ecki

Beiträge: 19
Zugriffe: 2.718 / Heute: 2
PSI Software 19,00 € -1,30% Perf. seit Threadbeginn:   +1781,19%
 
ecki klecks1
klecks1:

ecki

 
30.09.02 19:45
#1
Was ist mit Deiner Lieblingsaktie PSI los? Lohnt jetzt der Einstieg?

Gruss ecki2
ecki first-henri
first-henri:

Wollte gerade auch einen thread aufmachen

 
30.09.02 19:50
#2
und einen Hilfeschei an ecki wenden. Dem Amschein nach wird im Moment alles rausgehauen, was mit dem Neuen Marrkt in Verbinding steht. PSI ohne News ./. 25 %.

f-h  
ecki Katjuscha
Katjuscha:

Adhoc zum Kurs wird sicher folgen

 
30.09.02 19:55
#3
Würde mich nicht wundern, wenn eine richtig üble Warnung kommt! Man kann nur hoffen, daß PSI die Bilanz gleicht richtig bereinigt, um endlich Klarheit zu schaffen!

Solange da noch Unsicherheit drin ist, Finger weg!
ecki first-henri
first-henri:

Katjuscha

 
30.09.02 20:00
#4
Zu viele positive ad-hocs in den letzten Wochen (?5 Großaufträge)

Sollten eher überraschen, meine Meinung !

f-h
ecki Katjuscha
Katjuscha:

Großaufträge???

 
30.09.02 20:08
#5
Genau wegen dieser Art jeden Auftrag per Adhoc zu melden, bin ich so skeptisch gegenüber PSI!

Die sollen lieber ihre Kosten in den Griff kriegen, und klare Aussagen zu bestimmten Bilanzposten machen!

Ich sagte ja, daß die Unsicherheit das Problem ist! PSI kann durchaus Potenzial haben, aber solange man so mit den Aktionären umgeht, wird das Vertrauen nicht wiederkommen!

Eine Überraschung kann auch bei Metabox kommen! :o)


katjuscha
ecki first-henri
first-henri:

Naja, eine PSI mit MBX zu vergleichen

 
30.09.02 20:17
#6
wäre ein wenig zu skeptisch, bei dem Kursverlauf fehlen mir die Worte.
Vielleich hast Du recht. Ich bin gespannt und werde es bei dieser Aktie mal aussitzen. Sonst nicht meine Art aber ich bin zuversichtlich. Mal schauen.
Haben angeblich noch über € 3,-- Cash pro Aktie.

f-h
ecki ecki
ecki:

first-henri und katjuscha: Was für adhocs denn?

 
30.09.02 22:34
#7
Ich kenne keine.
Die vorletzte adhoc war vom 21.5. die Q1-Zahlen, die letzte vom 19.8. die Halbjahreszahlen. Dazwischen und danach gab es keine einzige adhoc.

Alle 1-2 Monate kommt eine Pressmitteilung über einen Großauftrag im Millionenbereich oder über eine Kooperation oder über laufende Umstrukturierung. Wenn eine Firma aber 160mio€ Jahresumsatz hat sind doch ein paar per Pressemitteilung veröffentlichte Großaufträge von Neukunden nur ein kleiner Bruchteil des laufendes Geschäftes. Also von jedem Auftrag per adhoc kann keine Rede sein, Katjuscha, du hast insofern keine Ahnung.

Und jetzt ein Monatschart zur Übersicht:

www.technical-investor.de/...ewimage.asp&id=191557&w=800&h=600

Ein echter Katastrophenchart mit dominantem tertiären Abwärtstrend. Er kennzeichnet den totalen Vertrauensverlust. Charttechnisch gibt es keinen Grund einzusteigen. Ein fallendes Messer ist immer ein Risiko einzusteigen, obwohl PSI nach solchen Abschlägen in der Vergangenheit schon oft 30-50% in kurzer Zeit wieder gutgemacht hat.

