Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern

Beiträge: 40
Zugriffe: 12.246 / Heute: 3
Phoenix Solar 0,0225 € -35,71% Perf. seit Threadbeginn:   -97,35%
 
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern

4
07.04.12 12:06
#1
Hallo ich würde gerne mit allen Profis in diesem Portal über mögliche Übernahmen von Solar Unternehmen diskutieren um dann durch ein frühes sinnvolles einsteigen überproportionale Gewinne zu erzielen.

Diese Diskussion sollten wir auf reine Handels und Projektfirmen im Bereich Solar begrenzen, da ich glaube, das die meisten produzierenden Unternehmen wie Q Cell Solarworld oder Solar Fabrik vom Kurszettel verschwinden.

Die Liste der interessanten Unternehmen ist für mich:
Phönix Solar AG
COLEXON Energy AG
Payom Solar AG
Ralos New Energies AG

Ich glaube, dass hier vielleicht die Möglichkeit besteht dass einige dieser Firmen durch einen anderen gesunden deutschen oder Internationalen Händler übernommen wird.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Mach

 
07.04.12 13:07
#2

doch mal den Anfang, als Insider solltest du vorlegen ;)

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Warum ich an die Händler und Projektierer glaube..

 
07.04.12 13:12
#3
der Aktuelle Preis für ein KWp installierte Leistung liegt bei ca. 2.000 Dollar (asiatische Produkte) in Sonnenreichen gebieten wir Südamerika als Beispiel produziert man dort 1500 bis 1600 KWh pro Jahr bei einem Strompreis z.B Urugay 0,28 Dollar Cent ist das eine Strompreisersparnis von 420- 450 Dollar pro Jahr also ca 4-5 Jahre Refinanzierungszeit wenn der Strompreis nicht steigt ansonsten schneller. Und alles ohne Förderung!

Von diesen Beispielen gibt es viele in der Welt unendlich viele. Daher wird der Solarboom definitiv kommen. Ebenso stellt sich die Frage wozu in Deutschland die Förderung diskutiert wird. 0,24 € pro KWh zahle ich wenn ich ca. 900 KWh Stromertrag macht 224 € Ersparnis pro Jahr bei einer Investition von ca. 1500 € 7 Jahre Refinanzierungszeit.

Die Hersteller in Deutschland schaffen die Preise nicht aber die Händler und Projektierer können doch weltweit aus dem vollen schöpfen. Sie müssen sich nur richtig positionieren und den Markt bearbeiten wo der Strompreis ausreichend ist dann sind die auch nicht so schwankend in Ihren Umsätzen da Sie sich auf Förderungen verlassen sondern können Ihre Umsätze und Gewinne konstant steigern.

Diese Situation ist doch sehr komfortabel für die Branche. Bis jetzt mussten diese den Fördermärkten nachlaufen. Jetzt können sie jedem in der Welt eine Anlage verkaufen. Fast jedem. Dort wo die Strompreise unter 0,10 US Dolar sind ist es noch nicht so wirtschaftlich aber die können ja eh nicht alle auf einmal beliefern. Wenn die Strompreise weltweit weiter so steigen wie in den letzten 5 Jahren sind diese Länder die Kunden von morgen.

Also warum sehen alle so schwarz .... die Händler sind doch preislich im Markt so flexibel da diese ja nicht produzieren und sich jeder Entwicklung anpassen können
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Deshalb mein Tip Phönix Solar wenn..

 
07.04.12 13:22
#4
Phönix Solar ist innerhalb der Branche eines der bekanntesten Unternehmen.
Allerdings ist das Management gruselig...

Wenn diese jetzt kurzfristig einen Insolvenz Antrag stellt sehe ich gute Möglichkeiten, dass sich ein gesundes Unternehmen über eine Planinsolvenz (rauslösen aller Schlechtigkeiten) diese Marke, das Know how und die Infrastruktur mit Wissen und Logistik schnappt.

