:

Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv.

 
23.02.01 17:20
#1
Also ich würde jetzt mein Geld in IM Intern. Media investieren.

Wie ist euere Einschätzung zu IM Intern. Media
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

dazu

 
23.02.01 17:30
#2
Independent Research: IM weiter "Übergewichten"  

Independent Research (IR) stuft International Media nach Veröffentlichung des vorläufigen Ergebnisses weiter mit "Übergewichten" ein. Die vorgelegten Zahlen würden das bisherige Votum bestätigen. Auch die bereits angekündigte Anhebung der Planzahlen zeige, dass sich IM auf dem richtigen Weg befinde. Das Unternehmen habe mittlerweile einen Cash-Bestand von 190 Millionen Euro, der deutlich über dem Nettoemissionserlös liege. Für 2001 erwarte International Media einen positiven Cash-Flow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in zweistelliger Millionenhöhe. IM International Media werde aktuell mit einem 2002er KGV von 14 bewertet. Für 2001 und 2002 rechnen die Analysten mit einem Ergebnis pro Aktie von 1,17 Euro beziehungsweise 1,59 Euro.  
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. DarkKnight
DarkKnight:

lies morgen die Börsenzeitung und Dir kommt

 
23.02.01 17:31
#3
das Frühstück hoch
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

werde nochmal nachkaufen bei Marktberuhigung.....

 
23.02.01 17:35
#4
bleibe so lange aber voll investiert!!!
Für mich einer der Medienwerte mit dem Größten Potential.

mfg

P.S. gibt hierzu sehr interessante Boardeinträge, weiß aber nicht, wie man
    einen Link reinstellt
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. Westi
Westi:

@tom68

 
23.02.01 17:37
#5
???? wie kann man nachkaufen, wenn man voll investiert ist ???

Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. DarkKnight
DarkKnight:

mit Verlaub:

 
23.02.01 17:38
#6
BESCHEUERT, ODER WAS?
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

@DK..... bitte um Info! o.T.

 
23.02.01 17:38
#7
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. fosca
fosca:

@DarkKnight

 
23.02.01 17:39
#8
Kannst Du mal erklaeren, was Du damit meinst?
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. DarkKnight
DarkKnight:

Die Geschichte des Grauens ... morgen in BZ

 
23.02.01 17:40
#9
werde ich mir ebenfalls kaufen ... am Montag gibt's ne Bilanzanalyse, interessiert?
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. fosca
fosca:

klar o.T.

 
23.02.01 17:41
#10
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

@alle

 
23.02.01 17:44
#11
voll investiert(in einen Wert) schließt Nachkauf doch nicht aus
wiso bescheuert?
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. fosca
fosca:

Wo ist

 
23.02.01 17:44
#12
nun das Problem DK
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. estrich
estrich:

Sorry fosca...

 
23.02.01 17:45
#13
Ich wußte nicht, daß Du auch hier investiert bist, aber die Hammer gestern und heute sahen einfach zu verlockend aus.
:-)
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. DarkKnight
DarkKnight:

@fosca: ich will nicht immer nur Müll von mir

 
23.02.01 17:46
#14
geben, laß mich bitte die Story und die Zahlen ansehen. Heute war auf der BZ-Page nur die Ankündigung des Artikels mit Hinweisen, die nicht positiv waren

Regards
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

@DK

 
23.02.01 17:48
#15
meinst Du das ?
IM wechselt überraschend die Rechnungslegung

von Roland Lang [23.02.01, 10:46]

Nach dem Vertrauensverlust durch die Machenschaften der Gebrüder Haffa bei EM.TV wurden nahezu alle Medienaktien abgestraft. Einige aber auf den ersten Blick zu Unrecht, wie IM InternationalMedia mit den heute gemeldeten Vorabzahlen beweist. Nach eigenen Angaben steigert der Spezialist für die Finanzierung und Vermarktung von Spielfilmen das Ergebnis vor Steuern und Zinsen auf rund 26,6 Millionen Euro und übertrifft damit die eigene Prognose von 19 Millionen Euro um 40 Prozent.
Die Gesellschaft unter der Führung des Vorstandsvorsitzenden Florian Bollen betont, dass auch ohne Berücksichtigung der positiven Sondereffekte aus der Steuersenkung und einem einmaligen Währungsgewinn die Planzahlen übertroffen werden. Die Umstellung der Rechnungslegung von US-GAAP auf IAS hat nach Angaben des Firmenlenkers keine wesentlichen Auswirkungen, da IM die strengen Umsatz- und Abschreibungsregeln nach US-Standard behält und ansonsten keine großen Abweichungen bestehen.

