Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 120 121 122 1 2 3 4 ...

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

Beiträge: 3.032
Zugriffe: 623.566 / Heute: 13
GFT Technologies 13,005 € +0,17% Perf. seit Threadbeginn:   +22,57%
 
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? 2141andreas
2141andreas:

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

30
10.09.14 22:07
#1
Nachdem der bisherige Thread mehr oder weniger erfolgreich "abgelaufen" ist.

Jetzt dieser neue Thread.

GFT zeigt stärke sowohl bei Umsatz wie auch beim Gewinn.

Deshalb stellt sich die oben genannte Frage! Tatsächlich befindet sich GFT in einen harten Wettbewerb mit anderen Unternehmen um freie TecDax Plätze.
Da GFT aber starke fundamentale Kaufargumente bietet, drängt sich die oben genannte Frage auf.

Was kommt zuerst?
Der TecDax oder die 17 Euro?

Wie sang schon "Louis Jordan" -  "Let The Good Times Roll"
3.006 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 120 121 122 1 2 3 4 ...


GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? oranje2008
oranje2008:

Nach hinten lehnen und...

2
21.02.18 14:10
...laufen lassen.
1) Im Banking Sektor gibt es einfach Unmengen an Regulierung. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Software, aber entsprechend langsam ist auch der Fortschritt.
2) Der Brexit wird eher Motor der Problem, wenn es um Software geht
3) Das Unternehmen ist in seinen Finanzen halt volatil aufgrund der Abhängigkeiten von seinen Top-Kunden.
4) Die Familie Dietz ist signifikant investiert und hat auch ein Interesse daran, den Kurs langfristig wieder zu steigern
5) Fällt der Kurs weiter, dann reden wir hier von einem Top-Target als Übernahmeziel.

Daher sehe ich die Entwicklung und die nicht allzu überzeugenden Zahlen eher gelassen.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Benz1
Benz1:

GFT, ja das

 
21.02.18 15:35
dauert noch mindenstens 2 Jahre.....

Eine Frage an Katjuscha, Ist es wirklich so weit dass GFT aus dem Tec-Dax im März eventuell draussen ist?
Ich finde es inzwischen nicht mehr so wichtig ob ein Wert den DAX, MDAX usw. zugehörig ist....
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Gonzo14
Gonzo14:

jetzt rastet die GFT aber aus

 
21.02.18 15:44
Shorteindeckung =?
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? T229102132
T229102132:

GFT

 
21.02.18 16:19
Was ist hier los???
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

@Benz1, ob das noch sonderlich wichtig ist, muss

 
21.02.18 16:36
jeder selbst beurteilen. Das bestimmte Fonds da verkaufen, dürfte sicher sein. Könnte aber bereits passiert sein, da der TecDax Rauswurf so gut wie sicher ist.
the harder we fight the higher the wall
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Benz1
Benz1:

Dankeschön Katjuscha

 
21.02.18 16:53
Soweit ich weiß sind die Fonds meistens längerfristig in einem Wert investiert. Ob das bei GFT auch der Fall ist nach dem Rausschmiss aus dem Tec-Dax, dass weiß ich nicht.
Da muß ich noch bei der IR nachfragen.........
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? dome89
dome89:

wird spannend ob GFT aus Tec Dax fliegt

 
21.02.18 17:28
wen Adva morgen schlechte Zahlen liefert könnte es nochmal eng werden. Isra Vision rückt denke ich aufjedenfall auf und bei Aumann mal sehen. Also einer fliegt raus Adva oder GFT und mit dem Kurssprung wirds eng für Adva...
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Katjuscha
Katjuscha:

das hat mit Adva nichts zu tun

 
27.02.18 10:25
Es geht nur darum, ob GFT besser oder schlechter als Platz 40 nach Freefloat steht. Wo Adva steht, ist für die Frage, ob GFT aus dem TecDax fliegt, völlig egal.

