Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen...

Beiträge: 11
Zugriffe: 316 / Heute: 1
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... patznjeschniki
patznjeschniki:

Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen...

 
03.10.01 21:47
#1
Patzi...

Ihr kennt ja sicherlich dieses tolle Börsenspiel, das jährlich von den Sparkassen durchgeführt wird. Planspiel Börse nennt sich das, wenn ich es noch nicht kanntet, dann kennt ihr es jetzt!

Na ja, jedenfalls ist es hierbei so, dass es nur einmal am Tag zur Ausführung der Orders kommt, also nur ein Kurs pro Tag. So und jetzt dürft ihr mal raten, wann das ist?! Na? Richtig, wie könnte es anders sein, um 16.oo Uhr. Ich Verkauf also munter meine Spielaktien, weil es charttechnisch wie ein Ausbruch aus dem großen Dreieck (Nasi) aussah und kaum hab ich sie praktisch auf dem Tiefstkurs verkauft passierte es.

Gute Zahlen, der Ausbruch nach unten eine Bullenfalle und was dann folgte, das könnt ihr ja jetzt eindrucksvoll mitverfolgen +6,8% momentan. Oh wie es mich ankotzt!!!

Und das zum meinem Tausensten Geburtstag und dann erzählt mir Darki auch noch, dass er die Zahnpasta immer offen lässt. Es ist wirklich zum Verzweifeln. Und morgen um 16.oo, man glaubt es kaum, werde ich beispielsweise die Intel, die heute mit 2% Verlust verkauft habe, für einen um 8% gestiegenen Kurs (-2 +6 macht eine Spanne von 8) wieder einkaufen. Oh wie es mich ankotzt.

Entschuldigt meine Sprache, ich weiß gar nicht was mich mehr fertig macht, das mit Darki oder das mit dem

SCHEIß BÖRSENSPIEL

Na ja, jedenfalls, werde ich größtenteils morgen wieder das für viel teuer Geld einkaufen, was ich heute für wenig billig Geld verkauft hab. In diesem Sinne freut euch mit mir, dass ich so super gehandelt hab.

Aber man muss gerechterweise darauf hinweisen, dass es nur ein Spiel ist und es somit um NIX geht, trotzdem ärgert es mich, dass am Tag nur ein Kurs zu Stande kommt. Na ja, wer kann für Unglück.

Eine Frage noch an euch:
Seht ihr das genauso wie, dass es morgen erstmal wieder zu einer kleinen Gegenbewegung kommen wird?


Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... 429335
euer euch liebender patzi
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... DarkKnight
DarkKnight:

Ab morgen mache ich Zahnpastatuben wieder

 
03.10.01 21:49
#2
zu, versprochen.
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... patznjeschniki
patznjeschniki:

Dank dir Darki, der Tag ist gerettet! o.T.

 
03.10.01 21:51
#3
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... schmuggler
schmuggler:

Morgen brauchen wir einen neuen Joint o.T.

 
03.10.01 21:55
#4
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... Puffy77
Puffy77:

was soll ich sagen!?

 
03.10.01 21:59
#5
mir ging es heute ganz genauso - nur leider nicht im boersenspiel..

hab international media verkauft, weil sich am kurs schon seit zig tagen null tut und dafuer carrier1 gekauft!
hab auch um ca. 16.00 meinen dax-call verkauft, da ich endlich wieder leicht in der pluszone war!

und dann: internationalmedia zieht óhne erklaerlichen grund um ueber 10% an - wobei carrier1 natuerlich den ganzen tag dann stagniert..
         der dax explodiert foermlich und mein call liegt allein heute 20% im plus..

zum kotzen!!!

aber dafuer ist gpc biotech ganz gut gelaufen!

shit happens!
puffy
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... patznjeschniki
patznjeschniki:

Schön,dass ich nicht der einzige bin! :-) o.T.

 
03.10.01 22:00
#6
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... Speculator
Speculator:

Nicht immer so kurzfristig denken!

 
03.10.01 22:16
#7
Es sit doch egal was heute oder morgen passiert, viel wichtiger ist was wird nächste und übernächste Woche passieren!

Besser wäre es natürlich noch langfristiger zu planen, für mehre Monate oder Jahre sogar, doch die Zeiten haben sich geändert!

Ich habe vor längerer Zeit hier mal gesagt, daß die Zeiten des Langfrist-Investors erst einmal vorbei wäre und man sich also kurzfristiger Orientieren sollte. Damit habe ich aber nicht gemeint, daß es gut wäre heute zu kaufen um morgen schon wieder zu verkaufen, denn dazu gehört eine ordentliche Portion Glück dazu um auf der Gewinner-Seite zu stehen.