Also sehe ich erst noch ein Abwärtspotential bis zum Insolvenz Antrag und im Anschluss einen Rebound der Aktie nach Ablauf der 2 Monate Insolvenzgeld durch eine Übernahme eines gesunden globen Unternehmens das in dieser Branche fuss fassen will oder schon gefasst hat...
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Reinyboy
Reinyboy:

Ganz bestimmt

2
07.04.12 18:34
#5
z.B.
braucht Siemens den Börsenmantel der insolventen Phönix Solar um in dieser Branche Fuss zu fassen,......heheheheheeee............


Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Irgentwie schon denn Siemens hat in der Branche

 
07.04.12 21:57
#6
sicher nicht den Ruf eines Solarunternehmens eher den Ruf eines verlaufenen Küchengeräte Herstellers der gerne auch wie SMA Wechselrichter bauen würde. Siemens hat in der Solarbranche keinen Stellenwert. In vielen Projekten die wir schon geplant haben sind die Wechselrichter von den Kunden abgelehnt worden. SMA ist unangefochten NR. 1 dann kommt nach einem langen nichts Power One, KACO usw. Siemens würde ich nicht mal unter den Top 10 nennen.
Daher ist es gar nicht so abwegig auch wenn es der Tod für jedes Handelsunternehmen sein würde wenn ein Unbewegliches Walross wie Siemens einsteigen würde das die damit Ihren nicht vorhandenen Marktanteil einkaufen wollen.

Aber Siemens hat auch wenig mit Handel zu tun die wollen sicher lieber Komponenten Herstellen. Hersteller sind schlechte Übernahmekandidaten Phönix sollte das so passieren, das ein Hersteller einsteigt würde ich die Aktie sofort aus meinen Gedanken streichen. Erstrecht bei solch einem wie Siemens.
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Sinnvoll wäre ein finanziell

 
07.04.12 22:02
#7
gut ausgerüstetes ausländisches Handelsunternehmen aus dem Bereich der Photovoltaik. Oder ein Grossinvestor der das Management mit Sach,- und Finanzverstand aufstockt sowie mit den nötigen finanziellen mitteln und Kontakten um künftige Grossprojekte die hoch wirtschaftlich sind vielleicht auch für das eigene Portfolio zu realisieren.
Der Energieversorger der Zukunft könnte jemand sein der dezentral dort wo der Strom benätigt wird diese Kraftwerke aus erneuerbaren Energien platziert Wind mit Kombination Photovoltaik scheint hier neben anderen Möglichkeiten sehr Wirtschaftlich zu sein.

Die Erfahrung von Unternehmen wie Phönix oder Colexon ist sehr gut und bei einer solch jungen Branche wie der Photovoltaik sehr wertvoll.
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

"Solarzeitalter" endet industriepolitisch im Fiask

 
08.04.12 09:15
#8
schreibt die Welt von heute:
ein Auszug:
Eine Zukunft haben noch die großen Projektierer und Errichter von Solarparks, etwa die Firmen Belectric oder Juwi: Sie haben sich feste Standbeine im Ausland geschaffen. Allerdings besteht ihr Geschäft vor allem im Komponenteneinkauf, in der Logistik, Schlosserei und Montage und schließlich in der Organisation des Netzanschlusses. Das Solarmodul ist für sie nur ein austauschbares Vorprodukt, das man meist billig, vorzugsweise in China, einkauft.

www.welt.de/wirtschaft/article106162743/...=google.editorspick
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Und die Projektierer werden das Rennen machen

 
08.04.12 09:20
#9
Zehn Gigawatt Sonne aus Griechenland

www.klimaretter.info/politik/hintergrund/...tt-sonne-aus-athen
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Joschi307
Joschi307:

creme de la creme

2
08.04.12 10:02
#10
der deutschen solarunternehmen

ralos (insovent)
phoenix (kurz davor?)
payom (intransparent)
colexon (auch schon 90% in einem jahr verloren)

nix für ungut...aber wer soll sich für solch kleine klitschen interessieren...?! die synergien sind verschwindend gering...
Anzeige: Smartbroker
Phoenix Solar-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Internationalisierung

2
08.04.12 10:18
#11

Sind die Standorte von Phoenix Solar. Da fallen mir spontan Südamerika (wie z.B. Brasilien), Indien und eben China ein wo man nicht vertreten ist. Und ein Standorteausbau kostet Geld, hier hat man offensichtlich zu spät erkannt, dass man sich stärker vom europäischen Markt losreissen muss um eine langfr. Chance haben.

