Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 96 97 98 100 101 102 ...

Gold-Crash steht schon bald bevor?

Beiträge: 2.694
Zugriffe: 746.039 / Heute: 19
Goldpreis 1.487 $ -0,82% Perf. seit Threadbeginn:   +33,28%
 
Gold-Crash steht schon bald bevor? urknallmarinchen
urknallmarinc.:

Hallo bin neu hier

2
30.12.11 03:05
und von der offenen, kritischen Diskussion positiv überrascht (ist leider nicht überall so). Ja der Goldpreis ist ganz schön abgerutscht, denke aber, daß der sich in ein paar Wochen wieder berappeln wird. Die EURO-Krise ist längst nicht vorbei und die Gelddruckmaschinen laufen dies- und jenseits des großen Teiches auf Hochtouren. Einerseits brennt Papier wie Zunder, andererseits läßt sich die Goldmenge als stabilisierender Faktor nicht auf so "elegante" Art und Weise buchstäblich über Nacht vermehren (siehe 500 Mrd. € Geldregen der EZB vor Weihnachten / die nächste €-Geldspritze ist bereits schon für Ende Februar angekündigt). Einer immer schneller wachsenden Geldmenge steht so also eine relativ konstant bleibende Goldmenge gegenüber. Deshalb ist es nur logisch, daß das Gold als wertstabilisierender Faktor eine immer größere Bedeutung gewinnt und deshalb zwangsläufig perspektivisch teurer werden muß. Ich denke, daß der Goldpreis momentan mit ca. 300 $/FU unterbewertet ist und kaum weiter fallen dürfte.
Gold-Crash steht schon bald bevor? 25karat
25karat:

#2450

3
30.12.11 07:09

Hallo Mannemer Goldpreis von 750 Dollar wäre super, wie geschrieben, da würde ich auch noch mal ein paar Klümpchen einsammeln.....

Wollte mal auf die Produktionskosten hinweisen, Werte ca. in 2011

Australien 650 Dollar

Südafrika 800 Dollar

Kanada 850 Dollar

Das sind meiner Meinung nach die größten Goldproduzenten weltweit, davon würden 2 von 3 unter Herstellungspreis verkaufen....

Da die Firmen in Südafrika und Kanada wohl auch gewinnorientiert handeln, würden  2 bald mal die Produktion einstellen......

 

 

 

Gold-Crash steht schon bald bevor? stahleisen
stahleisen:

@ 25karat - Schuldenuhr

 
30.12.11 08:18
Du hast auf die US-Debt Clock ja schon hingewiesen. Hier nun auch noch der Link zu der Übersicht der Schuldenuhren vieler anderer Länder:

www.usdebtclock.org/world-debt-clock.html
Gold-Crash steht schon bald bevor? stahleisen
stahleisen:

und noch mal @ 25karat

3
30.12.11 08:23
Nur als redaktioneller Hinweis: größter Goldproduzent der Erde ist China. Die können das wahrscheinlich aufgrund ihrer niedrigen Löhne und rücksichtslosen Einsatzes von Arbeitern sicher billiger als die genannten. Nur - verkaufen an andere Länder tun die in der Regel nichts oder nur Marginalien. Netto ist China sowieso ein Goldimportland.
Gold-Crash steht schon bald bevor? 25karat
25karat:

#2454

 
30.12.11 10:30

Simme da Stahleisen natürlich zu......

Noch etwas, steigt der Ölpreis, steigt in der Regel auch der Goldpreis, da etwa 30% aus Energiekosten bestehen....

 Bagger, Lastwagen und andere Produktionsmittel zur Goldgewinnung werden in der Regel mit Benzin bzw. Diesel betrieben !

