Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 3111  3112  3114  3115  ...

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Beiträge: 81.547
Zugriffe: 13.191.163 / Heute: 538
BTC/EUR (Bitcoin. 6.749,26 +0,23%
Perf. seit Threadbeginn:   +112242,78%
 
BTC/USD (Bitcoin. 7.514,29 +0,24%
Perf. seit Threadbeginn:   +45579,59%
 
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

so so

 
22.08.19 22:52
Bundesfinanzminister Olaf Scholz lässt prüfen, ob Negativzinsen auf Guthaben bis zu einer bestimmten Grenze per Gesetz verboten werden können. Scholz sagte der Funke Mediengruppe, es werde untersucht, ob es der Bundesregierung rechtlich möglich sei, Kleinsparer vor Negativzinsen zu schützen. Der Finanzminister reagierte damit auf einen Vorstoß des bayerischen Ministerpräsidenten Söder. Bayern will im Bundesrat beantragen, dass Beträge bis 100.000 Euro grundsätzlich von Strafzinsen ausgenommen werden. DIW-Chef Marcel Fratzscher hat die Forderung nach einem Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer scharf kritisiert und als populistisch bezeichnet. „Im Extremfall könnte das zur Destabilisierung des deutschen Bankensystems führen", sagte er der "Passauer Neuen Presse". Sollten die Pläne umgesetzt werden, „dürften noch mehr Sparkassen, Volksbanken und Raiffeisen-Banken in die Verlustzone gleiten und abgewickelt werden müssen“.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

angst vor dem banken crash?

2
22.08.19 22:53
welch eh schon unwirtschaftlich sind und nur idioten in der Führungsspitze haben?
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Motox1982
Motox1982:

Bitcoin

3
22.08.19 22:56
Wer von aktien unternehmensberichte ad hocs prs etc gewöhnt ist, der muss beim bitcoin aufpassen den der bitcoin hat keine pressestelle ;)

Immer selbst informieren, dafür ist bitcoin absolut transparent.

Z.b. hat die grösste bitcoin wallet weit unter 1%  der gesamten btc unter kontrolle und selbst das ist eine börse. Man liest ja oft von bitcoin wäre in der hand von den mächtigen walen ... 80% der btc seien in der hand von ein paar wenigen oh myyy goood, feaaaar gg

Alles spekulationen und reine angstmache



Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

#77783

3
22.08.19 23:03
echt jetzt? Mister Prediger 500 USD traut sich noch hieher und schreibt neue Prognosen`?

Sorry aber wer dir folgt liegt so falsch wie das er glaubt die Erde sei eine Scheibe
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe7
johe7:

Es läüft

 
23.08.19 00:49
Alles Ok, werde jetzt die Bank wechseln, die müssen ja jetzt den Job machen,
das wird lustig, wenn ich ich meine Bank darüber informiere.

Nur welche Bank nehm ich dann noch?

CommDirekt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:::::::::::::­::::)))))))))))))))))))

Viel Spaß beim Bankenwechsel
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Rezession ante portas - Gewinner: Bitcoin

 
23.08.19 09:14
Neuerdings berichten auch die Mainstreammedien über eine kommende Rezession.
Solche Berichte waren bislang seit Monaten nur den Altenativmedien zu entnehmen.
Die Tatsache, dass jetzt auch die "Qualitätsmedien" darüber berichten, könnte m.E. ein Anzeichen dafür sein, dass das Platzen der wahnsinnigen Anleihen-, Aktien- und Immobilienblase in nicht allzu ferner Zukunft bevorsteht.
Bitcoin wurde geschaffen, den Menschen ein Instrument an die Hand zu geben, sich  auf dieses Szenario vorzubereiten - das sollte man bei aller Zockerei und Kursbesessenheit immer auch im Hinterkopf behalten.

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/...t-riesiges-minus/
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/...n-schutz-in-gold/
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/...er-der-rezession/
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/...negative-rendite/
www.mmnews.de/wirtschaft/...rde-der-supergau-fuer-alle-sparer
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Platzende Blasen

4
23.08.19 09:58
Wenn davon die Rede ist, dann geht es nicht (wie viele meinen) um "Weltuntergang".
Nein - es geht darum, dass viele Menschen, die heute glauben, wohlhabend oder zumindest "gut aufgestellt" zu sein, auf den Boden der Realität zurückgeholt werden.
Leute, die glauben, ihre Immobilie sei 500 000 € wert müssen nach dem Platzen der Immoblase dann erkennen, dass ihr Haus lediglich vielleicht noch mit 150 000 € bewertet wird. Leute, die Aktien im Wert von
100 000 € halten werden mit Entsetzen feststellen, dass diese nach Platzen der Blase lediglich nur noch mit 20 000 € oder vielleicht noch weniger bewertet sind.
Und Leute, die Staatsanleihen halten, werden vermutlich ganz dumm aus der Wäsche dann schauen.
Wer hingegen Werte hält, auf die Regierungen und Banken nicht wirklich Einfluss haben, wird von solchen schmerzlichen Erfahrungen weitgehend verschont bleiben.

