Du willst also Japanisch lernen...

Beiträge: 20
Zugriffe: 3.867 / Heute: 1
Du willst also Japanisch lernen... Zick-Zock
Zick-Zock:

Du willst also Japanisch lernen...

2
19.05.02 15:52
#1

Du willst also Japanisch lernen... 667871anton.ath.cx/logo.jpg" style="max-width:560px" >

Du hast einige Male in japanischen Restaurants gegessen, einige Animes gesehen, einen japanisches Austauschstudenten beherbergt und eine japanische Freundin gehabt? Und jetzt, irgendwo im abgelegendsten Winkel deines kleinen Hirns denkst du, dass Japanisch eine gute Sprache zum lernen wäre? Hey, du könntest Computerspiele übersetzen! Oder Mangas! Oder sogar Animes! Japanische Mädchen anmachen und deine Freunde beeindrucken? Vielleicht gehst du auch nach Japan und wirst ein Anime Star? Yeah! Hört sich nach einer tollen Idee an!

Du warst also in einer Bibliothek, hast dir Bücher wie "Wie lerne ich Japanisch in 5 Sekunden während ich im Auto zur Post fahre?" und "Japanisch Komplett und Vollständig, für Idioten die niemals Nachfahren zeugen sollten" besorgt? Hey, du kennst bereits einige Wörter aus deiner Manga Sammlung/ von deiner Freundin/ deinen Animes. Beeindruckt von deinem neuen Wissen denkst du jetzt "Hey, vielleicht, aber nur vielleicht reicht das für das Leben in Japan, oder sogar um Japanisch zu studieren!". Klasse Idee, stimmts?

FALSCH.

Mich kümmerst's nen scheiss Dreck, wieviele Animes du gesehen hast, wieviele japanische Freundinnen du gehabt hast, oder welche Bücher du gelesen hast. Du kannst kein Japanisch! Nicht nur, dass gottverdammtes Japanisch Lernen KEIN Spass ist, nein, es ist auch verdammt anstrengend. Gefangene aus dem Irak wurden oft gezwungen Japanisch zu lernen. Das Wort "Holocaust" entstand aus den latainischen Wurzeln "Holi" und "Causm", was "Japanisch als Hauptfach studieren" bedeutet. Jetzt hast du eine Vorstellung. Als ich genug hatte mit ansehen zu müssen wie die naiven Vorstellungen einiger wie Luftballons zerplatzten, schrieb ich diesen Guide. Die ECHTEN TIPS wie man Japanisch lernt, oder in diesem Fall, besser NICHT!

Du willst also Japanisch lernen... 667871anton.ath.cx/reason1.jpg" style="max-width:560px" >
Das ist wohl offensichtlich.

Trotz allen Büchern, Freunden oder Online Tutorials die dir gesagt haben, dass Japanisch einfach ist, ist es das NICHT! Das japanische Vokabular ist vergleichbar mit dem Werfen von kleinen Teilchen Sushi auf ein Dart-Board welche dazu noch mit verschiedenen, zufällig angehängten Silben versehen sind.

Nicht nur, dass es nicht einfach ist, es ist wahrscheinlich eine der schwersten Sprachen die du lernen könntest. Mit DREI verschiedenen Alphabeten (und keines davon macht Sinn), mit einer Vielzahl von unnützem Zeugs, verwirrenden Höflichkeitsleveln, und absolut bekloppter gramatischer Struktur. Japaner haben bis jetzt alle Seelen von Gaijins seit der Konzeption der Sprache gebrochen. Lass und zu einigen Beispielen übergehen, so kannst du besser erkennen, was ich meine.

Das japanische Schrifftsystem

das japanische Schrifftsystem ist in drei verschiedene Systeme unterteilt, komplett und total bekloppt. Hiragana ("Die kleinen, runden Zeichen"), Katakana ("die kleinen eckigen Zeichen") und Kanji ("beinahe 4 Millionen Verköperungen deiner schlimmsten Albträume").

