BASLER AG vor Wiederentdeckung!

Beiträge: 123
Zugriffe: 36.700 / Heute: 20
Basler 148,8725 € +0,89% Perf. seit Threadbeginn:   +1715,52%
 
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

BASLER AG vor Wiederentdeckung!

5
28.04.08 19:41
#1
Die Basler AG hat sich jetzt in einem halben Jahr halbiert, nachdem sich auch der Gewinn halbiert hatte. Jetzt kam ein Großauftrag und die Margen ziehen wieder an, auch durch das Solargeschäft. Die bisherigen Baslerthreads sind alle uralt und passen irgendwie nicht mehr.
Deshalb jetzt ein neuer, der zugleich eine furiose Kursentwicklung einleiten wird. Ihr werdet es sehen!
BASLER AG vor Wiederentdeckung! freddyland
freddyland:

Basler AG

 
28.04.08 19:57
#2

Was wird als Kursziel für Anfang 2009 erwartet?

Jetzt kaufen oder erstmal abwarten bis es wieder ein wenig fällt. Alleine heute +15%

Danke für eure Meinungen.

Bin immer sehr an "unentdeckten" Werten interessiert =)

BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

Kursziel 2008 10 Euro und 2009 13 Euro

2
28.04.08 20:09
#3
Basler setzt wieder auf Wachstum! Die heutigen Abendkurse kann man wohl noch nicht ernst nehmen, das sind gerade mal 500 Stück. Der Markt ist seit Woche ausgetrocknet und relativ volatil, weil kaum Gebote vorliegen und der Spread damit sehr groß wird. Insofern würde ich sehen, daß man noch bei 7,40-7,50 Euro einsteigen kann. Bin vor 6 Wochen bei 7,20 rein, der  
Kurs ging bei extrem geringen Umsätzen dann erst einmal auf 6,70 Euro, dann kommt plötzlich wieder eine große Kauforder. Also ruhig blut und aufmerksam beobachten.  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Basler in der Vergangenheit

 
29.04.08 09:29
#4
Basler hatte 2007 wirklich kein leichtes Jahr. Im Projektgeschäft sind die Umsätze seit Jahren nicht mehr wirklich gewachsen, dafür kommt das Komponentengeschäft imme rbesser in Fahrt und liefert ein solides Wachstum ab.

Das Solargeschäft einerseits aber vor allem der Einstieg in den Massenmarkt werden Basler weiter helfen. Wer den Geschäftsbricht aufmerksam gelesen hat wird viele interessante Anwendungen für die Geräte von Basler gefunden haben. Allein der Sicherheitsmarkt bietet ein enormes Potential. Nachdem sich 2007 auch die Bilanzrelationen etwas verschlechtert haben sollte positive Ergebnisbeiträge das in 2008 wieder gerade rücken. Außerdem werden in näherer Zukunft einige Kredite zurück gezahlt und das Umlaufvermögen gesenkt. 2008 wird noch im Zeichen des Umbaus und der Neuorientierung stehen aber 2009 kann ein kräftigerer Wachstumsschub kommen. Dennoch deutet sich bereits heute an, dass das Geschäft mit Kunden im Bereich der Flachbildschirme besser laufen wird als gedacht.  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

bei 6000 Papieren Umsatz wieder +12 %

 
29.04.08 12:40
#5
derzeit scheint der Markt wirklich extrem eng zu sein. Bin gespannt, ob der Markt noch einmal dreht oder es scheinbar grundlos einfach mal 30% ohne Rücksetzer hochgeht.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

fulminanter Anstieg

 
30.04.08 10:57
#6
Das Basler so schnell von den Anlegern wieder entdeckt wurde hatte ich nicht erwartet. Man hat ja im Moment das Gefühl, da wollen alle durch eine Tür. Die ist aber momentan noch so schmal, das der Eintritt immer teurer wird.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Wenn die Kameras den Markt erobern

 
15.05.08 18:03
#7
Wenn die Kameras von Basler erst den Massenmarkt erobern wird die Aktie neue Wachstumsphantasie bekommen. Der Einstieg in den Solarmarkt konnte keinen Schwung bring vielleicht schafft das zukünftige Wachstum. Das 2Q kann erstmals wieder richtig gute GEwinne bringen. Die Auslastung ist hervorragend, vor allem im Projektgeschäft, das seit vielen Quartalen geschwächelt hat. Die Komponentensparte wächst nach wie vor mehr als solide und arbeitet sehr profitabel.  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Jetzt geht es langsam richtig ab

 
29.05.08 13:11
#8
Was vorher lange auf sich warten ließ kommt nun Schlag auf Schlag. Die Aufträge fliegen zur Zeit nur so ein und Balser kann damit genügend Mittel generieren, im nebenbei im Massengeschäft für Überwachungskameras und anderer Lösungen Fuss zu fassen. Durch die neuerlichen Aufträge sollte das Ergebnis deutlich zulegen können, sodass bereits in diesem Jahr ordentlich was hängen bleiben sollte.

Bleibt abzuwarten was Basler damit anfängt. Ich hoffe Schulden werden zurück gefahren und die Kapitalbasis gestärkt. Wenn das abgeschlossen ist, kann für 2009 bereits eine Dividende bezahlt werden.

Leider bleibt eine kleiner Wermutstropfen. Noch finanziert sich Basler über hochverzinsliche Kredite(Wandelanleihe + Darlehen) die in vollem Umfang vom eigentümer bzw. seinen Angehörigen zur Verfügung gestellt wurden und dadurch wird ordentlich Kohle aus dem Unternehmen geschaufelt.

Basler ist technologisch wieder oben auf aber aus Sicht des Shareholder value ist der Laden nicht sonderlich gut geführt. Aber auch auf der letzten HV wurde die Verlängerung der Wandelanleihe(die mit 5,5% verzinst wird ein Unding) wieder verlängert. Ein Geschenk, das man einem freien Aktionär oder Teilhaber solcher Anleihen normalerweise so niemals machen sollte. Aktionäre aufgewacht: Sowas kann man den Vorständen nicht durchgehen lassen   ;-)  Achja der Vorstand selbst hat ja die Mehrheit.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Relative Stärke

 
11.07.08 09:02
#9
Basler hat sich in den letzten Wochen relativ stark präsentiert. Die Erwartungen auf bessere Zahlen sind klar deutlich. Der Auftragsbestand ist historisch gut und ein positiver Geschäftsverlauf lässt genügend Spielraum um im Massenmarkt für Videoüberwachung Fuss zu fassen. Hier wird sicherlich noch einiges zu erwarten sein.  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Der Durchbruch???

 
08.08.08 14:12
#10
Mit Manz hat Basler einen mehr als potenten Partner gewonnen. Damit sollte der Durchbruch in der Solarindustrie endgültig geschafft sein.
Und auch die jüngst veröffentlichten Zahlen sprechen für einen nachhaltige Trendwende.
Der Bereich Components konnte beim Umsatz leicht zulegen und blieb beim Ergebnis etwa auf dem Vorjahresniveau. Der Bereich Solutions hat die Ertragswende geschafft und auf Basis des Q2 auch wieder eine sehr ordentliche Profitabilität gezeigt.

Die Aktie ist mit Blick auf das nächste Geschäftsjahr und den weiteren Optimierungsbedarf in der Solarbranche ein interessantes Investment.  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Langfristig interessant

 
09.12.08 08:40
#11
Basler ist technologisch auf sehr hoherm Niveau und hat zuletzt Umsatz und Ergebnis stark gesteigert. Der Einstiegt ins Massengeschäft erhöht den Umschlag des Working Capital und stabilisiert die Margen. Der Cashflow war zuletzt wieder positiv und Basler sollte daher in Zukunft verstärkt in der Lage sein Kredite abzutragen und eventuell auch mal eine Dividende zu zahlen.

Bisher hat sich ja nur der Vostand bedient, indem er dem Unternehmen Hochzinsanleihen gegeben hat.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

2008

 
04.04.09 21:46
#12
http://www.ariva.de/Basler_halten_SES_Research_n2922904

EANS-Adhoc: Basler AG / Basler meldet gute Geschäftszahlen für 2008: Umsatz & Ergebnis gesteigert, stark positiver Cashflow, Prognosen bestätigt . Umsatz: 56,5 Mio. Euro, + 10%
Leser des Artikels: 104


--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


Jahresgeschäftsbericht

17.03.2009

Adhoc-Mitteilung nach §15 WpHG
Geschäftszahlen / Jahresabschluss

Ahrensburg, den 17.03.2009 - Die BASLER AG, eines der international
führenden Unternehmen der Vision Technology, hat die für das
Geschäftsjahr 2008 abgegebenen Prognosen erreicht bzw. leicht
übertroffen.




Der Konzernumsatz stieg um 10% auf den Rekordwert von 56,5 Mio. Euro
(2007: 51,5 Mio. Euro). Der Auftragseingang erhöhte sich ebenfalls um
11% auf den neuen Höchststand von 62,9 Mio. Euro (2007: 56,6 Mio.
Euro). Die Bruttomarge blieb mit 49% konstant. Das Bruttoergebnis
verbesserte sich proportional zum Umsatz auf 27,9 Mio. Euro (2007:
25,3 Mio. Euro). Das Vorsteuerergebnis (EBT) kletterte um 61% auf 2,9
Mio. Euro (2007: 1,8 Mio. Euro). Das Nettoergebnis (EAT) nahm um 91%
auf 2,1 Mio. Euro zu (2007: 1,1 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie
(EPS) betrug 0,59 Euro (2007: 0,31 Euro).

Der Cashflow aus Betriebstätigkeit erhöhte sich im GJ 2008 um 84% auf
12,3 Mio. Euro (2007: 6,7 Mio. Euro). Der für die

Unternehmenssteuerung entscheidende Cashflow nach
Investitionstätigkeit (sog. Free Cashflow) erreichte mit einem Wert
von 4,7 Mio. Euro einen neuen Höchststand und verbesserte sich ggü.
2007 um 6,3 Mio. Euro. Der Bestand an Barmitteln verdoppelte sich
ggü. Vorjahr nahezu und belief sich zum Stichtag auf 7,7 Mio. Euro
(2007: 3,9 Mio. Euro, +97%). Die Konzern-Eigenkapitalquote betrug am
Stichtag 56% (2007: 55%). Die BASLER AG verfügte zum Ende des
Geschäftsjahres über freie Kreditlinien in Höhe von 3,3 Mio. Euro.

Die durchgängig verbesserten Kennzahlen reflektieren den
erfolgreichen Geschäftsverlauf in beiden Berichtssegmenten in 2008.
BASLER COMPONENTS (Digitale Industriekameras) konnte seinen Umsatz im
Vergleich zum Vorjahr um 8% auf 29,7 Mio. Euro (2007: 27,5 Mio. Euro)
steigern. Ausschlaggebend dafür war der Ausbau der weltweiten
Führungsposition im wachstumsstarken Segment der
Gigabit-Ethernet-Kameras. BASLER COMPONENTS hat damit in 2008 seine
Marktposition als Nummer 2 im Weltmarkt für digitale Industriekameras
gefestigt. Mit dem Eintritt in den zukunftsträchtigen
Videoüberwachungsmarkt wurde die Grundlage für künftiges Wachstum
außerhalb der Investitionsgüterindustrie gelegt. Bei BASLER SOLUTIONS
(Inspektionslösungen für die industrielle Massenproduktion) stieg der
Umsatz in 2008 um ca. 12% auf 26,8 Mio. Euro (2007: 24,0 Mio. Euro).
Dies ist vor allem auf den signifikanten Gewinn von Marktanteilen in
der LCD-Industrie zurückführen. Positiv entwickelte sich auch das
Geschäft mit der Solar-Industrie aufgrund mehrerer neu eingeführter
Produkte und einer vergrößerten Kundenbasis.

Der BASLER-Konzern geht solide finanziert und mit einem
Auftragsbestand von 24 Mio. Euro (31.12.2007: 16,1 Mio. Euro)
versehen in das neue Geschäftsjahr. In 2009 werden aufgrund der
aktuell herrschenden weltweiten Wirtschaftskrise die Umsatzerlöse in
fast allen Bereichen der Investitionsgüterindustrie erheblich unter
den im Vorjahr erzielten Werten liegen. Für die deutsche Vision-
Technology-Branche sagt der deutsche Maschinenbauverband VDMA in 2009
einen Umsatzrückgang von 15% voraus. Eine noch stärkere Abkühlung ist
bei Fortdauer der branchenweit schwachen Nachfrage der letzten Monate
nicht auszuschließen. Ausmaß und Dauer der weltweiten
Wirtschaftskrise sowie deren Auswirkungen auf BASLER im Geschäftsjahr
2009 sind derzeit unsicher. Aufgrund des verhaltenen Auftragseingangs
Ende 2008 und Anfang 2009 geht der Vorstand davon aus, dass sich
beide Geschäftsfelder von BASLER den ungünstigen Umfeldbedingungen
nicht werden entziehen können. Der Vorstand hat daher das Unternehmen
auf die zu erwartende rückläufige Entwicklung von Umsatz und Ertrag
eingestellt. Mit unserer globalen Präsenz, unseren innovativen
Produkten und einer schlankeren Aufstellung in allen Bereichen des
Unternehmens sind wir für den bevorstehenden Wandel im
Vision-Technology-Markt gerüstet.

