Auch mal pushen: Kauft 667224 zu 1,02

Beiträge: 4
Zugriffe: 201 / Heute: 1
NASDAQ 100 13.786,5 +0,08% Perf. seit Threadbeginn:   +971,40%
 
      Auch mal pushen: Kauft 667224  zu  1,02 terz
terz:

Auch mal pushen: Kauft 667224 zu 1,02

 
23.05.02 11:01
#1

           im direkt Trade

             good Trades
      Auch mal pushen: Kauft 667224  zu  1,02 Pichel
Pichel:

Nasdaq 100: Alle Fünfe in Übersee

 
23.05.02 12:05
#2




Nasdaq Bis zum vorletzten Montag konnte sich der Nasdaq 100 in 18 Handelstagen nur ganze zwei Mal ins positive Terrain vorkämpfen. In der vergangenen Handelswoche sah diese Tendenz mit fünf aufeinander folgenden Börsensitzungen mit positiven Vorzeichen aber schon wieder deutlich anders aus. Und:

Charttechnische Anzeichen für Trendwende verdichten sich

Was wir vorher schon anhand der als Kontraindikator fungierenden Marktstimmung und den Fundamentaldaten herausgestellt haben, ist auch beim Blick auf die Charts zu erkennen - die Trendwende nimmt langsam Konturen an! Im langfristigen Zeitfenster wird dabei die große Bodenbildungsformation eines Doppeltiefs deutlich -und das nahezu punktgenau auf der Höhe der Septembertiefs und gleichzeitig auf dem Niveau der langfristigen Unterstützungslinie aus dem Februar 1998 bei 1.120 Punkten. Hinzu kommt, dass der kurzfristige März-Abwärtstrendkanal (siehe kurzfristiger Candlestickchart) bereits nach oben durchbrochen werden und damit ein weiteres, sehr positives Signal ausgesandt werden konnte. Dennoch:

Der „letzte Kick“ für den geplanten Call-Einstieg fehlt noch

Eingedenk des in den vergangenen Ausgaben mehrfach aufgezeigten Rekordniveaus bei den Baissepositionen und der Parallelität zur Kursentwicklung im September, kann der Kaufdruck diesmal zwar noch größer als damals ausfallen. Allerdings wäre es gerade bei Engagements in spekulative Optionsscheine fatal, zu früh in entsprechende Positionen zu investieren. Vielmehr müssen für eine hinreichende Planungssicherheit die momentanen Vorboten zunächst klaren Indikationen weichen.



Gruß Pichel
      Auch mal pushen: Kauft 667224  zu  1,02 Pichel
Pichel:

Scheiße Nasdaq-100-Index-Chartanalyse

 
23.05.02 16:47
#3
Nasdaq-100-Index-Chartanalyse   [ 23.05.02, 15:31 ]
Von  Andreas Büchler



 
Die Hoffnungen auf einen kurzfristigen Aufwärtstrend an der Nasdaq können erst einmal begraben werden. Weitere Verluste werden wieder wahrscheinlicher.

 


   
Kurzfristige Analyse
Seit März 2002 lässt sich im Chart eine Abwärtstrendlinie einzeichnen. Sie verläuft aktuell bei 1307 Zählern und stellt auf Schlusskursbasis den nächstliegenden Widerstand dar. Im Intraday-Chart lassen sich bereits bei 1278 und 1292 Punkten erste Barrieren lokalisieren, die den Anstieg des Index erschweren sollten.

Nachdem der Nasdaq 100 wieder unter die Obergrenze der vom 13. auf den 14. Mai aufgetretenen Notierungslücke (Gap) bei 1280 Zählern gefallen ist, sollten sich weitere Verluste anschließen.

Das Schließen eines Gaps im Anfangsstadium einer (Aufwärts-)bewegung ist ein schlechtes Zeichen, was auf mangelnde Kaufkraft hindeutet. Abgesehen von leichten Haltelinien bei 1220 und 1180 Zählern ist daher mit einem erneuten Test des jüngsten Tiefpunktes vom 7. Mai bei 1142 Zählern zu rechnen.

 Auch mal pushen: Kauft 667224 zu 1,02 672129


Kurzfristige Handelsempfehlung

Es hat sich als sinnvoll herausgestellt, die Call-Position im Nasdaq 100 mit einem relativ engen Intraday-Stoppkurs abzusichern. Sie wurde gestern bei einem Indexstand von 1276 Punkten ausgestoppt. Aufgrund der Verschlechterung der technischen Situation ist ein "Drehen" der Position (Spekulation auf fallende Kurse) empfehlenswert.

Der Einsatz von Puts ist jedoch mit hohen Verlustrisiken verbunden. Ratsamer ist der Einsatz von Indexzertifikaten, die Anlegern ebenfalls die Möglichkeit geben, an fallenden Kursen zu partizipieren (sogenannte Bär-Zertifikate). Wer auf Optionsscheine nicht verzichten möchte, sollte die Positionsgröße klein halten. Der Stoppkurs ist bei 1310 Zählern zu platzieren.

Mittelfristige Analyse

Dem Index gelang es, sich bereits an der ersten mittelfristigen Haltelinie, bei 1145 Punkten (ehemaliger Widerstand im Oktober 1997, im September 1998 dann eine Unterstützung) zu stabilisieren. Ob dieser Zustand von Dauer ist, muss sich noch herausstellen.

Erst wenn der Index den doppelten Fibonacci-Widerstand bei 1358 Zählern überwindet, steigen die Chancen auf eine nachhaltige Bodenbildung. Hier liegt das 50-prozentige Retracement der Abwärtsbewegung von 1573 auf 1142 Punkten sowie das 38,2-prozentige Retracement des übergeordneten Abwärtstrends von 1710 auf 1142 Zählern.

   

 Auch mal pushen: Kauft 667224 zu 1,02 672129

Zusammenfassung der Unterstützungen und Widerstände

Widerstand 2: 1307 (Abwärtstrendlinie)
Widerstand 1: 1292 (Intraday-Marke)


Nasdaq-100-Index: 1264 Punkte (letzter Schlusskurs)


Unterstützung 1: 1220 (leichte Haltelinie)
Unterstützung 2: 1180 (leichte Haltelinie)




Gruß Pichel
      Auch mal pushen: Kauft 667224  zu  1,02 terz

Eine Kiste Flens

 
#4


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Nasdaq 100 Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 Händler erwarten gute US-Börsenwoche EinsamerSamariter Sarahalpqa 05:30
  340 Micron Technology kague Kicky 22.04.21 17:47
30 10.182 Analysten Treffen bei Singulus ....... DieWahrheit forward 22.04.21 13:44
10 626 ABUS RNAi Play macos Casinoroyal 20.04.21 09:12
30 4.914 Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming Wertz_M 14.04.21 18:40

--button_text--