"darfs auch ein wenig mehr sein....?" -

Beiträge: 58
Zugriffe: 12.307 / Heute: 1
DAX 13.501,54 +0,10%
Perf. seit Threadbeginn:   +85,35%
 
NASDAQ 100 9.142,97 -0,83%
Perf. seit Threadbeginn:   +291,03%
 
Nikkei 23.700,96 -0,72%
Perf. seit Threadbeginn:   +123,76%
thaddeus:

dead cat bounce oder doch hello kitty ?

3
02.07.11 11:05
#26
zu ungewohnter zeit, musste nach einem blick auf den gestrigen tag erstmal mein lachgetriebe beruhigen, ein jedoch gewohnt emotions- und sarkasmusloser blick auf den markt. vorher jedoch ein HAPPY BIRTHDAY an die United Schmarotzer of America ! euer geschenk habt ihr euch ja nun schon selbst gemacht - 12600 kerzen ! ich weiss, es ist erst der 4. juli, aber vorher zu gratulieren soll bekanntlich pech bringen, daher: HAPPY BIRTHDAY !!
zum thema: das kätzchen setzt zum sprung an und sollte es eine korrelation zwischen von mir hochgeschätzten, richtigen katzen und dem murks in den indices geben, müssen die futureäffchen unglaublich stolz auf ihr werk sein - so einen steilen, strammen schwanz hat mein katerchen, wenn er mich an der tür in "seinem" reich begrüsst (und da er nunmehr geschlechtsreif ist wohl auch woanders, aber das gehört hier nicht her) und weiter korreliert ist das schwänzchen dann weit über den kopf erhoben - für den chart heißt dies wohl a. weiter kloppe für die bären und b. in 7 handelstagen fällt die 8k ! (bei 80 pkt. pro tag, wie letzte woche und noch 560 pkt. fast schon ein selbstläufer) - soweit klar - stay long again until infinity......
zum 3. oktober, liebe angie, wünsch ich mir dann zu unserem geburtstag eine torte mit 9000 kerzen - du machst das schon und im zweifel fragst du den guido, der kennt sich aus mit str.... (ZENSUR)

ps. unter 7300 wird kittys schwänzchen bös in der tür geklemmt, aber hey, wir gehen mal nicht vom schlimmsten aus ;))
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 417078
thaddeus:

selbsterfüllende prophezeiungen

 
08.07.11 13:04
#27
und wie man sie verhindert.
nun muss man gestehen, dass die leute bei gs und hsbc und blackrock und selbst so kleinen wie unbedeutenden handelsklitschen wie dhn, hamburg nicht ganz blöd sind, nein, muss gestehen, die meisten sind intellektuell besser ausgestattet als der durchschnitt, gepaart mit einer enorm kriminellen energie (die mir leider fehlt) und man hat die "magier der märkte" - die gerade diese woche wieder höchsleistungen vollbracht haben - respekt ! ein kurzer blick auf die outperformance gegenüber unseren europäischen nachbarn lässt meine brust schwellen ! genau genommen, und die 13 dax-werte aus dem e-stoxx50 rausgerechnet (wo dann der index stünde, ist mir zu stressig zu berechnen - auf jeden fall einiges tiefer!), dürften wir eine umgehende kapitulationserklärung der eu gegenüber dem deutschen (wirtschafts-)reich erwarten. es darf wieder inbrünstig die hymne gesungen werden: deutschland, deutschland... und so weiter. medial spricht man schlicht vom "sicheren hafen dax" - selten so einen schwachsinn gelesen. zum heutigen thema zurück: nachdem sich obige muschi zu einem wahren tiger entwickelt hat (erinnert mich an meine 2. freundin;) ), stellt sich nun das problem, den haussemodus auf allen ebenen zu halten - heute, der wochenchart, der einmal eine latente s-k-s in sich birgt, dazu einen evening-star und eine alte horizontale trendlinie, wenn, ja, wenn der dax wieder in richtung 7420 fällt - es wurden 70 pkt. luft (stand 12:55) geschaffen und stützende zahlen folgen noch (warum stützend ? weil es irgendwelche daten aus usa sind - und nun frag nicht sondern nimm so hin!) - schön zu sehen, wie rahmenbedingungen, ob tägliche oder übergeordnete, überhaupt keine rolle mehr spielen.... schaurig-schön.....uns allen ein baldiges ende dieses irrsinns wünschend, verbleibe ich
euer thaddel
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 418869
thaddeus:

Kriegserklärung

 
08.07.11 19:43
#28
Werte Leserschaft - ich fasse die mir heute angetanen Vorgänge als eine Kriegserklärung auf, die ich annehme, annehmen muss. Die Details sind zu schmerzhaft und teuer um sie im einzelnen hier darzulegen, wer jedoch öfter hier vorbei schaut, kann sich ausmalen, wie der Tag für mich bei den Marktbewegungen gelaufen ist.
Fakt ist 1. die süffisanten, teils humoresken Darstellungen gehören der Vergangenheit an, 2. die diplomatische Rücksichtnahme auf spezielle Bevölkerungsgruppen, ethnische Gruppierungen und Religionsgemeinschaften gehören der Vergangenheit an und 3. ausschweifende Texte und persönliche Anmerkungen gehören der Vergangenheit an !
Es bleibt ein Ziel: die Offenlegung der Machenschaften des Establishments dessen parasitärer Kern in den USA zu finden ist - wie der Beweis, das 9/11 ein "insidejob" war, das heißt, ein von der US-Regierung und den Geheimorganisationen unter massivem Aufgebot jüdischer Handlanger am eigenen Volk begangener Massenmord, werde ich nicht aufhören, diese sich auf viele Bereiche, speziell dem Finanzsystem, erstreckenden Perversitäten anzuprangern.
Beginnen wir mit 9/11 für diejenigen, die noch immer glauben, eine "islamische Terrororganisation" hätte dies fertig gebracht - weit gefehlt. Weiter gedacht, wirft dies nicht nur ein anderes Licht auf Afghanistan, Irak und den feigen Mord an Osama bin Laden, nein, es sollte auch den Blickwinkel aller frei denkenden Menschen für jede, ja, jede Äusserung amerikanischer Propagandisten ändern. Nichts ist wie es scheint !
http://www.youtube.com/watch?v=KUlG5kzrf50
PS - als Atheist gibt es für mich keinen Gott, den ich für die Vollendung der S-K-S im obigen Bild anbeten könnte und doch hoffe ich aus tiefstem Herzen, es möge geschehen ohne dabei eigene finanzielle Interessen zu vertreten.
Euer Thaddel
thaddeus:

marodieren, plündern und niederbrennen !

2
19.07.11 14:14
#29
es sollte langsam auch den letzten zocker erreicht haben, dass die börsenkurse nichts mit der realität zu tun haben - zum glück ! Schauen wir auf den heimischen leitindex, könnten sonst wieder allmachtsfantasien aufkommen, ich müsste bei der boomwirtschaft auf meinen allmorgendlichen spass verzichten, auf meinem weg in die bank aus meinem sportwagen heraus die 20% deutscher schulkinder auszulachen, die mangels kaufkraft der eltern hungernd zur schule müssen, banken würden ansonsten mangels kreditnachfrage (der reichtum für den überkonsum stammt ja dann aus bonizahlungen der gesamtwirtschaft, der es ja bekanntlich bombig geht) der konsumenten in schieflagen geraten und die coba wirklich in insolvenz.... doch zum glück leben wir börsianer in unserer behüteten scheinwelt oder wie es eine ny-autorin so schön sagte: die gelackte disneywelt um uns muss und wird in sich zusammenfallen (das mit dem zusammenfall meint sie bestimmt nicht so ernst - disney passt auch vom niveau besser zu uns) !
problematisch wird es jedoch, wenn selbst innerhalb unserer scheinwelt betrogen und geplündert wird, wie aktuell zu erahnen. um das system am leben zu erhalten, müssen gewinne und möglichst outperformance erwirtschaft werden (und auch hier wieder das glück, von der realität entbunden zu sein - sonst wären mehr als 3% pa schon finanzmathematisch gar nicht möglich, aber das wird ein anderes thema...) und wieder der blick auf unseren dax, diesmal in fakten und zahlen - outperformance auf europäischem boden und jahressicht unsagbare 17% (e-stoxx50) - ich gebe zu bedenken, dass alleine 13 der 50 werte im index aus dem dax stammen ! oder anders, würden wir deutschen nicht auch hier alle kumpels in euroland stützen, wäre der e-stoxx wohl schon negativ ;)

"sicherer hafen" nennt man das dann im aktienland - ich nenne es gezielte, massenhafte plünderung ! dank der unfähigkeit deutscher politik, zahlen wir wohl eh für alles (steuerzahler) und somit kann einer anlage in deutschen werten rein gar nichts passieren - vorausgesetzt, wir bekommen nicht irgendwann eine regierung, die auch so genannt werden darf. übrigens verfahren die marodierenden truppen des turbokapitalismus schon immer so: man sucht sich ein ziel, treibt die preise und wenn es dann daheim eng wird, hat man reichlich vermögenswerte, die aushelfen können..... wo wir beim niederbrennen wären. was passiert wohl, wenn die BoC´s und GS´s der welt ihre gedruckten noten aus dem überblähten deutschen markt ziehen ? geeeenau - siehe 2008-09 (der dow litt übrigens nicht im ansatz so extrem wie der z.b. dax, warum auch, der crash kam auch nur aus usa)
prinzip ist klar - einfach gesagt: haben die heuschrecken ein feld abgeerntet, gehts zum nächsten und mal ehrlich, habt ihr je schrecken wiederkehren sehen, um umzupflügen ?
doch wie profitieren wir davon - ganz einfach ! der vorteil ist schlicht die engstirnige ignoranz der marktteilnehmer und natürlich die allgegenwärtige disneywelt, da ist nicht viel mit denken..... so ändern sich die muster selten (wer noch meint, menschen würden in finanzdingen dazu lernen, ist kürzer als 10 jahre dabei!) und man kann getrost und stupid handeln, was die "grossen" handeln - beispiel cci/ma im unteren bild, die pfeile geben klar die richtung (eingekreist) und jetzt kommt das winzige problem: die disziplin !
wie kleine äffchen auf kommando gehandelt eine goldgrube - mit eigenem verstand und rundumblick sinnlos ! parameter sind übrigens cci:50 und ma:25 unmodified! - so eingestellt erhaltet ihr unteres bild und wartet einfach stund um stund auf ein signal, handelt es und wartet wieder..... machte im letzten monat ca. +800 punkte ;)
wie ich immer sage: kannst du die plage nicht ausrotten - schließe dich ihr an !
euer thaddel
(Verkleinert auf 43%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 422172
thaddeus:

planet der affen

2
22.07.11 18:59
#30
abgerichtet um nichts zu hören, zu sehen, zu sagen ! wehe euch, wenn ihr gegen uns seid, weh euch, ihr verkündet die wahrheit.
eine weitere woche an diesem theater geht mit ausverkauftem haus zu ende - die stücke ? noch immer die selben wie seit jahren - "demokratie - nein danke", "errettung der retter" und "tollwütige affen klimpern den börsenblues" - dauerbrenner der menschenverachtung.
seit gestern gehört mir korfu - zumindest gefühlt. genauso fühle ich mich verraten von merkel-lieschen, rolli-joe und co. gepresst wurden wir in ein währungsexperiment, das längst ausser kontrolle geraten ist, für das wir aber nun mit schweiß und blut zahlen dürfen und dennoch nur verlieren können. wann erwacht ihr und schreit euren zorn hinaus ? wann brennen endlich die denkmäler verlorener zeiten, wann entflammen endlich eure herzen ? an tagen wie diesen fühle ich mich noch einsamer unter euch als sonst - sehe überfressene weißbrote um mich (gruss an die rekordzahlen mcdoof´s), leere augen in maschinen starren (gruss an "better than..." zahlen von mikroweich) und sabbernde affen beim kreieren eines neuen haussetrends (gruss an hedgefond-capone, der sonst auf seinen jährlichen porsche verzichten müsste) - ihr widert mich an !

(eine chartanalyse wäre heute eine intellektuelle beleidigung - dank der anal-ritter aus griechenland alles supi)
thaddeus:

"the final reset" - eine Trilogie

2
25.07.11 12:31
#31
Part I - das System stockt:
Bei dem Kürzel "JFK" denken die meisten von euch wohl erstmal an L.H. Oswald und seine ominöse "Zauberkugel", bei "9/11" an 19 islamistische Terroristen, die aus einer Höhle in Afghanistan krochen um mit nie zuvor gesehener Präzision inmitten des Finanzherzens der Welt zwei Türme zu zerlegen (was übrigens einmalig ist und bleibt in der Geschichte der Statik - in Madrid brannte ein Hochhaus 17 Std. ! auf den obersten Stockwerken OHNE einzustürzen). Persönlich halte ich all jene, die diesen Schwachsinn glauben für normal-menschlich naiv, aber das ist ein anderes Thema.
Schauen wir auf den Chart..... wild oszillierend steckt der Index doch letztendlich fest. Im (noch) ungesehenen Hintergrund rumort es aber gewaltig. Der Derivatemarkt eskaliert in seinen Dimensionen, Unternehmensgewinne sind rückläufig und der "ewige Hauspreisboom" hat seinen Zenit schon lang überschritten. Das System stockt und es muss ein Plan her, um neue Gewinnmöglichkeiten zu erschaffen - ein radikaler Plan ! Dazu ein Plan, der sich für möglichst wenige, dafür umso lukrativer, auszahlt - teilen tun nur die Dummen ! Es bedarf eines gewinnträchtigen Neustarts, doch vorerst muss das System runter gefahren werden.... nur wie ? (s. Part II)
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 423984
thaddeus:

"the final reset" - eine Trilogie

2
25.07.11 13:02
#32
Part II - das System wird runtergefahren:
Unrühmlich einreihen in "die Achse des Bösen" mit L.H. Oswald und Osama BinLaden darf sich nun Jerome Kerviel. Herr Kerviel hat es bei der BNP geschafft, Positionen (derivative) mit einem Wert von über 6.000.000.000,-- € über einen längeren Zeitraum unbemerkt aufzuhäufen - Longpositionen, die beginnend am 03.01.08 anfangen zu kollabieren (roter Kreis). Da ich selber jahrelang direkt in diesem Markt aktiv war, weiß ich, wie schwer es alleine ist, "überschaubare" Positionen (200.000 Stk. MSFT und 500.000 Stk. INTL) über Nacht zu fahren ohne das die nachgelagerten Sicherungsabteilungen dies umgehend bemerken - ja, auch ich habe das System so umgangen und beschissen ! Wie dies jedoch bei 6 Milliarden und nicht nur über Nacht sondern Wochen funktionieren soll (offiziell ist er ein Einzeltäter und seine ehemaligen Vorgesetzten wussten "von nichts"), ist mir noch heute ein Rätsel. Oswald hatte seine "Zauberkugel", BinLaden verdammt brilliante Statiker und Piloten und Kerviel anscheinend ein ungesehenes "5 achter Konto" (vergl. Nick Leeson - BaringBank).