Der Geschäftsbericht steht unter www.baslerweb.com/finanzberichte zum
Download zur Verfügung.


Ende der Mitteilung euro adhoc
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Radelfan
Radelfan:

Der letzte Absatz mahnt zur Vorsicht!

 
05.04.09 11:43
#13
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

stimmt

 
05.04.09 15:37
#14
Aber ich habe auch den Eindruck, das man bei Basler zumindest seit einiger Zeit vorsichtiger geworden ist was Prognosen angeht.
Immerhin ist die Kasse gut gefüllt und das Komponentengeschäft zeigt sich stabil genug um einige Umsatzdellen im Projektgeschäft abfangen zu können.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

negativer Trend gebrochen

 
07.07.09 11:14
#15
Der Abwärtstrend sollte nun mittlerweile gebrochen sein und Basler stabilisiert sich nachhaltig.

Warum vor einige Wochen dieser starke Sprung im Aktienkurs passierte kann ich mir einfach nicht ausmalen. Natürlich ist es positiv aber es bleibt ein wenig unklar.

Was klar ist, das operative Geschäft schwächelt aber es wurde entsprechende Maßnahmen ergriffen um gegen zusteuern und Kosten zu sparen. Und auch aus dieser Krise wird Basler gestärkt hervor gehen und sich einer größeren Nachfrage seine Produkte gegenüber sehen. Basler hilft Produktionslinien zu optimieren und Produktionskosten zu senken und genau das ist nun gefragt.  

Gleichzeitig hat man es in den letzten Quartalen geschaft den sonst relativ schwachen CashFlow nachhlatig zu verbessern. Dadurch wird auch deutlich, das die Investitionen in neue Produkte lohneswert waren und nun Geld verdient werden kann. Letztlich bleibt sogar genügend Geld in der Kasse um über kleine Übernahmen nach zu denken. Vielleicht sollte man aber auch besser wieder mehr ins organische Wachstum investieren und neue Produkte auf den Markt bringen, bzw. neue Märkte erschließen.

Fakt ist aus momentaner Sicht spielt BASLER bei Institutionellen Investoren kaum eine Rolle denn mit einer MaK weit unter 50Mio ist der Titel bei weitem nicht liquide genug. Hierfür muss das Unternehmen einfach noch ein wenig wachsen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Bin jetzt drinnen

 
07.11.09 17:00
#16
Habe Diese Woche privat und jetzt im Börsenspiel paar Basler ins Depot gelegt.

Durch das Thema Machine Vision, verspreche ich mir Potenzial.
Die Kapazitäten wurden angepasst, sodass die Gewinnschwelle gesunken ist.

In solchen Zeiten werden bei neuen Fertigungslinien den Mitarbeitern weniger Kontrollaufgaben anvertraut.
Lieber wird einem Mitarbeiter mehrere  neue Prüfsysteme anvertraut, wobei die fehlerhafte Produkte gezielt nachgearbeitet oder ausgeschleusst werden.

In Zukunft werden die Mitarbeiter nur noch entdeckte Fehler nacharbeiten, oder die Systeme betreuen, wobei kräftig rationalisiert wird.


Gruss
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

viel schlechter geht es kaum

 
09.11.09 08:25
#17
Und Basler hat auf Q3 Ebene bewiesen, das man auch mit wenig Umsatz Gewinne erzielen kann. Das zügige Anpassen der Unternehmensstruktur an die MArkgegebenheiten ist wichtig und hat viel Geld gespart, dass nun in das wieder anziehende Geschäft investiert werden kann. Basler hat es in den letzten Jahren immer wieder geschafft sich neu zu erfinden und das in einem sich ständig wandelnden Marktumfeld. Das ist eine sehr große Leitung. Leider kam bisher für die Aktionäre nur wenig bei heraus. Ein sehr wichtiger Schritt war beispielsweise die Ablösung der sehr teueren Wandelanleihe, die viele Zinsen spart. Allerdings wäre es soweiso zu keiner Wandlung gekommen. Momentan gönnt sich der Vorstand(bzw. dessen Frau) noch eine stille Beteiligung mit (wenn mich nicht alles täuscht 11 oder 12% Verzinsung). Ansonsten hat man wohl gemerkt das es nur über den Shareholdervalue geht, wenn man mit seinem eigenen Unternehmen Geld verdienen möchte. Ich bin zuversichtlich das die nächsten Qaurtale bereist wieder einen Ebit Gewinn bringen werden und in 2010 bzw. 2011 Wachstum generiert werden kann.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Radelfan
Radelfan:

Basler verkauft Kerngeschäft

 
07.12.09 11:29
#18
07.12.2009 10:45
Basler verkauft langjähriges Kerngeschäft

Ahrensburg (BoerseGo.de) - Die Basler AG hat sich im Rahmen der strategischen Fokussierung auf größere und nachhaltig wachsende Märkte von seinem Geschäft mit Inspektionslösungen zur Prüfung optischer Datenträger getrennt. [....]
Der Vorstand hatte im Rahmen der Berichterstattung zum zweiten Quartal 2009 bereits mitgeteilt, sich aus kleineren Nischen zurückzuziehen.

Für Basler bedeutet der Verkauf die Trennung vom langjährigen Kerngeschäft. Allerdings waren die Umsätze mit Inspektionslösungen für optische Datenträger in den vergangenen Jahren aufgrund der Sättigung des Marktes für CD- und DVD-Medien und der schleppenden Akzeptanz des neuen BluRay-Datenformats kontinuierlich rückläufig und machten zuletzt nur noch einen kleinen Teil der Konzernerlöse aus.
www.finanznachrichten.de/...angjaehriges-kerngeschaeft-009.htm
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

mit der Tradition gebrochen

 
09.12.09 13:23
#19
Und damit operativ einen Schritt nach vorn gemacht. Basler wird durch den Verkauf schneller bei den Innovationen und erreicht eine höhere Skalierung der Forschungskosten. Vielleicht kann man dann auch wieder nachhaltige Erträge erwirtschaften. Im nächsten Jahr sollte es osweit sein. Bei 10 Mio Umsatz im Quartal sollten etwa 1 Mio Ebit hängen bleiben und damit genug Geld um langfristig zu investieren und vielleicht auch irgendwann einmal ein wenig Geld an die Aktionäre zurück zu zahlen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Ist da was im Busch???

 
06.01.10 10:44
#20
Basler steigt mal wieder sprunghaft an. Was auf Grund fehlender Liquidität sowieso häufig der Fall ist. Neuerdings entwickelt sich die Aktie dennoch sehr gut und kommt wieder deutlich voran. Das Geschäft zieht dazu auch noch an und vielleicht gelingt der Break-even ja bereits im Q1 2010, sodass Basler damit die Wende vollzogen hat.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

wie gewonnen so zerronnen

 
22.01.10 14:50
#21
Aber -13% an einem Tag ist dann wohl doch ein bisschen zu viel. Aber wenn die Liquidität fehlt muss man sich damit wohl leider abfinden. Fundamental hat sich in den letzten beiden Tagen nicht viel geändert. Und Obamas Entscheidung was die Eigenhandel der Banken angeht wird wohl auch nicht unbedingt Auswirkungen auf das operative Geschäft von Basler haben.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Wenn die Zahlen passen

 
18.03.10 08:33
#22
Sollte die Aktie wieder etwas mehr in den Fokus der Anleger rücken. Ansonsten scheint absolute Langeweile angesagt zu sein. Das operative kommt nur sehr langsam wieder in Fahrt. Das traditionelle Projektgeschäft wird sicherlich durch die anziehende Konjunktur stärker als der Visionbereich nach vorn kommen. Dementsprechend werden auch die Margen ausfallen. Auf Quartalsebene kann Basler durchaus eine Ebit von 1Mio einfahren und bei besseren Konjunkturaussichten auch mehr.
Die Bilanz ist nach wie vor robust. In der Kasse sind noch mehr als 5Mio frei verwendbare Mittel. Die Aktie notiert im Bereich des Buchwertes von 6,27€ und trotz verlustreichem Geschäft in den ersten neune Monaten 2009 konnte Teile der Verschuldung abgebaut werden. Der Break even wurd massiv gesenkt und liegt laut Unternehmensangaben im Bereich von 38Mio. In 2010 soll weiter an der Ertragskraf gearbeitet werden und natürlich soll wieder beim Umsatz zugelegt werden. Die Betrachtung der einzelnen Quartale hat gezeigt, das der Bereich Components durch das gesamte Jahr 2009 hindurch gut zulegen konnte. Q1 4,5Mio  Q2 5,6Mio  und Q3 6,2 Mio Euro Umsatz. Der Bereich Solution hat das im Q3 mit 2,2Mio Euro noch einmal einen Tiefpunkt markiert. Traditionelle ist hier allerdings das 4.Quartal das stärkste da die Jahresbudgets noch einmal aufgebraucht werden. Ich rechne für Q4 durchaus mit 5Mio im Bereich Solutions und mit 6,5Mio beim Komponentengeschäft.  

Sollten 2010 keine bösen Überraschungen kommen kann Basler gut verdienen und den Unternehmensumbau weiter vorantreiben. Die Marktkapitalisierung kann dann durchaus auf die Höhe der Umsätze laufen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! der_da
der_da:

dein wort...

 
23.03.10 14:25
#23
...in Buffets Ohr. Bin leider zu früh eingestiegen uns spiele so langsam mit dem gedanken nachzukaufen. Hoffe da ist bald mal der Boden gefunden :o)
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Ein sehr trauriges Bild

 
23.03.10 17:14
#24
An Tagen wie diesen ist nix zu machen. Da rauscht Basler scheinbar fallen gelassen von Gott und der Welt ohne Halten Richtung Süden. Das Volumen ist minimal und es reicht um den Kurs um 10% zu drücken. Da aber noch diese Woche die Zahlen kommen ist wohl klar das diese mehr als bescheiden ausfallen werden. Oder es werden im Vorfeld Gewinne mitgenommen weil man das Risiko scheut. Egal ich werde dabei bleiben und setze auf eine Erholung in 2010, denn Basler ist technologisch gesund und kann nach wie vor gutes Geld mit seinen Produkten verdienen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! butzerle
butzerle:

also langsam....

 
23.03.10 18:15
#25
bin ich bei solchen Kursen schon wieder heiß....

Bislang konnte ich bei allen Meldungen nicht erkennen, weshalb Basler nicht den Turnaround schaffen sollten. Zumal die Meldungen aus dem Januar (Millionenauftrag) doch gar nicht so schlecht klangen....

Bin noch an der Seitenlinie, überlege mir aber schon, hier mit aufzuspringen
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

komisches Auf und Ab

 
24.03.10 22:38
#26
Es liegt wohl an den engen Stoploss Kursen das Basler immer wieder so runter rauscht bei niedrigen Umsätzen. Meist kam in den letzten Monaten die sofortige Gegenbewegung wie auch heute. Es bleibt zu hoffen das das Management mit Vorlage der Zahlen Klarheit schafft und so den Kurs stabilisiert. Die Aktien sind nicht sonerlich liquide und in einem engen Markt sind schnell Kurssprünge von 5-10% möglich ohne das fundametale Neuigkeiten auf den Tisch kommen.
Basler hat aber in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, das man sich in hart umkäpften und sich schnell wandelnden Märkten mit solider Technologie in der Lage ist Geld zu verdienen. Allein es fehlt der letzte Durchbruch um das Geschäftsvolumen nachhaltig zu erhöhen. Es bleibt also nur neue Anwendungen für die bestehenden Produktlinie zu definieren um dadurch neue Märkte erschließen zu können.

Das hat Basler durch den Ausbau des Komponentengeschäfts konsequent gemacht und damit den Schwankungen im Lösungsgeschaft massiv entgegen gewirkt.
Nicht zuletzt durch diese gewonnen Stabilität im Geschäft konnte der Break-even gesenkt werden.

2010 wird für Basler ein schwieriges aber profitables Jahr. Der Vorstand hat angedeutet ein Zukunft bei guter Geschäftsentwicklung die Aktionäre mit einer Dividende zu belohnen. Der Konkurrent Isra Vision zahlt bereits seit 3 Jahren eine Dividende die wenn auch spärlich so doch ein Zeichen ist.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! der_da
der_da:

hört sich doch garnicht so schlecht an:

 
31.03.10 10:15
#27
www.finanznachrichten.de/...ausblick-fuer-2010-positiv-016.htm
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Reißwolf
Reißwolf:

Neue Millionen-Aufträge

 
11.05.10 12:26
#28

Die Basler AG hat seit Ende April mehrere Aufträge im Gesamtwert von mehr als 2 Mio.  Euro zur Lieferung von Inspektionssystemen für  LCD-Glas der 8. Generation erhalten, die in diesem  Geschäftsjahr noch umsatzwirksam werden.

Das Unternehmen sieht mit den neuen Orders den seit Anfang 2010 wieder
positiven Auftragseingangstrend im Geschäftssegment SOLUTIONS untermauert.

