?????Was jetzt tun?????

Beiträge: 4
Zugriffe: 324 / Heute: 1
?????Was jetzt  tun????? Rapskaus
Rapskaus:

?????Was jetzt tun?????

 
20.12.00 20:05
#1
Ich spreche in erster Linie die Leute an, die noch im Markt investiert sind!!! Geht nicht auch noch, denn dann wird es wirklich noch einen Crash geben was mit Sicherheit keiner hoffen möchte. Seht es doch mal so:
Ihr habt Euch doch die Aktien, die ihr habt, deswegen gekauft, weil ihr von der Firmenstruktur überzeugt seid. So ist es zumindest bei mir und deswegen gebt Eure Aktien doch nicht so billig aus der Hand!!!! Der nächst beste freud sich, wenn er sie so billig Deine aktie wieder einkauft!!! Laß uns das jetzt gemeinsam durchstehen und wenn keiner mehr den Markt verläßt, steht er ja auch stabil!!!
Möchte nicht wissen, wieviele jetzt schon mit Verlusten von 60-70% verkauft haben!!! Da kann ich nur sagen, das ihr von Euren Aktien überhaupt nicht genügend überzeugt sein könnt.
Ich für meine begriffe halte meine Aktien, auch wenn ich sie 20-30% höher eingekauft habe.

Denke mal wenn es noch 1-2 Tage so weiter geht (vor allem mit der Nasdaq)muß Allen einfach reagieren und die Steuern senken, sonst Crashed es auch im Amiland!!!!

Gruß, Euer Rapskaus
?????Was jetzt  tun????? Hans Dampf
Hans Dampf:

Alles eine Frage der Sichtweise.

 
20.12.00 20:19
#2
Wenn es noch ein, zwei Tage so weiter geht, sind viele Aktien nicht mehr 60% sondern 80% im Minus. Also macht es durchaus Sinn, jetzt noch zu verkaufen, da man dieselben Aktien eventuell 20% billiger wieder zurückkaufen kann, da man ja nach wie vor von den Unternehmen überzeugt ist.
Man darf nicht auf die Einstandspreise fixiert sein, sondern ständig die aktuelle und zukünftige Performance abschätzen.
Entweder man sitzt das Debakel aus, oder geht kurzfristig aus dem Markt raus, in der Hoffnung günstiger wieder einsteigen zu können.
Was nützt es mir, wenn ich die Papiere halte und alle anderen verkaufen?
Ist jedenfalls meine Sicht der Dinge.

Gruß Dampf
?????Was jetzt  tun????? Pikatschu
Pikatschu:

Welche Sichtweise ist richtig?

 
20.12.00 20:41
#3
Klar kann man verkaufen um günstiger zurückzukaufen.

Aber: Was ist, wenn ich schon mit Verlust verkaufe, um eben einige Zeit später wieder günstiger zu kaufen, aber ich das fragwürdige Glück hatte, genau zu den tiefsten Kursen verkauft zu haben??

Deshalb mein Meinung:

Nicht immer voll investiert sein, um solche Situationen zum billigen Kauf zu nutzen. Und bei steigenden Kursen nicht die Realisierung von Gewinnen versäumen. (D.h. nicht ganz rausgehen, sondern nur zu einem Teil)
Einen Grundstock an Aktien sollte man immer haben, sofern man sich das Börsenspiel leisten kann.

Derzeit alles was aussichtsreich ist festhalten, bzw. KAUFEN. Wer weiß schon, ob es noch viel billiger wird. Und wenn nachher die Kurse wieder um 100 % 200 % 500 % oder dausend % gestiegen sind, wen interessiert dann noch, ob der Einstand nicht doch noch ein paar EURO niedriger zu schaffen gewesen wäre.  

Pikatschu  
?????Was jetzt  tun????? Rapskaus

An Pikatschu

 
#4
Das was Du da von Dir gegeben hast ist mit Überlegung geschrieben!!!!
Macht der Markt den Weg wieder nach oben und sei es auch nur 20%, dann sieht jedes Depot schon wieder ganz anders aus. Solltest aber alle so denken wie Dein Vorgänger, der auf meine Seite geschrieben hat, dann ist eine vollkommende Marktzerstörung sicher!!!! Wenn jeder so denkt, geht auch jeder raus um vielleicht 10-15% billiger wieder einsteigen zu können.
Da kann ich nur zu sagen, jetzt noch auszusteigen um 10-15% vielleicht auch 20% mitzunehmen ist doch total bescheuert, da wir jetzt wieder dort stehen, wo letztes Jahr der Aufwärtstrend begonnen hat und die Chance meiner Meinung nach größer ist, das die Börse wieder nach oben läuft wie noch weiter sinkt.
Spätestens Anfang des neuen Jahres, wenn alle ihre Konten ausgeglichen haben, wird der Markt wieder durchstarten!!!

Gruß Rapskaus!!!


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--