Hiragana wird für das Schreiben der japanischen Wörter und Silben benutzt. Diese sehen komplett unterschiedlich aus und bilden keinen Bezug auf vorangegangene Buchstaben oder was auch immer. Hiragana wurde von einem Haufen blinden, dummen, schwerhörigen Japanern enwickelt, die irgendwas auf ein Stück Papier schrieben, ohne eine Idee davon zu haben, was sie überhaupt tun. Das Resultat davon wurde einfach "Hiragana" genannt. der Prinz, der Hiragana erfunden hat, Yorimushi ("stinking monkey-bush-donkey") wurde sofort zu tode geknüppelt. Aber keine Angst, "Hiragana" wird kaum im "realen Leben" verwendet.

Katakana wird für das Schreiben von ausländischen Wörtern in einem verkrüppeltem Akzent verwendet, so dass du keinen Plan davon hast, was versucht wird zu sagen, auch wenn es Englisch oder Deutsch ist. Du wirst es viel einfacher finden Japanisch zu lesen, wenn du eine Regel beachtest: Wenn irgendwas in Katakana geschrieben ist, ist es ein englisches Wort. Alle Katakana Zeichen sehen komplett gleich aus, und es ist sogar den Japanern nicht möglich sie auseinanderzuhalten. Keine Sorge, Katakana wird im "realen Leben" nicht verwendet.

Kanji sind Buchstaben, die aus China gestohlen wurden. Jedes mal, wenn Japan China überfiel wurden nur einige Zeichen mitgenommen. Nun haben sie 4 millionen davon. Kanji-Zeiche bestehen aus verschiedenen "Strichen", welche in einer festgelegten Rheinfolge geschrieben werden müssen und welche dann eine bestimmte Bedeutung erhalten, z.B. "Pferd" oder "Mädchen". Nicht nur das, Kanji kann auch zu anderen Wörtern kombiniert werden. Z.B. wenn du die Kanjis für "klein" und "Frau" kombinierst bekommst du "Tiefkühltruhe". Kanjis haben auch eine andere Aussprache, welche sich ändert wenn ein Kanji an einer bestimmten Stelle steht, oder wie alt du bist oder um welche Tageszeit es sich handelt. Als die europäischen Siedler zuerst Japan dachten die japanischen Gelehrten, dass die Europäer die Japanische Schrifft übernehmen sollten, da diese doch von allen Parteien einfach zu verstehen ist und als eine "universelle" Sprache dienen sollte. Dies' war der Grund für den zweiten Weltkrieg. Aber keine Sorge du wirst Kanji im "realen Leben" nicht brauchen, da die Japaner es sowieso aufgegeben haben zu lesen und jetzt lieber die meiste Zeit damit verbringen Pokemon zu spielen.

Höflichkeits Ebenen

Die Höflichkeitsebenen haben ihren Ursprung in der japanischen Tradition der absoluten Abhängikeit und Konfirmität, einem sozialen System, und kompletter hierachische Autorität. Sie haben vielleicht recht, aber keiner ist wirklich glücklich darüber.

Abhängend davon zu wem du gerade sprichst ändert sich dein Höflichkeitslevel dementsprechend. Die Höflichkeit hängt von vielen Faktoren ab, z.B. dem Alter des Sprechers, dem alter der Person, die angesprochen wird, der Tageszeit, Sternzeichen, Blutgruppe, Geschlecht, ob sie Graß oder Steinpokemons sind, Farbe der Hose, und so weiter. Höflichkeitslevel in Aktion:

Japanischer Lehrer: Guten Morgen, Harry.
Harry: Guten Morgen.
Japanische Mitschüler: (tiefer und schneller Atemzug erfüllt von Horror und Schock)


Dieses Beispiel liegt weit über deinem Verständnis, so versuche es garnicht.Verzichte einfach auf deinen Stolz und finde dich damit ab, dass du wie ein kleines Mädchen für den Rest deines Lebens sprechen wirst und bete zu Gott, dass du nicht zusammengeschlagen wirst.