 

Quelle: Basler AG, Ahrensburg (www.baslerweb.com)

BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

scheinbar unbeachtet

 
24.06.10 09:11
#29
Dennoch arbeitet sich die Aktie wieder nach oben. 2010 kann ein sehr gutes Jahr werden für Basler. Große Aufträge aus dem Bereich Segment Solutions werden die Margen hochhebeln während das Komponentengeschäft stabil weiter wächst. Für 2011 erwarte ich eine Dividende, denn Ende 2010 sollte 1/3 des Marktwertes mit Cash unterlegt sein.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Basler geht durch die Decke

 
15.07.10 09:48
#30
Basler schafft einen Ergebnissprung und schraubt seine Prognose nach ob.

Scheinbar laufen die Geschäfte wieder sehr viel besser als ursprünglich erwartet. Damit kommt in 2010 der operative Befreiungsschlag. Die Kasse wird wieder ordentlich gefüllt und es darf laut über eine Dividende nachgedacht werden.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Welche Kamerasysteme sind besser?

 
03.08.10 15:03
#31
Mich würde intressieren, ob Basler-Kameras, mit Denen von der Tochter von Silicon Sensor mithalten können.
www.smicrosensors.de/

Mir kommt vor, dass viele nicht wissen, dass Tochter von Silicon-Sensor, Hochleistungskameras herstellt.
www.smicrosensors.de/

Kameras
Optische Sensorsysteme
· Äußerste Temperaturreihe und Rad fahrende Fähigkeit
· Hoch mechanische Betonungsnachhaltigkeit
· Breite Stromspannungsreihe-Toleranz
Die SMS Hochleistungskameras werden für Automobilvoraussetzungen und Berufsvideokontrolle entworfen, die Wahl entweder eines W-Lan Radioaußenmoduls oder einer verdrahteten Netzverbindung anbietend. Wegen des Moduldesigns der getrennten Macht und imager Ausschüsse bedecken SMS Kameras eine breite Reihe von kundengerecht angefertigten Lösungen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Vergleich verschiedene Kamerasysteme

 
03.08.10 19:05
#32
Das bietet Silicon Sensor über Tochter an

translate.google.at/...talog%2Fpid5631.htm&sl=en&tl=de


Dies bietet Basler an.


www.baslerweb.com/
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

mich interessiert wer die meisten Kohlen verdient

 
05.08.10 10:44
#33
Und da scheint es bei Basler aktuell ganz gut auszusehen.

Das Komponentengeschäft zieht mächtig an und der Turnarround beim Solutions Geschäft steht noch bevor, das heißt der richtige Ertragshebel kommt erst noch in den Folgequartalen. Basler wird aus meiner Sicht die eigene angehobene Prognose bei weiterhin stabilen Konjunkturaussichten locker übertreffen.

Im Moment hat man 2,2Mio Ebit verdient und in den beiden Folgequrtalen sollten nocheinmal 2Mio dazu kommen. Sodass am Jahresende gut 4Mio zu Buche schlagen werden. Die Kasse ist dann prall gefüllt, die Aussichten weiterhin gut, und die Aktionäre können sich wohl so langsam aber sicher auf eine Dividende einstellen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Auftrag übe Kamerasysteme für Assistenzsysteme

 
16.08.10 19:37
#34
http://www.ariva.de/news/...bedeuten...eutsch-3504880

Silicon Sensor erhält bedeutenden Lieferauftrag

Berlin, den 16.08.2010

Die Silicon Micro Sensors GmbH, eine 85 %ige Tochtergesellschaft der
Silicon Sensor International AG (ISIN DE0007201907/ WKN: 720190), hat die
Verhandlung mit einem bedeutenden Zulieferer der Automobilindustrie über
die Produktion von hochpräzisen Kamerasystemen erfolgreich abgeschlossen.
Der Lieferauftrag beinhaltet ein jährlich bis auf 1,2 Mio. Euro steigendes
Volumen.

Das Kamerasystem geht in das Fahrerassistenzsystem eines
Automobilherstellers ein und kommt anfänglich in zwei Modellen zum Einsatz.
Die sukzessive Integration der Kamera in weitere Fahrzeugmodelle des
Automobilherstellers ist geplant. Die Fertigung läuft Mitte 2011 an.

Auf Basis eines firmeneigenen patentierten Kameradesigns gelang es der
Silicon Micro Sensors GmbH die für die Anwendung notwendige
Miniaturisierung und höchste Zuverlässigkeit bei extremen Temperaturen zu
erreichen. Die Kamera wird im unternehmenseigenen Reinraum in Dresden
gefertigt.

Über Silicon Sensor

Silicon Sensor ist ein führender europäischer Anbieter von hochqualitativen
kundenspezifischen Sensorlösungen und wurde vor 19 Jahren in Berlin
gegründet. Silicon Sensor beschäftigt über 300 Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter im In- und Ausland. Für das Geschäftsjahr 2010 ist ein

Gesamtumsatz zwischen 38 und 40 Mio. Euro geplant. Die Silicon Sensor
International AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter www.silicon-sensor.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Alle zukunftsbezogenen Angaben in dieser Meldung wurden auf der Basis einer
wahrscheinlichkeitsbasierten Planung erstellt und stellen Aussagen für die
Zukunft dar, die nicht garantiert werden können. Diese Meldung stellt keine
Aufforderung zum Kauf von Aktien der Silicon Sensor International AG dar,
sondern dient lediglich Informationszwecken über mögliche zukünftige
Entwicklungen der Gesellschaft.

http://www.smicrosensors.de/
http://www.smicrosensors.de/applications.html
http://www.mpd.de/de/branchen.html
 
  Beitrag bearbeiten/löschen
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Unternehmensentwicklungen in selber Branche

 
16.08.10 19:43
#35
Wenn sich bei Konkurenz von SIS was tut, schreibe ich es ja auch rein.
Man kann die eigenen Unternehmen erst richtig einschätzen, wenn man Unternehmensentwicklungen in der selben Branche mitbekommt.

Alles Liebe.
Gruss
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

im Moment scheint es zu laufen

 
19.08.10 09:38
#36
und damit kann 2010 für Basler ein sehr erfolgreiches Jahr werden. Das Unternehmen wächst in eine neue Dimension und geht gestärkt aus der Krise hervor.

Konkurrenz hin oder her, Basler hat sich zum Ziel gesetzt weltmarkt führer zu werden und wenn sie dieses Ziel erreichen wird man das auch zukünftig an der Aktienkursentwicklung ablesen können. Die 10 Euro sind greifbar und wohl nur noch eine Frage der Zeit.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Mehr Wissen
Mehr Wissen:

Basler ist reizvoll für Börsianer mit starkem Nerv

 
23.08.10 12:24
#37
Basler’s Geschäftszahlen des 1. Halbjahres 2010 sehen in der prozentualen Betrachtung wirklich ansehenswert aus.
Das Unternehmen hat Rückenwind aus der Konjunktur seiner Abnehmer und hat einen Strategieschwenk eingeleitet, der sich schon im 2. Quartal auszahlte. Nämlich auf das sog. Componentengeschäft zu setzen.
Basler selbst gibt einen weiter positiven Ausblick auf die kommende Zeit. Die beiden Analysten, die Basler regelmäßig analysieren, gehen in ihrer Gewinnschätzung für 2011 von einem Gewinn-je-Aktie von etwa 1 Euro aus. Das würde beim derzeitigen Kurs ein KGV von 9 entsprechen und wäre angesichts der Wachstumsbranche „vision technology“ recht niedrig.

ABER: leider ist Basler dividendenlos und wird es angesichts des nicht befriedigenden Cash Flows und des erneut angestiegenen Fremdkapitals im nächsten und übernächsten Geschäftsjahres bleiben.
Basler-Aktien sind reizvoll, aber nur für risikobewusste Anleger geeignet.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

noch ein Zusatz

 
23.08.10 14:57
#38
Basler hat einiges in den Bestand investiert, wie so oft im H1, so dass der CashFlow im H2 wieder positiv sein wird. Basler wird für das nächste Jahr eine Dividende zahlen. Die Kasse ist prall gefüllt und die meisten Aktionäre haben lange genug gelitten ;-)
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

Weiter Wachstumsfinanzierung - keine Dividende!

 
27.08.10 11:03
#39
Ich glaube nicht an eine Dividende. Der Gründer ist Mehrheitsaktionär. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre hat man sich von den Banken weitgehend unabhängig aufgestellt - deshalb die pralle Kasse. Jetzt geht es um Wachstumsfinanzierung, was angesichts absehbar steigender Zinsen intelligent erscheint. Gerade in dieser Phase könnte man sich im Wettbewerb durchsetzen, denn die Konzerne sind zu behebig und die übrigen mittelständischen werden in diesen spekulativen schnellebigen Märkten Finanzierungsprobleme bekommen. Ich rechne in den nächsten 2-3 Jahren sogar mit knapp unter 20 - allerdings nur wenn es gut läuft - und das ist nun mal pure Spekulation. Auf jeden Fall würde ich jetzt tempöräre Schwächephase im Kurs nutzen, denn der Wachstumspfad ist eingeschlagen und fundiert und der Chart sieht so ein bißchen nach dem Einstieg von professionellen Renditejägern aus.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Zeitung lesen aus dem Weltall!

 
07.09.10 07:44
#40

 

 

Bietet Basler auch solch präzise Kamerasysteme an?

Zeitung lesen aus dem Weltall

Zeitung lesen aus dem Weltall (Text dazu ist unten am Text rot geschrieben)

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/...schaft/0011/index.html

04.09.2010

Welt des Lichts
Arbeitsplatzwunder   in Berlin: Im Jahr 2020 will der Spezialchip-Fabrikant Silicon Sensor   zu den weltgrößten Anbietern seiner Branche gehören
Thomas H. Wendel

BERLIN,   im November 2003. "So weit in die Zukunft lässt sich natürlich nur   schwer schauen", sagt Hans-Georg Giering. Aber dann tut es der   Finanzvorstand des Spezialmikrochipherstellers Silicon Sensor   International AG doch. Wenn man ihn fragen würde, wie es um das   Unternehmen in 17 Jahren voraussichtlich bestellt sei, könne er   zumindest mit einigen Erwartungen dienen, erklärt Giering. "Wir werden   in Berlin produzieren, ein eigenes neues Gebäude besitzen, rund 500   Mitarbeiter beschäftigen" sagt er. "Und unser Umsatz wird jenseits der   100-Millionen-Euro-Schwelle liegen. " Optoelektronische Revolution Eine   starke Prognose. Und auf den ersten Blick gewagt. Schließlich geben  die  Fenster von Gierings Büro nur die Aussicht auf ein pittoreskes  Stück  DDR-Vergangenheit frei: Halb verfallene Hallen der Kabelwerke  Oberspree  stehen vis-à-vis des historischen Behrens-Baus, in dem  Silicon Sensor  residiert. Die stumpfen Scheiben der Werksruine  gegenüber fangen nicht  einmal zu glänzen an, wenn Sonnenlicht auf sie  fällt. "Das Unternehmen  hat noch nie so gut dagestanden wie heute",  redet Giering weiter.

In  der Tat: Seit 1998 hat sich der Umsatz  der Silicon Sensor Gruppe auf  zuletzt jährlich rund zwölf Millionen  Euro verfünffacht; aus einem  kleinen Betrieb, den Vorstandschef Bernd  Kriegel in den Nachwendejahren  aus dem Treuhand-Vermögen am ehemaligen  Werk für Fernsehelektronik  herauskaufte, ist eine Hightech-AG mit rund  100 Mitarbeitern in  Entwicklung und Produktion geworden. Aber 500  Mitarbeiter und ein  jährlicher Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro?

Diese  kühn  anmutenden Einschätzungen haben einen berechtigten Kern.  Schließlich  zählt Silicon Sensor bereits jetzt zu den sechs bis sieben  Unternehmen  weltweit, die sich Hoffnungen machen können, am Boom eines   Zukunftsmarktes besonders kräftig zu partizipieren: dem für   optoelektronische Sensoren. Egal, ob für Infrarot- oder sichtbares   Licht, ob für Röntgenstrahlung oder Wärme - Silicon Sensor baut die   Erfassungsbauteile dafür. Die manchmal nur 0,2 Millimeter kleinen   Sensoren sind die Nervenzellen moderner Elektronik: Mit ihnen erfassen   computergesteuerten Fertigungsstraßen der Autoindustrie, wo ein   Schraubenloch in der Karosserie gebohrt werden muss und wo nicht. Oder   sie helfen Medizinern vor einer Operation bei der Lokalisierung von   Krebsgewebe.

Und dabei steht die eigentliche optoelektronische   Revolution erst noch bevor: Der Einsatz von Telematiksystemen im   Straßenverkehr, die möglicherweise bald in der Lage sein werden,   führerlose Lastwagen sicher über hunderte Kilometer an ihr Ziel zu   bringen, oder die vernetzte Küche, in der Kühlschränke per Internet  eine  Flasche Milch bestellen, sobald die alte zur Neige geht, wird den   Bedarf für optoelektronische Bauelemente extrem steigern. In den   Massenmarkt für Konsumelektronik-Güter gezielt einzusteigen, das wusste   Kriegel jedoch schon früh, ist für Silicon Sensor unmöglich. Für die   dafür nötigen Millionen-Euro-Investitionen ist die Berliner Firma   einfach zu klein.

