Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 41 42 43 45 46 47 ...

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

Beiträge: 3.216
Zugriffe: 681.094 / Heute: 21
GFT Technologies 8,09 € -4,94% Perf. seit Threadbeginn:   -23,75%
 
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Alles kein Thema Hyy

 
13.02.15 16:28
Ich lasse mir nur ungern was unterstellen.
Das der Dax aktuell nicht überbewertet ist, heißt ja nicht gleichzusetzen, das er unterbewertet ist.
Ich sehe es halt als solide bewertet. Also der Dax.

Davon abgesehen sehe ich bei GFT auch die Chancen. Aber wenn ich die Chancen jetzt mal raus nehmen und mir die Bewertung anschaue, dann ist es Solide. Wenn ich die Chancen drin lasse, da ist das für mich ... Sagen wir "solide mit guten Aussichten"

Darum bin ich ja in GFT investiert.
Wenn mir die Perspektive nicht passen würde, dann würden wir diese Diskussion nicht führen. Dann hätte ich die GFT Aktien nicht.

Das was mir am allermeisten Sorgen machen, dass jetzt wieder alles hochgejubelt wird und kauft alle Aktien und am Ende bricht wieder alles zusammen und die paar deutschen die dann noch Aktien gekauft haben sind dann auch noch weg.

Ich trete halt nur ein wenig auf die Bremse, da mit sich das nich so hoch schaukelt und am Ende der große Frust steht.
@Kat: Bitte jetzt nicht unterstellen, das ich GFT damit als Günstig ansehe, wie gesagt SOLIDE.


GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

Prater, es ist ja nicht so als hätten wir diese

 
13.02.15 16:33
Sorgen nicht.

Natürlich wissen wir alle, dass die Märkte liquiditätsgetrieben sind. Und wir wissen auch alle, dass ein Dax KGV von 16 historisch eher eine leichte Überbewertung darstellt.

Genau deshalb versteh ich aber nicht, wieso du meine Fragen nicht verstehst und immer als "hat mit GFT nichts zu tun" abtust.

Nochmal, wenn für dich der DAX nach eigenen Angaben solide bewertet ist, und du das gleiche auch von GFT behauptest, dann kann ich erstens deine Aussage zu GFT aufgrund des Wachstumspotenzails nicht nachvollziehen, und zweitens nicht verstehen wieso du dann meine Frage zum Dax-Short und den anderen günstigeren Aktien nicht verstehst. Denn damit will ich dir ja vergleichend erklären, wieso GFT günstig bewertet ist.

Was ich überhaupt nicht nachvoillziehen kann, ist allerdings deine Sorge, Aktien würde aktuell hochgejubelt werden. Davon sind wir in Deutschland weit entfernt, aber ganz, ganz weit.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

Prater, ich hab dir nirgendwo unterstellt, du

 
13.02.15 16:34
würdest GFT damit als günstig ansehen.

Genau das ist ja das Problem.  
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? MADSEB
MADSEB:

Bedeutet

 
13.02.15 16:51
dass man zB. E.on und rwe am besten ab 2009 im permanent niedrigen KGVrausch gekauft und nachgekauft haette bis zum heutigen Tage 😂!  
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Was brauchst du eigentlich noch? Kat

 
13.02.15 17:03
Antworten auf deine Fragen hast du doch zu genüge bekommen?
Und wenn man eine Frege stellt, die nicht beantwortet werden kann, dann brauch man sie nicht stellen.

Ne Begründung habe ich dir auch geliefert warum ich KGV 15 nicht günstig finde sondern solide. Also, muss ich das jetzt alles noch mal aufschreiben?
Ja, ich habe die Historie bemüht? Und zählt das dann nicht? Du nutzt doch auch historische Daten für deine Analyse und Chartanalysen?

Und wenn ich dir auch gerne zum dritten Mal sage, es geh hier um GFT nicht um andere Aktien. Das ist nicht für die Katz, das ist der Gegenstand der Diskusion.
KGV15 bei GFT: günstig, solide, zu teuer!