Leute, die heute 30 .... 40 Jahre alt sind, können sich vermutlich ein jämmerliches Rentnerleben ersparen, indem sie sich NICHT auf den Staat verlassen und heute schon kontinuierlich vorbauen.
Bitcoin ist m.E. in dem Kontext 1. Wahl.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! markowsky
markowsky:

@Zakatemus

2
23.08.19 12:42
Friedrich Hölderlin: „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“ :-)
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! MrBlockchain
MrBlockchain:

Große Ganze sehen

 
23.08.19 14:12
Hab mir ein paar ältere Prognosen abgeschaut , da  haben einige wirklich ein guten Riecher gehabt www.tradingview.com/chart/BTCUSD/...ure-Shape-13000-and-120k/
Wer das große Ganze gesehen hat, an Bitcoin geglaubt und nicht jedes kleine up and down versucht hat mitzunehmen,  hat den großen Erfolg bekommen. Der Rest hat sich  eher selbst ein Bein gestellt.  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

@markowsky

 
23.08.19 15:54
Danke - genau so ist es :-)
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

#77802

 
23.08.19 15:57
Da sitzen ganz bestimmt keine Vollpfosten in den Vorständen.
Die wissen sehr genau wie man sich schnell und effektiv die eignen taschen vollschaufelt.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Handelstreit eskaliert defacto

 
23.08.19 16:24
China will im Handelsstreit mit den USA zusätzliche Zölle in Höhe von 5 bis 10 % auf Waren mit einem Volumen von 75 Mrd. Dollar erheben. Die Zölle sollen in zwei Schritten am 1. September und 15. Dezember angehoben werden, wie das chinesische Handelsministerium am Freitag mitteilte. Auf Sojabohnen und Erdölimporte wird demnach ab September eine zusätzliche Abgabe von 5 % fällig. Autozölle in Höhe von 25 % sollen am 15. Dezember wieder aufgenommen werden.


Freitag, 23.08.2019 - 14:55 Uhr – Kommentar
Marktstimmung dreht sich - China schlägt im Handelsstreit mit den USA zurück - Yuan fällt auf 11-Jahrestief
damit hebelt China die Zölle der USA aus

Deutsche autobauer werden massiv davon betroffen sein, denn China ist der größte Absatzmarkt für sie, die Kaufkraft der Chinesen schwindet aber mit den fallenden yuan
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

@#77812

 
23.08.19 16:36
Und wer bezahlt diesen Wirtschaftkrieg?
Der "kleine Mann".
Dem bleibt nur, darüber nachzudenken, sich vor dieser Idiotie, die auf ausufernder Gier beruht, zu schützen: Bitcoin oder EM sind die Alternative.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Das Forum ist wie der Bitcoin selbst

 
23.08.19 16:42
Die "Karawane" zieht immer weiter.

Manchmal wurde (und wird wohl auch in Zukunft immer mal wieder) die "Karawane" von "heulenden Wölfen" begleitet. Nach einer Weile lassen diese ab und ziehen weiter ihrer Wege nachdem sie erkannt haben, dass diesem "vertrackten Ding" einfach nichts anzuhaben ist :-)
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#77815

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Warum Bitcoin? er ist Zins neutral :D

 
23.08.19 17:41

Die WAHRE Mutter aller Blasen!


Neben den Regierungen begeben auch Unternehmen fleißig Anleihen. Selbst in den USA, wo der Aktienmarkt deutlich höher bewertet ist als im Rest der Welt, ist der Anleihemarkt größer als der Aktienmarkt. Letzterer bringt es auf immerhin 35 Billionen Dollar. Der Anleihemarkt schlägt das jedoch mit 43 Billionen deutlich.

Bildet sich auf dem Anleihemarkt eine Blase, ist das richtig ernst. Es ist der größte Markt überhaupt. Entsprechend nervös zeigen sich viele Analysten. Inzwischen rentieren 100 % der Staatsschulden einiger Länder im negativen Bereich. Die Speerspitze bildet die Schweiz, gefolgt von Deutschland, den Niederlanden und Dänemark.

In Finnland, Österreich und Schweden fehlt nicht mehr viel und auch dort sind 100 % der Schulden nur noch zu negativen Renditen zu haben


Wenn man die Fakten betrachtet, kann man auch kaum zu einem anderen Schluss kommen. Wer heute eine 20-jährige Anleihe kauft, verliert Geld. Kauft man heute eine deutsche 20-jährige Anleihe und lässt sie bis zur Fälligkeit liegen, verliert man 8 %. Geht man nun davon aus, dass es auch noch Inflation gibt, wird das Minus größer.

