BMW was muss noch kommen?

Beiträge: 6
Zugriffe: 6.599 / Heute: 1
BMW St 91,36 € -1,56% Perf. seit Threadbeginn:   +172,15%
 
BMW was muss noch kommen? nuessa
nuessa:

BMW was muss noch kommen?

 
09.05.05 20:35
#1
Hi,

was muss noch kommen, damit der Kurs der aktuellen Unternehmensentwicklung endlich mal Rechnung trägt?

- Rekordjahr 2004
- Bester europäischer Automobilwert
- Gute Kaufempfehlungen
- Super Image
- Geiles Design (natürlich Geschmackssache)
- In allen Klassen vertreten (Motorrad, Kompaktklasse, Mittelklasse, Gehobene Klasse, Luxusklasse, Sportwagen)
- Oelpreis normalisiert sich

Für mich ein klarer Kauf, Kursziel 45 €

mfg

nuessa
BMW was muss noch kommen? Kritiker
Kritiker:

Die Auto-Verkäufe müßten

 
09.05.05 23:53
#2
zunehmen, tun sie aber nicht, weil gespart wird.
Also bleibt es, wie es ist. - Kritiker.
BMW was muss noch kommen? nuessa
nuessa:

@Kritiker

 
11.05.05 18:03
#3
Ich liebe deine kritischen Postings :)

Meinst Du nicht auch, das der Boden erreicht sein sollte? Eigentlich kanns nur aufwärts gehen in der Branche!

mfg

nuessa

BMW was muss noch kommen? nuessa
nuessa:

BMW zeigt,

 
14.05.05 18:59
#4
dass Deutschland nach wie vor ein attraktiver Wirtschaftsstandort ist! Wenn das ewige Jammern auch einmal aufhören würde, dann könnte good old Germany an die goldenen Zeiten anknüpfen! Unternehmen wie Deutsche Bank usw. sollten sich ein Beispiel nehmen!



BMW-Signal für Standort Ost
Neues Werk in Leipzig offiziell eröffnet / Produktion folgt dem Markt
So viel lobende Worte über den Standort Ost wie gestern bei der offiziellen Eröffnung des BMW-Werkes in Leipzig, gab es lange nicht. Der Ansiedlungserfolg ist Balsam für die geplagte deutsche Wirtschaftsseele. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wünschte sich denn auch viel mehr BMW-Geist in Deutschland. So ließen sich Spitzenleistungen vollbringen.

BMW-Vorstandschef Helmut Panke betonte zur Eröffnung des neuen Produktionswerks in Leipzig die Stärken des Standorts Deutschland. Vor allem die gut ausgebaute Infrastruktur wie auch die motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiter hätten den Ausschlag für den Konzern gegeben, das neue Werk im Osten Deutschlands zu errichten. Panke mahnte jedoch mehr Flexibilität für die gesamte deutsche Wirtschaft an, damit das Land in der internationalen Konkurrenz weiter mithalten könne. BMW-Produktionsvorstand Norbert Reithofer nannte das Leipziger Werk einen sehr guten Standort für die stark wachsenden osteuropäischen Märkte. „Leipzig ist dafür ideale Basis, ohne den Standort Deutschland zu verlassen“, sagte er.