Kannst du die Meinung andere nicht Akzeptieren?
Is doch nichts unverwerfliches gesagt, nur eine andere Meinung.

Kollege, du machst es dir immer sehr einfach, schnell den Leuten vorzuwerfen sie tun dies nicht richtig und das. Sobald einer nicht 100% deiner Meinung ist, nagelst du ihn gnadenlos mit rethorischen Fragen an die Wand. Bis die Leute keien Lust mehr habe... Was jetzt gerade bei mir der Fall ist.
Und untersteh dich an dieser Stelle wieder zu behaupten ich würde deine Fragen nicht beantworte!
Und dann immer diese unterstellungen?
Wo habe ich gesagt, das Geringe wächst als der Dax? In welchem meiner Post sthet das?

Man man man... So gut du bei deinen Aktienanalysen bist, aber ne Konstruktive Diskusion kann man nur schwer mit dir führen.

Ebenfalls schönes WE ;)





GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

Prater, jetzt mal ganz ruhig

 
13.02.15 17:10
Ich rolle das nochmal in aller Ruhe auf.

Zunächst mal, ich akzeptiere völlig deine Meinung, dass du ein KGV von 15 bei GFT für solide hälst. Okay soweit?

Gehen wir einen Schritt weiter. Du sagst, dass ein KGV von 15 im Dax ebenfalls solide ist. Soweit richtig?

Darauf aufbauend frage ich mich bzw, fragte ich dich, ob es denn noch günstigere Aktien gibt und wieso für dich ein KGV von 15 beim Dax mit dem KGV von 15 bei GFT gleichwertig ist. Soweit okay?

Inwiefern hast du denn also meine Fragen bereits beantwortet? Du musst doch begründen können, wieso ein KGV von 15 bei GFT für dich nur solide ist. Wenn ich dich richtig verstehe, machst du das an historischen KGVs fest, lässt aber Wachstumspotenzail völlig außen vor.

Darf ich dich nicht fragen, wieso du so argumentierst und wieso du meine Fragen als Einschränkungen deiner Meinungfreiheit interpretierst?

Ich dachte das wäre hier eine Diskussion. Da werd ich doch eine andere Meinung haben dürfen und deine Meinung hinterfragen dürfen. Wo ist da die Einschränkung deiner Meinung zu sehen?
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Ich les es nicht ich hab jetzt wachende :)

 
13.02.15 17:11
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Ich akzeptiere deine meinung

 
13.02.15 17:14
Und nu is gut :)
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

im übrigen hab ich hier niemandem, erst recht nich

 
13.02.15 17:16
dir vorgeworfen, du würdest etwas nicht richtig machen.

Wie kommst du nur zu dieser Aussage?

Ich stelle dir lediglich Fragen und wundere mich, wieso du sie mir nicht beantworten willst.

Du behauptest jetzt zwar, du hättest sie längst beantwortet. Das ist aber nicht der Fall. Ich zitiere dich.

Zitat: "Und wenn ich dir auch gerne zum dritten Mal sage, es geh hier um GFT nicht um andere Aktien. Das ist nicht für die Katz, das ist der Gegenstand der Diskusion."

Damit sagst du doch eindeutig, du willst meine Frage zu anderen Aktien und zum Gesamtmarktvergleich nicht beantworten, weil das angeblich nicht Kern der Diskussion ist. Aber genau das ist nunmal der Kern der Diskussion. Ob GFT günstig ist oder nicht, können wir nur dann sehen, wenn wir GFT vergleichen, mit was auch immer. Für dich scheint irgendwie eine KGV-Höhe in Stein gemeißelt zu sein, egal in welchen Börsenzeiten wir uns befinden. Den Eindruck hab ich zumindest. Darf ich diesen Eindruck haben?
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Obelisk
Obelisk:

Es war mal Konsens,

 
13.02.15 17:30
dass das KGV so hoch sein darf, wie die Wachstumsrate eines Unternehmens.
Also so gesehen haben wir noch richtig viel Luft.

