Banken- und Brokerempfehlungen v. 17.05.2001

Beitrag: 1
Zugriffe: 164 / Heute: 1
Banken- und Brokerempfehlungen v. 17.05.2001 börse1

Banken- und Brokerempfehlungen v. 17.05.2001

 
#1
Banken- und Brokerempfehlungen v. 17.05.2001
________________________________________

* Biodata Information Technology AG (542 270):
 Outperformer/Add
* Deutsche Post AG (555 200): Marktneutral
* Evotec BioSystems AG (566 480): Uebergewichten
* Lion Bioscience AG (504 350): Uebergewichten
* PC Spezialist AG (687 380): Kaufen
* Roesch Medizintechnik AG (529 140): Trading buy
* SZ Testsysteme AG (506 730): Uebergewichten
* Telegate AG (511 880): Verkaufen
* Thiel Logistik AG (931 705): Kaufen
________________________________________

>>> Biodata Information Technology AG (542 270):

1. Outperformer
2. Add

1. Sowohl der ausgewiesene Umsatz als auch das operative Ergebnis fuer das erste Quartal 2001 von Biodata lag im Rahmen der allgemeinen Markterwartungen.
Allerdings muss beruecksichtigt werden, dass das erste Quartal traditionell immer das Schwaechste des Unternehmens ist. Zudem koennten sich die hoeheren
Personalkosten auf die Ergebnisentwicklung auswirken. Daher war die Aktien in den vergangenen Tagen deutlich unter Druck geraten. Die Analysten von Concord Effekten gehen jedoch davon aus, dass Biodata sein Umsatz- und Ertragsziel fuer das Gesamtjahr erreichen wird und stufen die Aktie daher mit einem Kursziel von 56 Euro weiterhin mit "outperformer" ein.

2. In einer gestern veroeffentlichten Studie weisen die Analysten der hollaendischen ABN Amro Bank darauf hin, dass die Biodata AG mit den zuletzt bekannt gegebenen Quartalszahlen die Erwartungen des Marktes erfuellt hat. Lediglich der aus den Zinsbelastungen resultierende Nettoverlust ist hoeher als erwartet ausgefallen. Auch die hohe Anzahl der geplanten Personal-Einstellungen duerfte zu einer Belastung des Ergebnisses im Gesamtjahr fuehren. Die Experten erwarten daher fuer das Jahr 2001 noch einen Verlustausweis bei dem Unternehmen und stufen die Aktie daher von zuvor "buy" auf jetzt nur noch "add" herab.

>>> Deutsche Post AG (555 200): Marktneutral

Auch nach der Vorlage der Geschaeftszahlen zum ersten Quartal haben die Analysten von Independent Research ihre "marktneutral" Einstufung fuer die Aktie der Deutschen Post World Net AG bestaetigt. Insgesamt konnte das Unternehmen die Erwartungen der Experten erfuellen. Allerdings war der Ergebnisanstieg nur unterproportional. Aufgrund eines leichten Rueckgangs beim Briefgeschaeft und den heraufgesetzten Rabatten fuer Grosskunden duerfte die EBIT-Marge im laufenden Geschaeftsjahr deutlich absinken und der Ergebnisbeitrag dieses Bereichs sinken.

>>> Evotec BioSystems AG (566 480): Uebergewichten

Nach Auffassung der Analysten des Helaba Trust ist die Aktie der Evotec BioSystems AG als Basisinvestment im Biotech-Bereich und als Service- und Plattformanbieter zu betrachten. Das Unternehmen verfuegt ueber eine umfassende Produktpalette und verbindet auf nahezu einzigartige Weise Biologie und Chemie. Es deckt nahe alle Stationen der Wirkstoff-Forschung bis zum Beginn der klinischen Phase ab. Die Experten sind sehr optimistisch fuer die weitere Geschaeftsentwicklung des Unternehmens und stufen die Evotec-Aktie daher unveraendert mit "übergewichten" ein.


_____  ______________________________

+++ Der geldwerte Broker-Vergleich von aspect online +++
www.aspect-online.de/vergleiche/brokernetfact.htm
15 Banken & Broker - individuelle Vorgaben - neutral und kostenlos

______________________________  _____


>>> Lion Bioscience AG (504 350): Uebergewichten

Bei ihrer erstmaligen Bewertung stufen die Analysten des Helaba Trust die Aktien des Biotechnologieunternehmens Lion Bioscience mit "uebergewichten" ein. Die exclusive Softwareloesung zur Bewaeltigung und Verarbeitung der schnell wachsenden Datenmengen in der Forschung, die das Unternehmen anbietet, wird von den Experten sehr positiv gesehen. Zudem ist diese Software auch in der Lage Ansatzpunkte fuer die biotechnische Forschung herauszufiltern. Das Unternehmen kann dann anschliessend diese Ideen in eigenen Labors auf Nachhaltigkeit ueberpruefen.

