Biofrontera

Beiträge: 10
Zugriffe: 8.611 / Heute: 1
Biofrontera 5,46 € -1,27% Perf. seit Threadbeginn:   -63,84%
 
Biofrontera DAXii
DAXii:

Biofrontera

11
29.06.06 11:12
#1
IPO

Biofrontera: Aktie kostet 15 Euro

29.06.2006 - Die Biofrontera AG hat am späten Abend den Platzierungspreis für ihre Aktien festgelegt. Jede Aktie wird 15,00 Euro kosten. Insgesamt sollen bis zu 2,185 Mio. Aktien in den Freefloat gelangen.

Die Zeichnungsfrist soll voraussichtlich am 30. Juni beginnen und bis zum 05. Juli andauern. Die Notierungsaufnahme im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse soll am 6. Juli 2006 erfolgen.
Biofrontera DAXii
DAXii:

die letzten NEWS

 
29.06.06 11:13
#2
Biofrontera veröffentlicht positiven Zwischenbericht der Phase II-Studie für BF-derm1
Leverkusen, Deutschland – Die Biofrontera AG gab heute bekannt, dass sie die zweite positive Zwischenanalyse ihrer adaptiven Phase II-Studie zur Behandlung chronischer Urtikaria (Nesselsucht) erhalten hat.

Biofronteras Produktkandidat BF-derm1 wird in einer adaptiven, doppelblinden, multizentrischen, placebo-kontrollierten Phase II-Studie auf seine Wirksamkeit bei antihistaminrefraktärer Urtikaria getestet. Bei der adaptiven Studie werden nach definierten Studienabschnitten Zwischenanalysen von einer unabhängigen Kommission erstellt, der Prof. Hunzelmann, Universität zu Köln, Prof. Kramer, Focus Immunology Heidelberg GmbH und Prof. Lehmacher, Universität zu Köln, angehören. Bereits in der ersten Zwischenanalyse sagte die Kommission aus, dass ein positiver Trend bei der Wirksamkeit von BF-derm1 im Hinblick auf eine Verbesserung der Urtikaria-Symptomatik erkennbar war. In der jetzt vorgelegten zweiten Zwischenanalyse wurde dieser Trend bestätigt. Der positive Trend war sowohl bei der Reduktion der Urtikaria-Symptomatik als auch bei einem „visual activity score“ und der Reduktion des Verbrauchs sedierender Antihistaminika erkennbar. Der  „visual activity score“ erfaßt das Allgemeinbefinden der Patienten.

Zur Substanzsicherheit sagte die Kommission aus, daß keine Nebenwirkungen aufgetreten sind, die die Weiterführung der Studie mit allen Dosisgruppen problematisch erscheinen lassen. Für die Weiterführung der Studie wurde eine Erhöhung der Fallzahl zur Verbesserung der statistischen Aussagekraft empfohlen.

BF-derm1 hemmt das Enzym Histidindecarboxylase, das für die Synthese von Histamin zuständig ist. Histamin ist der Auslöser von allergischen Symptomen wie Juckreiz, Pickel oder Hautrötungen. BF-derm1 soll zur Behandlung von schwerer antihistaminrefraktärer chronischer Urtikaria eingesetzt werden, einer Krankheit, die sich in häufig stark juckendem Hautausschlag mit meist roten Quaddeln äußert. Die Symptome werden durch deutlich erhöhte Histaminspiegel hervorgerufen. Die Behandlung erfolgt deshalb in erster Linie durch Antihistaminika. Patienten, die unter antihistaminrefraktärer chronischer Urtikaria leiden, können in der Regel nicht ausreichend mit Antihistaminika behandelt werden. Diese sehr schwere Form der Urtikaria ist sehr selten und betrifft nur ca. 0,03% der Bevölkerung weltweit, die zumeist in speziellen Urtikaria-Zentren behandelt werden.

Biofrontera positioniert sich als spezialisiertes Pharmaunternehmen im Bereich Dermatologie. Die Gesellschaft hat ein Produktportfolio mit derzeit drei Produktkandidaten zur Behandlung von Hautkrankheiten in der klinischen Entwicklung. Die Strategie des Unternehmens sieht vor, solche Produkte in ausgewählten europäischen Märkten selbst und in weiteren Märkten mit Kooperationspartnern zu vertreiben. Im Zusammenhang mit dem für Ende 2008 erwarteten Markteintritt ihres ersten dermatologischen Produkts BF-200 ALA hat Biofrontera mit den Vorbereitungen für den Aufbau von Marketing und Vertrieb in ausgewählten europäischen Ländern begonnen.

Über Biofrontera AG
Die Biofrontera AG hat sich auf die Entwicklung von pharmazeutischen Produkten im Bereich Dermatologie spezialisiert. Die Gesellschaft baut ein dermatologisches Produktportfolio auf, welches in ausgewählten europäischen Ländern selbständig vermarktet werden soll.