Und die anderen angesprochenen Unternehmen sind noch viel weniger international aufgestellt. Da sehe ich wie mein "Vorredner" wenige vorteile einer vorhandenen Strukurübernahme.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

schon im Jahre 2010

 
08.04.12 10:51
#12
Veröffentlicht am 10.11.2010 um 13:49

Mit einem Auslandsanteil am Geschäft von über 50 Prozent im dritten Quartal sieht sich die Phoenix Solar AG ihrem Jahresziel eines Auslandsanteils von 20 Prozent ganz nahe. CFO Dr. Hänel spricht im Interview über die Besonderheiten des diesjährigen Geschäftsverlaufs, der im zweiten und vierten Quartal eine außergewöhnlich hohe Nachfrage zeigt, bzw. zeigen wird.

http://www.brn-ag.de/more.php?firma=1545
 
 

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-unternehmen-strong-buy

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

die nächste Übernahme kommt bestimmt

 
08.04.12 11:39
#13
die MAHAG -Gruppe wurde am Ende von VW  und Henne von Mecedes übernommen.

„Die Zeit der großen Player im Solarmarkt hat begonnen“,

www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...-sich-sonnen/6478380.html
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Meine Meinung ist das der Bestand an

 
09.04.12 12:04
#14
existierenden Niederlassungen nicht entscheidend aber von Vorteil ist.
Wichtig ist das die Firma in sich eine gute Abwicklung hat viele Fachleute Planung, Bauleitung Realisierung schnell wachsende Firmen im Solarmarkt haben immer das selbe Problem das Wachstum mit Fachpersonal auf zu füllen. Ich kenne firmen die über ein Jahr lang Anzeigen geschaltete haben aber keine Fachleute gefunden hat.
Daher ist es ein enormer Vorteil eine bestehende Truppe ein zu kaufen und bei den Marktkapitalisierungen die die Solarfirmen haben auch billiger als so etwas neu auf zu bauen.
Es ist ja auch nur meine Meinung. Ich will die gar nicht aufdrängen es kann auch sein das alle vom Kurszettel verschwinden. Das Risiko ist wirklich hoch!

@JOSCHI307
Ralos (insovent)
phoenix (kurz davor?)
payom (intransparent)
colexon (auch schon 90% in einem jahr verloren)

Gerade durch die am 01.03 neue Handhabung von Insolvenzen birgt das die Chance gerade der Fakt der INSOLVENZ birgt die Chance auf einen Fortbestand durch den Einstieg.
Daher Ralos könnte jetzt in den nächsten 6 Wochen was passieren Phönix muss erst Insolvenz anmelden damit das attraktiv wird ebenso Colexon und Payom.

Recht gebe ich dir das die alle bis auf Phönix nicht wirklich transparent sind! Leider!
Ich bin seit 10 Jahren in der Branche und halte alle Kandidaten für gute Solarfirmen mit vielen Fehlern in der Vergangenheit. Die aber in der Zukunft nicht wiederholt werden müssen.

Daher bin ich gespannt was in den nächsten 3 Monaten dort passiert wir können es ja gemeinsam verfolgen. Kaufen würde ich zum jetzigen Zeitpunkt keinen aber die Fühler stecke ich aus in der Hoffnung schnell genug zu realisieren das jemand einsteigt denn dann ist eine Multiplizierung der Kurse garantiert.