Gold-Crash steht schon bald bevor? gekko26
gekko26:

@unterbewertet

4
30.12.11 11:48

zur zeit ist gold noch nicht am ende angelangt und definitiv im verhältnis zu den geldmengen unterbewertet

dieser umstand kann sich jedoch ganz schnell ändern sobald die se horrenden summen die ja aus forderungen und verbindlichkeiten bestehen sich wieder schlagartig in luft auflösen sei es durch einen schuldenschnitt, gläubigerverzicht  währungstreform oder was auch immer...

DANN ja DANN ständen wir bei gold sofort in einer monster blase ihr seht es ist immer eine relationssache

auch wenn ich der meinung bin das wir im mo noch nicht unten angekommen sind wer weiss das schon??? gibt es bessere werte oder metalle die das vermögen schützen können gold halte ich persönlich für nicht sinnvoll denn die meisten sinn in gold eh nur über kontrakte und das wenigste ist physisch hinterlegt und wenn der worst case eintritt werden gold besitzer ganz schnell feststellen das man gold gar nicht essen kann außerdem müssen alle irgednwann mal kasse machen wenn sie das IHR vermögen schützen wollen müssen sie es umwandeln dann möchte ich nicht in gold investiert sein

noch etwas was mich stutzig macht alle mainstreammedien fersnsehrunden, bösrenzeitschriften empfehlen gold und letzt ging ich durch die stadt und dort stand ein schild wir kaufen gold an mmmh schon mal was kontra indikatoren gehört also VORSICHT

in diesem sinne schöne feiertage

 

Gold-Crash steht schon bald bevor? 25karat
25karat:

@gekko

 
30.12.11 15:23

Klar kaufen die Gold an, meinst Du die sind blöd und kaufen das  aus Spaß an?

Überall sprießen diese Goldankäufer wie Pilze aus dem Boden....

Sogar Degussa wurde wieder zum Leben erweckt..

Also ich bleibe dabei 750 Dollar ist unrealistisch!

Zum Schuldenschnitt: Damit würde man den Großteil der Banken über den Jordan schicken, also da denke ich doch eher das die Sache über Inflation geregelt wird....

Und da sind Sachwerte eben 1.Wahl !!!!!!!!!!!

 

Gold-Crash steht schon bald bevor? minicooper
minicooper:

gold crashed seit september ....

 
30.12.11 15:57
zwar nur scheibchenweise aber es geht stetig bergab.....ich denke das wird auch so im neuen jahr weitergehen.. schaun mer mal wie weit es noch down geht.
schaun mer mal
Gold-Crash steht schon bald bevor? Tony Ford
Tony Ford:

goldchart...

3
30.12.11 17:46
Ob Gold überbewertet ist oder nicht, da möchte ich mich nicht festlegen.

Der folgende Chart ist aber schon ein ziemlich eindeutiges Statement, da kann ich persönlich kein Ende der Aufwärtsbewegung feststellen bzw. wäre es aus dieser Formation heraus ziemlich abenteuerlich das Ende der Aufwärtsbewegung zu erkennen.
Natürlich kann es durchaus sein, dass die Konsolidierung Beispielsweise noch bis 1200$ weitergehen könnte, doch wenn dann nur um danach wieder neue Höchststände zu generieren.

Eine Trendwendeformation bedarf meiner Meinung nach einen explodierenden Goldpreis, eine waschechte Rally wo Gold an wenigen Tagen um 50% und mehr zulegt.
Eine solche Bewegung bzw. Kaufpanik haben wir bis Heute nicht gesehen.

http://www.ariva.de/gold-kurs/chart?boerse_id=36&t=all

Mein Fazit:
Ich möchte mich wiegesagt nicht positionieren, ein Ende des Goldrausches würde ich höchstens kurz- bis mittelfristig sehen.  
Gold-Crash steht schon bald bevor? smusma
smusma:

Hallo bin auch neu hier, zum Thema Gold Crash

6
30.12.11 18:08

Ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Thema Edelmetalle und bin in Gold und Silber investiert, aber physisch in Münzen, die meisten hier haben irgendwelche Zertifikate, Optionsscheine und was weis ich, diese Zettel können crashen aber wie definiert man einen Crash? Gold ist nicht irgendein Metall wie Stahl oder Kupfer es ist ein politisches Metall, denn Gold ist Geld und der Dollar war von 1944 bis 1971 mit Gold gedeckt ! Das endete als der Franzose Degol seine Dollars in Gold ausbezahlt haben wollte, dummerweise haben die Amerikaner mehr Dollars gedruckt als sie Gold hatten. Dieser Betrug, ging als "Weltgeldbetrug" in die Geschichte ein. Seit dieser Zeit wird Gold mit allen Mitteln im Preis gedrückt. Die US Regierung bewertet ihre Goldreserven bis heute mit 35,-$ je 1 Unze Gold. In Euro wird Gold an der COMEX garnicht gehandelt es wird nur über den Wechselkurs zu Dollar angegeben. Aus diesem Grund und nicht nur diesem, da gibt es noch viele andere Gründe, wird Gold weiter gegenüber Dollar/EUR steigen. Eigentlich steigt Gold nicht sondern der Dollar/Euro fallen in der Kaufkraft gegenüber Gold. Wenn man weis das ein Faß Rohöl im Jahr 2002 etwa 2 gramm Gold gekostet hat und heute das Faß auch 2 gramm Gold kostet versteht man Gold ein wenig.

Übrigens welche Geldanlage kann man essen? wird gerne bei Gold immer wieder genannt als wenn Gold die einzigste Geldanlage wäre die man nicht essen kann, ein Bausparvertrag, selbst paniert schmeckt auch nicht. :-)

Gold-Crash steht schon bald bevor? gekko26
gekko26:

posting 2457 25karat

 
30.12.11 18:12

nun ja 3% inflation offizielle  zum schuldenabbau ich kenne die zahlen nicht genau aber das würde so um 100.000jahre dauern :=))

wenn man das zeitfenster mal rauszoomt und sich in der verghangeheit schlau macht wird man feststellen das inflation das geringste problem ist bzw. nie vorher eine bevölkerung wusste das ihnen eine inflation ins haus stand sie trifft auf heiteren himmel ein.

DIESMAL ist es anders!!!WARUM sollte es diesmla anders sein???wer hat ein interesse daran das der mainstream oder nenne  wir es mal ottonormalo auf den gold zug aufspringt oder sich in angst vor inflation hals über kopf eine überteuerte immobilie auf kredit anschafft???

also ich persönlich bin der meinung das wir richtige schäppchen kurse noch sehen werden und das auch bei gold wie weite dies runter gehen wird und wann dies der fall ist weiss keiner aber ich denke das es so kommen wird ist so sicher wie das armen in der kirche

oder warum fallen die zinsen schon wieder ???fallende zinsen sind ein anzeic hen von rezession!!! um infaltion hervorzurufen und das massiv muss die wirtschaft brummen und es massive gehaltserhöhungen geben außerdem werden omass kredite vergebn an alle sorten von unternehmen ich kann dies im mo nicht erkennen vilemehr ist das gegenteil der fall ALLE banken trauen sich nicht und parken ihre einlagen über nacht lieber bei der ezb

in deisem sinne guten rutsch und ein grünes depot

Gold-Crash steht schon bald bevor? 25karat
25karat:

@gekko

 
30.12.11 21:55

Das ist ja das Problem, die denken das Geld könnte Arbeit schaffen, dabei sollte doch Geld durch Arbeit erschaffen werden....

Die Liquititätserweiterung wird ja nur gemacht um nicht in eine Deflation zu kommen....

3% Teuerungsausgleich bin mal gespannt wie lange das hält.....

Also ich weiß noch 2000 hat ein Liter Benzin 1,50 DM gekostet heute 1,55 Euro sind das 3% Teuerung pro Jahr?