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Meine Güte

 
13.02.15 17:33
Den Zeitpunkt aufzuhören hast schon irgendwie verpasst, oder?
Aber falls du es nicht gemerkt hast, für mich ist das Thema nun durch.

Danke
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? hyy23x
hyy23x:

Schade

 
13.02.15 17:39
damit disqualifizierst du dich nur selbst. Hätte es auch gerne gewusst.  
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

Obelisk, in dem Punkt muss ich aber Prater80 eher

 
13.02.15 17:40
zustimmen. Zumindest sollte man solche Aussagen differenzieren.

Mit diesem PEG Gequatsche hat man auch zu NeuerMarkt Zeiten die Aktie ungerechtfertigt gepusht. Damals gab es natürlich viele junge StartUps, die viel zu früh an den NeuenMarkt kamen, und die hat man mit deinem Argument mit KGVs von 100 bewertet, weil sie ja auch mal 1-2 mal in Folge um 100% gewachsen sind, was von dem niedrigen Niveau auch keine große Kunst war.

Also man sollte da schon einen Mittelwert bilden. Genauso wenig wie man Aktien ohne Wachstum kein KGV von 0 zuspricht :))) ... sollte man keinen Unternehmen mit 50% Wachstum ein KGV von 50 zusprechen. Das ist zumindest so undifferenziert Blödsinn. Da spielen jede Menge andere Faktoren rein.

Fakt ist aber, GFT ist nicht nur stark gewachsen, sondern man kann sie im Kern als Wachstumsunternehmen bezeichnen, da man auch die kommenden Jahre mehr als marktübliches Wachstum erwarten kann. Da KGVs von 16 derzeit das DAX-Mittel darstellen und GFT stärker wächst als das DAX-Mittel und zudem auch vernünftige Bilanzdaten und hohen cashflow ausweist, darf man GFT natürlich mit KGVs nahe 20 bewerten. Damit hätte man für das Geschäftsjahr 2015 Potenzail bis 18-20 €. In 12 Monaten reden wir dann übers Jahr 2016. Dann sind also unter Umständen noch höhere Kurse gut vorstellbar.

Jedenfalls muss man sich ja nur mal im Tecdax ungucken. Wieso sollte man eine relativ wachstumsschwache Aktie wie Nemetschek oder eine etwas wachstumsstärkere Aktie wie Wirecard denn unbedingt 40-50% höher bewerten als GFT? GFT ist noch lange nicht im TecDax-Mittel angekommen, geschweige bei Bewertungen, die andere typische Wachstumswerte erhalten.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

hyy23x, ich find Praters Reaktion zwar

 
13.02.15 17:45
jetzt etwas kindisch, aber im Grunde hat er ja recht. Die Diskussion bringt nichts mehr.

Solange er einerseits ständig schreibt, er hätte meine Fragen längst beantwortet, andererseits aber gleichzeitig schreibt, er will meine Fragen gar nicht beantworten, weil sie nicht Gegensatnd der Diskussion sind, wird das hier letztlich zu nichts mehr führen.

Also lassen wir es. Für ihn ist ein KGV von 15 solide, egal wie der Markt drumherum sich verhält. Das ist seine Meinung. Müssen wir so akzeptieren.

Wobei ich schon gerne günstigere Aktien rein interessehalber genannt bekommen hätte. Ist ja immer schön, auf neue Aktienwerte aufmerksam gemacht zu werden, die man vielleicht noch nicht kennt.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Hyy

 
13.02.15 17:59
Was soll ich den machen.
Für ist eine Diskussion etwas in den ich Vorwerks komme.
Für mein Gegner ist das (subjektive Meinung, sorry dafür) ein Krig, den es unbedingt zu gewinnen gilt. In der ganzen Diskusion würde ich beleidigt, mir wurden Unterstellungen untergeschoben und man hat drei mal versucht das Themenfelt zu verschieben.