Frohe Ostern
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Transparenz

2
09.04.12 16:49
#15

Recht gebe ich dir das die alle bis auf Phönix nicht wirklich transparent sind! Leider!
Ich  bin seit 10 Jahren in der Branche und halte alle Kandidaten für gute  Solarfirmen mit vielen Fehlern in der Vergangenheit. Die aber in der  Zukunft nicht wiederholt werden müssen.

 

Ich sehe das mit der Transparenz anders. Auch PS ist dies nicht, denn erst wurden vorl. Zahlen für 2011 für Mitte März angekündigt bzw. vorraussichtlich in Aussicht gestellt. Das Datum ist kommentarlos verstrichen, der Markt wurde im Dunkeln gelassen. Per AdHoc komm dann Wochen später (Anfang April) der offizielle Hinweis der Finanzierungsprobleme. Diese Finanzierungsprobleme hatte die PR von PS aber scheinbar hier und da bei Anfragen von Privatanlegern  durchblicken lassen (siehe auch Forumsbeiträge). Angesichts der Kursentwicklung möchte ich wetten, dass dies auch innerhalb von institutionellen Anlegern die Runde gemacht hat. Das nenne ich aber nicht transparent, wenn man vereinzelten Aktionären Infos zusteckt und diese aber nicht innerhalb einer UN-Nachricht herausgibt. Ehrlichgsagt muss man bei PS hinter viele Punkte ein großes Fragezeichen setzen...Lagerbestand, Abschreibungen, Cashbestand/Liquidität, Aktionärsstruktur (letzter Stand auf der HP: 31.12.2011)...alles ungewiss ab Q3 2011! Mit welchen Banken wird verhandelt und welchen Zeitraum hat man sich für die Finanzierungsgespräche gesetzt? Alles völlig offen und unklar!

Also, wenn ich die Öffentlichkeitsarbeit machen würde, sähe das aber anders aus ;)

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

@Elfer

 
09.04.12 17:30
#16

Aus Deinem Kommentar eins kann ich auf jeden Fall entnehmen; am 4/5.04.2012 bist  Du nicht eingestiegen. Aber Du hoffst noch billig einzusteig.

Bitte nicht vergesse:

Übernahme : Diese Phantasie kommt auch noch hinzu. Mit einem Projektierer (und Phoenix hat sowieso schon Chin. Module im Programm wie Trina, Yingli und Suntech Power) könnten die Chinesen aus einer Hand anbieten.Kannst Du Dich errinern!

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Korrekt!

 
09.04.12 17:54
#17

Dazu stehe ich auch nach wie vor...verstehe ich allerdings nicht als Antw. auf meinen Post zur Transparenz. Ich bin in diese Aktie mehrmals ein- und ausgestiegen.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

Novelle EE-Gesetzes im Bundesrat blockieren

 
09.04.12 18:28
#18

HALLE (dpa-AFX) - Die CDU-geführten Landesregierungen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wollen nach einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes im Bundesrat blockieren, falls es eine zu starke Senkung der Solarförderung vorsieht.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...derung-blockieren-1642036

Dazu kämmen mindesten:

Badenwürttemberg.,

Rheinlandpflaz,

Nordrheinwestfalen und,

Berlin,

D.h. mindesten 7 der 16 Bundesländer wärden für eine Schwächung der Gesetzvorlage und somit keine 2/3 Mehrheit. D. h. Vermittlungsausschuss; d. h. der Gestzentwurf wird derart abgeschwächt, so dass dieser für die hiervon betroffenen Partein (Politik und Wirtschaft) erträglich wird.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

@paioner

 
09.04.12 19:52
#19

Sorry aber der Beitrag ist vom 11.2. und damit nicht aktuell. Mittlerweile ist das Ausmaß der Kürzungen bekannt. Trotzdem kann es natürlich noch zu Aufweichungen kommen!

