Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 396  397  399  400  ...

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Beiträge: 81.826
Zugriffe: 17.616.600 / Heute: 1.211
Mr. Cooper Group 11,30 € +1,80% Perf. seit Threadbeginn:   +123,67%
 
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) spect
spect:

WMIH

 
18.12.12 17:54
wieviel Stücke gibt es eigentlich?
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) charly503
charly503:

200 millionen glaube ich,

 
18.12.12 17:58
hey spect um Deine Frage zu beantworten.
mit Gruß von mir!
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) hardy14
hardy14:

WMI Kalender

6
18.12.12 17:59
www.my.calendars.net/wmi
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) koelner01
koelner01:

Fragen

16
18.12.12 18:00
Ich habe so langsam das Gefühl,
Das der ein oder andere uns hier zum Narren haelt
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Polisson
Polisson:

kalender

8
18.12.12 18:08
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Intuition1980
Intuition1980:

WMI Gedächtnisstütze

30
18.12.12 18:09
Hallo Leute, hab hier für euch eine kleine hilfreiche Übersicht für die die noch rätseln über Umtauschverhältnisse, Gerichtstermine uvm. aber auch für die Longs.

Die aktuellen Gerichtstermine kann man unter folgendem Link einsehen:
www.my.calendars.net/wmi

Der aktuelle Realtimekurs ist unter folgendem Link einsehbar:
www.world-of-stocks.com/individual_values/wamuq

Umwandlungsverhältnisse:
Hab hier kurz eine kleine informative Übersicht erstellt, in wieviele neue Aktien die einzelen Aktiengattungen umgewandelt werden:
1 Aktie wampq = 19.8005825 Stück Newco shares
1 Aktie TPS = 19.8005825 Stück Newco shares
1 Aktie wamkq = 0.4950146  Stück Newco shares
1 Stammaktie = 0.03349842 Stück Newco shares
1 Dimeq = 0.03349842 Stück Newco shares + finanzelle Ansprüche

Durch die vielen nicht Releaseserteiler haben sich nun die verbesserten Umtauschverhältnisse für die sämtlichen Aktiengattungen ergeben. Am extremsten merkt man das bei den Commons ( 1 700 000 000 Stück ) da dort ein Verhältniss von 1:40 entstanden wäre wenn alle Halter ihre Releases erteilt hätten. Aber da nur knapp 70% ( 1 194 340 178 Stück ) der Stammaktienhalter Releases erteilt haben ist das Umtauschverhältniss bei 1:29,85 gelandet.


Was sind Escrow Shares :
Es sind sogenannte Anteils Zertifikate vom Liquidation Trust der das Restvermögen der alten WMI verteilt über ein Wasserfallprinzip. Diese Escrow´s können sobald die Gläubiger in den oberen Klassen bedient wurden und noch Restvermögen da ist oder erstritten wurde an Wert gewinnen.

Umtausverhältniss Escrown Shares:
1:1 (alte Shareanzahl : Escrow Shares)


Viel Spaß
Long Gruss Intuition
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Polisson
Polisson:

9931

7
18.12.12 18:29

1x interessant,  ???
1x informativ  ???

ich hätte es wohl deutlicher als Satire kennzeichnen sollen. sorry ;-)

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) hardy14
hardy14:

RT-Kurse WMIH

2
18.12.12 18:35
zur Info

kostenlos
Aktualisierung kann man einstellen 10sec,30sec....

Watchlist erstellen - WMIH findet man unter verschiedene (alte Chartauswahl)
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) hardy14
hardy14:

Ergänzung - hat es verschluckt...

 
18.12.12 18:35
peketec.de
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Schwarzwälder
Schwarzwäld.:

uninteressant - zu 9923

5
18.12.12 18:54
"Ist am 20.12. noch ein Hearing ?"

(Ja mein Lieber und das finden Sie sicher nicht uninteressant:
LADIES Night - Party im "Privee`- Club in Bremen... - nichts für den kleinen Geldbeutel ...
oder wahlweise für die etwas ruhigeren hier, Trödelmarkt in Essen...)


Bezogen auf WMIH hier die derzeit   n o c h   aktuelle Liste:
(Verschiebungen nicht ausgeschlossen !)


27. Dezember 2012

15. Januar 2013

30. Januar 2013

28. Februar 2013

07. März 2013

21. März 2013

08. April 2013


Gruß,
SW.
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) waswesichxx
waswesichxx:

Die GS Motion

89
18.12.12 19:09
I.  Einleitendes Statement

1. Der WMILT ersucht die  Erlaubnis eine Untersuchung durchzufuehren wegen potentiellen Anspruechen gegen Goldman Sachs wegen Vertragsbruch, und betreffenden Ursachen. Beweise, die kuerzlich endeckt / entwickelt wurden, lassen annehmen das diese Ansprueche eine Quelle substantieller Werte fuer die verbleibenden Creditors und ehemaligen Equity Haltern (das sind Wir) sind.

