Fakten zu den Metabox Erstzeichner - Ablauf der Spekufrist m.T.

Beitrag: 1
Zugriffe: 419 / Heute: 1
Met(a)box kein aktueller Kurs verfügbar
 
Fakten zu den Metabox Erstzeichner  - Ablauf der Spekufrist m.T. Bandit

Fakten zu den Metabox Erstzeichner - Ablauf der Spekufrist m.T.

 
#1
Jetzt will ich auch mal nen Meta Thread eröffnen.

Nach meinen Informationen wurden vor einem Jahr 724.000 Aktien emittiert.
Am NM ist es üblich , daß bei solchen Emissionen maximal 50% an private Aktionäre gehen, der
Rest geht an die Fonds. Meist ist der Anteil der Fonds aber noch höher.

Für die Fonds gibt es eh keine Speku - Frist, daher sind die morgen eh nicht zusätzlich unter den
Verkäufern, die morgige Frist ist für sie irrelevant!

Bleben also noch maximal 362.000 Aktien.
Das sieht auf den ersten Blick hoch aus, schaut man sich aber die Umsätze der letzten Tage an, lag
man fast täglich in diesen Größenordnungen von über 200.000 Aktien am Tag.


Der Ausgabepreis lag bei 45 €.
Da es bei vielen Banken für die privaten Zeichner meist Zuteilungen im Wert von 5000 - 10.000 DM
gibt, dürften die meisten Aktien in 50er oder maximal 100er Paketen über den Tisch gegangen sein.

Die Frage ist nun:
Wie viele Aktien aus der Emission befinden sich noch im Besitz der Zeichner. Laut Dohmeiner haben die
meisten verkauft. Ich gehe davon aus, daß die Erstzeichner nicht mehr über 100.000 Aktien aus der
Emission verfügen, eine Größenordnung die wir in den letzten Tagen schon zum Mittag im Xetra - Handel
überschritten hatten!!!

Fakt ist:
Alle Pakete , die morgen signifikant über 150 Stücke liegen stammen morgen nicht aus der Emission.
Kommen noch größere Pakete in den Handel sind es eindeutig Trader oder Fonds, aber keine Aktionäre
die die Aktien aus der Emission erhalten haben.


Grüße
Bandit


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Met(a)box Forum

  

--button_text--