Ich denke Mindestabgabepreise der Händler für Gold liegen bei 1200 Dollar!!!!

 

 

Gold-Crash steht schon bald bevor? contrarian09
contrarian09:

Was guckst Du?

 
30.12.11 22:42
"fallende zinsen sind ein anzeic hen von rezession!!!"

Merke Zinsen werden nicht durch Angebot und Nachfrage bestimmt sondern nach unten manipuliert in dem man das Geldangebot erhöht.

"There are several monetary policy tools available to a central bank to expand the money supply of a country: decreasing interest rates by fiat; increasing the monetary base; and decreasing reserve requirements. All have the effect of expanding the money supply.

The primary tool of monetary policy is open market operations. This entails managing the quantity of money in circulation through the buying and selling of various financial assets, such as treasury bills, government bonds, or foreign currencies. Purchases of these assets result in currency entering market circulation (while sales of these assets remove money from circulation)."
Gold-Crash steht schon bald bevor? contrarian09
contrarian09:

...

 
30.12.11 22:44
en.wikipedia.org/wiki/Money_creation
(Verkleinert auf 88%) vergrößern
Gold-Crash steht schon bald bevor? 472127
Gold-Crash steht schon bald bevor? contrarian09
contrarian09:

Zinsdrückung

 
30.12.11 22:52
"Damit „dreht“ man das derzeit 1,66 Billionen Dollar schwere Portfolio der Fed in eine längere Laufzeit. Der Effekt: Die langfristigen Zinsen fallen. Damit werden Aktien und Kredite attraktiver, was der Wirtschaft durch höhere Börsenkurse und vermehrte Kreditausgabe helfen kann."

www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...-twist/4631444.html
(Verkleinert auf 88%) vergrößern
Gold-Crash steht schon bald bevor? 472136
Gold-Crash steht schon bald bevor? 25karat
25karat:

Herzliche Wünsche

 
31.12.11 18:27

Wünsche mal fröhliches feiern und einen guten Rutsch!

Gold-Crash steht schon bald bevor? rowins
rowins:

Goldprognosen von 2.500 US$ erst einmal kassiert

2
02.01.12 13:28

Die Ende 2011 von zahlreichen renommierten Analystenhäusern und Banken herausgegebenen Goldpreis-Prognosen von bis zu 2.500 US$ je Feinunze Gold bis Ende 2011 und danach wurden gerade erst einmal kassiert.

Übersicht Gold-Prognosen:

http://www.vanillabanking.de/2011/08/09/goldpreis-bald-2500-us-dollar-je-feinunze-gold-aktuelle-goldprognose-von-jpmorgan-bis-ende-2011/

Der Goldpreis ist gerade bereits 25% unter seinem Allzeithoch und damit signifikant korrigiert worden. Wenn man sich jedoch den Gold-Chart seit 1974 (Link) anschaut ist zu erkennen, dass da noch eine Menge "Luft" nach unten besteht.

Dies kann natürlich jederzeit wieder drehen, da sich an der Schuldensituation der Industriestaaten nicht wirklich etwas geändert hat und sie jeden Monat nur noch ernster wird. Der Big Bang im Schuldenknall wird noch kommen - also nur eine Frage der Zeit. Wo dann der Goldkurs stehen wird ist nicht vorhersagbar, da an den Börsen und Märkten vieles nicht mehr rational verläuft.

Gold-Crash steht schon bald bevor? rowins
rowins:

Bundesschuldenuhr in Berlin

 
02.01.12 17:07

Zu den Themen zukünftiger Goldkurs und steigende Staatsverschuldung in 2012 passt auch ideal die Bundesschuldenuhr in Berlin. Solange diese Uhr nicht zum stehen kommt, nähert sich die Staatsverschuldung von Deutschland einer kritischen Marke. Hier gibt es ein aktuelles Video und zahlreiche Bilder der Schuldenuhr:

Zur Schuldenuhr in Berlin >

Gold-Crash steht schon bald bevor? smusma
smusma:

Glaube nicht an einen Gold-Crash

3
02.01.12 18:20

Es spricht viel für eine weitere Abwertung von Dollar und Euro gegenüber Gold d.h. der Preis wird steigen.

