IWKA - AdHoc von 18.10h : Wertberichtigung!

Beiträge: 4
Zugriffe: 7.052 / Heute: 2
Kuka 41,15 € +2,36% Perf. seit Threadbeginn:   +132,62%
 
IWKA - AdHoc von 18.10h : Wertberichtigung! cziffra
cziffra:

IWKA - AdHoc von 18.10h : Wertberichtigung!

9
03.08.06 18:12
#1
DGAP-Adhoc: IWKA AG: Zusätzliche Wertberichtigungen bei Discontinued Operations
/ Personelle Veränderung im Vorstand der IWKA Aktiengesellschaft

IWKA AG / Halbjahresbericht/Personalie

03.08.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Aus der angekündigten weiteren Bereinigung des Portfolios ergibt sich zum
30. Juni 2006 ein Wertberichtigungsbedarf von über 50 Mio. EUR, der zu
einem wesentlichen Fehlbetrag im ersten Halbjahr 2006 führt.
Gesellschaften, die die gesteckten Renditeerwartungen nicht erfüllen,
wurden per 30. Juni 2006 in die Discontinued Operations umgegliedert und
sollen desinvestiert werden. Obige Wertberichtigungen ergeben sich aus den
geplanten Veräußerungen der ARO-Schweisszangen-Gruppe (Geschäftsbereich
Automobiltechnik), der GSN Maschinen-Anlagen-Service GmbH
(Automobiltechnik), der HASSIA-Redatron GmbH (Verpackungstechnik) und der
Boehringer Gruppe, letztere war bereits den Discontinued Operations
zugeordnet worden.

Dagegen hat sich das vergleichbare operative Ergebnis in den
Kerngeschäftsfeldern (Continuing Operations) in den ersten sechs Monaten
dieses Geschäftsjahres wie erwartet deutlich verbessert. Gleiches gilt für
den Cashflow.

Der Zwischenbericht zum 30. Juni 2006 wird am 8. August 2006
veröffentlicht.

Herr Dieter Schäfer wird mit Ablauf des 31. August 2006 im Einvernehmen mit
dem Aufsichtsrat aus dem Vorstand der Gesellschaft ausscheiden. Die
Zuständigkeit für den Geschäftsbereich Verpackungstechnik wird der

Vorsitzende des Vorstands, Herr Wolfgang-Dietrich Hein, in Personalunion
übernehmen. Die Entscheidung des Aufsichtsrats wurde am 3. August 2006
getroffen.

Der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats hat sich am gleichen Tag mit dem
Entwurf des Zwischenberichts der IWKA Aktiengesellschaft zum 30. Juni 2006
befasst.

Karlsruhe, den 3. August 2006


Der Vorstand



Kontakt:
Herr von Muenchhausen
Tel.: +49 (0)721 143-325
Fax: +49 (0)721 143-331
E-Mail: v.muenchhausen@iwka.de



DGAP 03.08.2006
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     IWKA AG
             Postfach 3409
             76020 Karlsruhe Deutschland
Telefon:      +49 (0)721 143 - 0
Fax:          +49 (0)721 143 - 331
E-mail:       info@iwka.de
WWW:          www.iwka.de
ISIN:         DE0006204407
WKN:          620440
Indizes:      MDAX
Börsen:       Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Frankfurt (Prime Standard),
             Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, SWX, Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------
áÿ Èë…óÌáÿ Èë…óÌáÿ Èë…óÌáÿ Èë…óÌáÿ Èë…óÌáÿ
IWKA - AdHoc von 18.10h : Wertberichtigung! Skydust
Skydust:

IWKA verkaufen

 
04.08.06 09:48
#2
Kursziel 11 Euro
IWKA - AdHoc von 18.10h : Wertberichtigung! Peddy78
Peddy78:

Sicher kein Wert den man haben muß

 
08.08.06 11:32
#3
News - 08.08.06 11:22
ROUNDUP: IWKA mit drastischem Verlust nach Wertberichtigung

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Maschinenbau-Konzern IWKA  hat nach einer Wertberichtigung in Höhe von 50 Millionen Euro im ersten Halbjahr drastische Verluste verbucht. Unterm Strich wies das MDAX-Unternehmen  am Dienstag einen Fehlbetrag von 62,2 Millionen Euro aus. Bereits Ende vergangener Woche hatte das Unternehmen die roten Zahlen im ersten Halbjahr angekündigt. Auch auf Jahressicht wird der Konzern nach Steuern einen deutlichen Verlust ausweisen. Dennoch bestätigte IWKA die Prognose für das fortgeführte Geschäft und will im Gesamtjahr ein positives operatives Ergebnis erzielen.