>>> PC Spezialist AG (687 380): Kaufen

Die PC Spezialist AG konnte im ersten Quartal die Zahl seiner Franchise- und Microtrend-Partner mehr als verdoppeln. Damit hat das Unternehmen bereits jetzt die fuer das Gesamtjahr angestrebte Anzahl an Microtrend-Partnern erreicht. Microtrend ist dem Unternehmen zufolge eine IT-Kooperation, die Mitgliedern Beschaffungsvorteile, Marktransparenz sowie Marketingaktivitaeten bietet. Die Analysten des Privatbankhauses Merck Finck & Co. bewerten diese Tatsache angesichts des derzeitigen schwierigen Marktumfeldes dieser Branche positiv und stufen die Aktie der PC Spezialist AG mit "kaufen" ein.

>>> Roesch Medizintechnik AG (529 140): Trading buy

Die kuerzlich vorgelegten Geschaeftszahlen des Medizintechnikunternehmens zum ersten Halbjahr waren sehr gut und lagen leicht ueber den Prognosen der Analysten des Wertpapierhandelshauses Hornblower Fischer. Insbesondere der ausgewiesene Fehlbetrag ist deutlich geringer als erwartet ausgefallen. Positiv wird auch die jetzt bekannt gegebene Kassenzulassung des entwickelten Injektionssystems in Frankreich bewertet. Die Roesch-Aktie hat zudem ihren Abwaertstrend verlassen und verfuegt nun ueber ein Kurspotenzial bis zu 30 Euro. Trotz der geringen Umsaetze in dem Wert stufen die Experten die Aktie mit "trading buy" ein.

>>> SZ Testsysteme AG (506 730): Uebergewichten

Der Hersteller von Halbleitertestgeraeten konnte gestern sehr erfreuliche Zahlen fuer das zweite Quartal vorlegen. Sowohl der veroeffentlichte Umsatz als auch das Ergebnis lagen dabei leicht ueber den Erwartungen der Experten. Erstaunlich ist nach Ansicht der Analysten von Independent Research zudem, dass sich das Geschaeft resistent gegenueber der aktuellen Krise der Halbleiterhersteller und -ausruester zeigt. Die Wachstumsdynamik des Unternehmens ist weiterhin intakt. Auch der Eintritt in weitere, zukuenftige Wachstumsmaerkte verlaeuft bisher vielversprechend. Aus diesem Grund stufen die Experten die Aktien der SZ Testsysteme AG unveraendert mit "uebergewichten" ein.

>>> Telegate AG (511 880): Verkaufen

Nach der gestrigen Veroeffentlichung der Quartalszahlen haben die Analysten des Bankhauses Merck Finck & Co. ihre "verkaufen" Einstufung fuer die Aktien des Anbieters von Telefonauskunftsdiensten erneut bekraeftigt. Insbesondere die ausgewiesenen Umsatzzahlen lagen deutlich unter den allgemeinen Markterwartungen und haben die Experten enttaeuscht. Der vermeldete Verlust war angesichts der Investitionen des Unternehmens zu erwarten gewesen. Daher erwarten die Experten, dass Telegate sein anvisiertes Umsatzziel fuer das Gesamtjahr 2001 nur schwer erreichen kann.

>>> Thiel Logistik AG (931 705): Kaufen

Der Logistikdienstleister Thiel kann auf einen erfolgreichen Start ins Jahr 2001 verweisen. Die vorgelegten Quartalszahlen waren sehr gut und lagen ueber den allgemeinen Markterwartungen. Insbesondere die Entwicklung im Health Care Bereich war erfreulich. Fuer die kommenden Quartale erwarten die Analysten von Independent Research steigende EBIT-Margen, die durch einen ueberproportional wachsenden Health Care Bereich verstaerkt werden sollten. Trotz der aktuell schon ausreichenden Bewertung des Titels, mit einem KGV von 33 auf Basis der 2002er Gewinnerwartung, stufen die Experten die Aktie der Thiel Logistik AG weiterhin mit "kaufen" ein.

www.aktienmarkt.NET




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--