Zum cash: Soweit ich weiß waren es zum 30.6. 25mio€ bei 10,4 mio shares. Sta

Freefloat bei 90%, nur ein Mitarbeiterpool hat 10% und angeblich sollen weiter 20-30% in Mitarbeiterhänden sein, breit gestreut.

PSI ist jedenfalls keine Luftnummer wie Metabox oder Comroad, sondern ein 30 Jahre altes Softwarehaus mit 1500 Mitarbeitern und Kunden wie RWE, EON, ENI, Deutsche Bahn, Bayer, BASF, S_Bahn Hamburg usw. usf. Das Problem sind die Gewinne und die wiederholte Verfehlung von Prognosen.

Fundamentale Kennzahlen sind mittlerweile ziemlich absurd bei PSI: Umsatz 160 mio€ MK ab heute 10,5 mio €. Also KUV weit unter 0,1!

Es gab eine (bisher unwidersprochene) Prognose von einem Vorstand Jaeschke mit 7mio€ ebit in 2002. Allerdings war Q1 leicht positiv und Q2 leicht negativ und 1.HJ insgesamt 0,5mio im minus. Aber bisher ohne Korrektur der Prognose! Ich denke das ist die Hauptsorge. Eine Gewinnwarnung wird kommen, wegen der Investitionsblockade, aber PSI ist deshalb noch kein Pleitekandidat.

Der Buchwert liegt, soweit ich erinnern kann bei 5€/share, also könnten auch massive Wertberichtungen bei Immobilien und Unternehmensbeteiligungen nicht zu einer Buch-Überbewertung führen.

Die größere Sparte bei PSI, Netzmangementsoftware arbeitet seit Jahren hochprofitabel mit Spezialsoftware für Strom-,Gas- und Telekommnetzwerke. Die ERP-Software PSIPENTA ist seit Jahren das Sorgenkind, das die Ergebnisse verhagelt. Hier sollte demnächst verkündet werden, wie die diesen Bereich auf gesunde Beine stellen wollen.

Ein Investment wagen? Muss jeder selber wissen. Die Substanz ist mehr wert, wenige %e in der Marge verbessert und PSI hat ein niedriges einstelliges KGV und könnte 10% Dividende zahlen..... Bloss schaffen die das, bei dem Umfeld?

Grüße
ecki  
ecki ulrich14
ulrich14:

@Ecki

 
30.09.02 23:04
#8
..erschreckend ist die Grösse der schwarzen Kerze heute...und dann kein Doji...

..also Beginn des Sell-outs...wer immer raus will....

..käufer gibts keine..d.h. nur immer auf tieferem Niveau..

.."fundamental" scheint es absurd bei dem Umsatz..aber der Chart erzählt etwas was wir nicht wissen...
ecki ecki
ecki:

Was sind 60tsd Aktien von 10,5mioStück?

 
30.09.02 23:33
#9
0,5% der shares sind das. Das ist doch kein richtiger Verkaufsdruck. Und das bei 90% freefloat! Bei Telekom gehen 20mio St von 4000mioSt um. Also 2%, und das bei viel kleinerem freefloat. Und das ist dann nichts besonderes.

Übrigens: Der Stückumsatz war an einigen Tagen deutlich höher als heute in den letzten Monaten. Ich würde das aber trotzdem eher als stoisch wenig Umsatz ansehen.

Der chart erzählt von der überfälligen Gewinnwarnung. Kann gut sein, dass die aber in keiner Relation zu den bereits erfolgten Abschlägen steht. Was ist, wenn statt + 7 mio ebit nur 3 mio ebit erwirtschaftet werden können? Was wäre dann ein fairer Kurs? Wenn, hätte, wäre, hilft alles bloss nicht weiter. Die Zahlen müssen sprechen.

Bei der MK gibt es keine Institutionellen Interessenten mehr, höchstens auf Verkaufsseite, weil der Wert zu klein ist. Und Auffänger gibts im Moment keine, man kommt doch täglich billiger rein. Jetzt können wohl nur noch Zocker den Wert zu einer interessanten Kapitalisierung hochtragen.