Ich bin alt genug um zu wissen, das mit solchen Menschen nicht diskutieren kann.
Überleg mal wieviele Zeilen geschrieben wurden bis es endlich mal hieß "okay ich akzeptiere deine Meinung".

Ich bin ja auch nicht der erster der sich vn dieser Person in eine nicht zielführende Streit-Diskusion verwickeln läst.

Das hat nichts mit Kindisch zu tun, aber wenn ich mich selbst damit aus dem Spiel nehmen dann nur weil ich keine weitere Zeit verschwenden will.

Am Ende ging es mit mehr um die Art wie diese Person mit Leuten umgeht.
Das geht so nicht.

Daraus sollte man aber nicht ableiten das ich irgendwie empfindlich bin, ich weiß nur wann man einfach mal n Strich darunter zieht.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

Prater, hör doch mal mit dieser Opferrolle auf!

 
13.02.15 18:07
Mir geht es keineswegs darum, dich irgendwie anzumachen oder einen Krieg zu gewinnen oder ähnliches.

Es geht einzig und allein um die Sache.

Ich will lediglich erörtern (und dafür sind Diskussionnen nunmal da), ob ein KGV von 15 wirklich nur solide oder eben günstig ist. Du bist der Meinung, das KGV von 15 ist bei GFT genauso zu betrachten wie beim Dax.

Natürlich akzeptiere ich deine Meinung. Das versteht sich doch von selbst. Aber wieso darf ich denn nicht eine ausführliche begründung einfordern und eine andere Meinung äußern?

Du betrachtest meine Meinung als Kriegsangebot. Ist mir irgendwie zu hoch.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Ich hab dich jetzt mal ausgeblendet

 
13.02.15 18:12
Ich fühle mich sonnst immer genötigt zu regieren ;)
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? AngelaF.
AngelaF.:

Diskussion

28
13.02.15 19:51

Hallo Prater80 (und alle anderen Leser dieses Threads),

also ich habe jetzt die Diskussion durchgelesen und möchte mal meine Sichtweise darstellen.

Was mir richtig ins Auge gestochen ist:

Und wenn ich dir auch gerne zum dritten Mal sage, es geh hier um GFT nicht um andere Aktien.

Da bin ich komplett anderer Meinung. GFT (und jede andere Aktie auch) steht nicht für sich allein im luftleeren Raum. Darum drängt sich ein Vergleich mit anderen Aktien geradezu auf. Denn erst dann kann ich mir ein Bild machen was "der Markt" momentan bereit ist zu zahlen. Und darum Prater finde ich dass es überhaupt keine Rolle spielt ob man eine Aktie günstig, solide, überbewertet findet. Sondern die Mutter aller Fragen lautet "Wie ist GFT im Vergleich zu anderen Werten (hier drängt sich der Tec-Dax geradezu auf) bewertet?"

Und da spielt das KGV !für sich genommen! absolut keine Rolle. In einem Markt in dem vergleichbare Werte mit KGV von 8 bewertet sind, ist KGV von 15 viel zu hoch. In einem Markt wie zur Zeit, in dem Werte die ähnlich stark wachsen wie GFT, mit KGV von 25 (Nemetschek), und einiges darüber (Wirecard), ist KGV von 15 geradezu eine Einladung zum Einstieg.

Zum Markt an sich:

Sicherlich sind die Märkte nicht niedrig bewertet. Können sie ja auch gar nicht, da eine niedrige Bewertung von Aktien nur stattfinden kann, wenn es genug andere Alternativen gibt die aussichtsreicher erscheinen. Dies ist im Moment nicht der Fall, und wird sich aus meiner Sicht auch nicht auf die Schnelle ändern (und wenn doch, dann kann man ja dementsprechend reagieren).

Darum ist GFT weiterhin ein aus meiner Sicht sehr aussichtsreiches Unternehmen. Und ich werde schauen dass ich meine Gewinne erst - "wenn überhaupt" - (teil-)realisiere, wenn ich das Gefühl habe dass GFT eher höher als der Vergleichsdurchschnitt bewertet ist. 