Dennoch kam die Umstellung auf die europäische Rechnungslegung für die Finanzmärkte überraschend. Hatte doch Bollen noch zum Börsengang gegenüber boerse-online.de gesagt, dass die US-Rechnungslegung mit eigenen Regeln für Medienwerte die transparentere Variante sei. Die Ergebnisschätzung wäre ohne die Umstellung nicht zu halten gewesen, munkeln Branchenkenner.

Während eine Vielzahl der Unternehmen am Neuen Markt unter Liquiditätsproblemen leidet, baut IM seinen Kassenbestand weiter auf. Mit aktuell 190 Millionen Euro verfügt die Gesellschaft über mehr Geld als zum Börsengang. Zudem erwarten die Münchner auch in diesem Jahr einen Mittelzufluss in zweistelliger Millionenhöhe. Genügend Kapital also, um die weiteren Pläne zu verfolgen. Aber auch hier findet sich ein Haar in der Suppe. Das Investmenthaus Goldman Sachs veröffentliche gestern eine Studie mit einem Kursziel von 16 Euro für die Aktie. Begründung: Die Mittelzuflüsse werden geringer als prognostiziert ausfallen, die Planung des Unternehmens sei zu optimistisch.

Die Erfüllung der Umsatzplanung von 193 Millionen Euro ist nach Angaben des Unternehmens abhängig von der Berücksichtigung zweier zugekaufter Filme. Können diese noch zum abgelaufenen Geschäftsjahr bilanziert werden, werde die Prognose deutlich überschritten, so die Gesellschaft. Für das laufende Geschäftsjahr erhöht IM die Planzahlen um rund zehn Prozent auf 355 Millionen Euro Umsatz. Endgültige Zahlen gibt das Unternehmen am 8. März bekannt.

boerse-online.de rät, die Aktie zu halten. Bei einem Kurs von 25 Euro ist das Papier mit einem KGV von 15,6 im Brachenvergleich ausreichend bewertet. Erst mit der Bekanntgabe der endgültigen Zahlen wird deutlich, ob die Gewinnschätzung beibehalten werden kann. Bis dahin sollten Anleger von einem Neuengagement absehen, aber investiert bleiben. Zudem wird durch die Verkaufsstudie von Goldman Sachs in den nächsten Tagen deutlicher Verkaufsdruck aus den angelsächsischen Ländern auf dem Papier lasten. Ein Stop Loss empfiehlt sich bei 23 Euro.
BÖRSE ONLINE

Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. fosca
fosca:

@DarkKnight

 
23.02.01 17:49
#16
Was fuer Hinweise waren das genau?

@estrich
Herzlich willkommen
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

von vorhin.....

 
23.02.01 17:57
#17
Boerse-online, nach fast einjährigem Dauerstudium lautet:
Dieses Blatt ist in seinen Aussagen und Prognosen genauso schwach, wie der Rest.Hier mal ein paar Headlines

10.02.00 Money mit Medienaktien
03.02.00 Top Gewinne in Japan
02.11.00 Medien Aktien-Aus der Traum?

Auszug aus Heft 46

International Media, ein wahrer Global Player

Die Merryl Lynch Profis geben als Kursziel 60 Euro an.... Auf basis dieses Kurses wäre die Aktie mit einem 2001er KGV von 53 bewertet.....für Medienwerte hoch aber durch das hervorragende Geschäftsmodell gerechtfertigt.....ein Investment beeinhaltet nur wenig Risiken.
Fazit- Kauf

Könnte noch viel mehr ausführen, aber mir ist schlecht..... uuuulf    


Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

und noch was, aber nicht von mir

 
23.02.01 18:07
#18
Herzlichen Glückwunsch GS!

Liebe Analysten von GS! Als ehemaliger Aktionär von World
Online habe ich Ihre Analyse zu IM mit besonderem Interesse
gelesen. In Ihrer Analyse sprechen Sie von einem fairen
Wert von 16,10 Euro nach DCF ab dem Jahr 2007. An dieser
Stelle möchte ich Sie bescheiden daran erinnern, dass es
offensichtlich bei der Ermittlung des Emmissionspreises von
World Online nicht möglich war,den fairen Wert auch nur für
einen Zeitraum von wenigen Monaten im vorraus zu ermitteln.
(oder sollte ich mich hier täuschen und Sie waren gar nicht
im Konsortium und hatten mit allem gar nichts zu tun?)