Doch die Wachstumsaussichten sind auch   außerhalb des Massenmarktes geradezu berauschend. Auf kleine, aber  feine  Aufträge hat Kriegel seine Firma getrimmt. Da werden Sensoren für  große  Flugzeugbauer entwickelt und anschließend in den Reinst-Räumen  der  Chipfabrik in Oberschöneweide hergestellt. Oder es werden Sensoren   entworfen für Firmen, die lasergestützte Präzisionsmessgeräte für die   Bauindustrie herstellen. Nicht mehr viele Jahre werden vergehen, ist   Giering überzeugt, bis etwa ein Lasermesser - mit einem Sensor made in   Oberschöneweide - den guten alten Zollstock in der Bastlerkiste jedes   Privathaushalts abgelöst hat. Bald werden auch hiesige Autofahrer   tagtäglich Kontakt mit Silicon-Sensor-Produkten halten. Für die   Mautbrücken an den deutschen Autobahnen hat die Firma Abtaster   entwickelt, die feststellen, welche Art von Fahrzeug gerade die Straße   befährt. "Und die funktionieren", sagt Giering lächelnd.

Auch in   der Telekommunikation wittert Firmengründer Kriegel zukünftiges   Geschäft. In den nächsten Jahren würden viele Funknetze durch   Lichtwellenübertragung abgelöst, erwartet Giering.  Mini-Laser-Einheiten,  für das bloße Auge unsichtbar und ungefährlich,  übernehmen zunehmend  die Rolle von Sendern und Empfängern. "Im Jahr  2020 werden wir bestimmt 5  000 bis 6 000 verschiedene Sensoren  entwickelt haben", so Giering.

Ein  Erfolg in dieser kommenden  Welt des Lichts machen Vorstand und  Mitarbeiter von Silicon Sensor  besonders stolz: Für die im Sommer  angelaufene Marsmission der  europäischen Raumfahrtagentur ESA wird eine  maßgeblich bei Silicon  Sensor entwickelte Kamera die Bilder liefern. Derzeit   ist das Hightech-Gerät an Bord eines Satelliten auf dem Weg zu dem   Roten Planeten. "Unsere Elektronik ist in der Lage, aus einer Höhe von   250 Kilometern zwei Meter große Objekte auf der Mars-Oberfläche zu   entdecken", erklärt Giering.   Mit einer solchen hochauflösenden Kamera lässt sich aus zehn Kilometer   Entfernung eine Zeitung lesen. " Obwohl Silicon-Sensor-Produkte  bereits  dutzende Millionen Kilometer von der Erde entfernt vorzufinden  sind]  und die Firma auch international weiter  expandieren will, steht eins  fest: Silicon Sensor bleibt in Berlin.  "Wir wollen nachweisen, dass man  auch in Deutschland langfristig  konkurrenzfähig bleibt", sagt Giering.  Trotz schwingt da mit in der  Stimme des Finanzvorstands. Schließlich  wartet die Firma seit Jahren  auf die Erstattung von 250 000 Euro  Steuern. Die rücke der finanziell  angeschlagene Berliner Senat einfach  nicht heraus. Giering: "Der  Finanzsenator sollte schon einmal zusehen,  dass er den Firmen auch Luft  zum Investieren lässt. " Das zahle sich für  Berlins Zukunft mehr aus  als alle Förderprogramme, ist sich Giering  sicher.

 

BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Kamerasparten

 
07.09.10 14:14
#41
Kamerasparten von Basler

translate.google.de/...amp;u=http%3A%2F%2Fwww.baslerweb.com%2F
translate.google.de/...amp;u=http%3A%2F%2Fwww.baslerweb.com%2F
translate.google.de/...amp;u=http%3A%2F%2Fwww.baslerweb.com%2F
translate.google.de/...amp;u=http%3A%2F%2Fwww.baslerweb.com%2F
Kamerasparten von Silicon Sensor:
www.smicrosensors.de/
translate.google.at/...talog%2Fpid5631.htm&sl=en&tl=de

translate.googleusercontent.com/...kUlJim9Jn1LBDcYfX9Hg4_ueMNg

www.smicrosensors.de/applications.html      (für Yachten, Busse, U-Bahnen, Zug, LKW, PKW,Industrie, Sicherheitstechnik)

www.mpd.de/de/branchen.html      
www.berlinonline.de/berliner-zeitung/...schaft/0011/index.html                                        (Weltraumkamera)

www.esa.int/esaCP/SEM5VVY5D8E_Austria_2.html    (Mars-Express-Kamera mit Silicon Sensor-Tochter)
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Kamerasorten von der Konkurenz

 
09.09.10 21:08
#42
Verschiedene Kameratypen, die von Tochter von Silicon Sensor angeboten werden.

www.smicrosensors.de/pdf/optoSBK125.pdf

www.smicrosensors.de/pdf/Optorfk125_2010.pdf

www.smicrosensors.de/pdf/OptorfkHT125_2010.pdf

www.smicrosensors.de/pdf/optoLANcamera.pdf

(Weltraumkamera)
www.berlinonline.de/berliner-zeitung/...schaft/0011/index.html
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Nur noch das zum Vergleich Kamera

 
10.09.10 22:11
#43
http://www.ariva.de/news/...bedeutenden-Lieferauftrag-deutsch-3504880

Die Silicon Micro Sensors GmbH, eine 85 %ige Tochtergesellschaft der
Silicon Sensor International AG (ISIN DE0007201907/ WKN: 720190), hat die
Verhandlung mit einem bedeutenden Zulieferer der Automobilindustrie über
die Produktion von hochpräzisen Kamerasystemen erfolgreich abgeschlossen.
Der Lieferauftrag beinhaltet ein jährlich bis auf 1,2 Mio. Euro steigendes
Volumen.

Das Kamerasystem geht in das Fahrerassistenzsystem eines
Automobilherstellers ein und kommt anfänglich in zwei Modellen zum Einsatz.
Die sukzessive Integration der Kamera in weitere Fahrzeugmodelle des
Automobilherstellers ist geplant. Die Fertigung läuft Mitte 2011 an.

Auf Basis eines firmeneigenen patentierten Kameradesigns gelang es der
Silicon Micro Sensors GmbH die für die Anwendung notwendige
Miniaturisierung und höchste Zuverlässigkeit bei extremen Temperaturen zu
erreichen. Die Kamera wird im unternehmenseigenen Reinraum in Dresden
gefertigt.

Über Silicon Sensor

Silicon Sensor ist ein führender europäischer Anbieter von hochqualitativen
kundenspezifischen Sensorlösungen und wurde vor 19 Jahren in Berlin
gegründet. Silicon Sensor beschäftigt über 300 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter im In- und Ausland. Für das Geschäftsjahr 2010 ist ein

Gesamtumsatz zwischen 38 und 40 Mio. Euro geplant. Die Silicon Sensor
International AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter www.silicon-sensor.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen  

Alle zukunftsbezogenen Angaben in dieser Meldung wurden auf der Basis einer
wahrscheinlichkeitsbasierten Planung erstellt und stellen Aussagen für die
Zukunft dar, die nicht garantiert werden können. Diese Meldung stellt keine
Aufforderung zum Kauf von Aktien der Silicon Sensor International AG dar,
sondern dient lediglich Informationszwecken über mögliche zukünftige
Entwicklungen der Gesellschaft.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Silicon Sensor International AG
Peter-Behrens-Straße 15
12459 Berlin
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Basler

 
11.09.10 22:15
#44
http://www.ariva.de/news/...htung-SES-Research-Warburg-Gruppe-3512617

SES Research/ Warburg Gruppe - Basler Q2-Zahlen unterstreichen strategische Neuausrichtung

16:37 25.08.10

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Andreas Wolf, Analyst von SES Research, stuft die Basler-Aktie (Profil) weiterhin mit "kaufen" ein.

Baslers Q2-Zahlen (Umsätze: + 64% yoy auf EUR 13,3 Mio., EBT: + EUR 6,6 Mio. auf EUR 1,7 Mio.) hätten sowohl ein starkes wirtschaftliches Umfeld als auch die ab Q2/2009 erfolgreich durchgeführte strategische Neuausrichtung unterstrichen. Aufgrund dieser Neuausrichtung lege Basler den Fokus auf die zwei Segmente Basler Components (industrielle Digitalkameras, Überwachungskameras) und Basler Solutions (Inspektionslösungen hauptsächlich für die Displayindustrie) - beide Märkte würden die besten Voraussetzungen für Baslers Kernkompetenz, die Vision Technology, bieten.

Derzeit würden industrielle Digitalkameras infolge der Erholung in der Maschinenbauindustrie und des Bedarfs bei Anwendungen in der Verkehrsüberwachung stark nachgefragt. Baslers Kamerapreise würden trotz einiger preisaggressiver Marktteilnehmer (zum Beispiel Point Grey Research) stabil bleiben. Neben der hohen Nachfrage nach Kameras sei dies auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass Basler Kameras für Einstiegsanwendungen entwickelt habe (zum Beispiel ACE-Kamerafamilie). Dadurch würden Preise in den höherwertigen Kamera-Produktlinien stabil gehalten und der Übergang von analogen zu digitalen Kameratechnologien beschleunigt.

Basler habe die Produktionskapazitäten für die Kamerafertigung verdoppelt und die Produktionsprozesse optimiert. Der monatliche Output sei von etwa 3.000 im letzten Jahr auf circa 5.000 Kameras erhöht worden. Zuletzt hätten elektronische Komponenten einen Engpass gebildet. Da Basler jedoch ein großer Kunde für viele Lieferanten sei, hätten Baslers Lieferzeiten für Kameras wieder auf ein normales Niveau von circa zwei bis drei Wochen reduziert werden können.

Das Geschäftsfeld der IP-Kameras/Überwachungskameras sollte von dem fortschreitenden Wechsel von Analog- zur Digitalkameratechnik profitieren: Zwei Drittel des Marktes würden noch von der Analogtechnik beherrscht. Obwohl Basler sich noch in der Markteintrittsphase befinde, sei die Markenwahrnehmung in den adressierten Märkten bereits hoch. Im Vergleich zu seinen Wettbewerbern lege Basler den Fokus auf:

- die Kameratechnik allein. Dies differenziere Basler von Wettbewerbern, die Kameras hauptsächlich in Verbindung mit ihren proprietären Überwachungssoftwaresystemen (zum Beispiel Mobotix) anbieten würden. Zugleich ermögliche dies Basler eine Zusammenarbeit mit führenden Herstellern von Überwachungssoftwaresystemen, die bereits über einen etablierten Kundenstamm und Vertriebskanäle verfügen würden.

- High-End Anwendungen. Hier würden Kameras mit hoher Auflösung und exzellenter Bildqualität eingesetzt. Daher erreiche Baslers Kernkompetenz, die Vision Technology, hier die höchste Wertschätzung.

Das Segment Basler Solutions werde hauptsächlich von Inspektionslösungen für die Displayindustrie dominiert. Die Aussichten seien angesichts der überzeugenden Ergebnisse von großen Herstellern von Flachbildschirmglas gut: Die Hersteller würden versuchen, so schnell wie möglich Kapazitätserweiterungen vorzunehmen und sich Lieferungen von Ausrüstungsgütern zu sichern. Dies sollte weitere Aufträge für Basler zur Folge haben.

Die Kaufempfehlung der Analysten von SES Research für die Basler-Aktie wird aufgrund der intakten operativen Entwicklung, des strukturellen Wachstums und des Aufwärtspotenzials (über 40%) zum unveränderten Kursziel von EUR 14 bestätigt. (Analyse vom 25.08.2010) (25.08.2010/ac/a/nw)
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

Produzier Basler Kameras im Reinraum?

 
23.09.10 22:15
#45

 

Möchte abklopfen, ob Basler wirklich Konkurent von SIS bei Kameras ist.

Deswegen die Frage:

Produziert Basler Kameras im Reinraum?

 

Kameraproduktion im Reinraum


   

http://www.katlentrautmann.de/popup.php?id=97

Fusselfreie Kameras

 Als einer der wenigen Hersteller in Europa fertigt das Dresdner    Unternehmen (MPD(Tochter von Silicon Sensor)) optische Bauteile in einem   Reinraum. Weil die Nachfrage nach  solch staubfrei hergestellten   Kameras steigt, vergrößerte das  Unternehmen seine Produktionsfläche  auf  2 600 Quadratmeter.
 
 
 

Kamerasysteme für Sicherheitstechnik, sowie Industrie:
http://www.smicrosensors.de/applications.html

http://www.mpd.de/de/branchen.html


Für Züge, Straßenbahnen,LKW, PKW,Jachten,
http://www.smicrosensors.de/pdf/optoSBK125.pdf

http://www.smicrosensors.de/pdf/Optorfk125_2010.pdf

http://www.smicrosensors.de/pdf/OptorfkHT125_2010.pdf

http://www.smicrosensors.de/pdf/optoLANcamera.pdf

Für Weltraum:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2003/1115/wirtschaft/0011/index.html

Wie Ihr wisst, stellen Töchter von Silicon Sensor (siehe obenr) verschiedenste komplette Kamerasysteme her.

Die   berliner Niederlassung stellt für die Kamerasystemeder der Töchter   wiederum die verschiedensten Sensoren für die Belichtung her.

http://www.silicon-sensor.de/prod_custom.php

Fotografie: Opto-Sensoren sorgen in Kameras für die richtige Belichtung und die optimale Bildschärfe.