Der erste Schritt war getan. Nun folgte Markttechnik, Unsicherheit und vor allem eine "Abwartehaltung" - so schlimm ist es doch alles nicht. Das war aber nicht der Sinn des Resets ! Es bedurfte eines weiteren "Sündenbocks"...... geeeeenau ! Lehmann ! Nachdem der Welt nun langsam, aber stetig die amerikanischen ABS`um die Ohren flogen, Banken reihenweise in arge Not gerieten und "errettet" werden wollten/mussten, konnte dies dem naiven Volk nur über ein öffentliches Opfer verkauft werden. Ich sehe noch heute Herrn G.W. Bush in seinem Oral-Office sitzen und das Hütchenspiel spielen - es waren 5 Hüte. Unter jedem steckte der Name einer amerikanischen Investmentbank. Aufgedeckt wurde nun das Hütchen der Lehmann´s. Shit happens ! Um ehrlich zu sein - die Wahrscheinlichkeit lag bei 20% und es hätten heute genauso gut die Zertifikate von Bear Stearns sein können, über die die Medien die Banken satanisieren ! Wir haben unseren Oswald (grüner Kreis) ! Jetzt setzen Panik, charttechnische Selbstläufer und allgemeine Angst ein - Angst ist aber genau das, was hier erzeugt werden sollte. Angst vor einer Ausweitung, Angst vor dem totalen Systemzusammenbruch. Mit dieser Angst der Menschen im Rücken, konnten nun massive staatliche Stützungen erfolgen, kein Protest bei Q1 und Q2, keine Proteste bei der Rettung von Banken durch Steuergelder und/oder deren Zwangsfusionen. Schließlich war ja alles zum Wohle der Welt und der Wirtschaft. Auf dem Höhepunkt der Angst, im März 2009, wurde dann Part III gestartet - das System fährt sich neu hoch.
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 423988
thaddeus:

"the final reset" - eine Trilogie

2
25.07.11 13:32
#33
Part III - das System fährt sich neu hoch:
Was nun, bis heute, folgt, ist ein Paradebeispiel für eine öffentliche Umverteilung von arm zu reich. Lehrbuchgleich folgt nun ein seit 2,5 Jahren andauernder Haussetrend, der, bis auf wenige Ausnahmen, einzig den betuchten, gierigen und skrupellosen zugute kommt. Auf meine Frage bei einer Bank, ob ich denn auch ein paar Milliönchen zum Aktien kaufen bekäme (ich war noch schamvoll - wollte nur Millionen, keine Milliarden wie CoBa, Citi und Co.), hörte ich nur: sie sind nicht systemrelevant ! Systemrelevant ? Hat eigentlich mal jemand darüber nachgedacht, was es wirklich bedeutet, wenn Banken als systemrelevant gelten, seine Bürger aber nicht ? Dann macht doch euren Staat mit Blessing und Konsorten alleine - war meine Antwort. Genutzt hat es nichts, ausser ein paar Aktienfonds war da nicht viel um von der "Jahrhunderthausse" zu profitieren. Wie gerne hätte ich mir für 0,2% Gelder bei der EZB geliehen um sie umgehend, nein, nicht in den Wirtschaftskreislauf in Form von Krediten sondern in den Kapitalmarkt zu pumpen. Ich bin aber eben nicht "systemrelevant". Es darf auch nicht verwundern, dass die Banken gerade 1,5 Jahre nach der "schwersten Finanz- und Wirtschaftskrise seit den 30gern" wieder üppige Gewinne einfahren. Es wurden "bad-banks" gegründet, um die so labilen Banken zu stützen - ja noch heute werden, öffentlich!, Banken und sonstige "big player" auf Kosten der Allgemeinheit gemästet. Gibt es todsichere Geschäfte ? Ja, gibt es ! Kaufe als Bank eine Griechenlandanleihe für 65% (wer mag auch gerne zwei), rufe unsere Angelika an und mache ihr heulend deutlich, das du auf keinen Fall mehr als 25% Abschlag ertragen könntest..... und ? aufgepasst ? Genau - 100% - 25% macht 75% ! EK 65% = 15,38% sicherer Gewinn ! Die Differenz zahlst du ! Zahle ich ! Zahlt jeder Steuerzahler ! Es wäre möglich noch viele den Rahmen sprengenden Beispiele anzuführen, wie sich Grossinvestoren, Banken und staatsnahe Privatier´s zu Lasten des Allgemeinwohls bereichern, aber das System läuft bereits seit Jahrhunderten so und es wird so bleiben.... bis wir ein neues Betriebssystem installieren.
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 423999
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
thaddeus:

Klarstellung -

2
20.08.11 22:23
#34
nach drei wochen urlaub zurück im alltäglichen wahnsinn eurer börsenwelt möchte klarstellen, dass das erneute runterfahren des systems, für euch unreflektierte naiven "börsenkollaps" genannt, nichts mit meinen obigen postings zu tun hat ! das erneute "stocken" des systems und den eingeleiteten massnahmen ist reiner zufall und meine ausführungen sind frei erfunden ! nur eine bitte vorweg: wacht nicht auf ! fangt nicht an zu fragen warum ! alles ganz normal..... bilderberger..... (wer von euch noch eine "restfluktuaktion" von freigeist in sich trägt, wird diesen begriff NIE in z.B. "youtube" eingeben und eine andere realität erfahren - glaubt weiter an die mediale wahrheit eines "handelsblattes" und verreckt daran !)
ab montag, 22.08.2011, werde ich meinen krieg gegen "eure realität" weiterführen !
die bald antiken euros, welche ich durch die laufende "korrektur"gemacht habe, habe ich weidlich in frauen, illegale drogen (lutscht meinen schwanz ihr bnd und cia und nsa - wixxer !) und alkohol "reinvestiert" - nur so sind 95% der widerwärtigen wesen, wie ihr, um mich erträglich - amüsiert mich weiter durch naive und geistlose beiträge auf quo vadis dax etc. - u makes me happy ;))
btw - greetings an den kasper, der entweder aus kongenialer erleuchtung oder einfach gewohnt primitivem mensch sein heraus die obigen beiträge mit "witzig" bewertet hat - aug in aug schmeiss ich gerne den vodka für unseren abend oder reisse dir das herz heraus... je nach laune und meiner tagesverfassung zur misanthropie (dem hörigen fussvolk empfehle ich, den begriff mal zu "googlen") und weiter btw - die "schreibfehler" in den obigen beiträgen sind a. bewusst oder b. einem stupiden korrekturprogramm zu verdanken - einem den meisten von euch weit überlegenem geist sind "lehmann" vs. "lehman" nicht entgangen......
nur ein toter amerikaner ist ein brauchbarer amerikaner !

monday is d-day !
Raffzahn:

bist du HSV fan?

 
20.08.11 23:03
#35
thaddeus:

calling from silence

 
31.08.11 20:55
#36
sanft ertönt meine stimme in demut.... die stimme einer lang verkauften welt, einer veroptionierten realität, die nur um ein letztes gehört bittet, bittet, in diesem wirbel von wahrscheinlichkeiten nicht sinnlos zu verhallen - wir wandeln auf einem grad, ein grad, der weder schmal noch endgültig ist und doch wird hier über das schicksal von nunmehr 7.000.000.000 wesen entschieden... in diesem moment sterben so viele träume, sehnsüchte und so unermässlich viel hoffnung für den kurzen augenblick des erfolges, wie den meinen, jetzt, weil einer kleiner mensch, wie ich, euch dort draussen gefühlt hat, gehandelt hat, was ihr denkt und das einzig für seinen eigenen vorteil - glückwunsch und mitleid mir selbst.. die realität ist für narren, wie die lieber für träumer !
es könnte so einfach sein, wären wir keine menschen......

de.advfn.com/...eenshot&u=mTKWVKVIv1RbFPn8BkclOLrbF5uaijSu
thaddeus:

götterdämmerung

 
03.09.11 14:08
#37
ein letztes mal verneige ich mein haupt vor unser aller gott - dem mammon ! sei der mensch auch noch so frei, nie kann er sich entsagen vom subtil ungemach des geldes.
ich habe mein leben gelassen für eine wahrheit hinter den zahlen, die täglich auch auf deiner visualisierung unserer realität von dir angestarrt werden. nullen und einsen, binärer wahnsinn, entseelte fakten, daten, die unsere entscheidungen massgeblich bestimmen. bestimmen lasst ihr euch, von wahrheiten, die ihr nie falsifizieren könnt, schlicht aus unkenntnis, aus mangelndem wissen um ihre reinheit. glaube keiner statistik welche du nicht selbst gefälscht !
um einen realen bezug zum leitmotiv (wusstet ihr, das auch die amis dies wort verwenden ?) dieses, meines "börsenthreads" zu ziehen, ein kurzer blick auf die finanzwelt - es ist und bleibt wundervoll beängstigend, friedvoll grausam !
angst bereitet mir jedoch nur die, noch, zu geringe wahrscheinlichkeit der erfüllung meiner "worst case szenarien" - wir lernen zu langsam ! um ein grundverständnis vom lebenslauf des kapitals zu geben, fehlt hier schlicht zeit und raum (sorry albert). Kurzum, wer sich noch nie fragte, was die differenz zwischen realem bip und zinsen füllen soll (a. schreibe ich nicht von den "kunstvollen" ezb-zinsen und b.missachte ich mal de- oder inflationäre ausgleichsfunktionen), möge weiter seiner traumwelt die treue halten und sei gewarnt, das die evolution keine rücksicht auf träumer nimmt.