Mit meinem laienhaften Verstand bin ich bisher davon aus-
gegangen, dass es nicht möglich ist einen Megatrend 6 Jahre
im vorraus zu erkennen und schon gar nicht in einem Trend-
sensiblen Bereich wie dem Filmgeschäft. Sie haben es aber
trotzdem geschafft einen fairen Wert von 16,10 Euro für
2007 zu ermitteln (oder waren es 16,09 Euro?). Hierzu meinen
herzlichen Glückwunsch.

Hier meine persönliche Analyse:
Ahhängig von der Entwicklung des Megatrends im Filmgeschäft
bis 2007 und davon wie sich IM mit seinen freien Mitteln
von ca. 350 Millionen DM in Zukunft positionieren kann,
ergibt sich ein fairer Wert von 0,11 bis 1111,11 Euro.

Helau
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. taipan09
taipan09:

Du bist ein Klassiker, Tom

 
23.02.01 18:13
#19
Die berechnen doch nicht den Wert der Aktie 2007.
Die machen eine Discouted Cash-Flow Rechnung, wobei sie jetzt ab 2007 mit geringeren als bisher erwarteten Gewinnen rechnen.
Ich könnte dir Kurz das Modell einer DCF erklären, aber wenn du es eh kennst ist mir das zu anstrengend.
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. taipan09
taipan09:

des weiteren

 
23.02.01 18:15
#20
meint Dark-Knight die Börsenzeitung und nicht Börse Online.
Die schreiben aber was negatives über InternetmediaHouse, also liegt der gute damit falsch.

Im Artikel aus der BO Heft 46 wird eine Studie zusammengefaßt, die nicht die Meinung der Zeitung wiederspiegelt.
Taipan
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

@ taipan09

 
23.02.01 18:33
#21
zu 1. Erklärung wäre interessant(Beitrag nur reinkopiert)
zu 2. habe ich falsch interpretiert,sorry meine Emotionen.....
     nehmen wir halt heft 45 Seiten 18-22
     ....signifikant angehoben hat BÖRSE ONLINE....unser bisheriges KZ
     von 60 auf 66 Euro an..... Fazit KAUFEN

mfg

P.S. meine Verbissenheit nervt mich selber, hab aber 'nen tierischen "Hals"
    auf diese Schreiberlinge
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. mod
mod:

Börsenzeitun-Vorankündigung:

 
23.02.01 21:30
#22
Debakel von InternetMediaHouse

mic – Vorstandswechsel, mehrfache Verfehlungen von Prognosen, Konzeptwechsel, satzungsmäßige Änderung des Gegenstands der Geschäftstätigkeit und Ausstieg der institutionellen Investoren: Seit dem Börsengang im Juli 1999 hat die InternetMediaHouse AG wesentlich mehr negative als positive Nachrichten produziert. Zwar stieg der Aktienkurs vom Emissionpreis 20 Euro auf rund 90 Euro, krachte aber bis gestern auf das 52-Wochentief von 2,75 Euro herunter. Eine Analyse lesen Sie morgen im „Qualitätstest“ der Börsen-Zeitung.


Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. tom68
tom68:

News

 
24.02.01 00:52
#23
News zum Film "Adaptation".
producer, Edward Saxon; director, Spike Jonze; cast, Nicholas Cage, Chris Cooper. A writer gets a horrible streak of writer`s block, when he`s given a book to adapt called "The Orchid Thief" in which a novelist writes about a passionate renegade environmentalist who steals orchids. Thriller. Pre-production.

AFM buyers adapt quickly to Spike Jonze
Mike Goodridge in Santa Monica February 23, 2001

Intermedia and Good Machine International (GMI) have closed a raft of sales on Adaptation, the new movie from director Spike Jonze which stars Nicolas Cage, Meryl Streep and Chris Cooper.

Columbia Pictures will release the film in North America; sister company Columbia TriStar Motion Picture Group has taken it for Australia and New Zealand and Latin America; Asmik Ace took it for Japan, Lauren Film for Spain, SamFilm for Iceland, Shani Film for Israel, Italia Film for the Middle East, LNK for Portugal, Nu Metro for South Africa and Spring Cinemas for Taiwan.