Tumorbehandlung:      Spezialsensoren messen die Strahlenbelastung am Tumor  und   garantieren eine optimale Geräteeinstellung bei der Bestrahlung des    Gewebes

Gepäckraumkontrollsysteme,(an Flughäfen oder Sicherheitskontrollen)
Röntgengeräte, Nachtsichtgeräte, Infrarotkameras, Wärmebildkameras,   sind nichts andereres, als Kameras, mit bestimmten Sensoren für Ihrenm   Spezialbereich, die die Berliner Niederlassung für die Komplettsysteme   der Töchter herstellt.

Wie Ihr dem unteren  Jahresabschlussbericht  entnehmen könnt, stellt  Silicon Sensor auch  Sensoren für Röntgengeräte,  sowie Gepäckkontrollen  her
http://www.silicon-sensor.de/pdf/sisag09d.pdf

Eine Marskamera, stellt SIS ja auch her, siehe link unten (Text rot)

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2003/1115/wirtschaft/0011/index.html

Unsere   Elektronik ist in der  Lage, aus einer Höhe von 250  Kilometern zwei   Meter große Objekte auf der  Mars-Oberfläche zu  entdecken", erklärt   Giering. "Mit einer solchen  hochauflösenden Kamera  lässt sich aus  zehn  Kilometer Entfernung eine  Zeitung lesen.


Gepäckraumkontrollsysteme,(an Flughäfen oder Sicherheitskontrollen)
Röntgengeräte,   Nachtsichtgeräte, Infrarotkameras, Wärmebildkameras, sind nichts   andereres, als Kameras, mit bestimmten Sensoren, die die berliner   Niederlassung herstellt, wobei die Töchter komplette Kamerasysteme für   die Spezialbereiche anbietet.

 

 

Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#46

BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

ein Kommentar von Augusta

2
15.10.10 08:03
#47
Der Konkurrent auf dem Vision Technologiemarkt scheintmomentan die Kasse richtig voll zu haben und möchte bei der Konsolidierung des Marktes aktiv mitspielen.

Dabei sollen Basler, Isra Vision und auch AVT ins Visier genommen worden sein.

Isra ist wohl zu große, Basler und AVT würden jedoch möglicherweise passen. Ob die Hauptaktionäre von Basler jedoch bereits sein werden zu verkaufen, muss sicherlich erst geprüft werden.
Da aber alle drei Unternehmen durch die aktuell starke Konjunktur und insbesondere den Aufschwung im Vision Markt profitieren werden, wird eine Übernahme sicherlich nicht gerade billig. Ich kann mir also ehrlich gesagt nicht vorstellen, das Augusta mal eben Basler oder Isra schluckt. AVT würde aus heutiger Sicht am ehesten finanzierear sein.
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#48

BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

@ dicki

 
20.10.10 10:28
#49
wo willst du denn deinen Mist noch überall posten.

Dein infos zu Silicon Sensor haben hier nichts zu suchen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

sensationell

 
20.10.10 10:30
#50
Basler dürfte damit nur im Q3 alleine 43-44 Cents per
share verdient haben - das is mal ne Hausnummer !


( meine erste Einschätzung )
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! cyphyte
cyphyte:

Zahlen sind Top

 
20.10.10 11:12
#51
Basler hebt Umsatz- und Gewinnprognose an
20.10.2010 (www.4investors.de) - Basler hat im dritten Quartal vorläufigen Zahlen zufolge einen Umsatz von 15,8 Millionen Euro erzielt, ein deutlicher Zuwachs gegenüber den 8,4 Millionen Euro des Vorjahreszeitraums. Vor Steuern hat das Unternehmen sein Ergebnis um 2,4 Millionen Euro verbessert, weist einen Überschuss von 1,8 Millionen Euro aus.

Infolge der Entwicklung habt Basler die Prognose für das laufende Jahr an. Der Umsatz soll zwischen 46 Millionen Euro und 48 Millionen Euro liegen, zuvor lautete die Prognose auf 43 Millionen Euro bis 45 Millionen Euro. Vor Steuern will man mehr als 4,1 Millionen Euro Gewinn ausweisen statt bisher erwartete 3,5 Millionen Euro. 2009 hatte Basler einen Umsatz von 33,7 Millionen Euro und einen Vorsteuerverlust von 8,0 Millionen Euro ausgewiesen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

Einstieg

2
22.10.10 12:45
#52
Sodann, habe meine INTI`s zugusten
von Basler + Aufstockung CENTROTEC
geopfert . Basler im Schnitt zu 11,22 €
heute .
Waren nach überschlägiger Rechnung
etwa 41 Cents im ( schwachen ) Q3
und damit knapp 80 Cents in Q2+Q3 .

Die Entwicklung ist mir dann doch bissl
zu positiv als dass ich an meinen INITs
festhalte . Die werden sicherlich wieder
interessanter wenn News zu neuen
Auftragseingängen kommen .


( meine persönliche Einschätzung )
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Das Warten hat sich gelohnt

 
24.10.10 22:29
#53
Der Turnarround bei Basler ist mehr als beeindruckend. Bereits zum 2. Mal wird in diesem Geschäftsjahr die Prognose nach oben korrigiert. Basler möchte vorraussichtlich 4,1Mio EBT verdienen und damit sollte es ordentlich klingeln in der ohnehin prall egfüllten Konzernkasse. Als Übernahmeziel wird Basler damit immer interessanter. Oder man schaut sich selbst nach einem passenden Übernahmeziel um. Der Machine Vision Markt ist derzeit in einer spannenden Phase. Für die Aktionäre ist das aktuell sehr sehr angenehm.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

celmar

 
25.10.10 09:37
#54
"... Der Machine Vision Markt ist derzeit in einer spannenden Phase ..."

In der Tat , eine ähnlich starke operative
Entwicklung vollzieht sich derzeit z.B. auch
bei Augusta .
Parallel ist auch die Unterbewertung der
beiden Werte . Die scheint bei Basler aber
nochmal größer zu sein . Zumindest wenn
ich mal die letzten beiden Quartale annu-
alisiere , dann käme ich auf ein EPS von
etwa 1,60 € und damit auf ein aktuelles
KGV von um und bei 7,5 .
Stimmt derzeit alles bei Basler , von der
operativen Entwicklung über die krasse
Unterbewertung bis hin zum Momentum
im Kurs .


( ist meine persönliche Ansicht )
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

Interview

2
26.10.10 15:50
#55
Dietmar Ley gibt im BRN-Interview einen sehr schönen
Ein- bzw. Ausblick . Hier mal die wichtigsten Fakten:

- Umsatzschwerpunkt 1.HJ kam aus Asien , seit dem 2.
 HJ nun Medizin- / Verkehrstechnik u. Videoüberwachung
- Kamerageschäft hat ca. 80% Anteil und steigt weiter
- Alleinstellungsmerkmale in Produkten und Vertrieb
- für 2011 wird weiteres 2-stelliges Wachstum erwartet
- auch darüber hinaus Wachstum im Umsatz und Ertrag

Also , wenn das Q3 alleine schon annualisiert ein EPS
von > 1.60 € ergibt und ( deutliches ) weiteres Wachstum
in 2011 prognostiziert wird , dann ergibt sich für das EPS
in 2011 > 1.80 € ( wahrscheinlich noch mehr ) .

Der Kurs hätte damit noch einmal Verdopplungspotenzial
bis Mitte / Ende nächsten Jahres – wobei selbst damit ein
KGV von „nur“ um und bei 12 für 2011 erreicht wäre .


( meine persönliche Einschätzung )
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Leider ist die Branche immer wieder sehr zyklisch

 
29.10.10 13:50
#56
Wenn die Anbieter aber nicht die große Preiskeule schwingen und mit Bedacht vorgehen wird man sich in der Tata sehr gut entwickeln können und vielleicht auch wieder nachhaltig Geld verdienen. Wenn Basler das schafft sind auch 15€ drin.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

@celmar

 
29.10.10 14:53
#57
"... Leider ist die Branche immer wieder sehr zyklisch ..."

Habe ich noch nicht sonderlich drauf geachtet .
Bin mir aber nicht sicher ob man da alle Segmente
über einen Kamm scheren kann / darf ...

Wenn man sich letzten beiden Quartale ansieht
( und vor allem den Ausblick ) , sieht es auch alles
andere als nach Eintrübung aus . Zumindest
solange sehe ich keinen Verkaufsgrund - und im
Falle Basler liegt die Unterbewertung aktuell bei
mindestens 30% , und die muss sowieso ja erst-
mal noch aufgeholt werden .


( meine persönliche Einschätzung )
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

weg vom Zyklus

 
08.11.10 20:44
#58
Stimmt genau....

Basler hat sich in den letzten Jahren (2-3) wesentlich weiter entwickelt. Besonders gut ist das im Geschäft mit den Kameras also dem Komponentengeschäft gelungen. Damit hat sich Basler hoffentlich entscheidend von möglichen Konjunkturzyklen lösen können.

Dennoch steckt der richtige Ertragshebel vor allem auch im Projektgeschäft. Und da hier das Geschäft brummt wird Basler weit mehr als einen Euro je Aktie verdienen können. Im nächsten Jahr könnten es dann bei anhaltend guten wirtschaftlichen Bedingungen auch 2Euro werden. EBIT versteht sich. Und das hilft nicht zuletzt auch den Aktionären. Die Kasse bei Basler ist prall gefüllt und man will aktiv an der Konsolidierung der Branche teil haben. Dadurch wird Baler mit etwas Geschick stark wachsen können und ich weiter unabhängig machen von der Konjunktur.

Mitlerweile bin ich auch wieder optimistisch, vor allem weil Basler nach dem Umbruch im Konzern bewiesen hat, das man mit innovativen Lösungen immer wieder erfolgreich am Markt auftreten kann.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

Auftrag & Umsatz

 
09.11.10 14:00
#59
Der Auftragseingang lag im 1. HJ bei 30.0 Mio. € .
Der Umsatz lag dagegen " nur " bei 22.6 Mio. € .
Differenz = 7.4 Mio. € und Book-to-Bill bei 1,32 .

Im Q3 lag der Umsatz mit 15.8 Mio. € um 2.0 Mio. €
unter dem Auftragseingang des Q2 ( = 17.8 Mio. € ) .
Trotzdem lag das EPS für das Q3 bei über 40 Cents .

D.h. das EPS auf Niveau des Auftragseingangs Q2
( Q3 kennen wir ja noch nicht ) steht allein für ein
EPS von etwa 46 Cents . Annualisiert auf diesen
Niveau 1,84 € . Der Kurs steht aktuell um und bei
12 € - sehe da ( weiterhin ) ein riesiges Potenzial .


( meine persönliche Ansicht )
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Keine Überraschung

 
16.11.10 22:30
#60
Nur für die Anteilseigner gab es heute eine böse Überraschung.

Der Kurs von Basler ist empfindlich eingeknickt als Reaktion auf die Veröffentlichung der Q3 Zahlen.
Warum ist das passiert?
Die Zahlen waren aus meiner Sicht einfach etwas schlechter als gedacht und zudem war der Ausblick auch nicht gerade rosig. Vielleicht schlägt man aber auch nur etwas vorsichtigere Töne an um noch unnötige Hoffnung zu schüren.

Das Wachstum im Componentengeschäft soll moderat weiter gehen und das würde bedeuten das 2011 bereits weit mehr als 40Mio in dieser Sparte umgesetzt werden können. Die Ebitmargen sollten dann im Bereich von 15% liegen.

Bilanziell ist Basler in Q3 nicht wirklich voran gekommen. Barmittel wurden in Vorräte investiert. Diese sollten zum Jahresende abgebaut und in Forderungen umgesetzt werden. Der Grund: Es gibt einen Großauftrag im Projektgeschäft abzuwickeln.

Basler wird getrieben von hohen Umsätzen im Componentengeschäft auch im Bereich Projekt Solutions im Q4 einen hohen Umsatz einfahren. In Summe werden es leicht über 17Mio werden können, bei einem Ebit von mehr als 2Mio. Allerdings ziehen sich die Wolken über Chinas Himmel so langsam zu.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Ein neuer Vorstand

 
15.12.10 11:05
#61
ergänt die Führungsriege bei BASLER.

Aus meiner Sicht erst einmal nur neue Kosten für Basler. Aber es zeigt auch, das sich das Geschäftsvolumen ausgedehnt hat und Basler nachhaltig gewachsen ist, bzw. wachsen möchte.

Im Moment ist es um die Aktie eher ruhig geworden, man könnte es auch als Konsolidierung bezeichnen.
Im nächsten Jahr kann aber durchaus wieder etwas Schwung in den Laden kommen, dann nämlich wenn nachhaltig höhere Margen erwirtschaftet werden und Basler mitteilt was mit dem vielen Bargeld passieren soll, das nicht für das operative Geschäft benötigt wird.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Prognose leicht angehoben

 
16.12.10 08:26
#62
Zum 2. Mal in 2010 hebt Basler seine Prognose für das Gesamtjahr an.

EBIT mind. 4,6Mio Das hört sich doch sehr gut an.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

3. Kamerabereich erwünschenswert:

 
02.01.11 16:14
#63

Drittes Standbein, neben Kameras für Machine Vision, sowie für Sicherheitstechnik erwünschenswert.