Kann natürlich für GFT noch reichen, da man die letzten Tage ganz gut im Kurs gestiegen ist, aber ich glaubs eher nicht.
the harder we fight the higher the wall
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Buddelflink
Buddelflink:

Erstmal aufwärts

 
27.02.18 11:31
Zumindest scheinen wir erstmal an die 200 Tage Linie heranzulaufen. Mal sehen wie heftig der Abprall von dort wird.
Wann ist eigentlich der Stichtag für die Bestimmung wer in den TecDax kommt und wer raus fliegt?
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Teebeutel_
Teebeutel_:

05.03

 
02.03.18 01:25
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? b336870
b336870:

Hier steht alles # 3015

 
02.03.18 08:03
http://www.ariva.de/news/...-am-5-maerz-adva-gft-sowie-aumann-6841556

TecDAX: Wen erwischt es am 5. März? ADVA, GFT sowie Aumann und Isra heiße Kandidaten!
Auszug :
am 5. März tagt die Deutsche Börse, um über die Zusammensetzung der deutschen Börsenindizes zu entscheiden. Nach dem Dafürhalten einiger Bankanalysten laufen aktuell insbesondere GFT Technologies und ADVA Optical Gefahr, ihre Zugehörigkeit zum TecDAX zu verlieren. Eine eventuelle Änderung wäre dann ab 19. März wirksam.

Aumann und Isra Vision mit guten Karten



GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Buddelflink
Buddelflink:

Super

 
02.03.18 15:15
Vielen dank!
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? b336870
b336870:

GFT muss TEC - Dax verlassen

 
05.03.18 23:29
Neue Zusammensetzung :

http://www.ariva.de/news/...stoff-konzern-covestro-verdraengt-6848659

Auch im TecDax kommt es zu mehreren Wechseln: Der Maschinenbauer Aumann sowie Isra Vision , ein Zulieferer für Industrieroboter, kommen neu in den Index der Technologiewerte. Sie verdrängen dabei das auf die Finanzbranche spezialisierte Software-Unternehmen GFT Technologies sowie den Telekom- und Netzwerkausrüster Adva  
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Buddelflink
Buddelflink:

TecDax rauswurf

 
06.03.18 10:03
Scheint erstmal weniger wichtig für die Aktie zu sein - +5% ist schon ein Statement! Und das nach gestrigen +7%!
Aber mal schauen wo wir Ende des Jahres stehen. Vielleicht wieder bei 17€ oder im TecDax ;P
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? langen1
langen1:

Interview Dr. Ruetz auf Börse Stuttgart TV

3
06.03.18 11:31
Mehrfach täglich berichtet Börse Stuttgart TV über das aktuelle Marktgeschehen. Börsenexperten diskutieren aktuelle Themen an den Finanzmärkten.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Cosha
Cosha:

GFT Charttechnisch -- Godmode

2
06.03.18 12:23
www.godmode-trader.de/analyse/...te-der-zug-faehrt-ab,5784225
(Verkleinert auf 93%) vergrößern
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? 1043878
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? hellshefe
hellshefe:

Dr. Ruetz

 
06.03.18 12:57
erklärt das wie immer sehr verständlich. Der Rückzug der Umsätze zweier Großkunden war im ersten Quartal 2017 nicht vorhersehbar.
Daß Investitionen in neue Technologien und neue Geschäftsfelder am Gewinn nagen, ist für mich auch keine Überraschung. Und die Gewinnwarnung unausweichlich.

Allein der Zeitpunkt des Führungswechsels scheint mir unglücklich gewählt: Amtsantritt für M. Lulay mit Wachstumsversprechungen und kurz darauf die Gewinnwarnung. Im Nachhinein sehr nachvollziehbar, wie der Markt darauf reagiert hat.

Daß die neuen Geschäftsfelder dieses Jahr schon Gewinn abwerfen sollen, überrascht mich positiv.

Bin gespannt auf die Zahlen am 29. März.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? ar_ai_82
ar_ai_82:

weiß schon

 
29.03.18 22:53
jeamand was von den zahlen?
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? hellshefe
hellshefe:

Gft - Geschäftsbericht 2017

 
30.03.18 13:14
www.gft.com/dam/...26c88436/gft-geschaeftsbericht-2017-de.pdf

und Jahresabschluß 2017 HGB
www.gft.com/dam/...3a9a62f/gft-jahresabschluss-se-2017-de.pdf

sind online.

Solange keine höheren Gewinne für das laufende oder folgende Jahr prognostiziert werden, wird sich auch der Aktienkurs nicht groß bewegen.