Tageschart:
www.technical-investor.de/...ewimage.asp&id=191557&w=800&h=600  
ecki mod
mod:

Sehr informativ, ecki, danke. o.T.

 
30.09.02 23:34
#10
ecki ecki
ecki:

Monatschart hatte falschen link. Hier stimmts:

 
30.09.02 23:48
#11
Monatschart
www.technical-investor.de/...iewimage.asp&id=88051&w=800&h=600

Achso: Umsatzwachstum in 2002 ca. 15%.

@mod und alle sonst: Gerne geschehen. Vielleicht lasse ich mich blenden, vielleicht kann man hier demnächst ein Schnäppchen machen.

Und vor allem: Auch wenn demnächst eine Gewinnwarnungsadhoc kommt und die sich übel anhört. Schaut genau hin, vielleicht kann das trotzdem das Signal zum Einstieg sein.
ecki ecki
ecki:

Das stand übrigens im Halbjahrsbericht:

 
01.10.02 00:52
#12
DGAP 19.08.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Aufgrund der anhaltend schwachen Marktsituation im angelaufenen dritten Quartal
wird PSI die zum Jahresende 2001 eingeleiteten Maßnahmen beschleunigt umsetzen..
Dies umfasst weitere gezielte Personalanpassungen, die beschleunigte
Zusammenlegung von Geschäftsstellen und die weitere Fokussierung auf das
Kerngeschäft. Gleichzeitig soll das Geschäftsfeld Produktionsmanagement durch
den Ausbau des Partnergeschäfts und weitere strategische Allianzen gestärkt
werden. Im Geschäftsfeld Netzmanagement wird die eingeleitete
Internationalisierungsstrategie weiter fortgesetzt. Dabei werden sich die im
zweiten Quartal getätigte Akquisition der Büsing & Buchwald GmbH, die Anfang Mai
begründete strategische Allianz mit der VA TECH Gruppe und die am Anfang des
dritten Quartals akquirierten internationalen Großaufträge positiv auswirken.

Seither gab es ca. 3 Pressemitteilungen, eine zur Umstrukturierung von Tochtergesellschaften, eine zu verstärkten Vertriebsaktivitäten, eine zu einer Kooperation.

Spätestens im nächsten Quartalsbericht werden sie uns dann jedenfalls wieder ein Häppchen Information gönnen müssen....
ecki first-henri
first-henri:

Etwas später geworden...

 
01.10.02 03:27
#13
Deutsch, 09.09.2002 15:27:04

PSI-Tochter erhält Auftrag



Berlin (BLUeBULL) – Auch die Meldung eines Auftrages bewahrt die PSI-Aktie heute nicht, rund 3% ins Minus zu rutschen. So wurde die PSI-Tochter UBIS wurde von der Wirtschaftsförderung Berlin mit dem Betrieb des Business Location Center beauftragt. Dieses Beratungszentrum für Investoren im Ludwig Erhard Haus ist eine multimediale Plattform, auf der Informationen von öffentlichen Stellen und privaten Anbietern in einem zentralen System zusammengefasst, intelligent vernetzt und flexibel verfügbar gemacht werden. Das Auftragsvolumen liege bei 1,5 Millionen Euro mit einer Laufzeit von dreieinhalb Jahren.

Das im Auftrag der Wirtschaftsförderung für die Metropole Berlin erstellte Informationssystem wurde maßgeblich von der UBIS realisiert, so das Unternehmen.



PSI erhält Großauftrag von GVB Amsterdam
14.08.2002 11:32:00


  Die PSI hat von der GVB Amsterdam einen Großauftrag über die Lieferung eines neuen Betriebsleitsystems erhalten. Der Auftrag umfasst die Errichtung einer neuen Betriebsleitzentrale sowie die funktionalen Erweiterungen für mehrere hundert Busse und Straßenbahnen auf Basis modernster Bordcomputertechnologie. Das Auftragsvolumen liegt einschließlich eines zehnjährigen Wartungsabkommens bei mehreren Millionen Euro.
Die PSI Aktie notiert aktuell unverändert bei 1,95 Euro