Eine sehr gute Begründung liefert James Turk  von GoldMoney Foundation in diesem 15min. Vortrag.

http://www.youtube.com/watch?v=x9koN7rdg7g

Für diejenigen die nicht alles nachvollziehen können, sollten sich diesen Beitrag anschaun, dauert zwar fast 3 Std. aber es erklärt unser Geldsystem und  den geschichtichen Hintergrund auf die Frage  " Was ist Geld ? " 

http://www.youtube.com/watch?v=rjBMKgXDuPI

viel Spaß beim schauen 

Gold-Crash steht schon bald bevor? gekko26
gekko26:

@smusma

 
03.01.12 00:29

wow der zweite link ist gold wert :=)))

wohin gegen ich bei schauen des esrten in meiner meinung bestärkt werde das es das erst einmal gewesen sein könnte mit dem gold rausch kurz bis mittelfritig

öffentliche konferenzen in denen smarten anlegern geraten wird einzusteigen und angst geschürt wird hat bissel was von lemmingen wer weiss welche intereessen dieser james turk vertritt eigenes zahlungssystem gold money ah ah 

Gold-Crash steht schon bald bevor? gekko26
gekko26:

@contrarian09

 
03.01.12 00:44

und zum kollegen vorher ein wort fallende zinsen =rezzession sieht für mich eindeutig aus seit den 80igern geht es real gesehen bergab mit der wirtschaft siehe industriealisierung  modernisierungen  privatisierungen von post telekom und bahn um nur einige beispiele zu nenen überall wo der staat mitwirkt wird unproduktiv gehandelt bzw ein hang zur nicht wirtschaftlichkeit entsteht da die macht über nicht eigenes sondern das volksvermögen verschwendung fördert insoifern könnte hier die theorie aufgestellt werden das die steifgenden aktienmärkte uns suggeriert werden damit wir an das märchen glauben vom aufschwung und wohlstand tatsaceh ist das die arbeitslosenzahlen seit jahren unaufhörlich steigen und es ist unstreitbar klar sein dürfte das in den achtzigern mehr menschen in wohlstand lebten als heutzutage bzw als der reichtum damals nicht in einigen wenigen händen gesammelt war und wir noch einen dax mit 1000punkten kannten

Gold-Crash steht schon bald bevor? smusma
smusma:

@gekko26

 
03.01.12 18:54

welche Interessen der James Turk verfolgt kann man natürlich nicht sagen, aber dieser Bericht von Oktober 2009 also schon zwei Jahre alt, lässt Gold als Geld wieder als mögliches Szenario zu. Ob das so kommen wird, man wird es sehen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/...F5608A6687D78D46BB1358CCB

Habe aus reiner Neugier eine eigene Statistik erstellt bezüglich Kaufkraft wenn man Gold als Geld betrachten würde. Das geht natürlich nur in physischer Form.

Mal angenommen ein fiktiver Sparer kauf jeden Monat 1 Unze Gold (31,1g Münze), wie würde sich seine Kaufkraft entwicket haben in Bezug auf zwei Rohstoffe. Funktioniert auch wenn er nur Gramm weise gekauft hätte. Soll nur als Gedankenmodell dienen.