Auffällig ist das beständige Festhalten am Umsatzziel von 800 Mio.€ für 2022 bei einer EBITDA-Marge von 12%. Dafür wurde und wird auch kräftig investiert. Wenn's denn so kommt, wird der Markt das wohl auch mit höheren Kursen honorieren.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Buddelflink
Buddelflink:

wenn das heute der Vorgeschmack

 
07.05.18 16:17
auf die Zahlen ist, kann man ja direkt mal auf einen Sprung über die 200 Tage Linie hoffen oder wie seht ihr das?
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? langen1
langen1:

Pressemitteilung:

2
09.05.18 08:21
Sehr geehrte Damen und Herren,

die GFT Technologies SE hat heute folgende Pressemitteilung veröffentlicht:
GFT startet mit Umsatz- und Ergebnissteigerung ins Geschäftsjahr 2018

  Umsatz wächst gegenüber dem Vorquartal um 5 Prozent auf 106,99 Mio. Euro
  Konzernergebnis (EBITDA) auf 10,05 Mio. Euro im Vergleich zum Vorquartal nahezu verdoppelt
  Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Americas & UK abgeschlossen und deutliche Effizienzsteigerungen erzielt
  Umsatz in Deutschland wächst zweistellig
  Prognose für das Jahr 2018 bestätigt

Stuttgart, 9. Mai 2018 – Der GFT Konzern hat heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2018 veröffentlicht. Projekte auf Basis neuer Technologien wie Blockchain, Cloud, Data Analytics und künstliche Intelligenz wurden im ersten Quartal 2018 verstärkt nachgefragt. So konnte der GFT Konzern den Umsatz im Vergleich zum Vorquartal um 5 Prozent auf 106,99 Mio. Euro steigern und gleichzeitig das Ergebnis (EBITDA) in Höhe von 10,05 Mio. Euro nahezu verdoppeln. Verglichen mit dem starken Vorjahresquartal – das noch nicht von Budgetrestriktionen zweier Kunden aus dem Investment Banking beeinflusst war – ging der Umsatz im ersten Quartal 2018 um 4 Prozent nur leicht zurück. Das EBITDA stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1 Prozent an. „Insbesondere die grundlegende Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Americas & UK trug zur positiven Entwicklung des GFT Konzerns bei. Durch den umfassenden Ausbau des Technologiefokus wurden neue Kunden in Großbritannien und den USA gewonnen“, sagt Marika Lulay, CEO der GFT Technologies SE. Die im Jahr 2017 abgeschlossene Restrukturierung führte zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung im Geschäftsbereich Americas & UK. „Mit unserem konsequenten Fokus auf neue Technologien, die sowohl im Finanzsektor als auch in der Industrie elementar für unsere Kunden sind, nutzen wir die Wachstumschancen der Digitalisierung nachhaltig“, so Lulay weiter.

Umsatzentwicklung
Im ersten Quartal 2018 erzielte der GFT Konzern einen Umsatz in Höhe von 106,99 Mio. Euro; 5 Prozent mehr als im Vorquartal (Q4/2017: 102,29 Mio. Euro). Verglichen mit dem starken ersten Quartal des Vorjahres (Q1/2017: 111,10 Mio. Euro) entwickelte sich der Umsatz stabil. Trotz der positiven Entwicklung im Segment Americas & UK war der Geschäftsverlauf weiterhin von den Budgetrestriktionen zweier Kunden im Bereich Investment Banking beeinflusst. Infolgedessen sank der Umsatz in diesem Segment um 13 Prozent auf 47,90 Mio. Euro (Q1/2017: 54,86 Mio. Euro). Bereinigt um die Umsatzbeiträge der beiden Investment-Banking-Kunden verzeichnete der Geschäftsbereich Americas & UK ein Umsatzplus von 2 Prozent. Hier gelang es, den Umsatz mit anderen Investment-Banking-Kunden signifikant auszubauen und neue Kunden zu gewinnen. Im Segment Continental Europe führte insbesondere die Nachfrage von Retailbanken nach Digitalisierungslösungen auf Basis neuer Technologien zu einem Umsatzwachstum von 5 Prozent auf 58,98 Mio. Euro (Q1/2017: 56,08 Mio. Euro). Besonders erfreulich entwickelte sich der Umsatz in Deutschland mit einem Plus von 21 Prozent auf 15,97 Mio. Euro (Q1/2017: 13,20 Mio. Euro). Wesentlicher Umsatztreiber waren hier Projekte zur elementaren Modernisierung von Kernbanksystemen, mit denen Finanzhäuser ihre bestehenden IT-Systeme kosteneffektiv und zugleich effizient für die Zukunft aufstellen.

