aus Preformaxx über Linos

Beiträge: 2
Zugriffe: 437 / Heute: 1
LINOS O.N. kein aktueller Kurs verfügbar
 
aus Preformaxx über Linos cap blaubär
cap blaubär:

aus Preformaxx über Linos

 
18.08.00 19:21
#1
Linos Emissionstag: 04.09.2000


Portrait

Linos stellt aus unserer Sicht eine interessante Neuemission in diesem Monat dar. Grund genug für uns, sie für den Monat August zum IPO des Monats zu machen (Zwar erfolgt die Emission erst im September, die Zeichnungsfrist beginnt jedoch im August).



Historie

Die Linos-Gruppe ging 1996 aus einem Management Buy Out (MBO) der Spindler & Hoyer GmbH durch den Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Gerd Litfin hervor. Durch den Erwerb der Steeg & Reuter Präzisionsoptik, der Franke-Optik Vertriebsgesellschaft sowie der Gsänger Optoelektronik GmbH gelang es dem Unternehmen, eine führende Position in der Branche einzunehmen.

Die miteinander verschmolzenen Unternehmen wurden 1999 in Linos Photonics GmbH umfirmiert. Außerdem wurde die Linos Systemtechnik Holding GmbH in die Linos Aktiengesellschaft umgewandelt. Im Mai 2000 erwarb Linos die Münchner Rodenstock Präzisionsoptik GmbH. Das Unternehmen ist heute eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der optischen Technologien, auch Photonik genannt.


Produkte

Der Unternehmensgegenstand von Linos ist das Licht. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt optische, optisch-mechanische sowie elektrooptische Komponenten, Module und Systeme (Photonik). Unter Photonik wird hierbei die Gesamtheit der optischen Technologien zur Erzeugung, Verstärkung, Formung, Übertragung, Messung und Nutzbarmachung von Licht verstanden. Somit ist das Licht zu einem nahezu beliebig formbaren und anwendbaren Werkzeug geworden.

Aufgrund der umfangreichen Anwendungsgebiete, von der Medizin- über die Energietechnik bis hin zu komplexen Kommunikationsprozessen, ist die Photonik mit ihrer Querschnittsfunktion eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts und bildet die Grundlage für Zukunftsmärkte wie Kommunikation, Gesundheit und Biowissenschaften, Verkehr und Mobilität oder industrielle Fertigung. Eine Anwendung im Bereich der industriellen Fertigung ist beispielsweise die Mikrolithografie in der Halbleiterproduktion. Die Photonik gilt daher als bedeutender Innovationstreiber für die Zukunftsmärkte des 21. Jahrhunderts.

Linos hat sich hier mit einem weltweit einzigartigen Produktportfolio anspruchsvoller optischer Problemlösungen auf die attraktivsten Wachstumsmärkte der Photonik fokussiert, die gleichzeitig die strategischen Geschäftsfelder darstellen:

- Information Technology & Communication (MediaTechnology, Lab Technology, Telecom)
- Health Care & Life Sciences (Bio-Imaging, X-Ray Imaging, Dental Technology, Dermatology)
- Industrial Manufacturing (Laser/Lasermaterialbearbeitung, Machine Vision, Halbleiter/Mikrolithographie).

Das Produktangebot umfaßt beispielsweise optische Komponenten für Maschinen zur Herstellung von Mikrochips, Komponenten für Digital switches zur Realisierung von All optical communication-networks, Hochleistungsobjektive für DNA-Sequenzierer, Diagnosegeräte für Melanome etc. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmen zählen hierbei u.a. die wesentlichen Teile des optischen Pfades von der Lichterzeugung über die Strahlführung bis zur Abbildung durch Präzisionsobjektive oder die Aufnahme durch hochempfindliche Kameras.

Den Kunden bietet Linos dabei ein komplettes Leistungsspektrum einschließlich Analyse-, Entwicklungs-, Konzeptions- und Beratungsleistungen an. Eine der Stärken von Linos ist hierbei die individuelle Lösung der Kundenprobleme sowie ein schnelle Prototypenfertigung.


Wachstum und Marktposition

Grundsätzlich ist davon auszugehen, daß sich der Markt für optische Technologien in den kommenden Jahren positiv entwickeln wird. So liegt die für Europa prognostizierte Wachstumsrate für opto-elektronische Komponenten (lt. einer Studie von Frost & Sullivan) bei 13,3%, von einem Marktvolumen in Höhe von 1,1 Mrd. USD in 1998 auf 2,7 Mrd. USD im Jahr 2005. Für den gleichen Zeitraum wird das Marktvolumen für Lasersysteme von 3,8 Mrd. USD in 1998 auf über 8 Mrd. USD ansteigen. Dies entspricht einer Wachstumsrate von rund 11,3%. Für einzelne Märkte wie die optische Kommunikation oder die Lithooptik als Basis der Halbleiterproduktion werden in den nächsten vier Jahren sogar durchschnittliche Wachstumsraten von 30 bis 50% p.a. prognostiziert.

