Gedanken zur Zukunft von MLP

Beiträge: 9
Zugriffe: 1.399 / Heute: 1
MLP 5,20 € +2,36% Perf. seit Threadbeginn:   -42,22%
 
Gedanken zur Zukunft von MLP kalle4712
kalle4712:

Gedanken zur Zukunft von MLP

2
05.08.02 13:11
#1
Ich möchte an dieser Stelle nicht all die Dinge wiederholen, die in den vergangenen Tagen bei Ariva bereits zu MLP geschrieben wurden. Stattdessen machen ich mir Gedanken über die Zukunft des operativen Geschäfts.

Also: Wie es nun aussieht, hat MLP in den vergangenen Jahren NICHT mit dem operativen Geschäft diese fantastischen Umsatz- und Gewinnsteigerungen erzielt. Stattdessen hat man geschickt bilanziert. Zumindest deutet nun alles darauf hin, da MLP sich ansonsten wohl aktiver gegen die Vorwürfe von Börse Online gewehrt hätte.

Wie wird nun das Geschäft in den kommenden Jahren für MLP laufen?
-- Aufgrund der Negativpropaganda wohl nicht besser als in den vergangenen Jahren, sondern eher schlechter. Wenn man nun noch berücksichtigt, dass der Gesamtmarkt stagniert, dann ist evtl. sogar mit einem Umsatz- und Gewinrückgang zu rechnen. Möglicherweise rutscht MLP sogar in die roten Zahlen, weil massiv Einnahmen der Zukunft an Rückversicherer verkauft wurden; die Rückversicherer sind in Zukunft zu bedienen.

Besonders zu beachten ist in diesem Zusammenhang die Konkurrenz, die den Versicherungsgesellschaften durch Direktversicherungen gemacht wird. Das große Provisionsgeschäft machen die Finanzdienstleister mit Lebens- und Rentenversicherungen. Direktversicherer bedienen sich keines Außendienstes bzw. Finanzdienstleisters; dort fallen also auch keine Provisionen an, was die Ablaufleistungen der Versicherungen wesentlich höher macht.

Da die Versicherer letztlich alle nur mit Wasser kochen (sie kaufen Bundesanleihen und Standardaktien), fallen die Renditen aus den Geldanlagen nur unwesentlich unterschiedlich aus. Direktversicherer sind also aufgrund der nicht vorhandenen Provisionszahlungen und der deutlich höheren Ablaufleistungen weit im Vorteil. Daher wird der Marktanteil der Direktversicherer steigen.
Davon gehe ich persönlich aus. Denn ich habe mich intensiv mit der Materie beschäftigt - wer heutzutage noch Lebens- oder Rentenversicherungen über einen Dienstleister abschließt, ist entweder naiv oder will/kann sich nicht mit der Thematik beschäftigen.
Gedanken zur Zukunft von MLP kalle4712
kalle4712:

Mich würde vor allem interessieren, was

 
06.08.02 10:39
#2
gegen meine Ansichten spricht. Evtl. irre ich mich, und MLP ist doch ein Kauf.

Hat jemand gut begründete, andere Ansichten?
Gedanken zur Zukunft von MLP pfennig
pfennig:

hm..., bei 120€ wohl ein klarer Verkauf,

 
06.08.02 10:49
#3
bei 12€ kann soviel ja nicht passieren ...
Gruß pfennig
Gedanken zur Zukunft von MLP blindfish
blindfish:

@kalle

 
06.08.02 10:49
#4
wie üblich wird da wohl nix kommen... habe auch schon zigmal aufgefordert, argumente zu bringen - aber fehlanzeige... die jungs haben einfach nichts gelernt aus den vergangenen jahren! und so kommt immer wieder der gleiche spruch: "die aktie ist doch so stark gefallen"...

herzliche grüsse, blindfish :-)

ps: mache mir inzwischen auch keine arbeit mehr, um fakten zu posten... habe diesbezüglich aufgegeben bzw. keine zeit mehr für einen monolog...
Gedanken zur Zukunft von MLP special
special:

@kalle

 
06.08.02 11:10
#5
dass alle nur mit wasser kochen stimmt, jedoch gibt es welche die kochen mit arg heissem wasser

"die hannoversche leben und die HUK-leben stehen parktisch vor dem aus. weiter 10-15 lebensversicherungen werden am jahresende auch vor dem aus stehen. es gibt z.Z nicht viele versicherungen die über dem garantiezins erwirtschaften, geschweige ein ablaufkapital auszahlen können das im plan steht mit den angeboten die die kunden bei vertagsabschluss erhielten."
http://www.ariva.de/board/...=all&showthread=1&nr=125971&search_id=&1

das sind direktversicherungen, die in deinen augen höhere ablaufleistungen erwirtschaften!!!

die frage ist wieviel kapital legte eine versicherung (auch MLP hat eine eigene lebensversicherung) in aktien an. je höher prozentual die kundengelder in aktien ( auch standartaktien wie allianz, commerzbank, dt. bank usw. ) angelegt wurde, um so höher ist das risiko, dass nicht genug erwirtschaftet wird.

da die kurse erheblich gesunken sind und die versicherer den garantiezins (nicht ablaufkapital, sondern nur versicherungssumme) erbringen müssen, werden nun die aktienpakete verkauft, zu einem kurs der wesentlich geringer ist als der kaufkurs (buchhalterischer wert). Beim bilanzieren spielen die niedrigen kurse auch eine nicht zu verkennende rolle.

deswegen sehe ich im moment keine versicherungsaktien als diese wertanlage, die es mal war, an. auch eine mlp, die bereits sehr stark verloren hat, nicht. zocken ist ok!!!  


