Wal-Mart: Bald mit eigener Bank?

Beiträge: 3
Zugriffe: 202 / Heute: 1
Dow Jones Ind. 34.037,54 +0,64% Perf. seit Threadbeginn:   +230,81%
 
Wal-Mart: Bald mit eigener Bank? calexa
calexa:

Wal-Mart: Bald mit eigener Bank?

 
16.05.02 17:22
#1
Der Einzelhändler Wal-Mart steigt ins Bankgeschäft ein und dürfte mit dieser Maßnahme, von der die New York Times erfahren haben will, einigen Bankmanagern die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Wal-Mart will demnach mit der eigenen Bank die enormen Transaktionskosten für die Kundenzahlungen mit EC-Karten senken. Dies deshalb, weil der Besitz einer eigenen Bank dem Unternehmen Zugang zu dem System, das die Abbuchungen von den Konten der Konsumenten vornimmt.

Allerdings ist der Weg zur eigenen Bank für ein Unternehmen, dessen Kernkompetenzen nicht in diesem Bereich liegen, in den USA beschwerlich. Um einen Einstig zu finden, benötigt das Unternehmen eine Bankgesellschaft mit einer speziellen Industriebankkonzession, die nur von einigen US-Bundesstaaten überhaupt vergeben wird. Dementsprechend ist es schwierig, in den Besitz einer solchen Konzession zu kommen.

Wal-Mart unternahm bereits zweimal einen Versuch, einen Bank mit einer Industriekonzession zu erwerben, scheiterte aber in beiden Fällen. 1999 scheiterte ein Gesuch für die Übernahme des Federal Bank Centre in Broken Arrow, Oklahoma im letzten Moment in Folge einer Gesetzesänderung, die Nichtbanken den Besitz einer Bausparkasse untersagte. Im vergangenen Jahr plante Wal-Mart ein Jointventure mit der Toronto Dominion Bank das am Einspruch der Wettbewerbshüter scheiterte.



Nun hat sich der Einzelhändler also die im kalifornischen Orange beheimatete Franklin Bank of California ausgesucht, einen kleinere Bank mit einer Einlage in Höhe von 2,4 Mrd. Dollar bei nur einer einzigen Geschäftsstelle. Wal-Mart plant im Fall einer gelungenen Übernahme die Weiterführung dieser Geschäftsstelle, kündigt jedoch ansonsten an, nicht tiefer ins Bankgeschäft einsteigen zu wollen. Das gehöre, so hat die NYT erfahren, definitiv nicht zu den Kernkompetenzen. Analysten können sich jedoch vorstellen, dass Wal-Mart nach der Übernahme eine eigene Kreditkarte einführt. Sie sehen keinen Grund, warum das Unternehmen auf diese lukrative Nebenerwerbsquelle verzichten sollte, wenn sie die notwendigen Strukturen nun schon erwerbe.

Die Leid tragenden dürften die bisherigen Bankgeschäftspartner von Wal-Mart sein, deren Dienste das Unternehmen nur noch eingeschränkt benötigen würde. Die derzeit im Umlauf befindliche Kreditkarte, auf der der Name Wal-Mart zu finden ist, wird beispielsweise von der Chase Manhattan vertrieben. Des weiteren nutzt das Unternehmen das Prozessnetzwerk von Visa, mit denen Wal-Mart seit 1996 bereits mehrfach wegen der Betriebs- und Transaktionskosten aneinander geriet. Wie solche Streitfälle in Zukunft enden würden, bliebe nach einer Neuverteilung der Karten abzuwarten.

So long,
Calexa
www.carstenlexa.de
Wal-Mart: Bald mit eigener Bank? vega2000
vega2000:

Cosifantutte

 
16.05.02 18:39
#2
VW, BMW, Mercedes etc., -warum nicht auch WM ?  
Wal-Mart: Bald mit eigener Bank? calexa

Wenn es Geld bringt und die Rendite

 
#3
nicht schmälert....

So long,
Calexa
www.carstenlexa.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Dow Jones Industrial Average Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
195 311.849 QV ultimate (unlimited) erstdenkendannle. Kellermeister 20.04.21 21:52
  42 JOHNSON & JOHNSON -15% malen Loonija 20.04.21 16:36
  6 USA -Daten vom 18.09.2003 joker67 123p 06.03.21 13:37
4 137 Der USA Bullen-Thread Capital Bro 123p 14.02.21 19:48
  3 Dolby Studios IPO - Top Zahlen, keine Schulden! Parocorp stksat|229166145 24.08.20 10:44

--button_text--