Aktienrückkauf mit 65 Prozent "Preisnachlass"

Beitrag: 1
Zugriffe: 206 / Heute: 1
Aktienrückkauf mit 65 Prozent

Aktienrückkauf mit 65 Prozent "Preisnachlass"

 
#1
Samstag, 06. Oktober 2001     Berlin, 22:09 Uhr

Aktienrückkauf mit 65 Prozent "Preisnachlass"  

OHB Teledata kauft seit Mitte Juli eigene Aktien zurück, für etwa 35 Prozent des Ausgabepreises

Berlin hö - Leidgeplagte Aktionäre kennen den Spott: Ihr Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer. Da kann es doch ein wirklicher Trost sein, zu wissen, wer der andere ist. So wie bei der OHB Teledata. Die Bremer Firma, im März 2001 für 10,50 Euro an den Neuen Markt gekommen, kauft seit Mitte Juli eigene Aktien zurück - für etwa 35 Prozent des Ausgabepreises. Kein schlechter Schnitt für einen so kurzen Zeitraum seit Emission, muss auch Marco Fuchs zugeben. "Natürlich ist uns bei dem Gedanken nicht besonders wohl, dass zwei Drittel des Investoren-Geldes jetzt bei uns in der Kasse sind", sagt der Vorstand des Telematik-Spezialisten. "Aber es handelt sich bei den genehmigten 75.000 Stück auch nur um ein Prozent des Kapitals", relativiert Fuchs.
Das Rückkauf-Programm läuft noch bis Ende des Jahres, etwa die Hälfte der geplanten Stückzahl ist nach Firmenangaben bereits abgewickelt. Der Durchschnittskurs liegt zwischen 3,50 und vier Euro. "Die zurückgekauften Aktien sind für eine bestimmte Akquisition vorgesehen, die wir Anfang 2002 tätigen wollen", erläutert Fuchs. "Aber natürlich ist das Programm auch ein Bekenntnis zur OHB-Aktie, die unserer Ansicht nach einfach zu billig ist."

Dieser Meinung ist auch Ronald Reepel von Independent Research. Der Analyst rät Anlegern zum "Übergewichten" der Aktie. "Der Ausgabepreis orientierte sich unter anderem an ComRoad, die sich in einem vergleichbaren Geschäftsfeld bewegen", sagt Reepel. Doch kurz nach dem OHB-Debüt geriet der einstige Börsenstar um Vorstand Bodo Schnabel in heftige Turbulenzen, der Kurs stürzte ab, die Branche erfuhr eine Neubewertung. "Natürlich hat das auch OHB mitgerissen", sagt Reepel. Den Aktienrückkauf sieht er eher positiv: "Die Aktie hat sich ja ähnlich zum Index entwickelt, der Vorstand muss aus der Situation nun das Beste machen." Und von eventuell steigenden Kursen profitieren die Anleger dann doppelt.

WKN: 593612
www.welt.de/daten/2001/10/07/1007fi286803.htx




 


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--