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Die Kürzungen sind doch unproblematisch

 
09.04.12 21:49
#20
die Kürzungen sind doch kein Problem die Rendite von PV Anlagen ist doch auch danach noch Überdurchschnittlich:
ab dem 01.04.2012 Privatkunden alle Zahlen netto
8 kWp-Beispielanlage (in Berlin)
Investition:Eigenkapital:
13.000 €
Einnahme pro Monat:
153,20 €
Gesamtgewinn:
(nach 20 Jahren)
36.768,00 €
Wenn das das Problem der Branche sein soll hmmmm über 10 % Rendite
das kann dann doch wohl nur an den internen Problemen liegen..

@ Elfer Phönix Öffentlichkeitsarbeit
du hast Recht ganz so doll war die auch nicht ... gebe ich dir Recht ich hatte das auch nur im Verhältnis zu den anderen gemeint. Definitiv sollte hier besser kommuniziert werden in der Zukunft. Also sind wir jetzt bei einem Kandidaten der am besten: Kapital, Sachverstand, Finanzkontakte und eine gute Öffentlichkeitsarbeit drauf hat.
Fehlt noch was? Dann können wir uns ja auf die Suche machen Bewerber Scouten und bevor die einsteigen die Aktien kaufen...wäre doch ein toller Plan
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Centrosolar

 
10.04.12 14:39
#21

Wie siehts damit aus? WKN: 514850

 

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

Centrosolar

 
10.04.12 14:43
#22
Ich habe heute frühe die Fronten gewechselt!
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Mal gucken

 
10.04.12 15:25
#23

ob das klug war ;)

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Centrosolar

 
10.04.12 15:38
#24
Ich finde die schwierig aber haben die letzten Tage eine gute performance.
Ich denke das produzierende Firmen im Modulbereich keine Überlebenschance haben.  Keine Probleme sehe ich bei  Wechselrichter Hersteller wie SMA die haben technisch den Vorsprung den die brauchen um weiter gut aufgestellt zu sein. Aber Module sind bautechnisch zu simpel um das ein deutscher Produzent seinen Aufpreis rechtfertigen kann.
SIEHE TREAD MODUL TEST PHOTON  keine deutsche Firma unter den Top 10 bei Qualität und Leistung.

Ich halte mich aber bei Produzenten zurück mein Focus liegt auf Händler und Projektierer die Produzenten hatte ich für mich schon abgeharkt.
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern charly2
charly2:

@paioner

 
10.04.12 17:17
#25
Centrosolar auf diesem Niveau ist eine sehr gute Wahl - sind ja nicht nur reine Modulbauer sondern beliefern mit Solarglas und Befestigungskomponenten ja auch die Konkurrenz - u.a. die Chinesen mit eigener Glas-Fabrik in China. Dazu haben sie ein fertiges Produkt mit Wärmespeicher am Markt und nicht zuletzt trotz der Kürzungen eine konkrete Jahresprognose mit 250 bis 300 Mio. Umsatz und operativer Rückkehr in die Gewinnzone
abgegeben. Hier dürfte demnächst der Zug abfahren - die sind ja zur Zeit auch gegenüber der Solar-Konkurrenz massiv unterbewertet!!
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

S.A.G. Solarstrom

 
12.04.12 17:19
#26

Gibt sogar noch Kaufempfehlungen im Sektor:

www.4investors.de/php_fe/index.php

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Zu Recht

 
13.04.12 11:14
#27
Die SAG ist eines der beständigsten Unternehmen die ich kenne. Die haben sich nach finanziellen Schwierigkeiten vor 3 Jahren neu ausgerichtet und haben das wirklich gut gemacht. Die haben Ihre eigene Projekt Pipeline weltweit sehr gut verteilt.
Dei sind aktuell stabil im Geschäft.
Ich denke das die die jetzt den Knick überstehen hinterher die grossen Sieger sind. Daher glaube ich auch das die Bewertung von SAG noch potential hat. Das Risiko ist überschaubar das weltweit der Zubau an PV WÄCHST daher ist bestimmt potential in der Aktie.
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Payom

 
16.04.12 09:36
#28

Studie: 'Die Solarbranche kann es noch schaffen'