  Jahr              1 Unze  = 31,1 g Gold         Super Benzin 100 Liter                Öl Preis je 1Barel Brent                                in  € / 31,1Gramm              €        Gramm                                  €     Gramm

Rechenbeispiel :   279€ / 31,1g = 8,97€/g Gold      72€ / 8,97€=8,03g Gold    32€ / 8,97€= 3,58g Gold

15.01.2001            279,- = 8,97 €/g           72,- = 8,03 g Gold                            32,- = 3,58 g Gold
15.01.2002            322,- = 10,53 €/g       103,- = 9,78 g Gold                           21,- = 1,99 g Gold
15.01.2003            332,- = 10,68 €/g       105,- = 9,83 g Gold                           28,- = 2,62 g Gold
15.01.2004            324,- = 10,42 €/g       115,- = 11,04 g Gold                         24,- = 2,30 g Gold
15.01.2005            323,- = 10,39 €/g       125,- = 12,03 g Gold                         34,- = 3,28 g Gold
15.01.2006            457,- = 14,69 €/g       135,- = 9,19 g Gold                           51,- = 3,47 g Gold
15.01.2007            484,- = 15,56 €/g       122,- = 7,84 g Gold                           41,- = 2,63 g Gold
15.01.2008             601,- = 19,33 €/g      140,- = 7,24 g Gold                           61,- = 3,16 g Gold
15.01.2009             622,- = 20,01 €/g      135,- = 6,75 g Gold                           34,- = 1,71 g Gold
15.01.2010             786,- = 25,27 €/g      142,- = 5,62 g Gold                           53,- = 2,09 g Gold
15.01.2011          1.017,- = 32,71 €/g      152,- = 4,65 g Gold                           73,- = 2,23 g Gold
15.06.2011          1.080,- = 34,73 €/g      152,- = 4,38 g Gold                           79,- = 2,28 g Gold
30.12.2011          1.210,- = 38,91 €/g      154,- = 3,96 g Gold                           82,- = 2,11 g Gold

Gold-Crash steht schon bald bevor? smusma
smusma:

die Tabelle jetzt kleiner

5
03.01.12 19:05

Jahr              1 Unze  = 31,1 g Gold    Super Benzin 100 Liter   Öl Preis je 1Barel Brent

 z.B. 279€ / 31,1g = 8,97€/g Gold      72€ / 8,97€=8,03g Gold   32€ / 8,97€= 3,58g Gold

15.01.2001            279,- = 8,97 €/g           72,- = 8,03 g Gold       32,- = 3,58 g Gold
15.01.2002            322,- = 10,53 €/g       103,- = 9,78 g Gold       21,- = 1,99 g Gold
15.01.2003            332,- = 10,68 €/g       105,- = 9,83 g Gold       28,- = 2,62 g Gold
15.01.2004            324,- = 10,42 €/g       115,- = 11,04 g Gold     24,- = 2,30 g Gold
15.01.2005            323,- = 10,39 €/g       125,- = 12,03 g Gold     34,- = 3,28 g Gold
15.01.2006            457,- = 14,69 €/g       135,- = 9,19 g Gold        51,- = 3,47 g Gold


15.01.2007            484,- = 15,56 €/g       122,- = 7,84 g Gold        41,- = 2,63 g Gold
15.01.2008             601,- = 19,33 €/g      140,- = 7,24 g Gold        61,- = 3,16 g Gold
15.01.2009             622,- = 20,01 €/g      135,- = 6,75 g Gold        34,- = 1,71 g Gold
15.01.2010             786,- = 25,27 €/g      142,- = 5,62 g Gold        53,- = 2,09 g Gold
15.01.2011          1.017,- = 32,71 €/g      152,- = 4,65 g Gold        73,- = 2,23 g Gold
15.06.2011          1.080,- = 34,73 €/g      152,- = 4,38 g Gold        79,- = 2,28 g Gold
30.12.2011          1.210,- = 38,91 €/g      154,- = 3,96 g Gold        82,- = 2,11 g Gold

Gold-Crash steht schon bald bevor? michimunich
michimunich:

Umschichten in Öl @#2349

2
04.01.12 07:26
...hat sich gelohnt.

Ein neues Engagement in Gold ebenso....doch den jetzigen Goldpreis sehe ich weit weg von einer Blase.