PSI erhält internationale Aufträge über Gasmanagementsysteme  


12:16 02.08.02  




PSI erhält internationale Aufträge über Gasmanagementsysteme


Berlin, 2. August 2002 – Die PSI AG hat innerhalb kurzer Zeit drei neue Aufträge über Gasmanagementsysteme aus Österreich, der Schweiz und Deutschland erhalten. Bei den Auftraggebern handelt es sich um den österreichischen Erdöl- und Erdgaskonzern OMV, den überregionalen Gasverteiler der Westschweiz GAZNAT S.A. und die RWE Gas AG. Das Gesamtvolumen der drei Aufträge liegt bei mehreren Millionen Euro.



Mit den drei Aufträgen festigt PSI die Position als einer der führenden europäischen Anbieter kompletter Softwarelösungen für den Transport und das Management von Gas und Öl. Den im Vorjahr eingeleiteten Internationalisierungskurs des Bereichs Gas und Öl wird PSI auch in Zukunft zielstrebig fortsetzen und damit Marktanteile innerhalb und außerhalb Europas gewinnen.



PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822)

Die PSI AG entwickelt auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Management großer Netze (Elektrizität, Gas, Öl, Telekommunikation, Verkehr), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement sowie Informationsmanagement für Behörden und Dienstleister. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.350 Mitarbeiter im Konzern. Seit 1998 ist das Unternehmen am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. www.psi.de



Ansprechpartner:





PSI AG

Karsten Pierschke

Manager Investor Relations

Dircksenstraße 42-44

D-10178 Berlin



Tel. +49 30 2801-2727

Fax +49 30 2801-1000

eMail: KPierschke@psi.de



Großauftrag für PSI  


10:20 31.07.02  



Großauftrag für PSI: Management von Richtfunkequipment mit COMM


Berlin, Büdelsdorf, 31. Juli 2002 – Die PSI AG wurde vom Büdelsdorfer Mobilfunkanbieter MobilCom mit der Realisierung eines effizienten Netzmanagementsystems für das Richtfunkequipment beauftragt. Dieses ist Bestandteil des neu aufzubauenden UMTS-Netzes. Das neue COMM-System (Central Open Management System for Microwave) versetzt MobilCom in die Lage, Richtfunkequipment unterschiedlicher Hersteller einzusetzen und einheitlich zu managen.



Mit dem System wird MobilCom in die Lage versetzt, das komplette Richtfunknetz kosteneffizient nach einer einheitlichen Bedienphilosophie zu managen. Die Schwerpunkte liegen auf einem wirkungsvollen Fault Management, einem einheitlichen Configuration Management und dem Performance Management. Das System ermöglicht MobilCom, seinem Anspruch als qualitativ hochwertiger, innovativer Anbieter unter den Netzbetreibern weiter gerecht zu werden.



Mit diesem Auftrag ist es PSI gelungen, einen weiteren Neukunden für das COMM-System zu gewinnen. Das System ist seit Jahren bei anderen Mobilfunkanbietern erfolgreich im Einsatz. PSI vermarktet diese Lösung weltweit. Der Schwerpunkt liegt insbesondere bei Netzbetreibern, die auf keine eigene Festnetz-Infrastruktur zurückgreifen können.



PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822)

Die PSI AG entwickelt auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Management großer Netze (Elektrizität, Gas, Öl, Telekommunikation, Verkehr), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement sowie Informationsmanagement für Behörden und Dienstleister. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.350 Mitarbeiter im Konzern. Seit 1998 ist das Unternehmen am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. www.psi.de



Ansprechpartner:





PSI AG

Karsten Pierschke

Manager Investor Relations

Dircksenstraße 42-44

D-10178 Berlin


PSI gewinnt neuen PSIPENTA-Großkunden in der Schweiz
12.07.2002 10:30:00


   
Die PSI AG meldete am Freitag, dass sie mit dem schweizerischen Uhrwerkhersteller RONDA AG ein weiteres renommiertes Unternehmen als Kunden des Enterprise Resource Planning (ERP)-Systems PSIPENTA.COM gewonnen hat. Das Volumen des Großauftrags beträgt 1,1 Mio. Euro.
Da sich die Händler am Markt der Uhrwerklieferanten wie Broker an der Börse verhalten, sind sowohl Prognose als auch Disposition anspruchsvoll. Die PSI-Lösung unterstützt diese komplexen Geschäftsprozesse und bietet zudem ein alle Bereiche umfassendes Management-Informationssystem mit integrierter Kostenrechnung. Mit den unmittelbar verfügbaren Daten liefert das System die notwendigen strategischen und betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, die für die operative Entscheidungsfindung wichtig sind.

Die Aktie der Gesellschaft, die derzeit über einen Liquiditätsbestand von mehr als 25 Mio. Euro verfügt, notiert aktuell bei 1,80 Euro (+1,69 Prozent).
 
-mj-



Grüße f-h
ecki ecki
ecki:

So sieht es aus fisrt-henri. 4 Aufträge mit

 
01.10.02 08:08
#14
Gesamtvolumen von insgesamt vielleicht 8-12mio€ von Anfang Juli bis jetzt wurden gemeldet. Davon keiner per adhoc. Denkst du PSI macht jetzt nur noch  10*4Quartale=40mio€ Umsatz. Also minus 75%? Das würde den charterlauf auch erklären. Sind fast 90% Kursverlust seit Januar.

Noch eine Zahl: Auftragsbestand zum Ende 1.Quartals war 110mio€. Zwar weniger als 2001, aber immehon noch 8 Monate Bestand.

Also wachsam bleiben eine Zockerchance kommt bestimmt.

ecki ecki
ecki:

An die Fans von marabuzos!

 
01.10.02 09:14
#15
ecki 802603www.wallstreet-online.de/market/charts/...nd2=macd&1029735791" style="max-width:560px" >
ecki hjw2
hjw2:

marabuzolich

 
01.10.02 09:21
#16


hält noch schönheitsschlaf  ;-))
ecki estrich
estrich:

Melde mich gehorsamst

 
01.10.02 09:30
#17
ecki ecki
ecki:

Hehehe. Marabuzofreunde mitgewonnen?

 
02.10.02 11:40
#18
Und hier noch ein Monatsanfangschart:
www.technical-investor.de/...iewimage.asp&id=88051&w=800&h=600

Der Monatsmarabuzo hat noch einen weiten weg zur hälfte...
Kann man da auch drauf gehen?
ecki physik

mal stört die Nachrichtenflut, dann die Dürre

 
#19
eck, wir hatten das an anderem Ort schon mal diskutiert. Momentan regen wir uns über den mangel an Nachrichten auf. Es gab aber Zeiten, da wurde darüber gejammert, daß es zu viele Nachrichten gab.
Recht charakteristisch für diese Zeit (bis August) ist ein Zitat aus einem anderen Thread - von Dir:
"Im Moment ist die Stimmung doch nur reserviert, weil bei einem so starken positiven newsflow der Kurs nicht explodiert. Also warten alle und nichts explodiert."
Der IR wurde vorgeworfen, zu viel, mit zu schlechtem Timing zu veröffentlichen (und ja, es waren natürlich nicht alles AdHocs. Auch dazu hatte sich PSI geäußert, nachdem einige Boardteilnehmer PSI drängen wollten, Auftragseingänge als AdHoc zu veröffentlichen und nicht als Pressemitteilung. PSI sagte damals sinngemäß: es gehört zu unserem normalen Geschäftsverlauf, Aufträge abzuschließen. Eine AdHoc kommuniziert ungewöhnliche Fakten.).
Es ist verlockend, einfache Erklärungen für den kursverfall zu suchen - und sehr verlockend, diese bei der IR festzumachen. Aber gerade die Tatsache, daß in so kurzer Zeit so gegensätzliches vorgeschlagen wurde, zeigt, daß dies nicht der Grund sein kann.
Wir brauchen klare Analystenstatements zur Unternehmenssituation.
Und Käufer.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem PSI Software Forum

  

--button_text--