Scandinavia and France are currently in negotiations, according to Jere Hausfater, president of worldwide distribution and acquisitions at Intermedia, and David Linde, president of GMI, who are co-representing Adaptation.

Charlie Kaufman, who wrote Jonze`s Being John Malkovich as well as Human Nature and Confessions Of A Dangerous Mind, wrote the screenplay in which Cage plays an LA screenwriter (self-referentially called Charlie Kaufman) who is struggling to adapt The Orchid Thief, a novel by Susan Orlean (Streep).

Adaptation is produced by Edward Saxon, Jonathan Demme and Vincent Landay. The film starts shooting in mid-March and is scheduled for domestic release by Columbia later in the year.

The film was first offered to buyers at London Screenings and although it is moderately budgeted, buyers were asked to guarantee back-end gross participation for the talent involved - a relatively new trend in the independent marketplace. At this week’s AFM, for example, Icon Entertainment International is believed to requiring that 25% of gross revenues be returned to the talent on its Mel Gibson-starrer We Were Soldiers Once…And Young

Quelle: Screen Daily
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. sexy
sexy:

IM bleibt ein Kauf

 
02.03.01 22:57
#24
schade, daß auch gute Werte wie International Media unter der schlechten
Börsenstimmung leiden. Diesen Monat müssten eigentlich die Zahlen kommen, dann geht es vielleicht nach oben.
Heute lief es ja sehr gut, +17% auf über 25 Euro.
Jetzt ganz schnell in IM Intern. Media inv. baanbruch
baanbruch:

Mann, an diesem thread wird wieder mal

 
02.03.01 23:26
#25
deutlich, wieviel Zeitverschwendung es zur Zeit ist, bei anderen
nach Hilfe bei der eigenen aktuellen Ratlosigkeit zu suchen.

Zum Thema Int'l Media werden Horrormeldungen angekündigt, die eine ganz andere AG betreffen.
Es wird zum Einstieg JETZT bei Int'l Media geblasen.
Wieso jetzt? Gestern gab's die für 21,60. Das war der richtige Zeitpunkt.

Warum ist IM heute so stark (und am Ende sogar gegen den Markt) gestiegen?

Nun, weil sie davor so katastrophal gefallen waren. An der Börse herrscht
zur Zeit der Wahnsinn. Heute morgen war einer der größten Gewinner mit
20% der Mega-Versager Heyde!

IM wird wieder hoch kommen (wobei vorher ein weiterer Sturz keineswegs
auszuschließen ist, bei der aktuellen Hysterie - IPC verlieren heute
bei Klasse Zahlen zeitweise über 15%).
Warum bin ich da so sicher?
Nur einer von 10 Gründen: Goldman Sachs hat sie auf 16,10 abgestuft.

Erinnern sich denn so viele wirklich nicht mehr? Es waren Goldman Sachs
die uns IXOS bei ca 100 zum Kauf aufdrückten!

Ich habe nicht die geringste Ahnung, ob IM am Montag bei 28 oder bei 22
schließen werden.
Bis Ende 2002 werden sie irgendwann mal über die 60 gehüpft sein.
Und nur das ist für mich wichtig. Ich habe nach langem Suchen
jetzt endlich meine 6-8 Aktien, mit den ich mich wohlfühle (so wie Lalapo
mit Tele Atlas). Eine davon ist IM.
Irgendwie habe ich das Gefühl, da arbeiten Leute, die Ahnung von ihrem Geschäft haben.
Hier am Board wird manchmal eine Klitsche namens Goldman Sachs erwähnt.
Irgendwie habe ich das Gefühl, da arbeiten Luschen, die evtl. von irgendwas Ahnung haben, aber jedenfalls nicht von diversen Aktien.

Seite: Übersicht 1 2 WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem IM Internationalmedia Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  26 Ich Heule und Kotze!!! Scheiß Aktien Rocky karo 25.04.21 02:55
  8 Brokertrading - TopTipp brokerageprofi preisfuchs 25.04.21 00:34
8 491 IM Internationalmedia AG unentdeckt ! PennyChancen FactsOlny 24.04.21 23:37
  97 1000%-Rallye?! MS1969 mariogirotti222 28.05.13 15:16
5 231 Insolvenz-Rücknahme IM Internationalmedia ! Kaufen Bruckner Monaco1 23.10.12 13:12

--button_text--