Wohin geht der Neue Markt?

Beiträge: 3
Zugriffe: 166 / Heute: 1
Wohin geht der Neue Markt? Courtage
Courtage:

Wohin geht der Neue Markt?

 
21.12.00 19:56
#1
Zukunftsperspektive:
Der Nasdaq könnte noch bis ca. 2000 fallen, erst dann sind Fa. wie zum Beispiel Cisco nicht überbewertet. Der heutige Anstieg eine reine technische Reaktion. Wann werden wir wieder die alten Kurse sehen? Vielleicht erst wieder in 5 Jahren. Glaubt ihr nicht? 1973 war es so, es hat 5 jahre gedauert bis Nasdaq seinen alten Stand hatte. Noch besser 1929, wann meint ihr wurden die alten Kurse wieder erreicht? Ich will es euch verraten, 1954 erst. Ja, genau 25 Jahre später.
Da der Neue Markt stark von der Nasdaq abhängt ist die Situation also nicht rosig.
Der Neue Markt hängt stark von der Nasdaq ab, ist aber anders wie die Nasdaq. Warum? Am Neuen Markt gibt es zum Beispiel kein Delisting, in Amerika ist dies ganz normal. Mehrere 100 Fa. ist dies schon passiert. Wäre am Neuen Markt auch wünschenwert. Die Änderungen der deutschen Börse für nächstes Jahr sind ein Fortschritt, trotzdem werden manche Fa.- Zahlen immer noch nicht überprüfbar sein.
Wohin geht nun der Neue Markt?
Keiner weiß es, die Analysten nicht und ich auch nicht.
Da sich aber der Optimismus im Allgemeinen durchsetzt könnte es sein, dass wir nächstes Jahr erfreulichere Kurse sehen werden.
In diesem Sinne.
Gruß und ein Frohes Weihnachtsfest

Wohin geht der Neue Markt? HAHAHA
HAHAHA:

Nasdaq und Neuer Markt

 
21.12.00 20:22
#2
die riesengrossen Unterschiede zwischen Nasdaq und NM sind folgende:


- Bilanzierungs, ad-hoc- und Prognosenkultur bzw. Vorschriften
- starke Ansammlung von Betrügern (bzw. absoluter Inkompetenz) am NM (siehe
 Infomatec, update.com, gigabell, Abit, Gigabell, EM.TV...)
- Ansammlung von betrügerischen (bzw. die Sorgfaltspflicht verletztende)
 Banken - nichts anderes ist zu sagen, wenn man sich einige die IPOs2000
 ansieht).

Der Crash an der Nasdaq ist Folge der sich abschwächenden Konjunktur, der hohe Aktienkurse traf.

Am NM ist dies nur ein (ok - nicht unwesentlicher) Faktor - am NM wurde aber das Vertrauen NACHHALTIG geschädigt. Der Sturz von EM.TV hat NICHTS der schwächeren Konjunktur zu tun - ebenso bei den anderen oben genannten AGs (siehe auch www.nemwax.de).

Klar wird der NM wieder höhere Kurse sehen (mM schon im Frühjahr 2001).
Höchststände im NM-Index sehen wir  aber zumindest 2-3 Jahre nicht, weil dazu müssten ALLE Titel stark zulegen - ALLE - und daran ist nicht mehr zu denken.

Sollte sich die Wirtschaft "nur" abkühlen, werden Qualitätstitel wie AT&S, SZ Systeme, Balda... sicher wesentlich schneller wieder ATHs erreichen als der Nemax insgesamt.

Ich glaube auch nicht, dass der NM bei einem Anziehen der Aktienkurse in der EU überprportional zulegen. Das Ansehen des NM hat auch im Ausland nachhaltig Schaden genommen. Da sind warscheinlich DAX-Titel zu bevorzugen (was Chancen:Risiko anbelangt).

Der Nasdaq ist sofort wieder 4000 und 5000, wenn sich die Wirtschaft wieder beschleunigen sollte (was nicht 2001 sein wird).

Gruss
haha
Wohin geht der Neue Markt? Courtage

HAHAHA

 
#3
Also, auch der Nasdaq hat überbewertete Aktienkurse. Ob alle DAX-Titel zu bevorzugen sind, wage ich zu bezweifeln, siehe Daimler, DT. Telekom, Epcos u.s.w. So schnell wird es mit der Nasdaq auch nicht wieder nach oben gehen, wenn noch einige Gewinnwarnungen kommen werden. Im übrigen ist die Wirschaftslage in Amerika doch gar nicht so schlecht. Woran liegt es also? Vielleicht daran, dass Amerika auf Schulden lebt? Denk an 1973, da brauchte der Nasdaq 5 Jahre um seine alten Kurse zu sehen. Ich hoffe es ist nicht so, aber ganz auszuschließen ist es nicht.
Gruß


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--