2. Goldmann Sachs war ueber Jahre WMIS, Investment Bank , bis vor Insolvenz.
WMI erwartete von GS Hilfe bei Kapitalbeschaffung und bei der Suche nach Investoren.
Diese Arbeit wurde immer wichtiger wegen der immer schlimmer werdenden Finanzkrise, die auch die Tochter der WMI; die WMB betraff.
Im Glauben das die Bankbesitzwerte und das Kapital ausreichen wuerden , um den Sturm zu ueberstehen, falls man eine sichere Geldquelle findet, zaehlte die WMI auf die Reputation von GS um Vertrauen am Markt zu schaffen umd den Collaps zu verhindern.
WMI beauftragte GS , und bezahlte Millionen an Gehalt, damit GS Investoren suchen soll, die Geldmittel bereitstellen, und GS diesen Investoren erklaert, warum die WMI gesund ist.

3. Anstatt die versprochenen Unterstuetzung zu geben, scheint  es so , das GS entschieden hat, um mehr Geld zu verdienen, seinen Klienten zu betruegen.
In diesem Antrag sucht der WMILT Beweise fuer die Beteiligung von GS an einem Komplott um den Aktienpreis runterzudruecken und auf diesem Weg massive Gewinne fuer GS und deren favorisierten Investoren zu generieren.
Solch ein Verhalten, falls es so war, waere direkt contraer zu den Pflichten, die GS im Investment Agreement eingeht .

4. Da sind leichte Zweifel, ob Hauptinvestoren an dem Komplott beteiligt sind. In den letzten Monaten vor der Insolvenz war WMI ein Opfer von Leerverkaeufen, ein Wahnsinn von short sales und anderen Aktien Transaktionen mit dem Effekt, moeglicherweise gewollt, den Share Preis auf den Boden zu druecken.
In solchen Situationen , durch bieten gegen den Stock durch short sales, koennen enorme Gewinne generiert werden, durch anheizen eines selbsterhaltender Kreislauf von Panic.
Wie die SEC erkannt hat, sind Finanzinstitute  teilweise verletzbar durch Leerverkaeufe, weil deren Wert durch die oeffentliche Wahrnehmung der Staerke des Instituts abhaengt, und ein Stock Crash schnell zu einem Bankrun fuehren kann, wie es bei WMI geschehen ist, das dann weiter den Stock Preis niederdrueckt und den  nachteiligen Kreislauf verstaerkt.

5. Das Risiko fuer Finanzinstitute wird verstaerkt  wenn sich Investoren an illegalen naked short sellings beteiligen. Mit solchen Transaktionen versuchen die Investoren von einem Leerverkauf zu profitieren und stimmen zu, Stock zu verkaufen, ohne Ihn zu erlangen ??.      
Hmm, Ich versuchs mal mit eigenen Worten. Die Significante Anzahl von naked short Verkaeufen kann teilweise einen Stock Preis druecken , weil sie denn Bestand der Aktien auf dem Markt erhoehen. Short Verkaeufer koennen den Markt mit Verkaufsordern ueberfluten , und das laesst den Preis abstuerzen.  Aus diesen Gruenden ist naked short selling eine erkannte Form von missbraeuchlicher Marktmanipulation und ist Unrechtmaessig in fast allen Instanzen.

6. Die momentanen Beweise  das der WMI Stock Gegenstand von einer grossen Menge naked short selling war, die zu der Insolvenz fuehrten, sind ueberwaeltigend. Das ist ein guter Grund anzunehmen ,das  der Rueckgang des Wertes des Stocks  ein Merkmal fuer short und naked short selling ist , und keine innenwohnende Schwaeche der WMI.

7. WMILT moechte die Untersuchung um festzustellen, ob GS entweder partizipiert oder das short selling und naked short selling ermoeglicht hat. Solche Aktivitaeten, falls es so war, waere die Basis fuer einen Vertzragsbruch von GS , potentielle Ansprueche wegen Markt Manipulation und anderer Aktien betreffende Aktionen.

8. Die  Trading Aufzeichnungen von GS werden benoetigt , um  festzustellen ob GS in short selling und naked short selling involviert war. Selbst ohne diese Aufzeichnungen gibt es gute Gruende anzunehmen, das GS an diesen Aktivitaeten teilgenommen hat. Die GS Beteiligung an solchen Aktivitaeten , wie zb bei Lehman , ging weitreichend durch die Presse. .........