"Wenn überhaupt" aus dem Grund, da es ja mit der Bewertung an sich nicht getan ist. Wichtiger noch ist das was das Unternehmen in Zukunft vollbringen kann. Sieht man ja tagtäglich an der Börse. Unternehmen die excellente Zahlen bringen, werden massiv abverkauft wenn der Ausblick nicht passt.

Und da finde ich auch das GFT (trotz Kurssteigerung) eine der Perlen unter den deutschen Aktien ist. Warum ich das so sehe:

1) Der Hauptwachstumstreiber Bankenregularien wird (lt.meiner Informationsquelle, die ich hier aber nicht preisgeben werde, nur soviel - ist nicht bei GFT beschäftigt) noch auf Jahre hinaus für "recht ordentliches" Umsatzpotenzial sorgen.

2) GFT ist an einigen wichtigen Zukunftsthemen absolut nahe am Ball (apple-pay, Fintech, Big data, etc.)

3) Sollte das Thema Regularien auf die Fondsbranche erweitert werden....:-)))))  (Dr. Ruetz hatte da mal eine Bemerkung gemacht dass das in einem gut laufendem Geschäftsfeld, viele zusätzliche Kunden bedeuten würde)

4) GFT ist mit Rule in einer bedeutenden Größenordnung in den angelsächsischen Raum eingetreten. Hier spielt die Musik am lautesten (auch bezüglich Regularien, da scheinen die Amis noch mal schärfer vorzugehen als es in EU der Fall ist)

5) GFT ist dabei ein Global Player zu werden. Es wird die Zeit kommen, da GFT auch verstärkt von angelsächsischen Investoren wahrgenommen wird. Und - verzeih mir die Umschreibung - die sch... aufs KGV, wenn klar ist dass ein Objekt ihres Interesses gut wächst und weiterhin gute Aussichten hat. Es ist bekannt dass die Angelsachsen da etwas schmerzfreier rangehen. Muss zugegeben, nicht so kommen, aber die Chance ist definitiv da. Hier möchte ich noch erwähnen dass GFT (ohne Rule) in USA stark gewachsen ist, zwar von einer niedrigen Basis aus, aber 100% innerhalb eines Jahres ist schon mal eine Hausnummer.

6) emagine wird früher oder später einen Käufer finden, und das bedeutet dass GFT wieder mehr Luft hat um nach Übernahmen Ausschau zu halten. Wie schnell da Zahlen "alt" sein können, hat man ja bei der Übernahme von Sempla gesehen. Also diesen Aspekt "Wachstum auch durch Übernahmen" sollte man nicht völlig ausblenden wenn man sich Gedanken über die nächsten Jahre macht. Nicht nur das mögliche organische Wachstum in die Überlegung mit einbeziehen. 

7) Wir sind hier im Thread alle sehr nahe am GFT-Thema dran. Machen uns unsere Gedanken und versuchen alles mit einzubeziehen. Darum finde ich diesen Thread einfach klasse weil man dadurch so tief in die Materie eintauchen kann wie man es alleine nie schaffen würde. Was der eine nicht weiß, hat der andere parat - und umgekehrt. Was man als Threadleser/-teilnehmer hier aber leicht übersieht: wir sind eine kleine Minderheit die durch diesen Thread das Gefühl bekommt dass GFT mitten im Börseninteresse steht. Und das ist eben (m.M. nach) überhaupt nicht der Fall. Darum fände ich es gut wenn es mit dem Aufstieg klappt, da GFT dann wirklich im Rampenlicht steht. Die Mehrheit der an der Börse agierenden Teilnehmer gibt sich mit Werten die nicht im Dax, M-Dax, S-Dax, Tec-Dax sind, doch gar nicht ab. Das ist für die NoGo-Areal. Genauso wie GFT für einen guten Teil der Tec-Dax-spiegelnden Fonds sicherlich noch NoGo ist, da noch nicht klar ist, ob es mit dem Aufstieg überhaupt klappt. Alleine durch einen Aufstieg in einen der Indizes kann aus einem KGV von 15 ein KGV von ca. 17 werden. ohne dass sich irgendwas geändert hätte (außer der Stärke des Rampenscheinwerferlichts).