Biofrontera DAXii
DAXii:

die Firma

 
29.06.06 11:15
#3
GründungAugust 1997, Beginn der operativen Tätigkeit im Februar 1998Geschäftsfeld Die Biofrontera AG entwickelt ein Produktportfolio für die Behandlung von Haut- und Entzündungskrankheiten. Unternehmensziel ist der Aufbau des eigenen Marketings und Vertriebs für dermatologische Produkte in ausgewählten europäischen Ländern. Für diese Indikationen in anderen Ländern sowie weltweit für weitere Indikationen sollen Vertriebsrechte für Biofronteras Produkte auslizenziert werden. Entwicklungsportfolio CompoundStatusBF-200 ALAKlinische Phase IIb/III für aktinische Keratose und KondylomBF-derm1Klinische Phase II für antihistaminrefraktäre UrtikariaBF-37Beginn der klinischen Phase II für atopische DermatitisBF-1Beginn der klinischen Entwicklung für Migräne Prophylaxe in Q4 2006UnternehmensstrukturBiofrontera AG ist eine Holding mit zwei 100%-igen Tochterfirmen, der Biofrontera Bioscience GmbH und der Biofrontera Pharma GmbH. TechnologieBiofronteras spezielle Expertise besteht in der Charakterisierung der pharmakologischen Eigenschaften von Produktkandidaten in vitro und in vivo.PatenteBiofrontera besitzt ein breites Patentportfolio, das neue Substanzen, Angriffsmöglichkeiten für Medikamente (drug targets), Technologien und Tiermodelle umfasst. ManagementProf. Dr. rer. nat. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer beider Tochterfirmen
Werner Pehlemann, Finanzvorstand

PD Dr. rer. nat. Reinhold Gahlmann, Geschäftsführer Biofrontera Bioscience GmbHAufsichtsratProf. Dr. med. Ulrich Abshagen (Vorsitzender), Dr. jur. Andreas Kretschmer (stellvertretender Vorsitzender), Richard Gabriel, Dr. rer. nat. Ulrich Granzer, Dr. phil. Jason Loveridge, Prof. Dr. rer. nat. Bernd Wetzel, Dr. phil. David Ebsworth (Ersatzmitglied für Prof. Abshagen, der beabsichtigt, zur Vermeidung von Interessenskonflikten nach dem Börsengang vom Aufsichtsrat zurückzutreten)FinanzenSeit 1997 hat Biofrontera € 27,4 Mio. von Investoren und € 8 Mio. Forschungszuschüsse des Landes Nord-Rhein-Westfahlen, des Bundes und der europäischen Union eingeworben.

Im August 2005 hat Biofrontera eine Wandelschuldverschreibung mit einem Nominalwert von € 20 Mio. platziert und an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN Nummer DE000A0E9649).InvestorenHeidelberg Innovation, DNAPrint genomics, Inc., LeVenture Kapitalbeteiligungsgesellschaft, TechnoMedia Kapitalbeteiligungsgesellschaft Köln, Pricap, TRE HoldingMitarbeiterMit nur 21 hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern operiert Biofrontera mit einer schlanken und effizienten Organisation.
Biofrontera DAXii
DAXii:

nichts für schwache Nerven

2
29.06.06 11:17
#4

Westerburg, 29. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" empfehlen, die Aktie von Biofrontera (ISIN DE0006046113/ WKN 604611) zu zeichnen.

Biofrontera entwickle Medikamente zur Behandlung von Hauterkrankungen. Die Gesellschaft verfüge bereits über drei Präparate im mittleren und späten klinischen Entwicklungsstadium. Experten würden von der reifsten Produktpipeline unter den nicht börsennotierten Biotechnologie-Firmen sprechen.

Per 31.12.2005 habe das Unternehmen über Cashbestände in Höhe von 15,7 Mio. Euro verfügt. Über ein Drittel des Emissionserlöses wolle Biofrontera in den Aufbau eines eigenen Vertriebes investieren. 40% der Börsenmittel sollten für die Produktentwicklung verwendet werden und mit dem Rest wolle das Unternehmen die eigene Angebotsplatte auffrischen.

Experten würden das weltweite Marktvolumen für Biofrontera-Produkte bereits jetzt schon auf einen unteren dreistelligen Millionenbetrag schätzen. Laufe alles nach Plan, könnte Biofrontera nach Einschätzung von Experten 2010 erste Gewinne erzielen.

Die Kursentwicklung von Biofrontera werde vom Verlauf der weiteren klinischen Tests abhängen. Vor allem im kommenden Jahr würden Experten mit deutlichen Impulsen bei dem Papier rechnen.

Anleger, die rechtzeitig bei der Biofrontera-Aktie dabei sein möchten, sollen den Titel zeichnen, raten die Experten von "FOCUS-MONEY". Der Wert sei allerdings nichts für schwache Nerven.