Zitat: Während die wenigsten Unternehmen im vergangenen Jahr eine hohe relative Marktperformance vorweisen konnten, verfügte jedoch zumindest die Hälfte über eine stabile Finanzkraft. Deutsche Vertreter dieser Gruppe sind Branchenprimus Solarworld  sowie Aleo Solar, Payom Solar und die Solarfabrik. Aus den USA gehören First Solar und aus China Trina und JA Solar dazu. Diesen Unternehmen rät Simon-Kucher, mit eigenen Mitteln in den Vertrieb zu investieren und die Preise anzuheben.

 

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Lucky66
Lucky66:

Kommt da etwas Hoffnung auf eine Bodenbildung auf?

 
16.04.12 13:05
#29
Interessanter Artikel von Solarworld..

Solarworld-Chef: 'Man will uns kaputtmachen'
13:57 15.04.12

BONN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Solarworld-Chef (SolarWorld Aktie) Frank Asbeck hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit der kräftigen Förderkürzung für die Solarbranche vor "der Energielobby von RWE (RWE St Aktie), Eon (E.ON Aktie), EnBW (EnBW Aktie) und Vattenfall" eingeknickt zu sein. "Man will uns kaputtmachen. Unsere Gegner wollen die Solarenergie aufhalten, bevor es zu spät ist", sagte Asbeck der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Die Politik setze mit der Förderkürzung in Deutschland tausende Jobs aufs Spiel. "Ich fürchte, die Folgen sind katastrophal." Die Förderung sinke zusätzlich um 30 bis 50 Prozent. "So stark können wir die Kosten gar nicht mehr senken."

Asbeck warnte außerdem vor einem drohenden Monopol Chinas auf die Energiequelle der Zukunft. "China hat einen Industriekrieg begonnen. Der Staat hat den Firmen allein 2011 mit mehr als 20 Milliarden Euro geholfen. Mit diesem Geld bieten die Firmen ihre Produkte zu Dumpingpreisen an - teilweise 30 Prozent unter den eigenen Kosten." Ziel sei, den Rest der Welt aus dem Markt drängen und ein Monopol auf die Technik zu schaffen. "Peking weiß: Das wäre noch wertvoller, als auf allen Öl- und Gasvorräten der Erde zu sitzen", sagte Asbeck der Zeitung.

Der Solarworld-Chef forderte einen fairen Handel. Die US-Regierung habe gerade erste Anti-Dumpingzölle für Anlagen aus China eingeführt. Im Mai könne die Regierung nachlegen und noch deutlich höhere Zölle einführen. "Wir streben ein solches Verfahren auch in Brüssel an und bereiten eine Klage vor. Die Bundesregierung ist damit jetzt am Zug. Wenn Brüssel ein Verfahren gegen unfairen Wettbewerb einleitet, setze ich darauf, dass die Bundesregierung dies unterstützt."/hgo/DP/edh
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern trebuh
trebuh:

Phönix Solar kurz vor der Rettung?

3
18.04.12 17:01
#30
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#31

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern trebuh
trebuh:

RWE will

 
19.04.12 13:47
#32
jetzt mehr auf erneuerbare Energien setzen!
Mit Übernahme von Solarworld und Phönix Solar wäre man strukturell in den wichtigsten Märkten sofort und kompetent aufgestellt.
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

Meine Meinung

 
19.04.12 18:23
#33

 

Bei den Verhandlungen geht es doch um die Finanzierung des Umlaufgeschäfts. D.h. solange die Profitabilität des Umlaufgeschäfts nachweisbar ist, bräuchte PS keine Bedenken zu haben. Dabei müssen wir zwischen dem Projektgeschäft und das restliche Geschäft unterscheiden.

Beim Projektgeschäft sollte es eigentlich kein Problem sein. Denn bei einer nachweisbaren Profitabilität eines Projektes würde Geld gebraucht und somit auch fließen.
 

das restliche Geschäft nämlich das Modulgeschäft ist aufgrund bestehender Lieferverträge das Problemkind. Gerade diese Lieferverträge  wären  nach telefonische Mitteilung des Herrn Barber inzwischen nicht so schlimm.