ob nun algorithmen, fat fingers oder schlicht die notwendigkeit eines suicide free fall auf den boden des menschlich machbaren die momentanen kursamplituden erzeugen, ist letztendlich irrelevant. wir zweifeln weiter jeden tag an ihnen, werden weiter versuchen sie zu verstehen, aus ihnen schnellen profit zu schlagen, versuchen irgendwie mit ihnen zu leben ohne zu verstehen, was sie uns sagen wollen, was sie in unsere ungläubigen gesichter schreien.
der mensch enschlüpft seinen kinderschuhen. wir lernen zu laufen und blicken himmelwärts um all die trivialitäten einer oktroyierten gesellschaft vergessen zu können.
noch bleibe ich ein abhängiges partikelchen dieser zeitenordnung und muss mit ihr leben, so wundervoll es eben geht und nun, wo ich sie verstanden habe, scheint es manches mal wie ein traum - wenn pures glück dich durchströmt, spielt kein ism-index eine rolle, verblassen trendlinien und verlieren währungspaarrelationen ihren reiz.

ich weiß, das es wenige dort draussen gibt, die verstehen, wovon ich schreibe, aber es gibt euch.... brüder und schwestern im geiste !
thaddeus:

the war is won !

 
04.09.11 16:55
#38
witzig John Rambo götterdämmerung 03.09.11 03.09.11
 witzig John Rambo dead cat bounce oder doch hello kitty ? 03.09.11 02.07.11
 witzig John Rambo selbsterfüllende prophezeiungen 03.09.11 08.07.11
 witzig John Rambo Kriegserklärung 03.09.11 08.07.11
 witzig John Rambo marodieren, plündern und niederbrennen ! 03.09.11 19.07.11
 witzig John Rambo planet der affen 03.09.11 22.07.11
 witzig John Rambo Klarstellung -

meinen dank john, du zauberst mir ein lächeln ins gesicht !
John Rambo:

Bitte

 
06.09.11 13:17
#39
thaddeus:

bonjour euch allen und salu an john,

 
14.09.11 22:56
#40
(schon geil einen groupie zu haben) - endlich bin ich mal wieder betrunken genug um hier ein paar lustig-sinnlose zeilen zu posten !
zum thema - der markt ist scheisse ! scheisse geil zu traden ! jeder von euch unwürdigen kreaturen, die länger als 10 jährchen diesem theater die treue halten, weiss um die magie einer bear-market-rally und heute gabs mal wieder ein ausverkauftes haus. 5% im dax sind eine hausnummer und 3,8% davon mitzunehmen mein reichsparteitag ! doch um der ungehaltenen leserschaft dienlich zu sein, bedarf es eines ausblickes... wie gehts weiter ? wie weit trägt dieser uptrend ? sind die muppets wirklich bei einem autounfall umgekommen ? ääääh, moment, die muppets sind ne andere geschichte, von der ich nichts weiß - ich schwör !
lasst es mich selbst für zurückgebliebene amerikaner verständlich ausdrücken (muss ich erwähnen, das mich dieses volk, gleich ob von einem farbigen oder arier regiert, anwidert ?) - die zukunft wird schlimm, nein, schlimmer schlimm !
ergötzen wir uns an temporären erholungsversuchen, wie heute, um die realität noch einen oder zwei tage weg zu schieben. die menschheit steht auf einem schmalen grad, die börse ist seit geraumer zeit nur schmückendes lustspiel ohne jeden bezug zur realität und eigentlich irrelevant - parasitäre hedgefonds und grossaktionäre wimmern um "ihr" eigentum - ihr seid die ersten, die hängen werden, hängen am tropf bei eurem entzug, eure monetäre sucht ist heilbar ! - MOMENT - das sehe ich ja erst jetzt:

-1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gratulatione -

- hey, ich wars nicht ! welcher arsch wagt es hier leute auszuschliessen ohne mich zu informieren ? bin ich auf arbeit oder was ?
ok, zur strafe heute ohne chart ins bett - muss mal schauen, wer hier wen ausgeschlossen hat... das ist anarchie !
thaddeus:

die verzweiflung des ertrinkenden -

 
19.09.11 22:35
#41
würdelos jeden strohhalm ergreifend präsentiert sich der amerikanische markt auch heute. nach einer irgendwie noch verständlichen woche der schadensbegrenzung zum verfall schien die realität zumindest im ansatz wieder einzug gehalten zu haben - bis ab 21 uhr mez der wahnsinn wieder überraschend das ruder egriff (im chart schön zu sehen). ich frage schon gar nicht mehr, was diesmal der grund war, gerüchte flüstern etwas von griechenland. letztendlich ist dies auch irrelevant. genauso gut hätte obama auch rosenduft furzen können oder angie ihre menopause zum dritten mal durchleben. die reaktion ist eindeutig - irgendwas kaschiert die tragödie des unterganges und sie welzen sich ohne stolz im dreck fremder gelder, unserer, meiner gelder.
nun gut, bewahren wir uns noch ein-zwei tage die illusion, das neue fantastilliarden für die "masslos-griechen" das ende dieser und anderer hochtrabender träume verzögern können - verzögern sie doch nur das unvermeidliche - the new world order ! jedoch wird diese nicht im sinne eines rothschild oder rockefeller sein - diese weltordnung werden wir bestimmen und kapitalmärkte und deren eigennützige manipulationen zum wohle weniger finden hier keinen platz !
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 440741
thaddeus:

von ertrinkenden und kleinkindern -

 
22.09.11 20:33
#42
3 tage sind vergangen nachdem der amerikanische parasit sich noch an die hoffnung klammerte, das wir weitere unserer hart erarbeiteten euros in den stinkenden rachen der wertlosen griechen stopfen (eure zeit ist 3000 jahren vorbei!), um zu erfahren, wie es ist, wenn onkel ben sich weigert neues papiergeld zum verspielen zu drucken und wie bockige kleinkinder stampfen sie nun mit den füssen (siehe chart), nicht fähig, anders ihren unmut auszudrücken. alles korrekt, wenn, ja wenn sie nicht den rest der welt mit in ihren abgrund reißen würden ! wo soll ich beginnen ? mit den lieblingsspielzeugen dieser "global-schmarotzer" - dem dax und dem atx ? liebe österreicher, aus euren reihen stammen die grössten persönlichkeiten, die die welt je erblickte: mozart,.. äh..., der rest ist umstritten, auf jeden fall habt ihr es nicht verdient, was dieses amipack mit euch anstellt - allein heute ein minus von gut 7!! % im atx. ich habe wien gesehen und mich verliebt. ich habe eure charmant, übertrieben adlige art erfahren und mag sie sehr. ich liebe wien. eine wundervolle stadt, tolle menschen und ihr lasst eure finanzwirtschaft von cowboys zerstören, die nicht mal den intellekt einer degenierten amöbe habe ? steht auf und kämpft !
das abschlachten im dax hält zur stunde noch an und fraglich ist das ende - warum ?
weil wir uns einem gottgleichen mythos verschrieben haben, einer weltleitbörse, die vollgestopft ist mit genetischem abfall, mit amerikanern. wir europäer können nichts dafür, das eure notenbank nicht macht, was ihr wall-street-wixxer wollt und die stimmen werden lauter, sich endlich von dieser hydra zu befreien. unser krieg hat erst begonnen ! ich genieße jeden tag, den ihr in eurem blut ersauft ! gott schütze europa !
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 441816
thaddeus:

und gewalt ist immer eine lösung -

 
29.09.11 11:21
#43
sah es nach schwächerer eröffnung aus, die in ansätzen kam, wurde nunmehr der dax mit der brechstange über seine "bull-flag" geprügelt - damit ist die "korrektur" nach dem 12% anstieg in drei tagen beendet, longpositionen zur hälfte ins depot genommen, ultimo muss wohl grün werden... zum stundenwechsel dürfte auch aroon auf long drehen und ich somit auch voll-long-investiert.... es dürfen, erstmal, wieder bullentänze vollführt werden, kursziel zur mittagszeit dann altes high von gestern und zum abend... hängt wieder viel an den schmarotzern aus usa ab....so long....
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 443760
thaddeus:

ok, mein timing ist nach wie vor mies -

 
29.09.11 14:57
#44
aber das resultat zählt ;)) - das glück ist mal wieder mit den saublöden... eben noch krampfhaft die 5550 verteidigt und dank eines wertlosen zahlenwerks hat es nun auch endlich mit dem aroon geklappt.... langes schreiben - kurzer sinn: alles auf long, ich auch, bis die indis drehen und bis dahin widme ich mich der hier selten scheinenden sonne ;)

so long
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 443834
thaddeus:

zu schön, um unkommentiert zu bleiben -

 
29.09.11 22:36
#45
wer von euch jungbullen hatte die hose voll unter 11000 ? mal ehrlich ;) ... dann seid ihr noch zu kurz auf diesem schlachtfeld ! es ist des amerikaners eigenart in dem moment wie phönix aus der asche zu erscheinen, wenn die welt in trümmern liegt, wenn der krieg bereits entschieden scheint, wenn die welt unzählige opfer brachte um ihre würde zu verteidigen, wenn die menschheit ihren nullpunkt gefunden hat - um gesundet aufzuerstehen.
nun ist es aber auch genau dieser moment, in dem wir noch schwach, noch biegsam, noch manipulierbar sind und genau dann erscheint dieser engel des todes auf unserer blutend mutter erde: amerika !
die geschichte der letzten einhundert jahre in einem tag beschreibt diesen am besten und wieder lacht mein auge und vergießt dennoch ungesehene tränen. ein weiteres mal schöpfe ich aus dem ewigen geldbrunnen amerikanischer naivität und bin mir dabei zu bewusst, wieviel elend, leid und verachtung notwendig waren es zu generieren.
so bleibt mir nur zu fragen - du, verehrter leser, solltest wissen, wohin uns dieser irrweg führt und warum liegst du dann noch immer auf deiner weichen couch und liest diese zeilen ???????
(ps - die indikatoreneinstellungen aus langer feinarbeit heraus gibts gratis)
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 444020
John Rambo:

!