Ergebnisentwicklung
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände (EBITDA) betrug 10,05 Mio. Euro und wurde gegenüber dem Vorquartal (Q4/2017: 5,21 Mio. Euro) nahezu verdoppelt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg das EBITDA um 1 Prozent (Q1/2017: 9,92 Mio. Euro). Das Vorsteuerergebnis (EBT) lag mit 6,52 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums (Q1/2017: 6,63 Mio. Euro). Das Segment Americas & UK verzeichnete eine deutliche Ergebnisverbesserung (EBT) um 4,18 Mio. Euro und ebnete mit einem EBT in Höhe von 1,89 Mio. Euro (Q1/2017: -2,29 Mio. Euro) den Weg zurück in die Gewinnzone. Hier wirkte sich insbesondere die erheblich verbesserte Auslastung infolge der im Geschäftsjahr 2017 vorgenommenen Neuausrichtung positiv aus. Die Steuerquote des GFT Konzerns lag im ersten Quartal 2018 bei 24 Prozent (Q1/2017: 25 Prozent). Das Ergebnis pro Aktie blieb stabil bei 0,19 Euro (Q1/2017: 0,19 Euro).

Weitere Eckdaten
Zum 31. März 2018 betrugen die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 78,15 Mio. Euro und lagen damit um 5,91 Mio. Euro über dem Vorjahresendwert (31. Dezember 2017: 72,24 Mio. Euro).  Das Eigenkapital erhöhte sich gegenüber dem 31. Dezember 2017 um 4,63 Mio. Euro auf 119,95 Mio. Euro (31. Dezember 2017: 115,32 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote lag zum 31. März 2018 bei 33 Prozent um damit um 2 Prozentpunkte über dem Vorjahresendwert (31. Dezember 2017: 31 Prozent).

Beschäftigtenzahl
Zum 31. März 2018 beschäftigte der GFT Konzern 4.735 Mitarbeiter, 2 Prozent weniger als zum Ende des Vorjahresquartals (31. März 2017: 4.833). Im Vergleich zum Vorjahresende blieb die Mitarbeiterzahl nahezu konstant (31. Dezember 2017: 4.740). Im Geschäftsbereich Americas & UK sank die Mitarbeiterzahl zum 31. März 2018 gegenüber dem Vorjahresquartal um 9 Prozent auf 1.169 (31. März 2017: 1.286). Der Rückgang resultierte im Wesentlichen aus den Restrukturierungsmaßnahmen in Großbritannien und den USA, was sich auch auf die nachgelagerten Nearshore-Entwicklungszentren in Brasilien und Polen auswirkte. Im Geschäftsbereich Continental Europe blieb die Mitarbeiterzahl zum 31. März 2018 mit 3.447 Vollzeitkräften nahezu konstant (31. März 2017: 3.425). Aufgrund der sehr guten Auftragslage erhöhte sich in Deutschland die Mitarbeiterzahl zum 31. März 2018 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10 Prozent auf 356 (31. März 2017: 323).