9.  WMILT moechte diese Aufzeichnungen um festzustellen, ob es eine Basis gibt um Ansprueche an GS zu stellen. Die Last fuer GS , diese Aufzeichnungen bereitzustellen, duerfte nicht sonderlich hoch sein, wegen dem doch sehr limitierten Bereich dieses Antrags. .......

II Juristication and Venue  (Gerichtsbarkeit )

10 und 11.        Da sagen Sie, das nach Rule 2004 , dass BK darueber urteilen duerfe

III Factual Background

12 - 17  da geht es nochmal um die WMI Geschichte seit 2008, den POR, das ein Liquidation Trust etabliert wurde usw.

18 .Da wird nochmal erwaehnt, das GS lange Jahre WMIs, Investment Berater war. GS haette eine grosse Rolle bei der Foerderung des 7 Milliarden Investments der TPG gesapielt.

19. Siehe Punkt 2.

20, 21    Da geht es um den Vertrag mit GS,

22 - 27. Da geht es um das Gutachten von Dr. Shapiro betreffend die Zeit von m2007 bis 24 September 2008. Er fand unter anderem, dere es abnormal viel short und naked short selling gab. Er fand da einiges eher seltsam.

28 - 30 Da wird short selling und naked short selling nochmal detailierter erklaert, und wie sich das auf den Markt auswirkt.

31 - 33 . Da wird gesagt, das Lehmann und Bear Steams auch durch short selling und naked short selling zum Fallen gebracht wurde, und das GS hoechstwahrscheinlich auch involviert war.

34 - 36 Da wird erwaehnt, das GS schon ein paarmal an die SEC Geld bezahlt hat, um Ansprueche wegen short selling und naked short selling zu setteln.

37, 38  Da wird erwaehnt, das GS auch ein paar Privatklagen wegen short selling und naked short selling an der Backe hat. (overstock z.b.)

39. Da wird gesagt, das der WMILT moeglicherweise auch Ansprueche wegen IT , Vertragsbruch und Missbrauch von vertraulichen Informationen hat.
IV  Argument.

41, 42 Da wird auf die Rules verwiesen, gegen die GS wohl verstossen haben koennte.

43 - 45. Da wird gesagt, das die POR Genehmigung die 2004 Untersuchung nicht ausschliesst.

46 - 48. . Da wird erklaert, das die Untersuchung, die der WMILT moechte, nicht in dem Bereich der Aufgaben des Examiners war.warum der Ex .

49. Da wird gesagt, das der Chart, den der Ex bekam, nicht die Docs sind, die der WMILT moechte.

50. Hier wird gesagt, das Sargent an mehreren Gespraechen mit GS teilgenommen hat , er die freiwillige Herausgabe der Docs angefragt hat, ungluecklicherweise gab es aber keine Uebereinkunft.

51. Hier wird gesagt, wer alles ueber diesen Antrag informier wird.

52. Aufgrund der aufgefuehrten Gruende, beantragt der WMILT beim Gericht, das dieser Antrag angenommen wird.

Dann kommen alle moeglichen Anhaenge.
Natuerlich ohne Gewaehr, muesste aber alles so grob hinkommen. Korrekturen natuerlich erwuenscht.

Bis 20 Dec ist da die Einspruchsfrist, wird wohl bald was kommen. Am 27 soll diese Sache vorm BK (Mary) gehoert werden.
------------------------------------------

Hmmm, das von Intuition so beachtete Posting ist leider (momentan) zu 80 % Kappes. Wir sind weder weg vom BK, noch haben sich Kosten fuers Estate grossartig veraendert........Nicht nett von mir, (sorry Intuition) das so klar zu sagen, aaaaaaber....es gibt wie immer ein aber.  Die extrem Realisten bitte nicht lesen, jetzt kommt wieder mal ne Maerchenstunde.

Vielleicht hat Intiution ja ne Zukunftsvision gehabt, denn

Im ersten Absatz steht   Evidence recently developed by WMILT Litigation Subcommittee.
Heisst, Beweise, die kuerzlich vom WMILT endeckt / entwickelt wurden, lassen annehmen .........

Da faellt mir wieder der Schrieb von ner SG Anwaeltin , Mrs Harris, in Gedaechtnis. Die sagt, das , wenn ein POR genehmigt wurde und die Einspruchsfrist abgelaufen ist, es nicht mehr moeglich ist den POR anzugreifen. Aber falls "neue" Beweise auftauchen wuerden, waere es moeglich Schadensersatzklagen zu starten. Nun, falls irgend eine Partei, die momentan Releases geniesst, ploetzlich in den GS Aufzeichnungen auftaucht, koennten Die sich die Releases sonstwohin schieben.