Vor ein paar Tagen z.B. wollte ein "SiegerTrade" Puts auf dem DOW kaufen, ich habe ihn davon abgeraten, da (meiner Meinung nach!) die Zeichen vorläufig auf "grün" stehen würden. Er verkaufte darauf hin sein PUT und ärgerte sich schon am Nachmittag über seine Entscheidung. Der Dow war nähmlich ins Minus gerutsch, doch er erholte sich schnell wierder un notiert jetzt sogar schon über 9000. Mit etwas Glück hätte er ein paar Mark gemacht aber um das richtige "Timming" bei solchen kurzfristigen Trades zu erwischen muss man halt schon GLÜCK haben.

Nehmen wir mein DAX-CAll als Gegenbeispiel. Gekauft zu einem Zeitpunkt als die meisten nur ans verkaufen dachten, Panik beherschte das Geschehen. Am selben Tag legte der DAX ein tolles Intraday-Reversal hin und ich hätte den Schein mit einige Prozente Gewinn verkaufen können, aber ich hatte diesen nicht wegen eines möglichen "reversal" gekauft, sondern weil der DAX-Index wegen des Terroranschlages auf USA sehr stark eingebrochen war und dies in meinen Augen ungerechtfertigt war. Zudem sah es aus Charttechnischer viel versprechend aus. Diesen CAll halte ich nun schon fast zwei Wochen und du kannst dir vorstellen wie er in dieser Zeit schwankte. Der Gewinn schmolz zusammen und wurde einige Tage später wieder grösser. Um hier nicht in Versuchung eines vorschnellen Entschlusses zu geraten, musst du dir bei jedem Kauf genau im klaren sein warum du kaufst. Dieses Ziel schreibst du dir am Besten auf und zwar so detalliert wie möglich. In Schwere Zeiten empfiehlt es sich einen Blick auf die "damaligen" Beweggründe zu werfen. Erst wenn diese nicht mehr zutreffen sollte man über einen Verkauf nachdenken!


mfG: Speculator  
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... patznjeschniki
patznjeschniki:

Dank dir Speculator!

 
03.10.01 22:31
#8
Ich hatte ja eigentlich auch urspünglich vor, die Aktien mehrere Wochen zu halten. Habs aber glaub ich mal wieder nicht geschafft.

Genau das ist mein Problem, ich halte mich immer noch nicht konsequent an meine eigenen Regeln. Mir fehlt sozusagen die Selbstdisziplin.

Vor allem das makabere an der Sache ist, das ich, genau wie du schon mehrere Wochen Bullish bin, nur kurzfristig ist das immer ein Problem für mich.

patzi
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... baanbruch
baanbruch:

Speculator, das hiesse ja, dass meine

 
03.10.01 22:32
#9
Scheiss-Samsung (am Wochenende vor Anschlag gekauft) vielleicht doch noch in diesem Jahrzehnt meinen Einstiegskurs (33,50) wieder erreichen könnten!

Puffy77 - ich ärgere mich wahnsinnig, dass ich wegen besagtem Samsung-Fehlgriff
kein Geld mehr hatte, Int'l Media oder Sun Micro gestern schon (oder spätestens heute) zu kaufen.

Geteiltes Leid bringt uns leider auch keine Kursgewinne ;-)
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... Speculator
Speculator:

@baanbruch

 
03.10.01 22:44
#10
Kommt darauf an, ob deine Argumente noch stimmen. Mit einem Terroranschlag konnte keiner rechnen, so wäre ein Verlust der hierdurch entstanden ist leichter zu verkraften, denn er kam ja nicht durch eine Fehlentscheidung von dir zu stande. Jetzt gilt es jedoch zu analysieren ob die Kaufargumente noch stimmen. Sollte dies nicht der Fall sein, dann musst du verkaufen alles andere wäre dann dein Fehler!

Sollte sich jedoch nichts geändert haben, dann musst du durchhalten. Auch ich habe solche Aktien im Depot. An einer SUN Microsystems oder Ciena konnte ich mich in den letzten Tage überhaupt nicht erfreuen, es ging immer schön nach unten. Heute scheint sich endlich das Blatt zu wenden, CIENA ist mit +26,5% unter den TOP-DREI! Vielleicht ist das der Startschuss für die schon lang erwarteten Kursanstieg bis auf ca. 16-22 USD!?


mfG: Speculator
Wie es mich ankotzt!Oder: Die Leiden des jungen... patznjeschniki

Und wie machen wirs heute???

 
#11
Heute mache ichs andersrum, mal sehen, ob ich mich hinterher genauso ärgere?

patzi


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--