an michimunich, Bruckner hat recht!

Beiträge: 9
Zugriffe: 2.646 / Heute: 1
iQ Power kein aktueller Kurs verfügbar
 
an michimunich, Bruckner hat recht! beacher
beacher:

an michimunich, Bruckner hat recht!

 
14.06.08 00:17
#1

Bruckner hat recht, habe ebenfalls 2001 IQ Power gekauft (1000 zu 2,82)

nachkauf 2004 (10000 zu 0,32 )

verkauf 2006 (11000 zu 3,54)

Gewinn in 4J. aus gesammt ca. 6000,- =>ca.39000,- (ca 650%)

und bin wieder dabei!!

Bruckners Einschätzung in Bezug auf den Preis halte ich persönlich für zu  hoch

10€ sind realistischer. 

an michimunich, Bruckner hat recht! michimunich
michimunich:

hoffen wir

 
16.06.08 10:47
#2
wenns stimmt, behaupten kann man ja viel, dann hoffen wir das du den gewinn schön versteuert hast...
an michimunich, Bruckner hat recht! madeinhell
madeinhell:

?????

 
16.06.08 10:55
#3
versteuern? nachkauf 2004 verkauf 2006. ich denk mal das der gewinn steuerfrei ist
an michimunich, Bruckner hat recht! kirmet24
kirmet24:

wenns stimmt schön für dich

 
16.06.08 12:47
#4
aber was soll das beweisen? Das IQ ein Zockerpapier ist, das zwischen Explosion und Totalverlust schwankt?
an michimunich, Bruckner hat recht! lefilou9
lefilou9:

realtime

 
16.06.08 13:12
#5
ist mittags stests ein erhöhtes kaufen ca 50000 stk zu beobachten...x-tra wurde eben auch auf 1,08 glattgestellt .....vekäufer gibts es erst ab 1,10 ..und das werden nicht viele stücke sein Daimler entscheidet bis ende Juni über eteiligungen so wie BMW
...man sollte den wert nicht aus den augen verlieren ..
an michimunich, Bruckner hat recht! lefilou9
lefilou9:

xetra

 
16.06.08 13:17
#6
wer kauft den 10stk im xetra f. 1,09 ...???ß
an michimunich, Bruckner hat recht! madeinhell
madeinhell:

scheinbar kauft auch jemand für 1.12

 
16.06.08 13:31
#7
an michimunich, Bruckner hat recht! onur
onur:

Kein Daimler in sicht für IQ !

 
16.06.08 13:51
#8

Bosch und Samsung SDI fertigen gemeinsam Li-Ion-Akkus für Hybridautos   

Der Hersteller unter anderem von Elektrowerkzeugen und Zulieferer für die Automobilindustrie Robert Bosch GmbH sowie der koreanische Hersteller von Displays und Lithium-Ionen-(Li-Ion-)Akkus Samsung SDI Co. Ltd. geben die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zur Entwicklung, Fertigung und zum Vertrieb von Li-Ion-Akkus bekannt. Der Start des Joint Venture mit dem Namen "SB LiMotive Co. Ltd." und Hauptsitz in Korea ist für September 2008 vorgesehen. An dem Unternehmen sind die beiden Unternehmen mit jeweils mit 50 Prozent beteiligt, Geschäftsführung und der Aufsichtsrat des Joint Venture sollen paritätisch mit Mitgliedern beider Mutterfirmen besetzt werden.