Jetzt noch etwas was ich vor einiger Zeit bei Softing erlebt habe. Ich bin damals fast zeitgleich mit Katjuscha in Softing zu Kursen zu 3,xx rein. Als der Kurs bei 6 Euro stand, gab es auf w.o. die Diskussion ob Softing nun zu teuer ist. Ich weiß noch genau dass der User Raymond James, der ja excellente analytische Fähigkeiten besitzt und sich mit Bilanzen, Kennzahlen, etc. sehr gut auskennt, damals beim Kurs von 6 Euro verkauft hat, mit der Begründung dass Softing gut gelaufen, und nun nicht mehr günstig bewertet ist. Er hat da auch Argumente gebracht die nicht von der Hand zu weisen waren. Aber es gibt eben immer zwei Seiten (mindestens) einer Medaille. Wir sind damals in Softing drin geblieben und der Kurs stand gar nicht mal so viel später (ca.18 Monate) bei 17. 

Was ich damit sagen will - man kann überlegen, analysieren, Szenarien durchspielen. Wie sich der Kurs entwickeln wird - man hat es nicht im Griff. 

Zur Zeit bietet sich für mich jedenfalls kein Ausstieg an. Alleine schon der in Kürze mögliche! Newsflow (Tec-dax-Verkündung, vorläufige Zahlen am 05.03. mit eventuell stattfindenen Äußerungen zum Ausblick, erfolgende Tec-Dax-Aufnahme) kann durchaus weiter für guten Schub sorgen. 



GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? AngelaF.
AngelaF.:

Nachtrag

4
13.02.15 21:03

Wollte noch was zum Allgemeinmarkt aufzeigen. Schaut euch mal den unten aufgeführten S&P-Langzeitchart an. Er geht leider nur bis 1970, aber bei Charts die noch weiter in die Vergangenheit reichen ist zu sehen dass nach einem Anstieg die Seitwärtsbewegung schon einige Jahre eher eingesetzt hat (von 1966 bis 1982).

Aber man kann auch in diesem Chart schön sehen dass der S&P sich von 1975 (62) bis 1985 (200) mehr als verdreifacht hat. Damals waren sicherlich die meisten Börsianer der Meinung dass der Markt "nicht mehr günstig" ist (um es mal vorsichtig auszudrücken). Nur 2 Jahre später waren nochmal 60% drauf gepackt. Und nach dem Einbruch 1987 der knapp 2 Jahre später schon verdaut war, ging es weiter in einem Tempo aufwärts dass sich wahrscheinlich nicht mal die größten Optimisten unter den Anlegern vorstellen konnten.

Nun ist seit dem Hoch Anfang 2000 wieder eine ca. 13 Jahre lange Seitwärtsbewegung gewesen, bevor der S&P sich aufmachte neues Terrain zu erkunden.

Ich will nun nicht behaupten dass es nun wieder solch eine Superhausse (die sicherlich durch das Computerthema mit ausgelöst wurde) geben wird, sondern dass man sich nicht darauf versteifen sollte dass es demnächst zu einem massiven Einbruch kommen muss. Müssen müssen die Börsen nämlich gar nichts. Wie man an diesem Chart gut sehen kann.

www.comdirect.de/inf/indizes/detail/...mp;#log=true&e&

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? robin sane
robin sane:

Gute Nacht!

 
13.02.15 21:33
@AngelaFerkel: Danke für diesen informativen und versöhnlichen Tagesausklang !

Hatte schon befürchtet aufgrund des Dissens zwischen Kat und Prater nicht schlafen zu können.

Gute Nacht!


