DGAP Ad-Hoc - JACK WHITE PRODUCTIONS

Beitrag: 1
Zugriffe: 898 / Heute: 1
7days music ente.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Technology All S. 4.789,55 -0,88%
Perf. seit Threadbeginn:   +895,52%
 
DGAP Ad-Hoc - JACK WHITE PRODUCTIONS Guido

DGAP Ad-Hoc - JACK WHITE PRODUCTIONS

 
#1
12.09.2002 08:04:00

Jack White Productions DE0005087506


Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

JWP AG dt.
Tochtergesellschaft VIDAL schließt Distributionsvertrag mit Universal Music Group für USA 2003 Ergebnisplus von 30 % bei VIDAL erwartet Gewinnprognose für 2002 im JWP-Konzern trotz voraussichtlichem Umsatzrückgang bei VIDAL bestätigt VIDAL Investment, Inc., die puertoricanische Tochtergesellschaft der Jack White Productions AG, hat mit der Universal Music Group, einem der weltweit führenden "Majors" im Musikgeschäft, ein Vertriebsabkommen unterzeichnet. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Universal exklusiv den USA-Vertrieb für das Label 'VI Music' von VIDAL. 'VI Music' ist auf die wachstumsstarke Sparte Latin Music spezialisiert, die in den USA vor allem durch die vielen dort lebenden Mexikaner und anderen lateinamerikanischen Bevölkerungsgruppen große Umsätze erzielt. Durch das Distributionsabkommen wird bei VIDAL mit kräftigen Zuwächsen gerechnet: Bereits im Jahr 2003 erwartet die größte JWP-Tochtergesellschaft durch die Kooperation mit Universal ein Ergebnisplus von 30 % nach Steuern (2001: 1 Mio. US$), da diese zu einer Umsatzerhöhung im renditestarken Segment "Labels" führen wird. Im laufenden Jahr rechnet die JWP-Tochter nach wie vor mit einem stabilen Gewinn, obwohl der Gesamtumsatz von VIDAL nach aktuellen Marktprognosen für die Sparte "Vertrieb" voraussichtlich unter dem hohen Vorjahresniveau von 24,9 Mio. EUR liegen wird. Grundlage hierfür sind umfangreiche interne Kostensenkungsmaßnahmen. Auf Konzernebene geht die Jack White Productions AG im laufenden Jahr weiterhin von einem Nettogewinn deutlich über 1 Mio. EUR aus (2001: 0,04). Nachdem der Anteil von VIDAL am Konzernumsatz 2001 über 80 % betrug, ist lediglich unklar, ob der voraussichtliche Umsatzrückgang dieser JWP-Tochter durch die zu erwartenden kräftigen Zuwächse bei den anderen Gesellschaften - der Umsatz von HoT wird sich mindestens verdreifachen (2001: 1,3 Mio. EUR) und die AG wird über 20 % zulegen (2001: 2,5 Mio. EUR) - mehr als ausgeglichen und damit die ursprüngliche Prognose eines zweistelligen prozentualen Umsatzwachstums im Konzern, die unter der Voraussetzung eines stabilen EUR/US$-Wechselkurses getroffen worden war, vollständig gehalten werden kann (Konzernumsatz 2001: 29,8 Mio. EUR).


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem 7days music entertainment Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 Meine Beobachtungsliste 100 %T. Mme.Eugenie Mme.Eugenie 25.04.21 10:59
3 388 7days music entertainment (WKN: A1EWXW) wow79 tbhomy 25.04.21 02:08
4 11 Jack White vor Insolvenz!? Mr.Esram Stoni_II 10.09.10 10:54
18 141 Jack White gekauft - Unterstützung! cziffra Robin 17.08.09 10:29
  2 JWP - Übernahme oder Kursexplosion ! physical martinimartin 15.11.07 21:32

--button_text--