Grund für den Wertberichtigungsbedarf seien Gesellschaften, die die Renditeerwartungen nicht erfüllt hätten und deshalb den nicht-weitergeführten Geschäften ('Discontinued Operations') zugeführt worden seien. Das ebenfalls vorab bereits veröffentlichte operative Ergebnis belief sich auf 2,9 Millionen Euro. Als vergleichbaren Vorjahreswert nannte IWKA einen Betrag von 3,7 Millionen im Vorjahr. Analystenschätzungen eigneten sich wegen der kurzfristig veröffentlichten Wertberichtigung nicht zum Vergleich.

AKTIE NACH EINBRUCH IN DER VORWOCHE NUN KAUM VERÄNDERT

Für das erste Halbjahr meldete IWKA auf vergleichbarer Basis einen Umsatzanstieg um 11,2 Prozent auf 678,6 Millionen Euro (Vj 610,0). Der Auftragseingang kletterte auf vergleichbarer Ebene von 757,4 Millionen um 12,7 Prozent auf 853,6 Millionen Euro.

An der Börse reagierten die Investoren kaum noch auf die endgültige Vorlage der Zwischenbilanz. Nachdem die Aktie in der Vorwoche nach Veröffentlichung der schlechten Nachrichten deutlich eingebrochen war, sank sie zuletzt um 0,24 Prozent auf 16,33 Euro. Zuvor war sie im Handelsverlauf bis auf 16,15 Euro - dem tiefsten Stand des Jahres - gefallen.

ANALYST: OPERATIVE VERBESSERUNGEN IMMER SCHWERER ZU ERREICHEN

Nach Ansicht von LRP-Analyst Stephan Klepp birgt die Zwischenbilanz wenig Überraschungspotential. Trotz leichter Steigerungen bei Umsatz- und Auftragseingang seien die Zahlen auf Ergebnisebene enttäuschend. Klepp kündigte eine Überarbeitung seiner bisherigen Einschätzung nach der Telefonkonferenz an. Ein weiterer Analyst verwies auf die schwere Vergleichbarkeit der Markterwartungen mit den tatsächlich ausgewiesenen Daten. Vor allem die Ausblicke für die Bereiche Automotive und Robotertechnik seien enttäuschend. Für IWKA werde es immer schwerer, operative Verbesserungen zu erreichen.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet IWKA im Bereich Automobiltechnik ein stabiles operatives Geschäft, das jedoch weiter vom starken Wettbewerbsdruck im Auftragsbestand und bei Neuaufträgen beeinträchtigt werde. Das Jahr 2006 sei vom Produktionsstart des Betreibermodells zur Karosseriefertigung in Toledo/USA geprägt. Die Anlaufphase des Betreibermodells zur Fertigung des Jeep Wrangler belasteten das Ergebnis des ersten Halbjahres mit 6,8 Millionen Euro.

Bei der Robotertechnik werde die erwartete Stabilisierung des Geschäfts durch den starken Wettbewerbsdruck im Automobilsektor beeinträchtigt. Im Bereich Verpackungstechnik soll das operative Ergebnis im Jahresverlauf steigen, indem Aufträge aus dem angestiegenen Auftragsbestand abgearbeitet werden./sf/zb/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
IWKA AG Inhaber-Aktien o.N. 16,20 -1,04% XETRA
MDAX Performance-Index 7.929,98 +0,47% XETRA
IWKA - AdHoc von 18.10h : Wertberichtigung! Rentnerzock

IWKA vor Turn around

 
#4
Nach Presseveröffentlichungen steht die Aktie mitten im Turn-around und ich habe
deshalb bereits bei Kursen um 16 Euro gekauft. Die Aktie ist heute um ca. 1 Euro
gestiegen, der Chart sieht bestens aus und ich sehe neuen Höhen erwartungsvoll
entgegen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Kuka Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 9 Keyence - Wachstumswert mit Zukunft SchöneZukunft cosic 18:30
15 669 KUKA Roboter Automation Energie phre22 17.11.19 13:29
  7 Zukunftsbranche Robotik und Automatisierung Mr-Diamond moggemeis 13.11.16 16:38
  2 Was gibt es als Aktionär bei einer Firmenübernahme SushiBomber N.Holgerson73 29.09.16 10:41
    Löschung Broker7716   01.07.16 09:22

--button_text--