Gedanken zur Zukunft von MLP BesserEsser
BesserEsser:

PRO MLP

 
06.08.02 11:35
#6
dann werde ich mich mal versuchen :-)

1. die börse reagiert doch immer sehr emotional
  daher könnten die ins spiel gebrachten übernahmegerüchte den kurs treiben
  ferner hat mlp den größten prozentualen kursverlust im laufe der geschichte
  des dax hingelegt - sollte ebenfalls eine gegenbewegung geben
2. die negativmeldungen sind eingepreist
  die gerüchte von bo sind über 3 monate alt und werde immer wieder aufgewärmt
  die schlechten zahlen sind ebenfalls schon auf dem parkett diskutiert worden
  bevor das geständnis kam
3. fundamental hat mlp den charme eines superwachstumswertes verloren
  allerdings ist ein kgv von 5 auf basis 2003 auch nicht das kgv eines
  wachstumswertes
4. die marketcap von 700 mio euro ist ebenfalls für die vorhandenen assets zu
  gering
5. mlp wird sich kurzfristig den trend der börsen entziehen (wenn negativ)
  bei positiver entwicklung sollte mlp ebenfalls mitlaufen
6. gute news werden kommen
  ich gehe davon aus das mlp im dax bleibt
Gedanken zur Zukunft von MLP methusalem
methusalem:

mal positives zu MPL- interessiert zwar keinen...

 
06.08.02 11:47
#7
ich sehe das etwas anders.
man sollte sich mal die marktanteile von direktversicherungen anschauen.
-die sind ziemlich mau !
das wird sich auch nicht wesentlich ändern.( vgl. direktbanken/ hausbanken )
da es sich bei versicherungen um doch eher erklärungsbedüftige produkte handelt ( s. riester )wird man eher bei direktversicherern vergleiche ziehen
preisvergleich im internet etc )und sich dann doch das passende produkt bei seinem versicherungsfuzzi klarmachen.

konkret zu mlp muß ich hier auch mal einige dinge sagen.
ich kenne mlp als kunde ca. 7 jahre und habe diverse versicherungen und andere finanzprodukte am laufen.
die berater ( durch umzug habe ich mehrere kennengelernt )sind gut informiert und konnten meine fragen auch meist prompt beantworten.
meinen pers. berater kann ich anrufen und er gibt mir auskunft über finanzierungen , wie ich die schadensmeldung bei der gebäudeversicherung richtig ausfüllen,über meine priv.KV  und so weiter und so weiter.

in der regel sehe ihn alle 3-4 monate um über verschiedene neuerungen zu sprechen.
was ich sagen will ist -
die beratung ist gut,das konzept ist schlüssig und die verkauften produkte sind meiner meinung nach ihr geld wert.
klar kann ich da auch im internet recherchieren (bei aktien bevorzuge ich diese methode) aber rund um versicherungen lasse ich mich lieber vernünftig beraten.
mlp hat das bisher zu meiner großen zufriedenheit gemacht.

ich hatte bis zum freitag übrigens keine mlp aktien ,weil sie mir im vergleich zu teuer erschienen.-das hat sich aber geändert und nun habe mir ein paar zu ca. 10€ ins depot gelegt.
Gedanken zur Zukunft von MLP blindfish
blindfish:

ok...

 
06.08.02 11:57
#8
zu:

01. gut - stimmt
02. gerüchte? lies mal die aktuelle bo! das sind keine gerüchte mehr, sondern fakten! selbst der wirtschaftsprüfer von mlp hat mlp eine andere bilanzierungsempfehlung gegeben, nur haben die das ignoriert...
03. fraglich, ob sie sich die rückversicherer - finanzierung weiter leisten können; das kgv könnte sich kurzfristig auflösen
04. ansichtssache
05. das ist ja genau die frage
06. schön, dass du mehr weisst - bitte informier uns...

+

07. finanzielle lage der berater
08. grottenschlechtes, verlogenes management
09. evt. insiderhandel
10. gerüchte um strafrechtlich relevante vorgänge im mittleren management
11. schon lange schlechtes neugeschäft
12. charttechnisch luft bis 4 / 5€
13. qualität der ausbildung der berater extrem gesunken
14. mlp ist eigentlich kein makler mehr, sondern produzent
15. berater MÜSSEN auf teufel komm raus LV's verkaufen, sonst überleben sie nicht
16. usw...

gruss, blindfish :-)
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Gedanken zur Zukunft von MLP BesserEsser

wegen den guten news

 
#9
damit meinte ich den verbleib von mlp im dax
davon gehe ich aus
Anzeige: Smartbroker
MLP-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MLP Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 73 MLP : Strong SELL sneaky William Wallace 07.08.20 14:14
10 151 Chartcheck - MLP nuessa BeshirX 25.10.15 18:51
  4 Gerichtsurteil in Österreich: Problem für MLP? VolaSurfer Mucki aus Dresden 04.10.09 17:44
2 14 Moegliche Tradinchancen MLP MTC Team AliMente 03.09.08 09:56
2 26 short kurz vor Dividendenausschüttung? grazer Ragip 23.07.08 01:12

--button_text--