Dritter Bereich, mit Kamerasysteme für Öffentliche Verkehrsmittel:

  Bahn, Nahverkehrszüge, Subways
  Lkw, Schiffe und Yachten
  Busse , sowie für Fahrerassistenzsysteme, im LKW, PKW, wäre erwünschenswert.

Mit Hilfe größerer Stückzahlen und weiteren Absatzbereichen, für Kameratechnik, könnte mit einem Vertrieb, der mehrere Bereiche abdeckt, effizienter durch höhere Stückzahlen produziert werden.

Durch mehrere Absatzbereiche, könnten konjunkturelle Tiefs, durch eine Mehr-Bereiche-Strategie, besser ausgeglichen werden, da Kameras für Öffentliche Verkehrsmittel, von den Komunen, der Bahn, für z.B. den öffentlichen Nahverkehr gebraucht werden.

Basler Components Basler Solutions


Digital Cameras for Industrial, Medical, and Traffic Applications


IP Cameras for Surveillance and Business Intelligence Tasks

 

Beispiel: Kameras für Öffentliche Verkehrsmittel, sowie Fahrerassistenzsysteme:

http://www.smicrosensors.de/applications.html
http://www.smicrosensors.de/producttable/cameras.html

Analog
SMS AC1Q-1404
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature

data sheet
1/4" CMOS

620 x 480 Pixel

progressive scan

M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH

PAL, NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
9 - 36 VDC
-40 °C to  105 °C
Camera allows a 2-ways hard or software switch between PAL / NTSC and additionally a mirror image function
SMS AC1Q-1404-Dome
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature

1/4" CMOS

620 x 480 Pixel

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
PAL, NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
9 - 36 VDC
-40 °C to 105 °C
Housing: IP 66
Camera allows a 2 ways hard or software switch between PAL / NTSC and additionally a mirror image function.
SMS AC2R-1403-Z
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature

data sheet
1/4" CMOS

640 x 480 Pixel

interlaced scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVD 40°, 60°, 90°, 130°, 150°, 170°
PAL or NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
8 - 40 VDC
-40 °C to 85 °C
IP 69k
 
SMS AC2R-1403-Z-HT
Imager Lenses Output-Signal Operating Voltage Temperature Feature

data sheet
1/4" CMOS

640 x 480 Pixel

interlaced scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVD 40°, 60°, 90°, 130°, 150°, 170°
PAL or NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
8 - 40 VDC -40 °C to 105 °C IP 69k
 
 
 
Digital
DACM-1304-X
Imager
Lenses
Output-Signal
Voltage
Temperature
Feature
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
output signal: PAL /NTSC
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan

n/a

FBAS 1 Vss /
75 Ohm
(asymmetrisch)
230 VAC
-40 °C to 85 °C
n/a
 
 
 
LAN
SMS LC3E-1403
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan

M12x0,5,
fixed focus,
FOV 55° Standard

MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 95 °C
 
SMS LC3E-1403-IX
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
Housing IP20
SMS LC3Q-1403
           

data sheet
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
 
SMS LC3Q-POE-1403
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40 °C to 85 °C
 
SMS LC3Q-1403-ID
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC3Q-POE-1403-ID
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC3Q-1304
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PAL/NTSC
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
 
SMS LC3Q-POE-1304
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40°C to 85°C
extended: -40°C to 105°C
 
SMS LC3Q-1304-ID
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC3Q-POE-1304-ID
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC2Q-1304
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG, H.264
PAL/NTSC
FBAS 0.5 - 1Vss/75 Ohm
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
 

 

 

 

BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Die Aktie läuft prima

 
04.01.11 11:32
#64
Wenn das Geschäft auch in 2011 wachsen wird, kommen die 50Mio Umsatz wieder in greifbare Nähe. Allerdings bei nun sehr üppigen Margen. Basler kann also richtig viel Geld verdienen und nachhaltige Werte schaffen. Der Machine Vision Markt scheint allerdings von einem kleinen Umbruch geprägt zu sein, was bedeutet, das eine erhebliche Konsolidierung stattfinden wird. Ob Basler aktiv teilnimmt oder zu den Übernommenen zählen wird ist noch nicht so ganz deutlich. Einerseits lässt die finazielle Situation einige Gedankenspielchen hinsichtlich einer Übernahme zu, andererseits möchte die Besitzer von Basler vielleicht auch einmal Kasse machen und verkaufen ihre Anteile. Klar ist, dass auch 2011 ein sehr gutes Jahr werden kann und die Bewertung der Aktie noch immer einige Spielraum nach oben zulässt.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Basler sackt ab

 
24.01.11 09:24
#65
Wie man es von der Aktie schon häufiger gesehen hat, sackt der Kurs innerhalb 1-2 Handelstagen um 10% ab. Sorgen sollte man sich erst einmal nicht machen, aber scheinbar sind wieder mehr Dinge einem kleinen Kreis bekannt als der breiten Masse. Da der Handel bei Basler nicht gerade mit viel Volumen unterlegt ist, kann es schnell mal ordentlich runter aber dann auch wieder ordentliche rauf gehen.

Hoffen wir das Beste. In den nächsten Tagen rechne ich damit, das Zahlen vorab bekannt gemacht werden.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! carlos888
carlos888:

TV-Interview mit Basler-Chef Ley

 
09.02.11 09:42
#66
www.daf.fm/video/...chen-verbessert-50141776-DE0005102008.html
BASLER AG vor Wiederentdeckung! allein schon
allein schon:

Tach,

 
15.02.11 10:47
#67
die Basler AG wird Mobotix noch ordentlich einheizen. Vergleicht mal die Kennzahlen wie Marketcap, Umsatz und Ergebnis. Bei der Bewertung von Mobotix vs. Basler wird mir schlecht. Entweder muss sich Basler verdoppeln oder Mobotix halbieren.

Stay tuned!
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Radelfan
Radelfan:

Sehr gute vorläufige Zahlen

 
15.02.11 11:12
#68
15.02.2011 10:21
EANS-Adhoc: Basler AG meldet vorläufige Geschäftszahlen für 2010: Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt

[...]
Ahrensburg, den 15.02.2011 - Die BASLER AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Kameras für Industrie und Videoüberwachung, legt heute vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 (untestiert) vor.

Der Konzernumsatz nahm im Geschäftsjahr 2010 um 51,3% auf 51,0 Mio. Euro (Vorjahr: 33,7 Mio. Euro) zu. Die Bruttoergebnismarge erhöhte sich auf 43,1% nach 34,4% im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis stieg auf 5,0 Mio. Euro (Vorjahr: -8,0 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 9,8% (Vorjahr: -23,7%). Infolge neu bewerteter aktivierter Verlustvorträge kletterte der Konzernjahresüberschuss auf 8,3 Mio. Euro (Vorjahresfehlbetrag: -10,6 Mio. EUR). Das Ergebnis pro Aktie errechnete sich zu 2,38 Euro (Vorjahr: -3,02 Euro). Die zuletzt für das Geschäftjahr 2010 abgegebene Prognose wurde aufgrund eines besser als erwartet verlaufenen 4. Quartals nochmals leicht übertroffen.

Trotz des starken Umsatzanstiegs, hat die Basler AG in der Berichtsperiode einen sehr guten Cashflows erwirtschaftet. [....]

www.finanznachrichten.de/...rnehmensgeschichte-erzielt-016.htm
Megamod ly moderiert megamäßig - Aber auch ks macht ihre Sache sehr gut :))
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Das sind Zahlen

 
15.02.11 12:45
#69
Da wird dem Anlager ganz warm um's Herz.

Die 2mal erhöhte Prognose nochmals übertroffen. Und damit endgültig alle Erwartungen geschlagen. Damit startet Basler ins neue Geschäftsjahr und leget ordentlich vor. ca. 2,38€ Gewinn je Aktie bei heute 13,50€ Aktienkurs. Über die Bewertungsrelationen braucht man an dieser Stelle nicht zu philosophieren. Sicherlich sind ein Haufen Sondereffekte enthalten, das sollte man nicht vergessen, aber wenn Basler 2011 beim Umsatz nur 10-15% zulegt und das Ergebnis in etwa genauso steigert, dann kommt wieder ordentlich was bei rum. Die Konzernkasse ist voll wie nie und man schaut sich offensichtlich bereits nach möglichen Übernahmeobjekten um. Wenn nicht, dann könnne sie das Geld auch gern an die Aktionäre zurück geben oder weiter ins bestehende Geschäft investieren.  Es sieht so aus, als wäre Basler der entgültige Durchbruch gelungen Daumen hoch......!!! Kurs hoch??
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Fundamental
Fundamental:

@celmar

 
15.02.11 13:33
#70
Hmmmm .... also ich sehe das etwas anders .

Im Q4 wurden "nur" 11,8 Mio. Umsatz generiert .
Dazu nur ein EBT von 1,2 Mio. und ein geschätztes
EPS von 20-25 Cents . Bereinigtes EPS 2010 somit
nur  1,00 - 1,05 € !

Der Rest ( also über 1,30 € ) sind neu bewertete
Verlustvorträge - was sich auch immer genau
dahinter verbirgt .

Operatives KGV in 2010 damit  bei knapp 14 .

Also , das ist bei der stagnierenden operativen
Entwicklung im Q4 eher teuer - aber das ist nur
meine persönliche Meinung .
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

+ 75 % seit Threadbeginn, + 150 % im einem Jahr

 
15.02.11 13:39
#71
sag ich doch, und nicht nur die Chartanalyse (von der ich nichts halte) deutet auf long: die radikale Umstrukturierung und Fokussierung weg vom schwierigen Anwendungsgeschäft hin zu Technologieführer und Mitmarktführer beim der entwickung von Kameras mit Bildverarbeitung bietet jetzt fortgesetzt erhebliche Wachstumspotentiale in vielzähligen Anwendungsgebieten.
Basler wächst seit Jahren organisch mit einem F&E-Umsatzanteil größer 30% und ist bereits krisenerfahren. Die Zahlen im laufenden Jahr dürften sich bestens entwickeln, so daß ich darauf tippe, daß die all time highs geknackt werden, zumal der free float unter 50 % liegt, alle Analysten zum Kauf empfehlen und nur Gewinnmitnahmen den Kurs bremsen können. Konkret: Kursziel Ende 2011 18 Euro und damit noch einmal + 30 %. Dann erst dürfte ein neuer Widerstand zu nehmen sein. Das Ziel kann natürlich auch schon vorher erreicht werden, wenn keiner Gewinne mitnehmen möchte...
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

@ fundamental

 
15.02.11 16:07
#72
Beim Umsatz hast du dich etwas vertan. zwischen Q1-Q3 38,3 Mio und der Prognos für 2010 von 51Mio liegen 12,7Mio Umsatz. Im Ürbigen denke ich das die abschließende Zahl noch einmal leicht darüber liegen wird. Da die Geschäfte von Basler ohnehin saisonal stark schwanken wäre eine Rückgang auf 13Mio nicht unbedingt tragisch. Das Ergebnis vor Steuern von 1,2Mio deutet auf etwa 10% EBT Marge hin, was mehr als zufriedenstellend ist. In Summe sind würde sich ein EPS von etwa 25-26 cents errechnen. Hochgerechnet auf 2011 kan man aus meiner Sicht durchaus von 10% Wachstum ausgehen also 56Mio Umsatz und einem EPS von mind. 1,30€. Und wenn das operativ herauskäme könnten die Aktionäre hochzufrieden sein. Nicht zu vergessen die etwa 7-8Mio. liquide Mittel, die noch in der Kasse schlummern und jederzeit eingesetzt werden können.

Basler ist mit dem heutigen Kursanstieg einerseits gut bewertet, andererseits bietet die Aktie genug Phantasie. Keine Schulde, Genug Geld in der Kasse, Solides Wachstum, tolle Produkte. Da kann man ruhig einmal alles schön laufen lassen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Katjuscha
Katjuscha:

Basler erinnert mich von Chart und fundamentaler

 
15.02.11 21:24
#73
Situation stark an Mühlbauer. Dürfte auch noch ein paar Tage Rallye vor sich haben und dann der Absturz.

Bei auch 2010 sehr wachstumsstark. Die Frage wird sein, on das Jahr 2011 der konjunkturelle, zyklische Hochpunkt sein wird oder man auch 2012ff weiter wachsen kann. Das was wir jetzt sehen ist ja eigentlich nur die Einpreisung der Jahre 2010/11, die im Wachstum deshalb besonders eindrucksvoll aussehen, weil es 2008/09 diese große Delle gab. Mn muss verschen da gewisse Effekte auszublenden, auch psychologischer Natur.