Langfristig >5Jahre wird Gold weiter steigen...wenn auch mitunter heftigen Korrekturen....
wer sich den langfrist Chart anschaut...
Gold-Crash steht schon bald bevor? Tony Ford
Tony Ford:

Bitcoin outperformt Gold?

 
08.01.12 11:24

Wieder mal was, an denen sich die Goldbullen erlaben können ;-)

http://www.bitcoinbullbear.com/index.html

Interessant sowie provokativ finde ich folgende Aussage:

Today, we are comparing Gold and Bitcoins over the past 1.5 years. It is interesting to compare these two assets as they are both also discussed as store of wealth. Which one has been the better store of wealth? Well, looking at the chart below, it is evident that Bitcoin prices performed much better than Gold. and, even more interesting, it looks like that bitcoin prices are on its way to rally back and beyond the all time high. If this happens, bitcoin could be the ultimate store of wealth, better than Gold.

Also liebe Goldbullen, nicht alzu ernst nehmen, ich sehe Gold als substanzielle und Bitcoin als praktisch-moderne zeitlich begrenzte Wertsicherung.

Ferner finde ich die weiteren Analysen relativ interessant. Der Analyser der Webseite geht von einer kräftigen Abwärtsbewegungen an den Aktienmärkten aber auch Rohstoffmärkten aus. Gleichzeitig aber geht er von einem massiven Anstieg des Bitcoins aus.

Laut dessen Szenario könnte Geld aus den klassischen Kapitalmärkten abfließen und ein Teil davon im Bitcoin ein spekulatives Ufer suchen.

Rein logisch betrachtet halte ich dies gar nicht für so absurd, da mit dem Crash der Verdruss und Vertrauensverlust in die klassichen Anlagemärkte weiter verloren geht und stagnierende vielleicht sogar leicht fallende Goldpreise auch Gold kurz- mittelfristig nicht zu der großen Alternative machen und der zunehmende Optimismus im Bitcoin sowie steigende Notierungen und INTAKTE Trends die spekulativen Fantasien wecken und für so manche Anleger eine kleine Beimischung wert sind.

Man muss bedenken, dass der Bitcoinmarkt sehr markteng ist und selbst wenn Anleger im Schnitt nur 1% investieren wollten, der Bitcoin durch die Decke gehen würde.

Angesichts der zunehmenden Handelsvolumina gehe ich sogar schon davon aus, dass so manche Anleger sich schon still und heimlich in den vergangenen Wochen platziert und billig bei 2 bis 3$ eingesammelt haben. Immerhin war der Pessimismus derartig groß, dass selbst unter den Bitcoinfans ein großer Teil große Angst vor einem Ende des Bitcoin hatte und befürchtete, dass die "Miner", d.h. diejenigen die die Bitcoins mittels ihrer Rechenpower generieren, in den Streik gehen. Man muss bedenken, dass bei den Preisen um 2$ die Stromkosten im Schnitt teils bis zu 50% über den Einnahmen lagen und es für die meisten "Miner" über Wochen ein Minusgeschäft war. U.a. sind  so manche "Miner" aus dem Geschäft dauerhaft ausgestiegen und aufgegeben.

Wohl dem, der bei 2$ kräftig Bitcoins eingesammelt hat, der kann sich Heute über einen Gewinn von mehr als 200% freuen. ;-)

http://www.unternimm-die-zukunft.de

Seite: Übersicht ... 96 97 98 100 101 102 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
347 266.808 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 goldik 11:43
26 13.685 Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten. spgre Robbi11 09:25
2 251 Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt Bozkaschi Rentnerin 14.09.19 20:20
22 250 Jahrhundertchance bei den Goldminen? Mr-Diamond TheAnalyst51 14.09.19 19:45
12 3.288 Barrick Gold 2.0 Meiertier1 Brennstoffzellenfan 13.09.19 18:26

--button_text--