P.S. (vllt. off-topic): Bei Gazprom bin ich zur Krimkrise bei einem KGV von 5 ausgestiegen. Dieser Wert war mit schlagartig sowohl bewertungstechnisch als auch moralisch "zu hoch" bewertet ;-)
 
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

#1093 manchmal müsste man 5 Sterne für

 
13.02.15 22:56
ein Posting vergeben können. :)

thx
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Hallo Angela

 
13.02.15 23:09
Danke für den konstruktiven und vor allem sachlichen nicht personenbezogenen Beitrag. Sehr konstruktiv, musd ich morgen noch mal durch gehen, hab da noch fragen.



GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? mayodomes
mayodomes:

Vielen Dank Angela und Katjuscha

2
14.02.15 07:09
Auch ich möchte mich mal auf diesem Wege für deine tollen Beiträge bedanken. Ich bin seit langer Zeit stiller Mitleser

Deine Beiträge heben sich erfreulicherweise von den anderen stark ab. Auch bei Katjuscha möchte ich mich bedanken, da ich durch ihn überhaupt zu einigen Aktien-perlen gekommen bin. Ich selbst habe wenig Erfahrung mit Aktien lasse mich aber durch Empfehlungen die Hand und Fuß haben gerne zum Kauf verleiten :) Macht weiter so

Grüße aus Bremen
mayodomes
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Obelisk
Obelisk:

@katjuscha

 
14.02.15 11:30
die Aussage oben (proz.Wachstum= mögl. KGV) stammt, wie du schon schriebst, aus den NM Zeiten und diese Aussage war auch nicht ganz ernst gemeint. Deshalb schrieb ich auch " es war".
Das Thema ist viel zu komplex, als das man es hier erörtern könnte.

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Prater80
Prater80:

Hallo Angela

 
14.02.15 11:56
Ich glaube deine Position ist von der meinen garnicht so weit entfernt.

Die Aussage: Sondern die Mutter aller Fragen lautet "Wie ist GFT im Vergleich zu anderen Werten (hier drängt sich der Tec-Dax geradezu auf) bewertet?" Trifft doch eigentlich das was ich sage.

Ich vergleiche GFT aktuell nicht mit Einzeltitel sondern sehe meine Investment zur Gesamtmarktsituation. Wenn du also den Techdax als Benchmark ansetzt, dann ziehst du eine Segment des Gesamtmarktes heran welcher mit GFT vergleichbar ist. Genau wie ich nimmst du dabei keine Einzeltitel. Und genau aus diesem Grund habe ich mich vorher nur zur Makroökonomischen Ebene geäußert und nicht zu geforderten Einzeltiteln.

Ein Vergleich mit Einzeltiteln würde nach meiner Ansicht kein Vorschritt in der Diskussion bringen, da man sich dann a) in Details verliert und b) solch ein Vergleich statistisch wenig Relevanz hat da jeder Einzeltitel seine Besonderheiten haben wird. Ein Vergleich zum Techdax / Gesamtmarkt ist daher eine geglättete bessere Basis.

Ein Vergleich zu Einzeltitel wäre in der Diskussion nur dann von Vorteil gewesen, wenn die Frage geläutet hätte: bei welchem Unternehmen bekomme ich mehr Rendite als bei GFT?
Die Frage war aber: wie ist die Bewertung von GFT (?) und diese im Kontext zu Gesamtmarkt zu sehen halte ich nach wo vor für sinnvoller als ein Vergleich mit Einzelwerten.

Beim KGV bin ich allerdings geteilter Meinung.
Es ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, das ein KGV von 15 (GFT mit aktuellen Kurs bei einem guten 2014 Ergebnis aktuell 17-18) ggü. einem KGV von 25 günstig aussieht.
Andersrum könnte man aber auch schreiben, ein KGV von 25 ist überbewertet.

Dies ist aber nur einen Momentbetrachtung ohne die Zukünftige Ereignisse mit einfließen zu lassen.
Lasse ich diese mit einfließen kann man auch zu dem Schluss kommen das ein KGV von 25 oder 15, hoch oder solide bewertet ist, aber die Zukunftsperspektiven einen bestimmten Aufschlag rechtfertigen. Darum habe ich die Einladung zum Einstig auch bei GFT bei einem KGV von ca. 12,5 auch angenommen.