Beide Aktien erscheinen zurecht günstig. Das muss aber nicht heißen, dass die Kurse in einem Jahr nicht tiefer stehen können. Wie gesagt, das dürfte stark konjunkturabhängig sein. Ich wäre mir auch nicht sicher, dass wir derzeit nicht teilweise auch Nachzieheffekte sehen. Man sollte jetzt stark auf Auftragseingänge in den einzelnen Quartalen achten.
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

@katuscha

 
15.02.11 21:43
#74
Was ist das für ein Gewäsch. Man kann doch nicht Charts vergleichen und daraus Verlaufsprognosen ziehen. Basler hat es geschafft, ihre strategische Neuausrichtung im Krisenjahr erfolgreich zu absolvieren. Jetzt kann geerntet werden. Als Technologieführer kann man jetzt in höchst attraktive neue Segmente rein , z.B. Überwachungskameras, Verkehrsleitsysteme, uvm
Diese Segmente haben derzeit enorme Wachstumsraten und werden bedient von einer Vielzahl von Anbietern minderer Qualität. Hier ist die Basler AG gerade erst erfolgreich eingetreten. Die Prognosen für 2011 Ende März werden das schon andeuten. Hier kommen Verdrängung und Marktwachstum zusammen. Dabei bedient man insgesamt einen sehr differenzierten Markt weltweit, d.h. ist kaum konjunkturabhängig. Die einzige Unsicherheit ergibt sich aus dem verbleibenden Systemgeschäft, das aber nur bei 20 % des Umsatzes liegt und auch hier krisenbedingte Nachholeffekte verspricht, denn dieses Investitionsgütersegment war vollkommen zusammengebrochen.
Dabei hat die Aktien keine Luft nach unten, denn ein KGV von etwa 10 für einen High Tech Wert in wachsenden Märkten bei dem Cashflow und der EK-quote ist deutlich unterbewertet. Ich denke, wir werden in den Prognosen 20 % Umsatzwachstum sehen bei nochmals leicht verbesserter Marge. Wir gehen dann in KGV-Bereiche, die für solch solide aufgestellten Mittelstandsperlen nicht leicht zu finden sind.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Katjuscha
Katjuscha:

Rosinenpicker, ich hab gar nichts verglichen

 
15.02.11 23:02
#75
Ich hab nur gesagt, das mich der Chart und die Situation an Mühlbauer erinnert. Das sagt gar nichts darüber aus was ich von Basler halte.

Allerdings bezweifel ich ganz stark, dass Basler so konjunkturunabhängig ist wie du sagst. Das hab ich 2007 auch bei sehr vielen Aktien gelesen. Alle bedienten immer angeblich eine Nische, können mit Topprodukten in neue Geschäftsfelder vorstoßen, etc.
All das würd ich nicht mal bezweifeln, aber das ist in einer Konjunkturkrise trotzdem kein Schutz vor Umsatzverluste. Ist ja auch gar nicht weiter wild. Ich sag nur, ihr solltet die Auftragseingänge beachten, und zwar auf Quartalsbasis. Das kann ja auch gut ausgehen. In Q3 war es nicht so prickelnd. Wie es in Q4 aussah wird man erst mit dem Bericht erfahren. Schaun wa mal ...

Kennst du denn Mühlbauer so genau, um meinen Hinweis zu verstehen?
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Vergleich hin oder her

 
16.02.11 12:37
#76
Basler und Mühlbauer sind nicht wirklich vergleichbar.

@ Katjuscha: Über die Auftragseingänge und die Umsatzentwikclung bei Mühlbauer kann ich dir ein Liedchen singen, dass sowohl den Rahmen hier sprengt, als auch in seiner Melodie dem bei Basler nicht ganz ähnlich ist.

Ich verstehe den Vergleich und es stimmt, der starke Umsatzanstieg, die damit verbundenen Margenanstiege, all das sieht sehr ähnlich aus. Und ich bin auch absolut d'accord das Basler nicht konjunkturunabhängig ist. Nur ist man eben in den letzten Jahr etwa konjunturunabhängiger geworden als vorher. Die letzte Krise hat Basler fast aus der Bahn geworfen, die nächste wird sicherlich nicht die gleichen Folgen haben.

Allerdings wollen wir mal nicht von Krise reden ;-)
Bei den Auftragseingängen bin ich aber der gleichen Meinung. Man muss in den nächsten Quartalen genau hinschauen, und wenn es Anzeichen einer Abkühlung gibt, kann es das schon gewesen sein mit dem Aufschwung. 2007/2008 war der Aufschwung ja auch sehr breit und nur die "blöden Banken" konnten das verhindern. Mal sehen wer als nächstes dazwischen funkt ;-)

Sagen wir es einmal so: Der Megazyklus, hin zu mehr Überwachung spricht langfrsitig für Basler
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

dicker Auftrag

 
03.03.11 12:48
#77
Basler hat einen Auftrag im einstelligen Millionenbereich aus dem Flachbildschirmbereich erhalten.
Damit untermauern sie einerseits ihre Stärke auf diesem Gebiet und andererseits zeigt sich, das die Zurückhaltung bei den Investitionsgütern aktuell langsam weicht. Wenn das Komponentengeschäft also weiter gut läuft kann das Lösungseffekt den entsprechenden Ergebnishebel bringen. So kann 2011 ein sehr sehr gutes Jahr für Basler werden.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Martinowitsch
Martinowitsch:

Dividende

 
28.03.11 15:30
#78

Wie schätzt ihr die Dividende von 0,30€ ein?

Ich habe den Eindruck, dass das ein gutes Zeichen für Basler ist.

BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Die Zeichen stehen auf gut bis sehr gut

 
28.03.11 16:05
#79
Zumindest deute ich die Dividende ebenfalls als positives zeichen. Basler hat in 2010 operativ deutlich zugelegt und damit sehr viel Geld verdient. Das nun etwas davon an die Aktionäre zurück gegeben werden soll ist ein Zeichen der Stärke und ein klares Bekenntnis zur zukünftigen Ausrichtung. 0,20€ Basisdividende sind zwar nicht gerade üppig aber für den Anfang finde ich das überzeugend. Letzlich liegt die Ausschüttung insgesamt bei knapp über 2%, was für ein Technologieunternehmen ein guter Wert ist. Die Aktionäre können sich aus meienr Sicht nun auf eine jährliche Ausschüttung einstellen, was die Aktien zusätzlich attraktiv macht.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Der Trend ist wieder aufwärts gerichtet

 
31.03.11 09:29
#80
Nachdem Basler die abschließenden Zahlen vorgelegt und sogar eine Dividende vorgeschlagen hat, kommt der Aktienkurs wieder etwas voran. In 2010 hat Basler gut 5Mio Ebit verdient und durch außerordentliche Steuererträge(Verlustvorträge können schneller genutzt werden als ursprünglich bilanziert) in Höhe von 3 Mio hat man im endeffekt etwa 8Mio Jahresüberschuss und damit einen historischen Rekord verdient.

Für 2011 rechnet man nun mit einem Ergebnis über 5 Mio und einer Umsatzsteigerung von etwas 2-7 Mio. Das Ziel ist durchaus realisitisch und auch erfreulich. Nach einem Jahr 2010 eines war mit vielen Nachholeffekten und einem sprunghaften Anstieg der Konjunkturellen Erholung wird man in 2011 wieder etwas kleinere Brötchen backen müssen. Wichtig ist nun, dass die finanziellen Mittel, die Basler verdient, gewinnbringen eingesetzt werden. Man kann also einerseits den Aktionären etwas zurück geben. 30% sind langfrsitig geplant und man muss ins Geschäft investieren. Dabei kann man wiederum organisch wachsen oder zukaufen.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

hervorragende Zahlen zum Q1

 
03.05.11 08:22
#81
Bei geneurem Hinsehen sind die Zahlen von Basler sehr gut ausgefallen. Im Componentengeschäft konnte man den Umsatz um mehr als 50% steiegern. was allerdings nicht unbedingt erfreulich ist, sind die lediglich 1,8Mio im Lösungsgeschäft, hier konnte man vor einigen Jahren noch Umsätze von fast 7-8Mio im Quartal generieren. Nun scheinen diese Zeiten aber lange vorbei zu sein und gerade im Lösungsgeschäft liegt der Hebel für Margen. Dafür ist das Komponentengeschäft wesentlich stabiler. In Summe konnte Basler 13,7Mio Euro umsetzen und verdiente 1,3 Mio nach Steúern und Zinsen. Zwar können die Ergebnisse nicht auf das GEsamtjahr hochgerechnet werden, dennoch kann damit gerechnet werden, das Basler in 2011 ein deutliches Wachstum erreicht und dabei eine solide Ebit Marge von etwa 14% schaffen wird. Die Firmenkasse füllt sich langsam aber sicher und man geht zu einer kontinuierlichen Dividendenpolitik über.

Vielleicht sehen wir in 2011/2012 auch einen kleinen Zukauf, der für externes Wachstum sorgen könnte.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Dicki1
Dicki1:

+70% Auftragseingang

 
17.05.11 11:47
#82
www.financial.de/kolumnen/traumstart-fur-silicon-sensor

www.smicrosensors.de/producttable/cameras.html

11:09 | 17.05.2011
Traumstart für Silicon Sensor

Ein Jahresauftakt nach Maß für Silicon Sensor. Die Berliner Gesellschaft, die nach der Zustimmung der Hauptversammlung künftig unter dem Namen First Sensor AG firmiert, steht nach dem erfolgreichen Turn-around in 2010 vor einem Gewinnsprung im laufenden Jahr. Bereits in den ersten drei Monaten konnte das Nettoergebnis auf 0,6 Mio. Euro verdreifacht werden. Und der um 70 Prozent auf 29,6 Mio. Euro angestiegene Auftragsbestand stimmt Finanzvorstand Dr. Ingo Stein optimistisch für die nächsten Quartale.

Nach vorläufigen Zahlen steigerte der Berliner Sensor-Spezialist die Umsatzerlöse im ersten Quartal um 47 Prozent auf 13,1 Mio. Euro. Dabei lag das organische Wachstum bei beachtlichen 36 Prozent. Das operative Ergebnis legte dabei überproportional um 78 Prozent auf 0,9 Mio. Euro zu. Im Gesamtjahr will Dr. Stein die EBIT-Marge sukzessive weiter steigern, sodass die ursprünglich für 2012 angepeilte Zielmarke von mindestens zehn Prozent bereits 2011 erreicht werden könnte. Auf Sicht von drei bis fünf Jahren sollen Skaleneffekte eine operative Rendite von 15 Prozent ermöglichen.

Und die Produktpipeline der Berliner ist prall gefüllt: Noch 2011 wird ein mehrjähriger Großauftrag zur Herstellung von Kamerasystemen in Produktion gehen. Zudem startet im zweiten Halbjahr die Vermarktung eines mobilen Feinstaubmessgeräts. Bei diesem Gerät partizipiert Silicon Sensor nicht nur am Absatz der Geräte durch die sich darin befindlichen Sensoren, sondern auch an jeder einzelnen Messung: In Deutschland werden mehr als zehn Mio. Haushalte ab 2013 verpflichtet sein, alle drei Jahre eine Feinstaubmessung ihrer Kamine durchzuführen. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten ermöglicht das Messgerät von Silicon Sensor eine direkte Auswertung vor Ort – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für die Hauptstädter.

Zusätzliche Wachstumsimpulse sollen in den nächsten Quartalen Akquisitionen liefern. Dabei könnten strategische Zukäufe ihren Beitrag sowohl zur regionalen Expansion wie auch zur Erweiterung der Produktpalette leisten. Die Finanzierung wäre kein Problem: Zum Stichtag 31. März verfügte Silicon Sensor über liquide Mittel von 13,9 Mio. Euro. Damit würde der Vorstand seinem mittelfristigen Ziel wieder einen entscheidenden Schritt näher kommen: Bis zum Jahr 2015 wollen die Berliner den Jahresumsatz auf 100 Millionen Euro rund verdoppeln. Börsianer spekulieren nach dem starken Auftaktquartal auf eine erneute Gewinnüberraschung im laufenden Geschäftsjahr.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Wenn die Wirtschaft wieder anzieht

 
09.09.11 08:12
#83
Und damit der das Ausrüstungsgeschäft wieder stärker anspringt, kommt bei Basler der Ertragshebel zum Vorschein. In den nächsten Jahren ist mit einer kontinuierlichen Dividende zu rechnen, die für ein Technologieunternehmen bei guten 2-3% liegen wird, zudem hat die Aktie eine KGV von weit unter 10 und ist damit recht günstig bewertet. Da kann auch ein kleiner Abschwung nicht viel ausrichten.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! M.Minninger
M.Minninger:

Basler beschließt Erwerb eigener Aktien

 
21.09.11 11:01
#84
Basler beschließt Erwerb eigener Aktien
10:59 21.09.11

Ahrensburg (aktiencheck.de AG) - Der Technologiekonzern Basler AG (Basler Aktie) gab am Mittwoch bekannt, dass er über die Börse auf den Inhaber lautende Stückaktien in einem Gegenwert von bis zu 1 Mio. Euro zurückkaufen wird. Der Rückkauf wird ab dem 22. September 2011 durchgeführt.

Die Hauptversammlung vom 18. Mai 2010 hat das Unternehmen ermächtigt, eigene Aktien im Umfang von insgesamt bis zu 10 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft zu erwerben, das zum Zeitpunkt der Beschlussfassung bestand. Die Ermächtigung ist befristet bis zum 18. Mai 2015. Die Aktien können zu allen in der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 18. Mai 2010 genannten Zwecken verwendet werden. Dazu gehört u.a. die Verwendung der Aktien als Gegenleistung im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen.

Den Angaben zufolge will Basler die momentan günstige Bewertung nutzen und das zu erwerbende Aktienpaket für diesen Zweck vorhalten. Beim Erwerb eigener Aktien über die Börse darf der gezahlte Kaufpreis je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) den am Handelstag durch die Eröffnungsauktion ermittelten Kurs für die Aktien der Gesellschaft gleicher Ausstattung im Xetra-Handel an der Wertpapierbörse Frankfurt/Main um nicht mehr als 10 Prozent über- oder unterschreiten.