Grammatische Struktur

Die Japaner haben eine "interesannte" grammatische Struktur. Es kann aber auch als "verwirrend", "zufällig", "irreführend" oder "böse" bezeichnet werden. Um es zu verstehen bedarf es einem Beispiel:

Deutscher Satz:
Jane ging in die Schule.

Selber Satz im Japanischen:
Schule Jane in ging Affe Apfel Tiefkühler.


Japanische Grammatik ist nichts fürs schwache Herz oder den schwachen Verstand. Die Japaner haben auch keine Wörter für "mich", "die", "ihm" oder "ihr", welche niemand benutzen kann ohne jemanden zu beleidigen (das japanische Wort für "du" z.B. bedeutet auch "Ich hoffe dein Gesicht wird von einem Affen zerkratzt", wenn es in Kanji geschrieben wird). Deswegen hört sich der Satz "Er hat sie umgebracht" genauso wie "Ich habe sie umgebracht" an. So wissen die Japaner nie, was um sie herum geschieht.

Du willst also Japanisch lernen... 667871anton.ath.cx/reason2.jpg" style="max-width:560px" >

Wenn die meisten Deutschen an Japaner denken, kommen ihnen "freundlich", "respektvoll", "entgegenkommend" in den Sinn (Sie können auch an Chinesen denken). Wie auch immer, es ist wichtig zu sehen wo die Wahrheit endet und das westliche Klische beginnt.

Natürlich möchte ich nicht so eine grosse Gruppe von Menschen in einen Topf stecken und Schlechtes verbreiten, aber ALLE Japaner haben drei Dinge gemeinsam: Sie "sprechen" Englisch, sie kleiden sich sehr gut und sie sind klein.

Das japanische Schulsystem wird von dem japanischen Staat kontrolliert, welcher natürlich nicht voreingenommen ist (jüngster Titel des Geschichtsbuchs: "Weisse Dämonen versuchten unser heiliges Mutteland zu erobern, aber grosser und mächtiger Vater-Emperior zerschlug die mit dem Wind der Götter: Die Geschichte des zweiten Weltkriegs"). Genau deswegen besuchten alle Japaner Englisch Kurse, welche im wesentlichen daraus bestanden englische Romane zu lesen, alle Episoden von M*A*S*H zu gucken und das englische Wörterbuch vom Anfang bis Ende auswendig zu können. Bewaffnet mit diesen umfassenden Sprachkenntnissen verlassen die jungen Japaner die Schule um am internationalen Geschäftsleben teil zu haben, indem sie Sätze wie "Du hast keine Chance zu überleben, einen schönen Tag noch!" von sich geben oder ihren Produkten Slogans anhängen wie "Gebe das einfach einem Paul, es wird der Paul deines Lebens sein!" z.B. auf der linken Seite einer Slot-Maschine.

Als zweites, kleiden sich alle Japaner extrem gut. Das passt zur japanischen EInstellung von reinlichkeit und Ordnung. Alles muss an seine Stelle sein, oder ein kleiner Teil im rechten Lappen ihres Gehirns bekommt epileptische Anfälle bis die Unordnung ausgerottet ist. Die Japaner FALTEN SOGAR IHRE DRECKIGEN KLEIDER! Schlampigkeit wird in Japan nicht tolleriert. Und jemand der versucht eine kleine Falte in seinem T-Shirt hinter einem umgehängten Pullover zu verstecken wird sofort mit kleinen, niedlichen Mobiltelefonen zu tode geprügelt.

Letztens... die Japenr sind wirklich klein. Wirklich, wirklich klein. Es ist echt lustig. Sie werden niemals so gross wie die Amerikaner, Europäre oder Afrikaner sein. So erfanden sie Schuhe mit unglaublich hohen Absätzen. So könnten sie in wirklich menschlicher Höhe umherlaufen, auch wenn sie eher in mit einer neuen Rasse der Zwerghasen in Verbindung gebracht werden.