Setzt man die Inflation bei 0,5 % an, verliert man real 17 %. Geht man sogar davon aus, dass die von den Notenbanken propagierte Inflationsrate von 2 % erreicht wird, verliert man fast 40 % (Grafik 2). In 20 Jahren 40 % zu verlieren ist schon ziemlich massiv. Es geht aber noch schlimmer. Wer eine 50-jährige Schweizer Anleihe kauft, kann bei 2 % Inflation über die Laufzeit real mehr als 70 % verlieren.



Das ist einfach nur Wahnsinn. Man fragt sich, ob dieser Wahnsinn wirklich Bestand haben kann. Es macht für Anleger überhaupt keinen Sinn, Anleihen zu kaufenIrgendwann muss die Flucht in andere Anlagen beginnen. Solange die Zinsen immer weiter sinken, ist der Anreiz natürlich gering. Schweizer Anleihen mit Laufzeiten von 40 Jahren konnten in diesem Jahr um 40 % steigen.

Die Kursgewinne sind dank fallender Zinsen enorm. Dafür können die Kursverluste entsprechend groß sein, wenn der Trend umkehrt. 

Fast täglich gibt es einen neuen Rekord bei den Negativzinsen. Das kann nur eine Blase sein. Doch wann platzt sie?
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Eskalation

 
23.08.19 19:04
US-Präsident Donald Trump hat mit einer harschen Tweet-Tirade auf die Ankündigung neuer chinesischer Zölle gegen die USA reagiert. Er "befahl" US-Unternehmen, nach einer Alternative zu China als Produktionsstandort zu suchen und kündigte außerdem an, dass er noch heute Nachmittag (gemeint ist US-Ostküstenzeit) auf die neuen chinesischen Strafzölle antworten werde.

"Unseren großen amerikanischen Unternehmen wird hiermit befohlen, sofort nach einer Alternative zu China zu suchen, einschließlich ihre Unternehmen NACH HAUSE zu bringen und ihre Produkte in den USA herzustellen. Ich werde heute Nachmittag auf Chinas Zölle antworten", schrieb Trump als Teil einer längeren Tirade gegen China auf Twitter. Trump befahl außerdem Paketdiensten, Sendungen aus China und anderswo nach der Droge Fentanyl zu durchsuchen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Kernassi
Kernassi:

Läscherlisch

 
23.08.19 20:10
ist diese Kursentwicklung die letzten Wochen. Einfach nur läscherlisch,  der springt von einem low zum andern und da holt er sisch die zocker rein, da müssen mir aufpassen wir hodler müssen uns die kurse antun ich schwörs euch.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

#77818

 
23.08.19 22:37
"der springt von einem low zum andern "

und genau das, macht er eben nicht!!!!!!!!!!!
(Verkleinert auf 29%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! 1130373
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

auf stundenbasis

 
23.08.19 22:50
ich hoffe du verstehst die Divergenz zw. Preis und Volumen!?

kein Bulle bezahlt mehr als er muss
(Verkleinert auf 29%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! 1130376
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#77821

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Hildegard von Bingen
Hildegard von .:

Auffällig......:-)

 
24.08.19 08:57
Ein anderer Systemtrade, wenn gleich für eine andere Nervenstärke und ein anderes Anlegerpublikum sind Bitcoins. Deren Preisentwicklung korreliert seit diesem Jahr auffällig mit Gold. Anleger trauen ihren Augen nicht, als Bitcoins im Sommer 2019 wieder über 10.000 US-Dollar steigen und sich innerhalb von Wochen im Preis fast vervierfachen. Das Ende des heraufbeschworenen Kryptowinters, der eisigen Stille die sich über den Sektor senkte nachdem die Bitcoin-Blase platzte, scheint damit sicher (vgl. Abbildung 3).

www.goldseiten.de/artikel/...Zukunft-wichtig-ist.html?seite=2
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Hildegard von Bingen
Hildegard von .:

ohohoh...............

 
24.08.19 10:31
Der Preis sinkt gerade mit dem Volumen.................
Sehr schlechtes Omen!
Zeigt massives Desinteresse am Bitcoin.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Don't feed the trolls !

 
24.08.19 10:34
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#77825


Seite: Übersicht ... 3111  3112  3114  3115  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bitcoin Kurs in Euro Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
163 81.546 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford karass 01:37
59 9.084 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus ixurt 21.10.19 23:34
  9 Bitcoins, Zinskrise, Bargeldabschaffung Salat19 shzzL 21.10.19 18:59
3 110 Bitcoin steht die nächste Monsterhype Blase bevor? coin-to-my Jackcoint 03.10.19 20:09
  6 Bitcoin - Thread! BorsaMetin Gamsbichler 28.09.19 18:21

--button_text--