Zum Markt:
Das wir aktuell keine Günstige Bewertung mehr haben sehe ich auch so.
S&P KGV ist aktuell bei 19,5. damit liegt er deutlich über dem langfristigen Durchschnitt (80 Jahre) von ca. 15.
(www.vectorgrader.com/indicators/price-earnings)
(www.faz.net/aktuell/finanzen/...-bewertungszahlen-122275.html)
Deutsche Aktien sing im Vergleich dazu aktuell nicht so hoch bewertet und liegen aktuell im Dax mit KGV von 15 ebenfalls Nähe des langfristigen Durchschnittes.

In diesem Artikel drückt der Autor das Recht gut aus: Das Zauberwort heißt "Relativ"
(www.godmode-trader.de/artikel/...wirklich-spottbillig,4105692)
Von KGV 19,5 auf 15 zu schauen, dann sieht 15 Günstig aus.
Von KGV 15 auf 19,5 zu schauen, dann sieht 19 teuer aus.
Schaue ich auf die langfristige KGV Entwicklung, dann ist 15 als langfristiger Durchschnitt solide und 19 daher bereit gut bewertet.

Diese hohe Bewertung kann aktuell mit dem Mangel an Alternativen gerechtfertigt werden. Auf der Mikroökonomischen eben (GFT) kann man höhere Bewertungen auch mit guten Zukunftsperspektiven bewerten.
Die von dir angesprochenen mangelnden Alternativen sind für mich allerdings das größte Problem. Ich denke es ist einfach sehr schwer vorherzusehen was am Markt passiert, wenn die Amerikaner im Herbst eventuell die Zinsen anheben. Bei der Aktuellen Bewertung Amerikanischer Aktien, kann dies schnell mal zu extremen Kursbewegungen führen. Muss aber nicht... Was genau passieren wird wissen wir erst hinterher.

Deine Punkte 1-6 unterschreibe ich eins zu eins, sonnst wäre ich hier auch nicht (mit viel Freude) investiert :)

Zu Punkt 7
Techdax Aufnahmen wäre natürlich großartig, keine Frage.
Das wird den Kurs bestimmt noch mal eine schubs geben.
Allerdings sollten hier die Erwartungen nicht so hoch gesetzt werden da die Aktie bereits sehr gut gelaufen ist.
Ob und wie sich Fonds dann eindecken bleibt abzuwarten. Es kann auch gut möglich sein, das sich der ein oder Nader Fond bereits eingedeckt hat bzw. sich mit anderweitigen Finanzkostruken positioniert hat.

Das Wort Minderheit ist mir noch ins Auge gefallen. Auch wenn es nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat, habe ich manchmal das Gefühl das einen änder denkende Minderheit in dieser Minderheit nicht geduldet wird, bzw sehr stark angenagten wird. Das ist jetzt kein Explizites Problem in diesem Thread, das passiert woanders auch. Ich find den Umgang da manchmal etwas schwach....

Die Softing Story kann für den User aber auch anders sehen. Er hat fast 100% gemacht, das ist doch ordentlich, oder? Ich hatte das ähnlich mit Drillisch, da habe ich auch bei 18 Verkauft und umgeschichtet, da ich dachte ich kann kurzfristig woanders mehr verdienen. Das hat dann nicht geklappt und ich habe mich bei 21€ wieder mit Drillisch eingedeckt. Dennoch bin ich nicht traurig, dass ich Drillich dann zu 27 wider verkauft habe. Ich habe mit dem Invest gutes Geld verdient und bin zufrieden.

Sei es drum, zum Thema zurück: ich bleibe dabei das GFT bei Aktuellen Kurs mit erwarteten 2014 Ergebnis ein KGV von 17-18 hat und damit solide bewertete ist und einen äußerst positive Perspektive hat.











Seite: Übersicht ... 41 42 43 45 46 47 ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem GFT Technologies Forum

  

--button_text--