Die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens stehe noch unter dem Vorbehalt der kartellbehördlichen Zustimmung, teilten die Unternehmen heute mit. Anzeige  SB LiMotive soll Akkus für Anwendungen im Automobilbereich entwickeln, herstellen und weltweit vermarkten. Nach Unternehmensangaben hat die Muttergesellschaft Samsung SDI allein im vergangenen Jahr 376 Millionen Li-Ion-Akkus für Notebooks, Mobiltelefone oder Elektrowerkzeuge produziert. Bosch weist anlässlich der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens auf sein Know-how in den Bereichen Leistungselektronik, Batteriemanagement, Getriebe oder Gleichspannungswandler, das der Konzern im Rahmen seines so genannten Projekthauses Hybrid (PDF-Datei) bündelt.  Mit dem Joint Venture Bosch und Samsung SDI wächst die Zahl der strategischen Bündnisse weltweit operierender Konzerne, die die Li-Ion-Technik im Automobilbau etablieren wollen. Dabei sind Japaner dem schwäbisch-koreanischen Bündnis derzeit ein gutes Stück voraus: Im Mai hatten die Branchengrößen Nissan und NEC mitgeteilt, das zu diesem Zweck in Japan errichtete Gemeinschaftsunternehmen Automotive Energy Supply Corporation (AESC) habe nunmehr die Serienproduktion von Li-Ion-Akkus für Kfz aufgenommen.

Auch Daimler setzt bei seinen geplanten Hybridfahrzeugen auf Li-Ion-Technik und erwartet, dass diese Akku-Einheiten ab 2010 Einzug in die Großserie halten. Dass Daimler die Akkus von Zulieferer Continental zukauft, kann als Indiz für ein knappes Angebot an für den Automobileinsatz geeigneter Zellen gedeutet werden. Anfang des Jahres hatte Johnson Controls-Saft eine Fabrik für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien im französischen Nersac eröffnet eröffnet.

Ob und wann Li-Ion-Technik in Autos zu einem wirtschaftlichen Erfolg wird, ist schwer vorhersehbar, weil die Firmen in mehrfacher Hinsicht Neuland betreten: Erstens ist den Sicherheitsanforderungen im Straßenverkehr Rechnung zu tragen, und käme es mit Li-Ion-gespeisten Autos zu Brandunfällen wie bei Notebooks, wären mit Blick auf die Zahl der verbauten Speicherzellen die Folgen sowohl für die Betroffenen als auch für das Image der Li-Ion-Technik im Autoeinsatz fatal. Zweitens ist der Markt für Neufahrzeuge äußerst preissensibel – Innovationen in der Automobiltechnik wie das Antiblockiersystem (ABS), Airbags oder die elektronische Fahrwerkstabilisierung ESP wurden zunächst im Premium-Segment Einzug und fanden erst mit deutlichem zeitlichen Abstand Einzug und die automobile Mittelklasse, und bei Kleinwagen steht ESP bis heute – wenn überhaupt – auf der Liste für aufpreispflichtiges Zubehör.

Klaus Brandt, Geschäftsführer des deutschen Herstellers von Li-Ion-Akkus GAIA Akkumulatorenwerke schätzt, dass ein Li-Ion-Akkupack mit 10 kWh in einem rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug (Plug-in-Hybrid) für reichlich 50 km Fahrstrecke gut wäre und unter 4000 Euro kosten würde. Da zurzeit über die Hälfte der Kosten für die Batteriezellen auf Materialkosten entfielen, lohne sich ein Blick ins Periodensystem, um billigere Ausgangsprodukte zu finden, erläuterte Brandt im Frühjahr auf einem Kongress von Bündnis 90/Die Grünen unter dem Motto „Fährt das Auto der Zukunft elektrisch?“ (ssu/c't)

Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
an michimunich, Bruckner hat recht! brunneta

IQ

 
#9
wird weiter steigen!!  
Keine Kaauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem iQ Power Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 735 IQ POWER bricht aus frigen reanimatore 25.04.21 03:26
80 38.580 Zukunft gesichert! brunneta surya108 25.04.21 03:12
6 413 iQ Power - Charttechnik und Analysen Boersi_ youmake222 09.02.15 17:50
  12 Löschung Dieselflyer Dieselflyer 04.08.14 11:21
5 319 IQ Power - Brötchen hing quer ;) Röckefäller romeooscar 25.07.14 20:40

--button_text--