Unter 250 Bewerbern durchgesetzt

BMW hatte im Sommer 2001 seine Entscheidung für das neue Werk gefällt. Damals hatte sich Leipzig unter rund 250 internationalen Standorten durchgesetzt. Bereits im Mai 2002 wurde offiziell mit dem Bau des rund 1,3 Milliarden teuren Werks begonnen. Die Produktion läuft bereits seit 1. März dieses Jahres, zurzeit verlassen rund 160 Wagen der 3er-Serie das Werk. In Spitzenzeiten sollen rund 5500 Frauen und Männer im Drei-Schicht-Betrieb pro Tag 650 Wagen montieren. Für das Werk erhielt BMW öffentliche Beihilfen in Höhe von rund 360 Millionen Euro.
Panke kritisierte die von SPD-Chef Franz Müntefering angestoßenen Kapitalismusdebatte. Mit leichtfertigen und unsachlichen Überlegungen werde dem Standort Deutschland Schaden zugefügt, sagte Panke. Es wäre hilfreicher, zu einer sachlichen Auseinandersetzung zurückzukehren, als weiter ideologische Debatten zu führen. Die häufig geschmähte Globalisierung ist nach Ansicht Pankes weniger eine Gefahr für Deutschland als vielmehr „Voraussetzung, um neue Arbeitsplätze in Deutschland zu schaffen“. Um die deutsche Wirtschaft zu stärken, sei weiterer Export notwendig, und der werde mit dem Leipziger Werk vorangetrieben. Produktionsvorstand Reithofer betonte, dass das Leipziger Werk der BMW-Maxime entspreche: „Produktion folgt dem Markt.“ Der Konzern bereite sich auf eine weitere EU-Ausdehnung Richtung Osten vor. Dort sei dann auch mit einem höheren Absatz zu rech nen. Vorstandschef Panke hob erneut das BMW-Modell für Arbeit hervor, das in Leipzig in Zusammenarbeit mit Belegschaft und Gewerkschaften verwirklicht worden ist. Dies erlaube eine flexible Maschinenlaufzeit zwischen 60 und 140 Wochenstunden, ohne hohe Prämien zahlen zu müssen. Das Werk sei ein wichtiger Baustein, damit der BMW-Konzern wie seine Jahresproduktion bis 2008 von 1,2 Millionen auf 1,4 Millionen Fahrzeuge steigern kann.

Brücken geschlagen
Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) nannte das neue Werk ein Stück „Aufbau Ost par excellence“ und betonte: „Ich bin sicher, das neue BMW-Werk trägt dazu bei, dass BMW Spitze bleibt, dass Leipzigs Aufstieg weitergeht und dass Sachsen und damit ganz Deutschland nach vorn kommen.“ Mit der Investition werde zugleich die Brücke zwischen Bayern und Sachsen noch stärker. Bayerische Firmen und der bayerische Staat hätten in Sachsen in einem Umfang investiert wie sonst kein anderes Bundesland.
Hintergrund Automobilbauer schaffen Arbeitsplätze
Die Zahl der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe der Länder Sachsen, Thüringen und Sachsen Anhalt ist 2004 laut MDR-Magazin „Umschau“ um 1,8 Prozent gestiegen.
Den größten Zuwachs kann Sachsen verzeichnen (plus 2,2 Prozent). Dabei kommt der Ansiedlung von Automobilbauern wie Porsche, BMW und deren Zulieferern im Raum Leipzig besondere Bedeutung zu. In den vergangenen fünf Jahren sind dort etwa 6000 neue Industriearbeitsplätze entstanden. Etwa 40 Prozent dieser Stellen gingen an Arbeitslose.
Rückläufig ist die Beschäftigung im öffentlichen Dienst und im Baugewerbe. Letztes ist am stärksten betroffen. Hier sanken die Beschäftigtenzahlen in Sachsen-Anhalt um 10,8 Prozent in Thüringen um 10,6 Prozent und in Sachsen um 6,4 Prozent.
BMW was muss noch kommen? oneDOLLARsix
oneDOLLARsix:

mich würde mal interessieren

 
14.05.05 19:18
#5
wie hoch die Gewinnspanne bei den Autoherstellern (nicht Authändlern) ist bzw. wie hoch der Endpreis beim Hersteller ist? Wie ist der Preis für Mitarbeiter? Vielleicht
arbeitet jemand hier aus dem Forum bei einem Automobilhersteller und kann
dazu was sagen...
BMW was muss noch kommen? nuessa

@oneDOLLARsix

 
#6
Wenn man sich die Sonderaktionen bei FIAT/OPEL/VW usw. anschaut, dann sollte die Spanne enorm sein!!!!

mfg

nuessa


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem BMW Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
17 3.433 BMW 2.0 mamex7 Silbergeier 22.06.21 14:36
2 620 kann man diese Aktie kaufen ? mainecoonies Dawnrazor 25.05.21 14:44
  11 Cinemaxx bond, james bond bond, james bond 25.04.21 11:26
46 1.187 Dax-Einzelwertetrading KW 04 hardyman hardyman 25.04.21 11:24
  12 INFINEON kaufen? IZ börse1 25.04.21 11:13

--button_text--