Ausblick 2018
Der GFT Konzern bestätigt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2018. Demnach erwartet das Unternehmen einen Umsatz in der Bandbreite von 400,00 bis 420,00 Mio. Euro (2017: 418,81 Mio. Euro). Die im abgelaufenen Geschäftsjahr vorgenommene Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Amerikas & UK sowie der Wegfall verschiedener Sondereffekte soll zu einem deutlichen Ergebnisanstieg beim EBITDA auf mindestens 39,00 Mio. Euro (2017: 34,31 Mio. Euro) und beim EBT auf mindestens 25,00 Mio. Euro (2017: 18,13 Mio. Euro) führen.
Im Geschäftsbereich Continental Europe rechnet das Unternehmen mit Wachstumsimpulsen aus dem neuen Lösungsangebot zum Exponential Banking und aus der Erneuerung von Kernbanksystemen. Segmentübergreifende Wachstumstreiber sind Projekte basierend auf Blockchain, Cloud, Data Analytics und künstlicher Intelligenz. Parallel dazu werden die Sparmaßnahmen bei den beiden größten Kunden im Investment Banking voraussichtlich anhalten. „Unser klares Ziel ist es, in diesem Jahr bereits 25 Prozent des Konzernumsatzes mit neuen Technologien zu erzielen“, führt Lulay aus. Die Technologiekompetenz bietet GFT nun auch gezielt Unternehmen aus dem Industriesektor an, um sie bei der Implementierung ihrer Internet-of-Things-Lösungen zu unterstützen, in die Jahre gekommene Prozesse digital neu zu gestalten oder moderne Bezahlschnittstellen zu etablieren. Neue strategische Partnerschaften, wie beispielsweise mit der Software AG, sowie vielversprechende Projekte, wie der Blockchain-Proof-of-Concept für das Supply Chain Management der Pharmaindustrie, sind bereits gestartet. „Das laufende Geschäftsjahr nutzen wir, um unsere Kundenbasis – sowohl bei Banken und Versicherungen als auch im Industrieumfeld – weiter auszubauen. So erwarten wir 2018 erste Umsätze mit Industriekunden im mittleren einstelligen Millionenbereich“, sagt Lulay.

Kennzahlen (IFRS, ungeprüft)
(Abweichungen aufgrund von Rundungsdifferenzen möglich)
In Mio. Euro Q1/2018 Q1/2017 %
    Umsatz    106,99    111,10       -4%§
    EBITDA     10,05      9,92        1%§
      EBIT      6,87      6,95§-1%
Vorsteuerergebnis (EBT) 6,52 6,63 -2%
Periodenüberschuss 4,97 4,99 0%
Ergebnis/Aktie in Euro 0,19 0,19 0%
Eigenkapitalquote
in Prozent 33
(31.03.2018)        31§
(31.12.2017)§-
Mitarbeiter (Vollzeit) zum 31. März 4.735 4.833 -2%

Detaillierte Finanzzahlen finden Sie im Investor-Relations-Bereich der GFT Website unter www.gft.de/ir.

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? volkeru
volkeru:

GFT

 
09.05.18 09:43
Endlich gibt es wieder positive Nachrichten von der GFT.
Die Neuausrichtung scheint erfolgreich zu verlaufen. Hoffentlich zeigt sich das in den nächsten Monaten wieder mit Kursen > 20  
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Eugleno
Eugleno:

@ volkeru

 
09.05.18 14:35
> 20 ist aber sehr ambitioniert.
Den Kurs sehe ich erst, wenn die Deutsche Bank z. B. ein Innovationspaket bei der GFT in Auftrag gibt o. ähnliches. Die alten Hoffnungsträger wie Bezahlsystem Jiffy, einheitliches Europ. Bezahlsystem oder Sonstiges haben sich ja in Luft aufgelöst. Außer dem neuen Feld "Geschäftskunden" sehe ich nicht allzu viel, was den Kurs überproportional anschieben sollte. Geschäftskunden aber arbeiten mit SAP usw. Dazu noch der Verlust der beiden Großkunden. Also ich wäre dieses Jahr mal mit soliden 16 € sehr zufrieden.

Nun kommt auch erstmal der Dividendenabschlag und dann das Sommerloch.

GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? ar_ai_82
ar_ai_82:

@Eugleno

 
21.05.18 17:58
sehe es genauso. man erkennt zwar, dass ein aufwärtstrend leicht einsetzt... die betonung liegt allerdings auf "leicht" und schleppend kann man dazufügen. vor dem sommer rechne ich auch mit keinen großen sprüngen mehr.
wenn dann müssten die schon endlich mal richtig schlagzeilen machen mit blockchain, woran sie angeblich arbeiten, oder gearbeitet haben... aber "greifbare" produkte scheint es in dem bereich ja auch noch nicht zu geben.
GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst? Dawnrazor

Indikator

 
deutlichster Indikator, welcher den angesprochenen Aufwärtstrend meines Vorredners unterstützt ist für mich der erste Handelstag der Woche, also der Dienstag in diesem Fall. Das Volumen war schonmal gut, immerhin wurde bis €15,15 "blind" zugelangt.

Seite: Übersicht ... 120 121 122 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem GFT Technologies Forum

  

--button_text--