 
29.09.11 22:44
#46
Mozart war auch deutscher
thaddeus:

auf dem weg zum perfekten spiel -

 
30.09.11 15:20
#47
john - * 27. Januar 1756 in Salzburg - soviel ich weiß, liegt salzburg HEUTE in österreich, ergo ist mozart für mich österreicher, genauer österreich-ungarerererer.. ;) aber wir haben andere sorgen: den dax !
ein perfektes spiel, alles schwarze kerzen, können wir gut schaffen - alle zusammen daumendrücken....
(Verkleinert auf 43%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 444234
thaddeus:

wirtschaftskrieg mit "massenvernichtungswaffen" -

 
04.10.11 11:56
#48
so nannte sie ein grosser amerikanischer investor: derivate !
alleine die letzten 14 tage haben uns gezeigt, mit welch einer brutalen sinnlosigkeit diese immer öfter und schneller zuschlagen - nach oben wie nach unten. wir müssen nunmehr, statistisch, jeden 2,5ten !! tag von einem gap ausgehen...resultierend aus programmierten übertreibungen in den futuren und das ist auch der grund, warum gerade der dax, gestern, wie heute, aus fast unersichtlichen gründen exorbitant mehr leiden muss als z.b. japan oder usa - es gibt bei uns keinen aktienmarkt mehr (schon seit jahren) sondern nur noch einen futuremarkt und dieser ist, im gegensatz zum aktienmarkt, fast vollständig automatisiert und kein mensch steht daneben und stellt sich die frage: ist es ansatzweise real, dass der dax in 2 tagen rund 5% stärker einbricht als n225 oder dow ? leider nein, programme prügeln einfach weiter -nach oben wie unten ;)) so müssen wohl einige adresse massiv kontrakte glattstellen und wenn dann noch die natürliche gegenseite (aktien) ausdünnt.... kollabs !
kurz gesagt: dieser markt ist kaum handelbar, die bewegungen hirnlos irrational und eine natürliche unterstützungslinie findet sich spätestens bei 0 ....
indis weiter strong short... ich weiter strong sideline....
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 444944
thaddeus:

mit dem kopf durch die wand -

 
07.10.11 13:44
#49
warum nur immer diese ungeduld in deutschen landen ? hat sich der dax, mal wieder selbst, in eine verzwickte lage gebracht - sollte der nachhaltige bruch der 5700 linie (und bis dahin warten noch, auch ältere, kräftige res.) nicht gelingen und gar ein auf stundenbasis schluss unter 5600 erfolgen, war der stramme marsch der letzten stunden wieder vergebens.... bleibt zu hoffen, dass die us-daten mitspielen und wir nicht wieder den langen marsch zur 5000 antreten.....
der dax bleibt wohl noch eine weile ein kleiner sturer jung, der mit dem kopf durch die wand will, statt sie langsam, aber dafür sicher, zu erklettern.... schade irgendwie
happy weekend
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 445956
thaddeus:

unstoppable -

 
12.10.11 12:01
#50
oder einfach mal wieder dem höhenrausch verfallen. Es scheint, mal wieder auf Zeit, geschafft, das den fetten Kapitalistenparasiten ihr goldener Arsch gerettet wurde - von dir und mir und jedem kleinen Steuerzahler. Mit neuen Fantastilliarden, ehrlich, ich lese die Zahlen schon gar nicht mehr, geschweige denn mir vorzustellen, wie viele Nullen da dran hängen, wird das überholte und zutiefst marode Finanzsystem über Wasser gehalten. Schlecht wird jedesmal bei Geldern für Griechenland, für ein Volk, das in seiner Freizeit gerne Hunde an Bäumen aufhängt, Maultiere über Klippen stürzen lässt, wenn diese zu schwach zum arbeiten sind (selber tun sie dies ja wohl kaum, zumindest nicht legal) oder Welpen zum Fussballspielen ihrem Nachwuchspack überlässt - sind diese dann halb tod, landen sie in Löschkalktonnen. Bravo ! Sowas muss dringend gerettet werden.
Zum Markt: es wird kein Ende gefunden, nach dem gestrigen Sellsignal, welches eine Stunde bestand hatte, ist wieder alles auf long.... bleibt zu hoffen, dass das Gapclose (Gap vom 18.08.) diesen Haussewahn zumindest kurzfristig stoppt. Oben scheint die 6115 anvisiert zu werden und damit auch ja keiner mitmacht, in einem Irrsinnstempo. Unten befindet sich um die 5750 ein wahres Monstersupportcluster. Ergo long mit SL bei 5730.
(Verkleinert auf 57%) vergrößern
darfs auch ein wenig mehr sein....? - 447357

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DAX Index Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
27 1.254 Banken & Finanzen in unserer Weltzone lars_3 youmake222 24.01.20 22:44
312 286.114 COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € semico DrEhrlichInvestor 24.01.20 22:38
32 1.556 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY lo-sh lueley 24.01.20 21:15
11 982 Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw. melbacher RSIMACD 24.01.20 20:44
105 1.955 Dax 6000 keine Utopie mehr.... lehna lehna 24.01.20 19:32

--button_text--