Somit waeren Wir in dem Falle weg vom BK. Und wer weiss, bei der SG Homepage steht auch, das SG Class Actions macht ( Sammelklagen ) .

www.susmangodfrey.com/Types-of-Cases/...-Aggregate-Litigation/

Und bei Class Actions ist es nicht selten, das die Anwaelte auf Erfolgsbasis arbeiten.
Nun, das wuerde unsere Kriegskasse erheblich entlasten.

Ob SG so ne Strategie faehrt, keine Ahnung.....aber moeglich waere es wohl.

lg
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Yoda1901
Yoda1901:

1,5 Mio

17
18.12.12 20:19
da gingen gerade eine schöne Menge über den Tisch...
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Schnurrstracks
Schnurrstrac.:

Diese schöne Menge,......

3
18.12.12 22:48
......war doch nur Zufall.Wäre der Kurs nicht in diesen niederen Bereich gekommen,
wäre dieser Umsatz niemals zustande gekommen. Das hat absolut nichts
mit allgemein grösserem Handelsvolumen zu tun.
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) justnormal
justnormal:

Hallo Mitstreiter

2
18.12.12 22:51

ALs ich diesen Satz vor kurzem äußerte titulierte mich Pfandbrief als nicht normal.

"Und bei Class Actions ist es nicht selten, das die Anwaelte auf Erfolgsbasis arbeiten."

Also Vorsicht mit solchen unglaublichen Aussagen. LOL Spass beiseite Pfandbrief weis auch das es Schwachsinn war von ihm sowas zu sagen.

Gruß

 

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) ranger100
ranger100:

Mann - was ist denn hier los -grins

6
18.12.12 22:54
Hallo zusammen,

Wenn ich mir das so ansehe, denke ich das die Idee das FAQ in einen extra Thread auszulagern gar nicht so verkehrt war...

Danke an Intuition für die Aufstellung der Umtauschverhältnisse. Da auch in diesem Punkt Aufklärungsbedarf besteht (Ironie on: ich hoffe ich muß nicht irgendwann bei den Bienen und Blümchen anfangen Ironie off) werde ich auch das Umtauschverhältnis in die nächste Ausgabe einbauen.

Schönen Abend zusammen

Euer (heute etwas launischer)

ranger100
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) charly503
charly503:

Bei allen Ehren, die den wirklich

3
18.12.12 23:25
Kennern der allgemeinen Lage zukommen sollte, das sind nicht wenige, muß ich doch mal meinen, welcher Investor kann sich noch mit dermaßen Lektüre auch nur annähernd beschäftigen, ohne seine Arbeit völlig zu vernachzulässigen. Gut was.
Ich für mein Teil, bin nur ein kleiner Investor, welcher mit einer position bei WAMU dachte, hier den großen Fisch zu langen.
Das das nicht geklappt hat, ist allen Mitanglern ja wohl irgendwie, aufgefallen. Wir mußten mitansehen, wie die Großen den Teich räumen, ich kenne andere Möglichkeiten wie man mit shares verfährt, etwa mit splitting oder Reorganisation mit Vorzügen. Aber hier eindeutig etwas völlig anderes weil im Ausland passiert. Da haben wir hier im Board Kenner der Aktion, was mich auf der einen Seite schon wahnsinnig beeindruckt, jedoch anderweitig fragen lässt, warum die das tun, was sie tun. Hier läuft doch im Moment eine völlig unerklärbarer hype, welcher einem doch förmlich die Sinne raubt!
Es gibt doch noch kein Konzept, aber wir stehen wirklich an einer gefühlten Schwelle vom Gewinn!
Was geht hier vor, etwa das große abkochen?
Sagts mir, bitte, was geht hier vor.
Die ganzen Prospekte kann ich nicht lesen.
Ich kann nur einsteigen, wenn ich meine eine Angel auszuwerfen, um einen Fisch zu fangen.
Ich werde nicht in das örtliche Abwassernetz eine Angel einsetzen um dort fangen zu wollen.
Das würde keinen Sinn machen.
Also, ich bemerke lange, das in Deutschland nicht der Kurs gekauft wird. Das ist in anderen Werten auch nicht anders. Jedoch ist nunmal die WMIH eine Aktie da drüben, dort spielt auch die Musike!
Gruß der charly
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Pfandbrief
Pfandbrief:

@justnormal

 
18.12.12 23:27

Wenn Du oder irgendeiner von den anderen die ständig diesen Begriff hier reinschmeissen, mir mal erklären würde, was IRGENDWAS was hier geschieht, mit einer "class action" zu tun hat, könnten wir weiterreden.

