Tiefe Einblicke

Beiträge: 5
Zugriffe: 159 / Heute: 1
Tiefe Einblicke 9745400lopi
9745400lopi:

Tiefe Einblicke

 
05.10.01 19:34
#1
Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) hat schnell gehandelt. Erst vor zehn Tagen kündigte Bundeskanzler Gerhard Schröder die Lockerung des Bankgeheimnisses an, und schon hat der Minister ein konkretes Programm vorgelegt. Offenbar hatten die Banken Schlimmeres befürchtet, denn in der Branche ist ein Aufatmen spürbar. Ein Zentralregister für alle Girokonten beim Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen sei genau der richtige Schritt, um der Geldwäsche besser auf die Spur zu kommen.
An dieser Feststellung erstaunt vor allem, dass vor einer Woche noch die Auffassung vorherrschte, die bestehenden Regeln zur Bekämpfung der Geldwäsche seien ausreichend. Schließlich gibt es schon heute Verdachtsmitteilungen der Banken an Staatsanwaltschaften und Kriminalämter. Wenn sich die Einschätzung inzwischen geändert haben sollte, so ist das wohl nur durch die andauernde nervöse Stimmung im Land zu erklären. Die Furcht vor dem Terror zehrt an den Nerven und nährt die Bereitschaft, zu dessen Bekämpfung weitreichende Schritte zu ergreifen, die tief in das Leben jedes Bürgers eingreifen.
Eichels Programm mag durchaus dafür geeignet sein, die Geldwäsche zu erschweren. Dazu muss es allerdings vollständig angewendet werden. In der Vergangenheit hat das nicht funktioniert, als die Behörden keineswegs allen Verdachtsmomenten nachgegangen sind. Die Menschen neigen stets dazu, in schwierigen Situationen nach neuen Regeln und Gesetzen zu rufen, anstatt die alten erst einmal voll auszunutzen.
Auch wenn Eichel heute die Gemüter beschwichtigt, werden die Finanzämter die neuen Regeln auf kurz oder lang nutzen, um sich einen besseren Überblick über die finanziellen Verhältnisse der Bürger zu verschaffen. Auf längere Sicht könnte das eine Kapitalflucht zur Folge haben, durch die Deutschland Schaden nehmen würde. Das Bankgeheimnis verdient seinen Namen jedenfalls nicht mehr.
Tiefe Einblicke hjw2
hjw2:

betrifft mich nicht, interessiert mich nicht,

 
05.10.01 19:46
#2
sollen ruhig wissen, dass ich auf Mollorca war, bei Tengelmann einkaufe und meine sonstigen Gewohnheiten..habe nichts zu verbergen..

Die Überwachungskameras stören mich auch nicht, gehe nur bei grün über die Strasse..

Meine Telefonate sind auch kein Geheimnis...ruf.. mich.. an..

Unsere Abgeordneten werden ja auch ihre Einkommensverhältnisse dann offenlegen..
Endlich bekommen wir die Kriminellen und Geldwäscher zu fassen..
ich bin dafür...
Tiefe Einblicke 9745400lopi
9745400lopi:

betrifft mich nicht,interessiert mich nicht!????

 
05.10.01 20:26
#3
Oh man,mir wird echt übel wenn ich sowas lese.Du bist bestimmt so ein unbescholtener deutscher"Spieß-Bürger"!
Lest meine Post,seht mein Konto ein,macht was ihr wollt,mich interssiert es nicht!
Aber paßt auf, daß ihr nichts verkehrt macht,denn ich hab'euch im Auge.
Und hab' ich mal Langeweile denunzier ich euch ,weil heut gerade Samstag ist und ich nichts besseres zu tun habe.Armes Deutschland!Wo bist Du hingekommen?

@hjw! Geht nicht persönlich gegen Dich!
..und unsere Abgeordneten legen ihre Einkommensv.offen!!
...ja iss denn schon Weihnachten?
Tiefe Einblicke Falcon2001
Falcon2001:

Moment einmal.....

 
05.10.01 20:31
#4
He, Hallo!!!!

Keiner will den gläsernen Menschen. Oder den Überwachungsstaat.
Was hier kommt ist doch nur eine zentrale Erfassung von Daten wie es Sie schon seit Jahrzehnten z.B. bei der Schufa gibt. Keine Kontostände oder Zinserträge ect. Auch will keiner wissen, ob hjw bei Tengelmann oder im Aldi einkauft. Nun hyperventiliert mal nicht gleich wieder.  
Tiefe Einblicke Dr.UdoBroemme

So isses Falcon :-) o.T.

 
#5


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--