Was meint Ihr?
 

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

Ergänzung zum obigen Beitrag

 
19.04.12 18:32
#34

Sulzemoos 02.04.2012 / Aufgrund massiver Einschnitte bei der Solarförderung in einigen Schlüsselmärkten der Phoenix Solar AG musste der den Finanzierern im Dezember 2011 vorgelegte Restrukturierungsplan, der auch die geplante Geschäftsentwicklung für die nächsten Jahre enthält, in den letzten Wochen angepasst werden.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Lucky2020
Lucky2020:

auf atl

 
19.04.12 19:16
#35
zu viele stücke einfach!
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

Länder wollen Solarkürzung stoppen

 
19.04.12 19:45
#36

19:12 19.04.12

 Länder wollen Solarkürzung stoppen

Angesichts der Pleite- und Entlassungswelle in der deutschen Solarbranche wollen mehrere Bundesländer die seit April geltende Förderkürzung rückwirkend abmildern. Kritik an den Einschnitten von bis zu 30 Prozent kommt parteiübergreifend vor allem aus Ostdeutschland. Laut einer Branchen-Umfrage sind die Investitionen der Ökoenergiebranche insgesamt wegen unklarer Aussichten 2011 um eine Milliarde Euro zurückgegangen.

http://www.ariva.de/news/...nder-wollen-Solarkuerzung-stoppen-4077222

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern paioner
paioner:

Phoenix Solar auf der Intersolar Europe

 
19.04.12 21:54
#37
Phoenix Solar auf der Intersolar Europe

Halle B6 / Stand 110 - Besuchen Sie uns!

Seien Sie dabei, wenn die Intersolar Europe vom 13.-15. Juni 2012 in München wieder ihre Tore zur Welt der innovativen Solartechnik öffnet.

Auf unserem Messestand in Halle B6, Stand 110 präsentieren wir Ihnen unsere aktuellen Produktneuheiten. Sie erhalten einen Einblick in das gesamte Spektrum unserer Produkte von einzelnen Komponenten bis hin zu kompletten Systemen, Anwendungen und Dienstleistungen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen während der gesamten Messe für Fragen rund um die Photovoltaik und Phoenix Solar zur Verfügung.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern Elfer
Elfer:

Wie siehts denn nun

 
29.04.12 09:37
#38

aus mit Übernahmen im Sektor? Eine Firma die in der Lage ist andere zu übernehmen ist sicherlich die Bosch Solar Energy.

Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider
solarinsider:

Zwar keine Übernahme aber Cold IPO warscheinlich..

 
26.06.12 20:35
#39
Ich habe aber auf der Intersolar etwas ganz interessantes gefunden.

Ich glaube das gerade ein Cold IPO vollzogen wird. Ich beobachte seit geraumer Zeit die Aktivitäten der Reri GmbH & Co KG www.pv.tv.

Auf der Messe München mit einem riesen Auftritt. In der Branche waren immer wieder Gerüchte, das die Reri die Ralos übernehmen würden.  Haben sich aber nicht bestätigt.

Auf der Messe war ich bei denen auf dem Stand und habe die Reri direkt auf das Thema angesprochen. Wurde beantwortet mit: Leider nicht! Was mir zeigte, dass die wohl verhandelt haben müssen, aber den Zuschlag wohl nicht bekommen haben.

Was ich aber über meinen Handelsregister Ticker mitbekommen habe, dass die MEREO AG in München umbenannt wurde in Reri AG. Heute habe ich dann folgendes gefunden:

www.finanzen.net/nachricht/aktien/...chsel-im-Vorstand-1928445

Die Eigentümer sind die selben die auch Eigentümer bei der Reri GmbH sind.