Die japanische Kultur ist auch sehr "interisannt", wir meinen jedoch "verwirrend" und manchmal auch "gefährlich". Ihre Kultur basiert auf dem Konzept von "In Gruppe/Out Gruppe", wobei alle Japaner in einer grossen "In Gruppe" sind und du in der "Our Gruppe" bist. Neben dieser Veräußerung produzieren Japaner auch Trickfilme und Produkte, die dich 24 Stunden am Tag, sieben tage die Woche verfolgen. Die Japaner mögen auch schwanzkämpfende Monster, welche in deinen Hosen leben, Bäder mit älterlichen Menschen nehmen und sich selbst umbringen.

Japanisches Essen ist das, was manche Menschen "exotisch" nennen würden. Die meisten nennen es jedoch "abscheulich" oder manchmal einfach nur "Müll". Japanisches Essen entstand aus alten Tagen, wo die gängige Mahlzeit einer Diät Reis war. Die Menschen wurden so Krank davon andauernd Reis zu essen, dass sie alles andere aßen, was sie in die Finger bekamen... von Meeresalgen bis zu anderen japanischen Mitmenschen. Dieses führte zu einer Vielfalt von Kreationen wie "Natto", welche eine Art von Bohnen sein sollte, aber wie Batteriesäure schmeckt. und nicht zu vergessen "Pocky", einem "Stock" mit verschiedenen Sorten Eis, welche nach Sägemehl und Himbeere schmecken.

Trotz so einer Vielzahl von Essen hatten die Japaner Erfolg, jedes Einzelne Gericht schmecken zu lassen (vom Tee bis Pflaumen) wie geräuchertes Fleisch.

Du willst also Japanisch lernen... 667871anton.ath.cx/reason3.jpg" style="max-width:560px" >

Wenn die Erlernung der Sprache nicht schon hart genug war, werden die japanischen Mitschüler dich soweit bringen, dass du dir wünschen wirst, dass ein riesiger Komet auf die Erde niederschmettern und diese komplett zerstören soll. Es sind einige typische Arten von Studenten, welche du immer antreffen wirst. Dies beinhaltet den "Anime Freak", den "Ich weiss alles" und "Wild im Fernlicht".

Der Anime Freak ist wahrscheinlich der häufigste, und einer der am meisten nervenden. Du hast die Möglichkeit sie an einigen Warnzeichen zu erkennen, bevor es zu spät ist: Sie tragen genau das selbe Evangelion-T-Shirt jeden Tag, sie tragen Brillen und sie sagen Sätze auf Japanisch, welche weder du noch sie verstehen können (z.B. "Ja! Ich werde dir niemals vergeben!"), sie sprechen dich mit "-chan" an, machen komische, japanische kulturelle Referenzen während dem Unterricht und fallen meistens durch. Du musst extrem vorsichtig sein damit sie seine Angst nicht spüren, denn dann werden sie sich an dir festklammern und deine Zeit und Aufmerksamkeit aufsaugen und nur eine leeblose Hülle hinterlassen.Verzweifelt nach menschlicher Begleitung werden sie dich durch die Gegend schleifen, zu Club Treffen, Anime vorführungen und zu all den anderen Dingen zerren, welche dich nicht im geringsten Interessieren.

Der "Ich weiß alles" hat normalerweise eine japanische Freundin oder einen japanischen Freund. Und wegen diesem "Insiderwissen der japanischen Kultur" wurde er zu einem Experten allen Japanischen ohne jemals in seinem Leben ein einzelnes Buch darüber gelesen zu haben. Typischerweise kannst du die "Besserwisser" an ihrem hochnäsigen und arroganten Lächeln erkennen. Er beantwortet mehr als er soll, alles natürlich falsch, löchert den Lehrer mir Fragen über alles mögliche und diskutiert über die Antworten (ein typischer Austausch: Student: Was heisst "ohayoo"?, Lehrer:: Es bedeutet "guten morgen", Student: "Das ist aber nicht das, was meine Freundin gesagt hat... blablabla"), und falsch liegen, über japanisches Essen reden und falsch liegen, unnötig detailierte Antworten geben und falsch liegen, und durchfallen.

