Goldexperte Markus Bußler: Gute Chancen auf eine Jahresendrally

Donnerstag, 30.11.2023 13:51 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 510

Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Tagen stark entwickelt. Kaum wurde die Marke von 2.000 Dollar überwunden, bekam das Edelmetall noch einmal einen Schub.

Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.


"Es geht nun darum, sich über der Marke von 2.000 Dollar zu etablieren", sagt Markus Bußler. Damit könnte ein Fundament für neue Allzeithochs in den kommenden Wochen gelegt werden.

Wichtig: Auch der Silberpreis zieht mit. Der kurzfristige Widerstand von 24 Dollar konnte vergangene Woche überwunden werden und binnen weniger Tage fand sich der Silberpreis bei 25 Dollar wieder. "Jetzt geht es darum, den Bereich rund um 25,20/25,30 Dollar zu überwinden. Gelingt dies, bessert sich das Chartbild weiter", sagt Markus Bußler. Das Gute: Auch die Minenaktien reagierten zuletzt. Die Papiere der großen Produzenten konnten zur Wochenmitte deutlich zulegen. Und auch die Australier, ein wichtiges Puzzlestück bei einem Bullenmarkt, haben reagiert und konnten kurzfristig Kaufsignale generieren.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es unter anderem um die Aktie von Endeavour Mining. Das Papier hat die Ressource in der Kategorie indicated für das Tanda-Iguela Projekt in der Elfenbeinküste um über 300 Prozent auf knapp 4,5 Millionen Unzen gesteigert. "Es deutet vieles darauf hin, dass hier ein neues Flaggschiffprojekt für Endeavour Mining entsteht", sagt Markus Bußler. Das würde auch die Strategie, raus aus den unsicheren Ländern wie Burkina-Faso oder Mali, rein in die Elfenbeinküste unterstützen.

Mit Blick auf das kommende Jahr ist Markus Bußler optimistisch für Lithium und Kupfer. Die beiden Rohstoffe haben aus verschiedenen Gründen ein schwieriges Jahr hinter sich. Der Kupferpreis wurde durch Wachstumsunsicherheiten in China belastet, bei Lithium war es ein Überangebot, das sich in China aufgebaut hatte. "Doch mittelfristig sind die Prognosen der Analysten mit Blick auf das Lithiumangebot zu optimistisch", sagt Markus Bußler. Der Preis dürfte schon bald einen Boden finden.

Schafft Gold den Ausbruch? Wie steht es um Silber, Öl & Co?
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen NEWSLETTER von Rohstoff-Experte Markus Bußler.

Jetzt kostenlos registrieren!
http://www.goldtelegramm.de

Auf der Homepage erhalten Sie unter anderem auch weitere Infos zum Goldfolio Börsendienst. Nutzen Sie das attraktive Kennenlern-Angebot.

Facebook: https://www.facebook.com/BusslersGoldgrube

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Kurse

142,80 $
+3,59%
Albemarle Corp. Chart
14,94 $
+1,91%
Barrick Gold Corp Chart
15,95
+5,28%
Endeavour Mining Plc. Realtime-Chart
First Majestic Silver Corp Chart
9,5208 $
+0,26%
First Quantum Minerals Chart
37,93 $
+0,32%
Freeport-McMoRan Chart
2.083,41 $
+1,92%
Gold Realtime-Chart
23,162 $
+2,16%
Silber Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Albemarle Corp.
HS53GN
Ask: 2,23
Hebel: 5,03
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS53GN,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.