Die Aktie von Basler notierte zuletzt mit einem Plus von 2,45 Prozent bei 10,86 Euro. (21.09.2011/ac/n/nw)

Quelle: Aktiencheck
BASLER AG vor Wiederentdeckung! yawo
yawo:

basler mobotix vergleich

 
24.09.11 03:26
#85

jahresbilanz mobotix >  basler < 

umsatz 73,2   gegen 54-58

Ebit 19,2  gegen 4,0 ( 6 Monate )

Gewinn Nachsteuer 13,2 plus 58% gegen 3,3 ( 6 Monate )

frage mich wer hier der marktfuehrer ist.

dividende 1,00  gegen 0,30

und ich erwarte mindestens 1,50 bei der HV im oktober.

 

 

BASLER AG vor Wiederentdeckung! celmar
celmar:

Zu Ende gedacht

 
26.09.11 15:25
#86
Mobotix vs. Basler

Umsatz  73,2  vs. 54-58 Mio
EBIT:      19,2 vs. ca 7Mio
Dividende: 1,00 vs. 0,30
Market CAP 266 vs 38 Mio

Mobotix erzielt also etwa 40% mehr Umsatz als Basler und damit ein 2,5mal so hohes Ebit, zahlt eine mehr als 3mal so hohe Dividende und dafür kostet die Aktie etwa das 7fache der Basler Aktie.
Sicherlich ist Mobotix Marktführer bei der Netzwerkunterstützten Videoüberwachung, allerdings hat Basler bisher auch nie die Marktführerschaft auf diesem Gebiet beansprucht.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! faniba
faniba:

Basler

 
13.03.12 18:37
#87
die 10 € kommen...dann kommt Augusta
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

38 Tage

 
22.05.13 15:09
#88
Linie im Bereich Euro 17,8 - 17,9
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

Test der Euro

 
10.06.13 12:35
#89
18,00
BASLER AG vor Wiederentdeckung! cyphyte
cyphyte:

Basler AG kauft eigene Aktien zurück!!

 
26.09.13 16:02
#90
BASLER AG vor Wiederentdeckung! DoppelD
DoppelD:

Basler ist nun auch im Priordepot seit heute

 
31.10.13 12:07
#91
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

Riesenunterstützung

 
19.05.14 10:14
#92
bei Euro 32
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Waleshark
Waleshark:

Basler hebt Prognose an !

 
12.06.14 15:31
#93
Informer > News ........DGAP-Adhoc: Basler AG hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2014 an (deutsch)
zurück ..Do, 12.06.14 14:32


   Basler AG hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2014 an

Basler AG  / Schlagwort(e): Prognoseänderung

12.06.2014 14:32

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Adhoc-Mitteilung nach §15 WpHG
Anhebung Prognose

Basler AG hebt Prognose für das Geschäftsjahr 2014 an

 - Neue Umsatz-Prognose: 73 - 76 Mio. Euro

 - Neue Gewinn-Prognose: EBT-Marge 12 - 14 %

Ahrensburg, den 12.06.2014 - Die BASLER AG, einer der weltweit führenden
Hersteller von Kameras für Anwendungen in Industrie und Videoüberwachung,
hebt nach Feststellung des Geschäftsergebnisses des Monats Mai 2014 in
einem heutigen Treffen des Vorstands die Prognose für das Geschäftsjahr
2014 an.

Aufgrund eines ungeplant positiv verlaufenden Auftragseingangs -
insbesondere aus dem asiatischen Markt - stellt sich der Geschäftsverlauf
besser als erwartet dar. Daher erhöht der Vorstand der Basler AG heute die
Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2014 von bisher 70 - 74 Mio. Euro auf
73 - 76 Mio. Euro.

Weiterhin führen positive Margeneffekte aufgrund eines günstigen Produktmix
sowie Degressionseffekte bei Fixkosten zu einem über Plan liegenden
Vorsteuerergebnis. Dies veranlasst den Vorstand zusätzlich zu einer
Anhebung der Gewinn-Prognose für das Geschäftsjahr 2014. Da mit einer
signifikanten Abkühlung in der zweiten Geschäftsjahreshälfte 2014 nicht

gerechnet wird, geht das Unternehmen fortan von einer
Vorsteuerergebnismarge von 12 - 14 % (vormals 8 - 10 %) aus.

Basler ist ein führender Entwickler und Hersteller von hochwertigen
digitalen Kameras für Anwendungen in Industrie, Videoüberwachung, Medizin
und Verkehr. Die Kameras bieten einfache Integration, kompakte Größen und
ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Basler verfügt über 25 Jahre
Erfahrung im Bereich der Bildverarbeitung und entwickelt und produziert
seit über 15 Jahren qualitativ hochwertige digitale Kameras. Das
Unternehmen beschäftigt rund 400 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in
Ahrensburg und an Standorten in den USA, Singapur, Taiwan und Korea.

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg,
Tel. +49 (0)4102-463100, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE
0005102008


12.06.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Basler AG
             An der Strusbek 60-62
             22926 Ahrensburg
             Deutschland
Telefon:      04102-463 0
Fax:          04102-463 109
E-Mail:       ir@baslerweb.com
Internet:     www.baslerweb.com
ISIN:         DE0005102008
WKN:          510200
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

was ist denn

 
01.08.14 11:40
#94
das ? von Euro 37 auf Euro 32 - sind denn alle verrückt
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#95

BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

wie gehts

 
08.08.14 13:13
#96
weiter ?? nochmal Test der Euro 32 ???? wie letzte Woche ??
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

Unterstützung

 
01.09.14 12:19
#97
bei Euro  38 = Unterstützung und 38 Tage Linie
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

WOW

 
08.10.14 10:01
#98
11,5% im minus  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

ein

 
08.10.14 10:02
#99
Super Shortgeschäft
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

minus

 
08.10.14 10:07
5 Euro , ein Hammer  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

kann man

 
08.10.14 15:20
die Aktie mit kleinen Stücken schön unten halten  , ist doch nix los
BASLER AG vor Wiederentdeckung! bernie_kornfeld
bernie_kornfe.:

Unverständlich

 
08.10.14 23:09
Was ist da denn los?
Insis? Aber das bei diesen lächerlichen Umsätzen?
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

Euro

 
10.10.14 11:10
35 gefallen , nächster Halt bei Euro  32 -32,50
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Matthaeus.Siegismund
Matthaeus.Sie.:

B. und der Kursrückgang

 
12.10.14 15:30
B. ist klar überbewertet.

Dazu kommt, daß Kompetenz wie CCD-Technik bspw. aus einem (sehr, sehr erfolgreichen) "Startup" aus Belgien importiert werden muß. Man konzentriert sich bei B. schliesslich auf reinste Spitzentechnologie wie Verschalung, Strippenziehen und Testen. O-Ton: "Wir beschaffen über 1000 verschiedene Komponenten von knapp 150 Lieferanten" - das schafft nicht mal Apple.

So sieht eben heute Hightech made in Germany aus.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Riesen_Bert
Riesen_Bert:

Hm

 
03.11.14 15:00
Wenn Ihnen das Geschäftsmodell nicht passt, bitte aussteigen.
Warten wir auf die nächsten Zahlen am Donnerstag. Könnte freundlich werden.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

Test der

 
17.11.14 11:15
200 Tage Linie bei € 36,90 . Wenn nicht hält , Rutsch bis auf EUro 33,9 - 34.30
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Riesen_Bert
Riesen_Bert:

Neue Impulse

 
16.02.15 14:18
Die heutigen Nachrichten scheinen gut anzukommen.
Ich denke für ein Wachstumsunternehmen ist Basler noch nicht am Kurslimit.
Ich hoffe der Kurs wird bei freundlichem Markt noch in Bereiche von 58-60 Euro gehen.
Evtl Anhebung der Dividene?
Sonst noch Meinungen?
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Rosinenpicker
Rosinenpicker:

+ 575 % sind doch nicht schlecht, oder?

 
07.07.15 17:08
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

oh

 
12.08.15 12:34
schon über 6%  im minus und Tagestief  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! karma
karma:

Kursverfall

 
14.10.15 11:20
Gibt es fundamentale Gründe für den starken Kursverfall der letzten Wochen?

Oder hängt es "nur" mit der Sorge zusammen, Basler könnte auch von der Krise im Automobilsektor betroffen sein?
BASLER AG vor Wiederentdeckung! bernie_kornfeld
bernie_kornfe.:

Kurswende

 
26.10.15 10:36
Nix mehr Kursverfall: Da gibt`s am 4.11. super Q 3 Zahlen!
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

große

 
18.12.17 10:10
Unterstützung erst bei Euro 167 - 170
BASLER AG vor Wiederentdeckung! kodijack
kodijack:

hätte...

 
19.12.17 14:59
...mit dem heutigen Anstieg ein weiterer tenbagger in meinem Portfolio sein können... Wenn ich nicht schon bei 45,- ausgestiegen wäre.

... Und ärgern,ärgern,ärgern...
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

2

 
20.12.17 11:17
Unterstützungen im 3 Tageschart . Euro 194 -196 und Euro 190
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

Tageschart

 
20.12.17 11:47
gibts jetzt ein Doppeltief ??? das wäre positiv
BASLER AG vor Wiederentdeckung! bernie_kornfeld
bernie_kornfe.:

Splitting

 
16.01.18 17:02
Das Unternehmen - info@baslerweb.com  - Frau Fehling - wurde diverse Male um Auskunft gebeten, ob ein Splitting in Ansehung der Kurshöhe -seinerzeit noch über 200 Euro - angedacht werde zur Erschliessung breiterer Anlegerkreise.  Eine Reaktion des Unternehmens steht bis heute aus.
Ich denke, ein entsprechender Antrag sollte zur anstehenden HV gestellt werden.


 
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Juliette
Juliette:

Aktienrückkauf

 
15.10.18 15:35
Bisher hat man vom 17.09.2018 bis zum 12.10.2018  insgesamt 9004 Aktien zurückgekauft für einen Durchschnittspreis von 158,99 Euro/Aktie bei insgesamt 1.431.507,00 Euro:
www.baslerweb.com/de/unternehmen/...aktienrueckkaufprogramme/
BASLER AG vor Wiederentdeckung! DrZaubrlhrling
DrZaubrlhrling:

das könnte

 
02.11.18 21:02
eine netter Kauf sein! Quartalszahlen am 5.11.
Mein Ziel ist das letzte hoch um die 228.
Mal schauen Balser hat Hausaufgaben gemacht. Umstzprgnse nach oben angepasst vo  13-15 %nach 15- 17.%
Der Umsatz hat sich seid letzten Jahr von 97 Mio auf 155 Mio gesteigert.
Auch in China soll vermehrt konzentriert werden. Es gab zwei Firmen aquisitionen von der eine sich erst Anfang 2019 bemerkbar machen soll. Ein besonders auschlaggebender Punkt ist das Basler dabei ist eigene Aktien zurückzukaufen. 6-7 prozent habe ich da noch im Kopf. Bei 3,5 Mio Aktien um die 200000 und zerquetschte. Alles in allem perfekte Ausgangsbasis.
BASLER AG vor Wiederentdeckung! DrZaubrlhrling
DrZaubrlhrling:

stützend

 
04.11.18 11:29
wirkt der gda 38 bei rund 157. Der gda 100 und 200 sind deckel um die 170.
Aber mit guten Zahlen stelle ich mir das so vor das wir an die 170 laufen da kurz konsolidieren und dann ausbrechen Richtung 190.. und mehr :) ..
Aber das wäre auch mein Wunsch..  kann natürlich ganz anersch da kommen
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

100

 
21.03.19 09:39
neue Mitarbeiter eingestellt und plant Umsatzanstieg für 2019 . Vorsteuerrendite von 7 - 11 % . Ist doch ok  
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

die haben

 
21.03.19 09:42
heute morgen bestimmt Stoploss rausgeholt . Aktie Euro 16 tiefer eröffnet  als gestern
BASLER AG vor Wiederentdeckung! Robin
Robin:

DrZaubrlhrling:

 
21.03.19 09:50
und Riesengap heute morgen . Wird bestimmt im Laufe der nächsten Woche wieder geschlossen . Das GAP bei Zooplus von gestern ist heute schon wieder geschlossen worden
BASLER AG vor Wiederentdeckung! A28887004

Basler AG

 

Kann jemand diese Meldung einordnen? Basler 160 Euro wert?

Ahrensburg, den 29.03.2019 - das Management der BASLER AG, weltweit führender Hersteller von Industrie-Kameras, hat beschlossen, dass am 17. September 2018 gestartete Aktienrückkaufprogramm mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Weiterhin hat der Vorstand beschlossen, von den im Basler-Besitz befindlichen 8,4 % eigenen Aktien, 3,72 % (130.200 Stück) an 7 Industries B.V. für einen Preis von 160,00 Euro je Stück zu veräußern. 7 Industries B.V ist ein Familiy Office, welches sich im Besitz von Frau Ruthi Wertheimer befindet und sehr langfristig in führende Industrie- sowie Life Science Technologie Unternehmen investiert.


Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4 5

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Basler Forum

  

--button_text--