Die "Wild im Fernlicht" sind Studenten, welche Japanisch gewählt haben weil a.) Sie dachten es sei lustig, b.) Sie dachten es sei einfach oder c.) Sie brauchten Punkte um zu bestehen. Diese Studenten tragen eine Maske bestehend aus Terror und Panik auf ihren Gesichtern vom Moment als sie die Klasse betreten bis zu dem Moment des Verlassens der Klasse, denn das einzige was sie hören ist eine schreiende Stimme in ihrem Kopf welche ihnen sagt, dass sie ihre Zukunft die Toilette runter gespült haben. Sie falles üblicherweise durch.

Obgleich viele der Japanisch-lernenden Studenten klug, witzig und schwer-arbeitende Menschen sind. Keiner von ihnen wird in deiner Klasse sein.

Du willst also Japanisch lernen... 667871anton.ath.cx/BOTTOM.JPG" style="max-width:560px" >

Wenn du die Schwierigkeiten, die Gesellschaft und die Studenten gemeistert hast, kann es vorkommen, dass es dir Spass macht und du die japanische Sprache toll findest. Aber niemand ist bis jetzt so weit gekommen, Aber hey, ich bin sicher du bist anders.

Author's Note:Diese Ausarbeitung ist besetzt mit Binsenwahrheiten hier und da, es ist ein Scherz und sollte auch als so einer angesehen werden. Ich studiere selbst gerade Japanisch, und obwohl es eine harte Zeit ist, liebe ich die japanische Sprache und denke, dass es jeder mal versuchen sollte.

Du solltest vorbereitet sein auf sehr viel Schmerz!

Translator's Note:Ich lerne selbst gerade Japanisch und stieß auf diese Ausarbeitung. Da einige meiner Freunde kein Englisch sprechen *jeka anguck* habe ich diesen Text einfach übersetzt. Es ist natürlich sehr hart, aber keine unlösbare Aufgabe. Original Text hier.

In diesem Sinne: VIEL SPASS BEIM LERNEN!






Du willst also Japanisch lernen... volvic
volvic:

hehe, abslout cool

 
19.05.02 16:03
#2
leider machen sich hier ja nicht viele leute die mühe die etwas längeren texte zu lesen. habe mal mit japanisch an der uni angefangen - bin dann aber vor allem aus zeitnot wieder davon abgekommen. kann aber genug um deinen ausführungen mit viel schmunzeln folgen zu können. 100 punkte auf der witzig skala.

und du hast mich daran erinnert, dass ich das mit dem japanisch nochmal angehen muss. habe da nicht so die hohen ziele. reicht mir völlig ein paar fetzen zu können. und hiragana finde ich gar nicht so schlecht wie du schreibst, reicht doch locker um kinderbücher zu lesen ;-)

volvic
Du willst also Japanisch lernen... Egozentriker
Egozentriker:

LOOOOOL :-)))

 
19.05.02 16:22
#3
 
Du willst also Japanisch lernen... Schnorrer
Schnorrer:

Nachdem ich "Musashi" in der gekürzten Version

 
19.05.02 16:34
#4
(nur 1200 Seiten statt 2500) gelesen habe, habe ich das mit dem Japanisch-Lernen auch gesteckt. Jetzt weiß ich wenigstens: das war die richtige Entscheidung.

Absolut frech und witzig, echt klasse (da ich schon mit Japanern zu tun hatte, geht mir ´jetzt einiges auf: ich brauche nicht mehr nach dem Sinn ihrer Handlungen oder ihres Nicht-Handelns fragen, es gibt keinen ... *ggggg*).
Du willst also Japanisch lernen... Zick-Zock
Zick-Zock:

Ergänzung ;-)

 
19.05.02 17:15
#5
Reading Tutorial Toolbox

Die Wörterbücher-Tools für den Reading Tutor sind erneuert worden. Um den Reading Tutor noch benutzerfreundlicher zu gestalten, sind alle Kommentare oder Vorschläge von Ihnen willkommen. Tokyo International University

Keine Sorge!:
Wenn Sie japanische Texte einfügen, können die japanischen Schriften verändert erscheinen, aber machen Sie sich keine Sorgen! Drücken Sie einfach den Tool-Button. In der Resultatspalte werden sie korrekt erscheinen.