Ich denke, dass dort gerade ein lupenreiner Cold IPO stattfindest. Ich bin gespannt wie sich die Aktie entwickelt www.onvista.de/aktien/snapshot.html?ID_OSI=17617534

Die Zahlen die zur Reri genannt werden sind, das diese Gesellschaft ca. 1 Jahr alt ist im letzten Quartal 2011 Vertriebsstart hatten und bis jetzt ca. 40-50 Mio Umsatz generiert hat.

In einer angeblichen Konkurs Branche "Solar" nicht schlecht.
Laut Aussage eines Mitarbeiters am Stand hat die Firma ca. 60 Mitarbeiter.
Ob die Zahlen stimmen weiss ich nicht aber vom Auftritt der Firma klang das glaubwürdig.

Was ich aber sicher weiss von der Messe, ist das die Ihr Konzept im Franchise Model vermarkten und das Länderweise die einmalige Franchise Gebühr beträgt 250.000 € pro Land und ca. 9 % fortlaufend vom Umsatz.
Angeblich sollen bereits 4 Lizenzen verkauft worden sein seit dem Franchise Vertriebsstart märz/april 2012 www.reri-energy.com/
Diese Daten habe ich auf dem Messestand auf der Intersolar dirkt von einem Mitarbeiter bekommen.
Angeblich sind momentan weitere 5-7 Lizenzen kurz vor dem Abschluss.

Sollte das alles so sein, dass die gerade Ihr Geschäft übertragen und die genannten Zahlen auch nur halbwegs stimmen, wird die Aktie bestimmt einen riesen Sprung machen.

Ich werde die Aktie mal beobachten mal sehen was da dran ist spannend ist das auf jedem Fall.

Was ich noch anmerken möchte nach meinem Besuch auf dem Messestand habe ich die Abendveranstaltung besucht (ca. 600 Gäste würde ich schätzen):
www.photovoltaikanlage.biz/video/...the-wings-of-success-party
konnte zwar nur 2 Std dort bleiben war aber vom Messeauftritt und der Veranstaltung echt beeindruckt und überrascht das bei denen nur gute Laune angesagt war.

Die meißten Stände auf der Messe waren gespickt mit Personen die geschaut haben wie 7 Tage Regen wetter.
Bei den Reri leuten war richtig Aufbruch Stimmung zu spüren. (hat mir gefallen)

Hat jemand Informationen hierzu? Weiss einer was über die Aktie? Wäre cool wenn mir jemand meine Meinung über den Cold IPO bestätigen kann, ergänzende Infos hat oder andere Informationen weiss... freue mich auf eure Meinung
Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern solarinsider

UI UI UI hier geht die Post ab....

 
#40
RERi AG: Eine hochinteressante Anlage
Koreanisches Unternehmen kauft 90.000 Aktien der RERi AG zu je 27,77 Euro

Das koreanische Unternehmen Komex Inc. hat heute 90.000 Aktien der RERi AG von dem Großaktionär zu einem Preis von 27,77 Euro im außerbörslichen Handel erworben. Im Vergleich zum aktuellen Börsenkurs von 7,25 Euro bedeutet dieses einen Aufpreis von rund 280 Prozent. "Es ist eine hochinteressante, strategische Investition, die von uns genauestens geprüft wurde" so der Geschäftsführer C.J. Suk

http://www.ariva.de/forum/RERi-AG-Solaraktie-469720?search=reri%20ag


http://www.ariva.de/forum/RERi-AG-Solaraktie-469720?search=reri%20ag


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Phoenix Solar Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  39 Phoen. Solar - Die Rückkehr des Phoenix? Rudini marryb 27.01.20 19:21
24 3.383 Phönix der Superbulle ! Jorgos tbhomy 19.12.18 12:42
16 2.334 TOP-Solargewinner nach der großen Krise watchandlearn H731400 17.11.16 13:28
  11 gehandelt wie ein Inso Wert Freddy76 DenneR 04.11.14 10:46
    30% in einer Woche echap   28.07.14 15:54

--button_text--