Wo ist denn die "class"? Wer braucht eine class action, wenn der liquidating trust klagt?

Und noch ganz nebenbei: Es ist allgemein so, nicht nur bei "class actions", dass auf REINER Erfolgsbasis höchstens dann gearbeitet wird, wenn der Erfolg absolut feststeht. Du musst noch viel über Anwälte lernen. 

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) charly503
charly503:

wer ist bonny zum Teufel

2
18.12.12 23:35
nur mal so!
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) charly503
charly503:

sorry ich meinte natürlich

 
18.12.12 23:38
bonnie 777
wer ist das, der ständig Bewertungen abgibt, nie aber eine Meinung hat.
Schon komisch, macht mich fragend!
Gruß an die Leser
der charly
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Andylein
Andylein:

bonnie ist bonnie

3
18.12.12 23:49
und charly ist charly, bonnie könnte aber auch charly oder charly könnte bonnie sein, auf jeden Fall versteckt sich hier jeder hinter einem Nickname und tritt hier anonym auf :-))))))
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) charly503
charly503:

das wollte ich gar nicht

3
18.12.12 23:58
wissen, lieb ANDYLEIN!
Ich beobachte schon seit geraumer Zeit einen User, der im Grunde genommen nichts zu der
Aktie sagt, ich eigentlich auch nicht, ständig aber  banal bewertet, was er ja kann, aber mir fällt es auf. Anderen vielleicht nicht, mir geht es auf den Beutel.
Gruß
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Andylein
Andylein:

@charly503

2
19.12.12 00:06
einfach mal ein paar Seiten zurückblättern, er oder sie hat schon Beiträge geschrieben

Weniger ist manchmal mehr !!

Gruß
COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) ID_payback
ID_payback:

W-8BEN

20
19.12.12 00:13
Hallo und schönen Tag liebe Mitstreiter!

Hier einige Klarstellungen:

1) Das Formblatt W-8BEN: "Certificate of Foreign Status of Beneficial Owner for United States Tax Withholding" war nur für jene von Interesse, deren Aktien direkt in NY gekauft wurden und die KEINE US-Deviseninländer sind:  
"I certify that: The beneficial owner is a resident of ...(Land)... within the meaning of the income tax treaty between the United States and that country."

Also für viele bedeutungslos, wenn die Aktien über eine Bank an der Börse in (z.B.) FFM gekauft wurden.

2) die in Deutschland zu versteuernden Erträge aus Zinsgutschriften des Litigation Trust (LT) und die Differenz aus veranlagtem Kapital zum erwirtschaftetem Kapital eines Anlegers werden meines Wissens sowieso von den deutschen Geldinstituten errechnet und ausgewiesen (möglicherweise auch gleich einbehalten (wie in Österreich)?), sobald eine Auszahlung erfolgt.  

3) ausgenommen davon sind jene Anleger die Aktien vor dem 1.1.2011 erwarben und zu dem Zeitpunkt in Österreich Deviseninländer waren (das ist für die betroffenen Aktien ausdrücklich im Depotauszug vermerkt!!).  

4) Wer direkt in den USA kaufte und kein W-8BEN einreichte kann eine in den USA einbehaltene Quellensteuer (max. 37%, wegen fehlendem W-8BEN) im Zuge einer deutschen EKSt-Erklärung zum Teil steuerlich geltend machen!
(Den Anteil, möglicherweise 25%/37%=67,57% (?) der US-Quellensteuer?) bitte beim Steuerberater erfragen!)

Also bitte, momentan keine Ungeduld an den Tag legen.

Zunächst müssten erst mal die ESCROWS ins Geld kommen, dann muss der Aktien-Wert höher sein, als das eingesetzte Kapital ...und dann erst muss man sich darüber den Kopf zerbrechen, bzw. sollte (beim Fachmann!!) genaue Auskunft einholen.

LG ID_Pb

PS: @jhonnyHH ...Deine 1387 WMIH stimmen!

Seite: Übersicht ... 396  397  399  400  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Mr. Cooper Group Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
35 5.264 █ Der ESCROW - Thread █ union union 11:48
58 51.381 Coop SK Tippspiel (ehem. WMIH) ranger100 union 09:46
7 618 WMIH + Cooper Info Orakel99 lander 19.11.19 21:46
157 81.825 COOP News (ehemals: Wamu /WMIH) Pjöngjang neverenough 19.11.19 08:08
349 198.905 Wamu WKN 893906 News ! plusquamperfekt KeyKey 16.11.19 23:19

--button_text--