Du willst also Japanisch lernen... PRAWDA
PRAWDA:

Da könnt Ihr japanisch erst gratis lernen

 
19.05.02 17:52
#6
www.rosettastone.com/free/index.html
Du willst also Japanisch lernen... Happy End
Happy End:

q.e.d.

 
25.05.02 15:17
#7
 
Du willst also Japanisch lernen... Happy End
Happy End:

oder? o.T.

 
27.05.02 11:18
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Du willst also Japanisch lernen... zit1
zit1:

Kleines Japanisch Lexikon:

 
27.05.02 12:19
#9
Maguro: Thunfisch
Toro: Thunfischbauch
Sake: Lachs
Saba: Makrele
Aji: Pferdemakrele
Hamachi: Gelbschwanz/Yellowtail
Suzuki: Seebarsch
Tai: Seebrasse
Hirame: Butt
Unagi: Aal
Anago: Seeaal
Fugo: Kugelfisch
Shiromi: Butterfisch
Awabi: Abalone
Akagai: aprikosenfarbene Herzmuschel
Hoki: Nord-Muschel
Mirugai: Riesenmuschel
Hotate Gai: Jakobsmuschel/Scallops
Garnele: Ebi
Süße Garnele: Amaebi
Tako: Oktopus
Ika: Tintenfisch
Ika Shikora: eingelegter Tintenfisch
Kani: Krebs
Ikura: Lachsrogen
Tobiko: Rogen von fliegenden Fischen
Kazunoko: Heringsrogen
Uni: Seeigelrogen
Tamago: Omlette
Wasabi: grüner Meerrettich
Shinko: gelber Meerrettich
Negi: Lauch
Gari: Ingwer
Nori: Seetang
Kanpyo: Kürbis
Natto: gegorene Sojabohnensprossen
Shoyu: Soja-Sauce
Mirin: Reiswein
Su: Essig
Sencha: grüner Tee

Noch was vergessen?
Du willst also Japanisch lernen... Happy End
Happy End:

Ich fahr also

 
27.05.02 12:28
#10
mit meinem Seebarsch zum Seeigelrogen *ggg*
Du willst also Japanisch lernen... zit1
zit1:

Hahaha... kannst du machen Happy

 
27.05.02 12:40
#11
Und beim Sex steckst du deinen Unagi in eine Akagai (falls du schwul bist, nimm Hirame). ;-)  
Du willst also Japanisch lernen... Happy End
Happy End:

...oder so *lol* o.T.

 
27.05.02 14:14
#12
Du willst also Japanisch lernen... Zick-Zock
Zick-Zock:

up, wm hat begonnen!

 
04.06.02 13:31
#13
damit ihr ja nicht auf die idee kommt.... *g*
Du willst also Japanisch lernen... Happy End
Happy End:

So ist es ;-)

 
05.06.02 22:52
#14
 
Du willst also Japanisch lernen... Zick-Zock
Zick-Zock:

Für alle "Futter für Voyeure" Leser...

 
06.12.02 10:58
#15
;-)
Du willst also Japanisch lernen... Wikinger
Wikinger:

sackiverpachi?

 
06.12.02 11:04
#16
Du willst also Japanisch lernen... sir charles
sir charles:

@zit was muß ich wohin stecken ??? o. T.

 
06.12.02 11:10
#17
Du willst also Japanisch lernen... Nel2k16
Nel2k16:

Könnte mir jemand helfen etwas in japanisch zu übe

 
18.09.16 21:36
#18
Was bedeutet "was fehlt mir noch?" auf japanisch danke im vorraus :3
Du willst also Japanisch lernen... JAPANISCH
JAPANISCH:

Japanisch lernen

 
08.11.17 05:07
#19
Japanisch ist eine tolle Sprache und eigentlich gar nicht so schwer zu lernen, wenn man diese wirklich lernen will. :)  
Du willst also Japanisch lernen... 1Quantum

Antwort

 
#20


他に何が欠けていますか?
Hoka ni nani ga kakete imasu ka?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--