Die Marktposition von Linos läßt sich aufgrund der Komplexität der Produktpalette bei optischen Technologien, den verschiedenen Anbietern und den unterschiedlichen Branchen schwer bestimmen. In einigen Marktnischen wie z. B. X-Ray-Imaging oder Bio-Imaging (halbautomatische DNA-Sequenzierung) bzw. Fokussieroptik für Laserbeschriftungssysteme ist Linos jedoch weltweiter Marktführer. Diese Position ist durch insgesamt 37 Patente bzw. Patentanmeldungen abgesichert. Zugleich hat Linos derzeit Rechte an insgesamt 33 Marken.

Ziel von Linos ist, seine weltweiten Technologieführerschaft sowie seine führende Position als Zulieferer für optische Technologien konsequent weiter auszubauen. Dies soll insbesondere über die Erschließung neuer Märkte und Anwendungsgebiete durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Produkte und Systemlösungen erfolgen.

Mit dem Börsengang will das Unternehmen vor allem die internationale Expansion weiter voran treiben. Diese umfaßt neben dem Ausbau des europäischen Vertriebsnetzes insbesondere eine stärkere Marktdurchdringung des US-Marktes. Im einzelnen ist geplant:

- Aufbau einer eigenen Fertigungs- und Entwicklungsstruktur in den USA
- Ausbau des Vertriebsnetzes in Europa, hauptsächlich über eigene Niederlassungen
- Stärkung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit
- Erschließung neuer Geschäftsfelder

Mit der Expansion auf den US-amerikanischen Markt will Linos zusätzliches Wachstum generieren. So sollen die Umsatzerlöse hier von 7,7 Mio. Euro in 1999 (11% vom Gesamtumsatz) auf rund 47 Mio. Euro in 2004 (25% vom Gesamtumsatz) anwachsen. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von ca. 43,6%. Dieses ehrgeizige Wachstumsziel soll zum einen durch den Aufbau einer eigenen Vertriebs- und Fertigungsstruktur oder komplementär durch sinnvolle Akquisitionen erreicht werden.
Neben dem Ausbau der internationalen Präsenz und der Erschließung neuer Marktpotentiale will Linos mit dem Emissionserlös außerdem den Ausbau der Kapazitäten sowie die Stärkung der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit finanzieren, um die Innovationskraft und damit die Basis für den langfristigen Erfolg des Unternehmens sicherzustellen.


Geschäftsverlauf

Die Linos-Gruppe erzielte im Jahr 1999 bei einem Umsatz von 70 Mio. Euro (Vorjahr: 63,4 Mio. Euro) ein Betriebsergebnis von etwa 5,3 Mio. Euro (1998: 4,2 Mio. Euro), wobei sich die Umsätze zu etwa je einem Drittel auf die drei Geschäftsbereiche aufteilen. Das Jahresergebnis nach Steuern lag bei minus 533.000 Euro für 1999 bzw.minus 417.000 Euro für 1998. Das Umsatzwachstum betrug von 1998 auf 1999 in der Linos-Gruppe 10,5%. Erwartet wird ein Anstieg des Jahresergebnisses über den Planungszeitraum von 2000 bis 2004 von 115.000 Euro in 2000 auf fast 13 Mio. Euro in 2004. Die EK-Quote wird sich aufgrund des Börsenganges und der steigenden Ergebnisse in den Folgejahren dann auf etwa 45% verbessern. Die Umsätze sollten im gleichen Zeitraum jährlich um rund 27% steigen, von 78,7 Mio. Euro im Jahr 2000 auf fast 204 Mio. Euro im Jahre 2004.

Um die ehrgeizigen Wachstumspläne zu realisieren, soll die Anzahl der Mitarbeiter von heute 700 bis zum Jahr 2004 verdoppelt werden. Hervorragende Kontakte zu Max-Planck-Instituten, universitären und außeruniversitären Forschungsinstituten sowie der vom Vorstandvorsitzenden Prof. Dr. Litfin in Göttingen initiierte Fachhochschulbereich Physik-, Mess- und Feinwerktechnik gewährleisten nicht nur die enge Anbindung zu Forschung und Wissenschaft, sondern auch die Ausbildung und Nachwuchssicherung. Des Weiteren sollen die Mitarbeiter durch ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm an das Unternehmen gebunden werden. Hierzu erhalten die Mitarbeiter im Zuge des Börsenganges die Möglichkeit der bevorzugten Zeichnung.


klingt doch spannend
blaubärgrüsse
aus Preformaxx über Linos Prinz

Hier gibts den Prospekt..

 
#2
www.linos.de/pdf/ipoflyer.pdf

sieht wirklich interessant aus
gute Marktstellung und Produkte und viel Phantasie

Da wollen wir mal die grosse Lupe rausholen

Gruss
Prinz


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem LINOS O.N. Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  16 Brauche Eure Hilfe ... WKN`s zu folgenden Aktien actor actor 25.04.21 10:36
2 31 Meine Kauflimits im Oktober estrich estrich 24.04.21 23:33
  12 Suche fundamental gute Werte zum Einstieg! oki1 empire 24.04.21 23:32
  20 Evotec - jetzt zuschlagen oder Montag? Luis IRLK. 10.06.15 20:09
2 29 LINOS - Letzte ad-hoc ist noch nicht eingepreist stockpickerl Versäger 14.08.07 14:57

--button_text--