Biofrontera Peddy78
Peddy78:

Biofrontera verschiebt Börsengang

2
06.07.06 09:30
#5
Hugin-Ad hoc: Biofrontera AG
06.07.2006 08:55:00


   
Hugin Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG: Sonstige Inhalte: Biofrontera AG: Biofrontera AG verschiebt Börsengang

Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- --------------

Leverkusen, den 6. Juli 2006 - Die Biofrontera AG hat zusammen mit den beratenden Banken beschlossen, den geplanten Börsengang zu verschieben. Das Geschäftsmodell und die Perspektiven stießen im Verlauf der Management-Roadshow auf positive Resonanz bei deutschen und internationalen institutionellen Investoren. Aufgrund der aktuellen Kapitalmarktverfassung konnte die Transaktion jedoch nicht im angestrebten Zeitrahmen durchgeführt werden, da bisher die Zeichnungen hinter dem angestrebten Transaktionsvolumen zurückblieben. Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen ISIN: DE0006046113 WKN: 604611 Zulassung beantragt: Geregelter Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) Disclaimer: Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen U.S.-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Einladung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den USA dar. Die hierin genannten Aktien wurden und werden nicht in den USA gemäß dem Securities Act von 1933 registriert und dürfen in den USA vorbehaltlich einer Registrierung bzw. einer Ausnahme von dem Registrierungserfordernis nach dem Securities Act weder angeboten noch verkauft werden. Kontakt: Anke zur Mühlen Biofrontera AG Tel.: +49 (0214) 87 63 222 Fax.: +49 (0214) 87 63 290 e-mail: a.zurmuehlen@biofrontera.com --- Ende der Ad-hoc Mitteilung --- WKN: 604611; ISIN: DE0006046113; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse;

 
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG


 
Biofrontera Pichel
Pichel:

man achte auf die Uhrzeit: 8:55 Uhr! o. T.

 
06.07.06 09:31
#6
Biofrontera EveningStar
EveningStar:

Wandelanleihe

 
29.08.06 13:52
#7

Börse Frankfurter Wertpapierbörse, Deutsche Börse AG
Emissionsvolumen 20.000.000,00 EUR
Emissionstag 26. August 2005
Laufzeit, Endfälligkeit 5 Jahre, 26. August 2010


falls die Aktie irgendwann noch kommt !??????????..............____________
Biofrontera Parocorp
Parocorp:

News

 
12.12.06 08:34
#8
11. Dezember 2006

Rascher Fortschritt bei klinischer IIb/III Studie für aktinische Keratose

www.biofrontera.com/cms/fileadmin/media/...tenrekrutierung.pdf



ps. Die Anleihe A0E964 kommt aktuell mit einer Rendite von knapp 10% daher... ordentlich!
Biofrontera FFM1_TheCrow
FFM1_TheCrow:

Biofrontera

 
14.05.08 18:59
#9
Ich stell das einfach mal so in den Uralt-Thread...

Performaxx - Biofrontera kaufen

09:22 14.05.08

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Performaxx" stufen die Aktie von Biofrontera (ISIN DE0006046113/ WKN 604611) unverändert mit "kaufen" ein.

Biofrontera habe in den letzten Monaten das vorhandene Wirkstoffportfolio plangemäß weiterentwickelt und nähere sich der Markteinführung des ersten Produktes, die im Jahr 2009 erfolgen könnte. Am Kapitalmarkt seien diese Fortschritte bislang nicht honoriert worden, so dass die Aktie in einem schwachen Umfeld für Nebenwerte und deutsche Biotechnologieunternehmen trotz der operativen Erfolge nachgegeben habe.

Die Experten würden vor diesem Hintergrund sogar in ihrem konservativen Basisszenario, dessen Annahmen zum Teil deutlich unter den aktuellen Unternehmensprognosen lägen, ein Kurspotenzial von 140 Prozent sehen. Diese Diskrepanz dürfte sich im laufenden Jahr sukzessive auflösen, wenn der gute Nachrichtenfluss aus der Produktentwicklung weiter anhalte.

Auf dieser Basis bekräftigen die Experten von "Performaxx" ihre positive Einschätzung des Unternehmens und empfehlen die Biofrontera-Aktie unverändert zum Kauf. (Analyse vom 14.05.2008) (14.05.2008/ac/a/nw)
Biofrontera arnohai

Mehr Kapital für Biofrontera

 
#10

Der Kurs hat sich in den vergangenen Tagen gut erholt. Steht heute wieder bei 9,90 EUR. Die erfolgreiche Kapitalerhöhung um 1 Mio. EUR aus dem genehmigten Kapital sollte richtig Schwung bringen.

Neben der Forschung wird ja derzeit nach eigenen Angaben an der Expansion im Vertrieb gearbeitet. Am Kapital liegt es jetzt zumindest nicht mehr.

Hier sollte der Kurs tatsächlich zum Jahresende deutlich höher liegen! 



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Biofrontera Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
16 5.382 Biofrontera ! Zulassung ist da ! itleiter thefan1 14.10.19 12:23
  4 granddad ruhig Eintreiber Bilderberg 24.04.19 08:19
    Löschung Eintreiber   09.11.17 14:46
    Löschung Eintreiber   07.11.17 18:46
5 338 + 430 % ? Biofrontera mit großem Potenzial Spekulant88 Bilderberg 14.07.17 08:49

--button_text--